Jump to content

Sklavinaufgaben für Fernerziehung...


24Sklave24

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Trotz das ich eig. ein Sklave bin wie der Nickname schon sagt, habe ich eine tolle Frau kennengelernt, leider wohnt sich ein bisschen weit weg... aus dem Grund bräuchte ich eure Hilfe, da sie mir Ihre Sklavinnenaufgaben immer per Videobeweis zu sendet, aber mir gehen so langsam die Ideen aus... Was ich ihr noch für Aufgaben stellen kann....

Tabus: Anal, Fisten, NS

Also bräuchte ich eure Hilfe! :)

 

PhotographyLover
Geschrieben

Tagebuch mit Fantasien... Befriedigen mit Toys...Klemmen etc

Geschrieben

Wenn du selbst Sklave bist, solltest du doch den größten Fundus schon im Kopf haben. Nimm einfach alles, was dir selbst gefallen würde, zieh die Tabus ab, fertig! ^.^

Geschrieben

Ein Sklave der eine Sklavin hat, sehr ungewöhnlich meiner Meinung nach.

Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb wäller71:

Ein Sklave der eine Sklavin hat, sehr ungewöhnlich meiner Meinung nach.

du hast den TE wohl nicht ganz verstanden, er hat keine Sklavin, sucht lediglich aufgaben die er seiner top vorschlagen kann weil ihr die Ideen ausgehen

Böses-Häschen
Geschrieben

Vielleicht solltest du mal sagen was es bisher als Aufgaben gab.

PhotographyLover
Geschrieben

@Sub_Calissi...sry. Aber da steht, " was ich ihr noch für Aufgaben stellen kann"...

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Saillady:

@Sub_Calissi...sry. Aber da steht, " was ich ihr noch für Aufgaben stellen kann"...

stimmt, mein Fehler

Geschrieben

Der hat eine onlinesklavin, steht ja da... Oh man. Was hat sie denn schon alles machen müssen? In welchem Stadium steckt ihr? Woher kommt sie?

PhotographyLover
Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb wäller71:

Ein Sklave der eine Sklavin hat, sehr ungewöhnlich meiner Meinung nach.

Nennt man switchen...

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Saillady:

Nennt man switchen...

Dann sollte er sich auch so bezeichnen

Geschrieben

Ich finde es eher kontraproduktiv, bei sowas andere Leute zu befragen. 

Es geht ja nicht darum, irgendwelche Praktiken abzuarbeiten, im Idealfall geht es doch um die Interaktion und das Spiel zwischen den Beteiligten. 

Diese Dinge entwickeln sich... und die Ideen kommen dann ganz von alleine, je besser man den anderen kennenlernt.

Ich stell mir grad mal vor, der letzte Mann, mit dem ich eine solche Beziehung hatte, hätte in einem Forum wildfremde Leute gefragt, was er mit mir tun soll 😳 Da hätte ich umgehend den Respekt verloren...

 

Geschrieben

Interessantes Thema.

Mir wird immer gesagt, das eine Fernerziehung nicht wirklich funktioniert. Wie es aussieht gibt es dann doch Leute wo es anscheinend funktioniert.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb sub_Calissi:

du hast den TE wohl nicht ganz verstanden, er hat keine Sklavin, sucht lediglich aufgaben die er seiner top vorschlagen kann weil ihr die Ideen ausgehen

du solltest dir das EP in aller ruhe noch 2-3x durchlesen...irgendwann fällt dann bestimmt der groschen

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb sub_Calissi:

stimmt, mein Fehler

hab ich vor 2 stunden schon zugegeben..

Geschrieben

Naja...wäre ja nicht schlecht zu wissen, welche Aufgaben sie bereits erfüllen musste, um etwas Neues vor schlagen zu können... Man könnte ihr befehlen ohne Unterwäsche raus zu gehen, Liebeskugeln im Alltag zu tragen oder die Benutzung durch Andere auftragen...Wenn sie maso ist gäbe es noch das Schmerzverbot, oder eben genau das Gegenteil, was aber besonders gut kommt, wenn zuvor ein Schmerzverbot bestand...immer mal wieder nett ist auch wenn Subbie vor der Herrschaft aus einem Napf essen muss und dabei nackt ist...Ich persönlich finde wichtig, dass Subbie die Ausdauer hat wiederkehrende Aufgaben zu erledigen. Schließlich ist es keine Sklavenbespaßung wo ein Highlight das nächste jagt. Wenn es Sklavenbespaßung ist, dann muss Subbie sich das verdienen und hinterher artig bedanken. Aber das ist nur ne persönliche Meinung. Nur so am Rande: wenn du "eigentlich" ein Sklave bist, aber auch die dominante Seite lebst, dann würde ich dich eher als Switch bezeichnen...

Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden, schrieb Lichterloh81:

Ich finde es eher kontraproduktiv, bei sowas andere Leute zu befragen. 

Es geht ja nicht darum, irgendwelche Praktiken abzuarbeiten, im Idealfall geht es doch um die Interaktion und das Spiel zwischen den Beteiligten. 

Diese Dinge entwickeln sich... und die Ideen kommen dann ganz von alleine, je besser man den anderen kennenlernt.

Ich stell mir grad mal vor, der letzte Mann, mit dem ich eine solche Beziehung hatte, hätte in einem Forum wildfremde Leute gefragt, was er mit mir tun soll 😳 Da hätte ich umgehend den Respekt verloren...

 

Damit ist imo so ziehmlich alles gesagt was es zu diesem Thema zu sagen gibt. Trotzdem noch einige vielleicht nützliche Tipps. (Ich gehe jetzt einfach mal davon aus das TE der Dom ist und für sie, seine Sub, um Tagesaufgaben o.ä. hier anfragt, ich schreibe rein aus Domsicht.)

Tagesaufgaben bieten imo eine gute Möglichkeit um bestimmte Aspekte gezielt zu bearbeiten bzw. zu nutzen. Sie können sowohl Strafe, als auch Belohnung oder Erziehung (oder eine Mischung, was ja eher der Regelfall ist) sein. Genauso kann man, gerade in einer Fernbeziehung, je nach Aufgabenart und Intension auch sehr gut das Machtverhältniss, meist schon durch Kleinigkeiten, in Erinnerung bleiben lassen. Du solltest dir evtl. ersteinmal vor Augen führen was du als Dom mit der Tagesaufgabe bezwecken willst, dann dürfte sich, wenn du deine Sub auch nur ein wenig kennst, recht schnell etwas ergeben. Des weiteren dürfen sich Tagesaufgaben ja auch wiederholen, oder man kann sie abwandeln.

Tagesaufgaben sollten imo auf keinen Fall zu einer Bespaßungtherapie verkommen und vor allem sollte die Sub niemals das Gefühl haben, dass man evtl. aus einem 0815 Standartkatalog etwas auswählt. Ich kann zwar nicht wirklich aus Subsicht schreiben aber ich glaube ich würde ziehmlich den Respekt vor meinem Dom verlieren als Sub, wenn ich so einen Eindruck bekommen würde. Du bist übrigens der Dom, wenn du einmal keine Lust hast oder es nicht für Nötig häslt, dann musst du dir auch nichts ''ausdenken''.

LG Sun

bearbeitet von Sun_Tzu
Fehlerhafter Kontext
Geschrieben

Er kann sie ja hier als Aufgabe nachfragen lassen B|

Geschrieben

Na wenn es schon soweit ist das die Ideen ausgehen und man sich im Forum kundig machen muss....Gute Nacht!

Geschrieben

Von wo ist deine Sklavin? Vielleicht kann ich ihr persönlich ein paar aufgaben stellen!?

Geschrieben

Also manchmal bin ich echt enttäuscht von 90% der Bevölkerung...

Ich stelle eine Frage und bekomme mehr Gegenfragen wie Antworten... :( schade eigentlich, naja was will man(n) machen :/

 

Bsp: Ich habe  ein Blatt Papier, weiß nicht was ich darauf malen soll, nennen Sie mir ein paar Gegenstände oder Sachen die ich darauf zeichnen könnte....

- Interessiert nicht ob das Blatt Papier DIN A4 A5 A6 A3 ist - es ist ein Blatt Papier

- Interessiert nicht wo das Blatt Papier gefertigt wurde oder wo ich es bemale

- Interessiert nicht ob Du das Thema interessant findest oder nicht

- Interessiert nicht ob ich das Blatt mit Filzstiften oder Buntstiften bemalen soll

Also so langsam werden se alle Banane! Wer keine Antwort auf die Frage soll halt nicht seinen Senf dazu geben!!!

