Jump to content

Outdoor nackt und gefesselt


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich mag gern Handschellenspielchen.
 Ich fahre abends um halb 10 auf einen Feldweg , verstecke draussen den Autozweitschlüssel und fahre dann über ein Kilometer weiter.Ich mach es jetzt so, daß ich hin und zurück gefesselt bin.Ich ziehe mich dann NACKT aus und lege mir die Handschellen hinter dem Rücken an. Schließe jetzt meinen Autoschlüssel und Handschellenschlüssel im Auto ein, indem ich den Knopf runtermache und die Tür von aussen zu mache.. Dann MUß ich zum Zweitschlüssel. Das ist der KICK ! ;) Ich mache das öfter ! Suche mir sichere Stellen aus. Bin bisher noch Keinem begegnet . So dachte ich heute auch . Aber :  Ich habe meinen Zweitschlüssel aufgesammelt und bin zurück. Auf einmal kamen da zwei Jogger um die Ecke. Die waren so um die 30. Und den einen kannte ich !! Die guckten mich mit großen Augen an . Ich stammelte "  Ähh, ich hab mein Schlüssel verlegt " um die Sache etwas aufzuheitern. Die wußten erst nicht, was sie sagen sollten, als sie mich nackt und mit Handschellen gefesselt sahen. Aber dann liefen sie um mich zu. " Sieht ja interessant aus " sagte der andere Typ. Und dann hat er wohl gesehen, daß ich den Schlüssel festhielt. Zack , hatte er ihn sich genommen. " Ey, gib ihn wieder her ! " sagte ich. " Was bekommen wir denn dafür ? sagte er. Ich redete auf meinen Bekannten ein, daß er dem Typen sagen soll, mir den Schlüssel wieder zu geben. Aber er hat sich von ihm so anstecken lassen !  Das war ein Scheißgefühl ! Dann fing der Typ auch noch an, mein Ding anzufassen. Hab mich immer wegezogen. Dann sagte er aber, daß er mit meinen Schlüssel abhaut, wenn ich nicht still halte. Ich habe mich voll über meinen Bekannten gewundert. Er hat nichts dagegen gemacht. Er ist verheiratet und hat ein Kind. Also eigentlich absolut hetero. Aber das scheint ihn interessiert zu haben. Ich hab dann still gehalten. Bekamm natürlich einen Ständer, so wie er ihn massierte . Und mein Bekannter schaute weiter zu. Dann streichelte der Typ noch über meinen Arsch. Dann sagte er " Jetzt weiß ich, was du für den Schlüssel machen kannst : blasen. "  Vergiß es ! ! " sagte ich. Der spinnt doch absolut, dachte ich bei mir. Ich habe mich weggezogen und gehoft, daß sie von allein keine Lust mehr haben. Ich dachte, ich könnte die Sache aussitzen. Aber die hatten einen ziemlich langen Atem. !  "Nun gebt mir endlich den Schlüssel " sagte ich.  " Nix da " sagte er. Ich war ja schon am überlegen, zu einem Kumpel zu laufen.  Der hätte mir mit ner Zange die Handschellen aufmachen können. Aber wer weiß, was auf dem Weg dahin alles passiert wäre. Das wären ca. 15 km gewesen. Alles Scheiße.  Und der Typ ließ nicht locker.  Und mein Bekannter wie doof daneben. Dann sind sie plötzlich losgelaufen . Ließen sich erst auch nicht von mir zurückrufen. Aber so nach huntert Meter drehten sie sich um. " Machst du es jetzt  ?"  fragte er.  " Scheiße,  Ja ! " sagte ich. Sie kamen wieder zurück.  Ich sagte "  Aber eine Bedingung hab ich : ihr müßt euch auch ganz ausziehen. "  " Ok "  Da stand der Typ nun nackt vor mir. Er spielte erst an meinen Ding, damit ich geil genug dafür wäre. Dann kniete ich mich langsam vor ihm. Ich sollte seinen Schwanz erst nur lecken. Ich tat es widerwillig. Mein Schwanz ist gleich wieder runter gegangen. Und dann packte er mich plötzlich am Hinterkopf und schob mir seinen Schwanz in den Mund !  Und dann weiß ich nicht mehr, wie mir geschah ! Ich war wie benebelt. Bekam plötzlich richtig geile Gefühle. Und einen richtigen Ständer. " Es gefällt dir wohl, was ? " sagte der Typ. Ich konnte nichts dagegen machen. Wie auch, er hat mich ja die ganze Zeit am Kopf festgehalten.  Hab ihm immer weiter einen geblasen . Und dann spritzte er ab. War das ein geiles Gefühl. Ich hab dann einfach sein Sperma geschluckt !  Dann ließ er von mir ab. Mein Ständer war steinhart. " Und jetzt mußt du noch seinen blasen "  " Ja, daß muß ich wohl " sagte ich und zwinkerte meinen Bekannten an, ohne daß es der Typ mitbekam. Das war ein Gefühl : Du kniest vor Jemanden, den du schon lange kennst und mit dem du schon auf Tour gegangen bist und er kommt auf einmal splitternackt auf dich zu und schiebt dir seinen Schwanz in den Mund. Ich war schon wieder wie benebelt. Habe ihn beim blasen richtig mit der Zunge geleckt. Und wieder mußte ich schlucken.  Und dann ging alles ganz schnell. Sie warfen mir die Schlüssel hin, haben sich schnell angezogen und sind weggelaufen. Bin dann zum Auto, habe mir die Fessel abgemacht und mich erstmal nur nackt ins Auto gesetzt. Konnte gar nicht glauben, was da grad passiert ist. Danach bin ich ziellos durch die Gegend gefahen. Ich kanns immer noch kaum glauben.

×
×
  • Neu erstellen...