Jump to content

Ab wann ist es "zu lange"?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ab wann ist es für Euch Frauen zu anstrengend Sex zu haben? Ich habe es oft erlebt, dass zumindest in einer Beziehung so nach 20 bis 30 Minuten bei der Frau die Luft raus war, während bei Affären der Sex häufig zwischen 1 und 4 Stunden mit kleinen Pausen oder auch schon mal sieben Stunden dauerte. Ist das völlig unnormal?


Geschrieben

7 Stunden.... hast du die Alte totgevögelt oder was stimmt mit dir nicht ich brauch nach 2 std erstmal schlaf...

ganz ehrlich, du kannst doch den Sex mit einer Affäre und einer festen Freundin miteinander vergleichen!?!


Geschrieben

Ähhh geht es hier ums rein und raus...oder um alles drum und dran...


Geschrieben

Ich hab es gerne mal die ganze Nacht lang mit dem richtigen Partner (allerdings mit Pausen und so), will ja nicht totgevögelt werden...lach


Geschrieben

7 Stunden.... hast du die Alte totgevögelt oder was stimmt mit dir nicht



und das ist das, was du statt deinem "doofen" ersten Postings schreibst?


Zu lange ist, wenns keinen Spaß mehr macht...


Geschrieben

Das es "zu lange" ist merkt man doch wenn es für beide unangenehm wird. Und da ist es wohl egal ob es sich um eine Beziehung oder Affaire handelt....

Ok, bei einer Beziehung kann es vielleicht schneller sein wenn da der Sex denn als "Pflichtübung" angesehen wird....


.


Geschrieben

könnte ja eine Pause einlegen
und sich bei pornchen Mary Jane Johnson schlau sehen
und dann mit Vollgas weitermachen


Geschrieben (bearbeitet)

@ mieh001
und
@ PaarHNS:

Doch ändern tut es nichts daran, dass schon bald erneut erwacht sein Tatendrang.


bearbeitet von MoreThanATouch
Geschrieben

Man merkt doch, wenn die Madame "über den Punkt hinaus ist?

Alleine an dem, was sich "flüssigkeitsmässig" abspielt.

Danach steht die Masse der Damen auf "Nähe", ein gutes Frühstück oder vielleicht auch einen Spaziergang durch die Nacht oder den frühen Morgen. Was wiederum zu einer weiteren Fortsetzung führen kann.

Unterschiede in der Dauer zwischen fester Partnerin und Affäre konnte ich nicht feststellen. Bestenfalls in der Intensivität, weil man mit der Affäre auf verbotenen Terrain unterwegs ist und daher manchmal gewissen Reglementationen unterworfen ist.


Geschrieben

@ mieh001
und
@ PaarHNS:

Doch ändern tut es nichts daran, dass schon bald erneut erwacht sein Tatendrang.




Na wenn das so ist


Geschrieben


Doch ändern tut es nichts daran, dass schon bald erneut erwacht sein Tatendrang.



Das schon !

Nur hast du schon mal mit einer wunden Nudel gepimpert...


Liebegesucht001
Geschrieben

zu lange ist es dann wenn er sich und mich trockengevögelt hat
dann nämlich rennt jeder ins Bad und sucht Bepanthen

oder wenn er oder ich durchgescheuerte Knien hat

happy sunday


Geschrieben

.....oder auch schon mal sieben Stunden dauerte. Ist das völlig unnormal?



nein aber wohl eher selten


Geschrieben

das will wohl einer unbedingt auf die Probe gestellt werden, ob er noch 7 Stunden ohne Pause "kann". Na, mit ner Familienpackung Viagra vielleicht... Also meine Damen, immer ran, so nen "Burner" sollte man mal testen :-) Ich möchte ja wetten, daß das Feuerwerk schneller abgebrannt sein wird.


Geschrieben

mit der affäre gehts immer länger, weil die erfahrung frisch und aufregend und die zeit meist recht beschränkt ist. so an die 1,5 stunden am stück sind absolut drin. dann aber pause, weil man will ja schließlich keinen marathon gewinnen.


Geschrieben

Ein paar interessante, ein paar lustige Antworten, aber auch einige, die offenbar nicht so ganz das Posting verstanden haben, aber das kommt vor, wenn man mit dem Schniedel denkt und nicht erträgt, dass nicht jeder nach 5 Minuten abspritzt und das auch nicht jede Frau nach 10 Minuten wund ist. Die Menschen sind eben sehr unterschiedlich und man kann auch ohne Viagra sehr ausdauernd sein. Das heißt aber auch nicht, dass man überall sein Geschlechtsteil rein hält.


Geschrieben

Wo ist denn geregelt, was zu lange ist?

Also wenn die Frau unter dir wegen Dehydrierung zusammenbricht, war es auf jeden Fall zu lange ;-).

Das ist doch für jeden unterschiedlich, manchmal reichen 10 Minuten für sie und manchmal will sie es stundenlang.


Geschrieben

Das kann ja durchaus sehr unterschiedlich sein.
Aber wann ist denn "zu lange"? Wenn sie bereits ohnmächtig ist, oder der Schniedel raucht?
Bislang hatte ich zweimal die Erfahrung gemacht, dass es ihr offenbar zu lange war, da sie total erschöpft war und ne Pause haben wollte...obwohl das schon nach paar Minuten war. Das andere Mal ist erst zwei Jahre her, da ging es mit Unterbrechung die halbe Nacht. Wir sind dann, angenehm erschöpft, eingeschlafen.
Also ich finde man kann "zu lange" nicht zeitlich festlegen.


Geschrieben

Dann solltest Du dir was einfallen lassen und Dein Einfallsvermögen ändern wenn die Frau nach 20 min. keine Lust mehr hat. Grad in einer Beziehung hat man die Möglichkeit vieles und alles auszuprobieren und da sollte auch mal längerer Sex möglich sein. War sicher am Anfang auch mal länger.

Bei einer Affäre oder Ons ist es die reine Geilheit und Lust auf das Neue, es ist aufregend, man hat Puls, es ist wie eine 'Kinderüberraschung'...*fg

Ausserdem wollen wir Männer doch den Frauen beweissen was für ein toller Hecht wir sind und wie lange wir durchhalten können - seeeeeehr wichtig...*würg*

Guter Sex dauert eigentlich nur 10-20 min. Wenn man(n) weiss wie *gg


Geschrieben


Guter Sex dauert eigentlich nur 10-20 min. Wenn man(n) weiss wie *gg



Dat is ja een bisken mickerig!
Brauchst die andere Kraft für die Muckibude?


×
×
  • Neu erstellen...