Jump to content
NeuerX

Treffen und kennenlernen...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mahlzeit. Je ungeplanter und spontaner desto besser :) Man freut sich riesig ;)

  • Gefällt mir 2
Finnland03
Geschrieben

Mal so mal so,ich entscheide mich nach Gefühl und wie der Chat so läuft,bis jetzt waren die spontanen Treffen sehr gut.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Wenn die Chemie stimmt, reicht es auch ein paar Worte zu wechseln und dann seiner Begierde freien lauf zu lassen. Immer abhängig von Zeit, Ort, Entfernung etc. Ein erstes Treffen hingegen über Wochen zu planen läuft meist eher auf was dauerhaftes raus oder es kommt schlussendlich nicht zu einem einizigen realen Treffen.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Was will man denn planen? Am besten noch ne Checkliste aufsetzen??? Jeder mag es anders. Das kann man wahrscheinlich nicht pauschaliseren. Die einen schreiben was länger; die anderen wollen sind zeitnahe treffen.

  • Gefällt mir 3
FettFrei
Geschrieben

Kann man machen wie es kommt. Manchmal ist ein Telefongespräch nötig manchmal klingelt es an der Tür manchmal unternimmt man vorher was ( ist das beste um nicht wahllos zu Vögeln) und landet dann bei ihr oder bei ihn. Einfach machen!

  • Gefällt mir 2
puck73
Geschrieben

Definitiv auf neutralem Boden treffen. Wo der Abend dann endet kann man dann immer noch entscheiden, anders weiß man ja nicht was sich hinter dem Profil für Gestalten tummeln. Da ändert auch ein Telefongespräch nichts dran. Aber jeder wie er meint ...

  • Gefällt mir 4
IloveHorses
Geschrieben

Ich hasse spontane Dates, ja ich bin ein planer. Ich rede nicht vom Ablauf aber ich mag es nicht spontan. Ich brauche das einfach für mich.. So: Wie du dich wann, wie ,wo triffst, obliegt doch deiner Entscheidung. Das ist doch nicht an gesellschaftliche Konventionen gebunden... Ich finde telefonieren jetzt auch nicht so wichtig, aber zumindest etwas schreiben sollte es dann schon sein..

  • Gefällt mir 4
FettFrei
Geschrieben

Falls ich mir hier mal jemand auserwähle und gesagt bekomme, ich benötige Zeit. Die hast du. Ohne mich 😀

Firefighter-1977
Geschrieben

Auf neutralem Boden ist am Besten.Falls die Person überhaupt erscheint.Ich würde schon 2 mal versetzt.

  • Gefällt mir 2
rajo8658
Geschrieben

Würde da nicht lang rummachen, Villa mal kurz telefonieren, aber real kennen lernen ist durch nix zu ersetzen, alles andere ist Zeitverschiebung.

  • Gefällt mir 2
FettFrei
Geschrieben

Das versetzen hat bestimmt damit zu tun wenn vorher alles abgeklärt wird worauf man so Bock hat. An dem Tag dann aber auf das Programm absolut kein Bock hat. Dann bleibt man auch einfach mal Zuhause 😂

Joe_2016
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb NeuerX:

wie sieht ihr das....

Es kann alles passieren - wie es sich manchmal gerade ergibt.

Beim ersten Treffen finde ich einen neuralen Ort immer gut und man kann sich erst einmal etwa kennen lernen.

Dieses "zack zack" ist nicht mein Ding 

  • Gefällt mir 3
FettFrei
Geschrieben

So zack zack erinnert an puff. Aber das zack zack kommt meist von den Damen. Entweder Angst das er es sich anders überlegen könnte oder aus Angst der Begrenzten Lebenszeit. Mir und wie wahrscheinlich viele Männer ist es lieber. Man kennt sich.

  • Gefällt mir 1
Domino80
Geschrieben

Ich finde das Treffen an neutralem Ort immer noch am angenehmsten. Gemeinsam was trinken, entspannt unterhalten und schauen, ob die Chemie stimmt. Spontan geht für mich überhaupt nicht. Vorher ne Weile schreiben und schauen, ob man sich auch nach zwei-drei Wochen noch auf eine neue Nachricht freut - dann mal schauen. Und mir ist es auch extremst egal, ob mich da jemand als "Dauertipper" oder wie auch immer bezeichnen mag. Da habe ich lieber weniger Kontakte, aber dafür dann solche, die auch zu mir passen und keine x-beliebigen Körpersafttransfergehilfen.

  • Gefällt mir 4
Joe_2016
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb FettFrei:

...... kommt meist von den Damen.

