Jump to content

Outdoor Swinger - Polizei beendet Orgie


Daniel696

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Ich mußte gerade etwas schmunzeln als ich auf derwesten.de
einen Bericht über eine Orgie in Witten las, die durch die Polizei beendet worden ist.

*** edit by Mod – keine solchen Fremdlinks im Forum, siehe Forenregeln ***


Viel Spaß beim Lesen


bearbeitet von MOD-Brisanz
Geschrieben

Habe ich auch gelesen :-). War einer von Poppen.de dabei???


NightingaleNRW
Geschrieben

Das Such-Posting zu diesem Treffen wurde bereits gelöscht.
Den Treffpunkt wird man wohl vergessen können und in Witten gibt es jetzt sicherlich viel Gesprächsstoff. Wenn man Treffen offen postet, dann lockt das natürlich viele Leute an und dann fallen solche Treffen auch schnell auf, wenn sich "normale" Bürger daran stören.

Man tut wohl sehr gut daran solche Treffen etwas diskreter zu organisieren. Dann klappt es auch mit dem Sexeln auf dem PP.


Geschrieben

Mir hat einer erzählt,es waren lauter Schwule....ob stimmt?


Geschrieben

Mir hat einer erzählt,es waren lauter Schwule....ob stimmt?



ist das wichtig ob schwul, bi oder hetero? wird es dadurch besser oder schlechter?

charlie hat gesagt, sein vater hat gesagt, die tante eines bekannten von einem arbeitskollegen war dort ...

;-)))

völlig egal was da passiert ist, die haben sich wohl etwas zu leichtsinnig verhalten und scheinbar ein öffentliches ärgernis erregt (wenigstens etwas wurde erregt).

"Man tut wohl sehr gut daran solche Treffen etwas diskreter zu organisieren. Dann klappt es auch mit dem Sexeln auf dem PP." da kann ich NightingaleNRW nur zustimmen.


Geschrieben

Lol, da haben die zu zahlreichen Beteiligten wohl ein wenig übertrieben. Die Polizei wäre vermutlich gar nicht hingefahren, wenn da mitten in der Nacht ein bis zwei Autos gewackelt hätten.

Da muss ja richtig was los gewesen sein...


Geschrieben

Es wurde sogar über Poppen.de gepostet ! Und nur um sämtliche Spekulationen aus dem Weg zu Räumen ! Nein es waren nicht Schwule sondern ein Gangbang mit 3 paaren und diversen Männern !

Da sieht man doch das nicht alles immer ein Fake ist


Geschrieben

Ist ja lustig. Wie kann man hier einfach alle zum poppen in der Öffentlichkeit einladen, ohne zu wissen wer und wie viele kommen? Da ist der Ärger doch vorprogrammiert... Das erinnert mich an diese Facebook Parties, die schon mit demolierten Häusern und Festnahmen geendet haben... lol


Geschrieben

Wenn zu einer Orgie aufgerufen wird, sollte es schon ausschließlich über PN organisiert werden, wobei die Gefahr einen Spacken zu treffen nie auszuschließen ist.

Zu dem sind die Plätze teilweise so gewählt, dass unbeteiligte Menschen unfreiwillig involviert werden könnten. Das geht nicht und gilt möglichst zu verhindern.


Engelschen_72
Geschrieben

In erste Linie sollte so eine Orgie an einem Ort stattfinden, an dem nicht wildfremde Menschen mit der Sexualität dieser Leute konfrontiert werden!
Egal, ob sie das sehen wollen oder nicht.
Warum müssen manche Menschen ihr Sexleben anderen so dermaßen aufzwängen?


Geschrieben

Vielleicht sollten diejenigen das nächstes Mal so etwas in ihrem Garten veranstalten, da bekommen es denn nur ihre Nachbarn mit....


.


Geschrieben

Ich glaube es nicht - im Internet steht, dass rund 30 (!!!) Autos da waren. Da kann man die Teilnehmerzahl leicht hochrechnen... Wie dumm und dreist kann man eigentlich sein?

Die Polizei war wohl sehr kulant und eine Anzeige haben nur die gekriegt, die auch noch frech wurden.

Ich stell mir gerade vor, ich komme nichtsahnend auf einen Parkplatz und da ficken 50 bis 100 Leute - da fällt mir echt nichts zu ein...


Geschrieben

Wir fanden die Aktion einfach nur unklug, zumal unmittelbar neben dem Parkplatz die neu gebaute Skaterbahn zu der Uhrzeit immer noch stark frequentiert wurde.
Hoffen wir auf demnächst entspanntere Aktionen.


  • 3 Wochen später...
Geschrieben

Ist die Polizei wegen der Orgie oder wegen des massenauflauf der schaulustigen gekommen !

Wir hatten schon outdoor eine Gangbang zu der durch zufall eine streife gekommen ist !

Die sind nicht mal ausgestiegen ,einer der grade eine hose an hatte ist zu der streife hin hat mit ihnen geredet und sie sind wieder weggefahren !


  • 5 Wochen später...
Geschrieben

Lustig. Jedenfalls hat die Verkehrs-Orgie zur Lachnummer sogar in der internationalen Presse gereicht. Für die Teilnehmer aber sicher oberpeinlich.

Fragt sich nur, ob wirklich strafrechtlich relevante Öffentlichkeit hergestellt war, ob dazu der eine Bürger ausreichte, der die in der Nähe mit anderen Aufgaben beschäftigte Verkehrspolizei eher zufällig über das Treiben auf dem nahen Parkplatz informierte.