Die Erfahrung habe ich bisher noch nicht so gemacht. Aber kann natürlich sein

NeuerX
Geschrieben

Ich freue mich dass die Meinungen so verschieden ausfallen... danke :)

Salamobratfett
Geschrieben

Es spricht überhaupt nix dagegen, auch mehrererere Dates (mit der gleichen Person, natürlich) an neutralen Orten stattfinden zu lassen.

 

Thema „spontan“ : Diese Vokabel wird von Einigen missbraucht. In der Weise, dass das gegenüber gefälligst dann Bock zu haben hat, wenn man selbst es will. Kannst ja mal die Geschlechterverteilung bei diesem Verhalten raten... 🙄

Spontan (vom Zeitlichen her) ist bei mir nicht drin. Da ich ein ausgefülltes Leben (also: offline, falls es jemand nicht verstehen sollte...) und auch noch Schichtdienst habe, ist gute Planung bei mir zwingend erforderlich.

  • Gefällt mir 5
FettFrei
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Joe_2016:

Die Erfahrung habe ich bisher noch nicht so gemacht. Aber kann natürlich sein

Kann auch an mir liegen.  hab ne Frau quasi noch nie sexuell überrumpelt. Hab da eher die Einstellung, was nicht ist muss nicht erzwungen werden. Wenn nicht heute dann halt morgen.  Lieber kein fick als schlecht gefickt.  Und so weiter 😊

  • Gefällt mir 3
Joe_2016
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb FettFrei:

Lieber kein fick als schlecht gefickt. 

Und das ist sicher was überraschend ist da eine solche Einstellung nicht gerade Standard hier ist.

 

vor 5 Minuten, schrieb FettFrei:

Kann auch an mir liegen. 

Finde ich auch wichtig erst mal bei sich zu schauen

  • Gefällt mir 2
chevymicha
Geschrieben

Grundsätzlich bevorzuge ich Treffen auf neutralem Boden, ganz unverbindlich damit man(n)/Frau zur Not die Flucht ergreifen kann, zwinker. Am Inhalt und der Häufigkeit des Mailkontaktes spürt man sicher wie ernst die/der Andere es mit einem Date meint. Die Gesamtausstrahlung muss mich ansprechen....was nützen sexy Bilder im Profil wenn es nicht ihre eigenen sind und verführerische Worte jemand anders verfasst hat!? Angeblich sollen die ersten 30 Sekunden eines Dates darüber entscheiden ob und was weiter passiert. Und wenn ich mal so zurückblicke.......stimmt, sehen, hören, knistern und KopfKino läuft. So soll es sein......

  • Gefällt mir 1
FettFrei
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Joe_2016:

Und das ist sicher was überraschend ist da eine solche Einstellung nicht gerade Standard hier ist.

 

Finde ich auch wichtig erst mal bei sich zu schauen

Ich hab keine Probleme mit mir 😀.

 

  • Gefällt mir 1
Knutschegern
Geschrieben

Ach herrjee, kann man das immer so planen? Wenn das Bauchgefühl stimmt, möchte ich natürlich ein zeitnahes Treffen.

Wo genau das dann stattfindet, ergibt sich einfach. Ist mir auch schon passiert, dass man sich eigentlich zum Beschnuppern auf einen Kaffee treffen wollte, sich dann gegenüber steht und beide denken "scheiß auf den Kaffee, ab ins Bett". Auch bin ich schon direkt zu dem Mann nach Hause gefahren und wir haben einfach nur tolle Gespräche geführt, ohne direkt übereinander herzufallen. Mal mit vorherigem Telefonat, mal ohne. Mal nach kurzem Nachrichtenaustausch, mal nach intensivem, schriftlichen Kontakt. Mal nach weniger als einer Stunde, mal nach Monaten erst.

Es kommt wie es kommt.

 

vor 20 Minuten, schrieb Salamobratfett:

Spontan (vom Zeitlichen her) ist bei mir nicht drin. Da ich ein ausgefülltes Leben (also: offline, falls es jemand nicht verstehen sollte...) und auch noch Schichtdienst habe, ist gute Planung bei mir zwingend erforderlich.

Ist bei mir auch so.

Nur weil ich Zeit habe, hier zwischendurch mal zu tippen, bedeutet das eben noch lange nicht, dass ich mich auch sofort treffen kann.

  • Gefällt mir 5
FettFrei
Geschrieben

Spontanes Date hast wirklich nur. Du gehst los, siehst jemand und sprichst sie an. Hey du bist mir aufgefallen mit...., ich würde dich gerne auf ein Kaffee einladen. Spontaner geht's nicht 😉

  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...