Geschrieben

Reicht eher nicht aus !

Da ist nicht die frage wieviel Personen es gemeldet haben sondern ob sie persönlich aktiv belästigt wurden in dem zum Beispiel einer der aktiven aktiv genötigt hat ,und ob sie sich der Belästigung bewust ausgesetzt haben oder nicht !

heist wenn sie extra das fenster aufgeacht haben um es zu sehen oder raus gegangen sind ,oder zu dem ort wo eindeutige Geräusche oder aus der ferne secenen zu sehen waren hin gegangen sind ,allso mit einer Vorahnung oder wwissen sich selbst dem geschehniss als Zuschauer ausgesetzt haben !

Ganz schön kompliziert von der rechtlichen lage her und schnell ziemich strittig !

Eigentlich sollten solche Denunzianten wegen unterbinden von masnamen gegen die Alterung der Gesellschaft erst mal eine spende ans Mütterhilfswerk zahlen müssen ,schlieslich steigt die Geburtenrate nur wenn mehr gebumst wird !! Achtung ironi !


Geschrieben

Und ich habe nichts davon gewusst ????

Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Presse :
Zitat :
"(...)Platzverweis kam die Gruppe nur sehr zögerlich nach
Die Beamten forderten die verbliebenen Beteiligten auf, den Parkplatz wegen der „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ zu verlassen. Diesem Platzverweis kam die Gruppe nur sehr zögerlich nach, wie es heißt. Offensichtlich waren einige Teilnehmer sauer, dass man ihnen den Spaß an dieser heißen Sommernacht verdorben hatte. Schütte: „Sie hatten nicht verstanden, dass es die Öffentlichkeit stört.“ Gegen mehrere Personen sei Strafanzeige erstattet worden.(...)"
Zitat Ende


Geschrieben

Mal die Kirche im Dorf lassen. Da ist ein Skaterpark in unmittelbarer Nähe. Da muß nicht öffentlich gevögelt werden. Wie weit sind wir hier gekommen? Die einen vöglen auf dem Friedhofsparkplatz und verabreden sich zu dieser Jahreszeit um 20,00 Uhr wo die Hinterbliebenen den Friedhof betreten um die Gräber zu pflegen. Piätetlos nenne ich das. Und in der Nähe von Jugendlichen muß das auch nicht sein. Es gibt genügend abgeschiedene Plätze. Da muß man halt etwas Anstrengung in Kauf nehmen. Denkt mal darüber nach.


Geschrieben

Teufelchen

Einerseits hast du recht man muß nicht die totenruhe geschändet haben um des hyps beim ficken wegen ,den um nichts anderes geht es wenn eine GB am Friedhof ausgemaacht wird !


Was ich anderst sehe ist dein Einwand das eine skaterbahn unweit dieses vorfalls ist .

Der schutz der Jugend wird so groß geschrieben das diese aber im internett harte pornoprafi wie Fusballer bilder tauschen wird dabei gerne unterschlagen !

Menschen real beim sex zu sehen hat so gar nichts pornographisches solange diese keinen showfick machen ,es holt wohl jeden der einen fickorgie noch nie life gesehen hat aus dem Ponohimmel runter in die Realität und wenn die Möglichkeit zum mitmachen besteht auch vor die frage ob man sich das selbst traut zutraut ,vor das entscheid bin ich atraktiv !

Jeder der schon sex gehabt hat wo auch andere sex hatten und nackt waren wird die Erfahrung gemacht haben das es eigentlich keine häslichen oder unatrakiven menschen gibt und das sex eine altägliche natürliche Sache ist und nichts das man taboorisieren muß oder reglementieren !


Geschrieben



Jeder der schon sex gehabt hat wo auch andere sex hatten und nackt waren wird die Erfahrung gemacht haben das es eigentlich keine häslichen oder unatrakiven menschen gibt und das sex eine altägliche natürliche Sache ist und nichts das man taboorisieren muß oder reglementieren !



Naja sei mal ehrlich, das Auge isst schon manchmal mit...

Aber das kommt hier vom Thema ab.

Da durfte vermutlich einer nicht machen und hat dann den Trachtenclub verständigt. Wäre nicht das erste Mal, dass so was passiert.


Geschrieben

boeserbub schreibt überall viel und hat vermutlich nur ein erotisches verhältnis zu seiner tastatur


Geschrieben

boeserbub ...hat vermutlich nur ein erotisches verhältnis zu seiner tastatur


Ich würde es eher als gestörtes Verhältnis bezeichnen. Ansonsten 100Punkte


  • 3 Monate später...
Geschrieben

Ich kenne diesen Parkplatz, der ist von aussen schlecht einsehbar und die Skaterbahn  ist etwas weiter weg .

Dort veranstaltet ab und an ein Pärchen (AmelieO) gegen Entgeld ein Gangbang im  Wohnmobil,

sogar am hellichten Tag.

Die Kerle waren da wohl so bescheuert sich vor betreten des WOMO sich freizumachen.

Die Polizei war ja nur zufällig in der Nähe. Man sollte sich bei so was unauffällig verhalten.

Der Fall wäre weniger was für die Polizei sondern ehr was für die Steuerfahandung gewesen,wenn die Polizei da auf Zack gewesen wäre.

 

Geschrieben (bearbeitet)

:)

bearbeitet von Heaven44
versehtlicher doppelpost
×
×
  • Neu erstellen...