 

A: Male ein Haus, ein Boot, ein Hammer

B: Wie wäre es mit einer Packung Haribo, einem Stiefel und einer Sonne

C: Ein Feuerzeug, eine Telefon ein Auto könntest du darauf zeichnen

D: Woher kommt die das Blatt Papier und welche Farben hast du zur Auswahl?

E: Welche Sachen hast du schon gezeichnet?

 

Meine Antworten:

A, B, C vielen Dank ein Boot und ein Feuerzeug habe ich schon, trotzdem vielen Dank, für nette Ratschläger

D & F Ihr zwei seit Banane! Punkt aus Ende!

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Sun_Tzu:

Damit ist imo so ziehmlich alles gesagt was es zu diesem Thema zu sagen gibt. Trotzdem noch einige vielleicht nützliche Tipps. (Ich gehe jetzt einfach mal davon aus das TE der Dom ist und für sie, seine Sub, um Tagesaufgaben o.ä. hier anfragt, ich schreibe rein aus Domsicht.)

Tagesaufgaben bieten imo eine gute Möglichkeit um bestimmte Aspekte gezielt zu bearbeiten bzw. zu nutzen. Sie können sowohl Strafe, als auch Belohnung oder Erziehung (oder eine Mischung, was ja eher der Regelfall ist) sein. Genauso kann man, gerade in einer Fernbeziehung, je nach Aufgabenart und Intension auch sehr gut das Machtverhältniss, meist schon durch Kleinigkeiten, in Erinnerung bleiben lassen. Du solltest dir evtl. ersteinmal vor Augen führen was du als Dom mit der Tagesaufgabe bezwecken willst, dann dürfte sich, wenn du deine Sub auch nur ein wenig kennst, recht schnell etwas ergeben. Des weiteren dürfen sich Tagesaufgaben ja auch wiederholen, oder man kann sie abwandeln.

Tagesaufgaben sollten imo auf keinen Fall zu einer Bespaßungtherapie verkommen und vor allem sollte die Sub niemals das Gefühl haben, dass man evtl. aus einem 0815 Standartkatalog etwas auswählt. Ich kann zwar nicht wirklich aus Subsicht schreiben aber ich glaube ich würde ziehmlich den Respekt vor meinem Dom verlieren als Sub, wenn ich so einen Eindruck bekommen würde. Du bist übrigens der Dom, wenn du einmal keine Lust hast oder es nicht für Nötig häslt, dann musst du dir auch nichts ''ausdenken''.

LG Sun

Der erste der zumindest mal nicht so Quer ist und probiert aktiv zu helfen bei der Beantwortung einer Frage, Danke Du gehörst zu meinen 10% :) Top!

Geschrieben (bearbeitet)

Klassiker ist inzwischen der Fototagesbeweis für "Einsteiger":

Das kannst du mit den unterschiedlichsten Körperteilen und Orten durchmachen. Eine Woche Arsch in unterschiedlichen Räumen der Arbeitsstelle andere Woche Brüste an unterschiedlichen Stellen auf dem Weg zur Arbeit. 

Fotobeweis macht aber auch immer Sinn wenn's um Kleidungsaufgaben geht. Von keine Unterwäsche bis sexy Unterwäsche bis hin zu Toys. Gleiches gilt mit Schmerzen von Klammern und Klatschen bis Tabsko und Ingwer.

Die Frage ist natürlich immer wie weit die Sub aus ihrer Komfortzone bei den Aufgaben heraus will. Ich geh bei dir mal von verklemmter Anfängerin aus, da nicht mal Anal. Ansonsten kannst du sie auch mit Flirtaufträgen und Nummernsammeln beauftragen. Get Nuts Buddy. Wirklich gut werden die Aufgaben aber erst wenn du sie aus eurer Beziehung und ihren Individuellen Vorlieben und natürlich Abneigungen ableitest.

Zu guter letzt sei gesagt, dass das Ergebnis der Aufgabe dir mindestens genauso viel Spaß macht wir ihr. Du bist nicht ihr bespaßer sondern ihr Boss, das sollte ihr klar werden sonst hast du ohnehin schon verloren. Wenn du also lust auf was bestimmtes hast wo sie derzeit noch "Ich trau mich nicht" sagt, versuch sie Stück für Stück dazu zu bringen. Genau das erwartet Sie ja das du ihre Grenzen angehst und diese behutsam ausweitest und überschreitest.

 

 

 

 

 

bearbeitet von DerBelafonte
Geschrieben

Meine Aufgabe für dich: Auf die Knie mit dir und zähle zweimal bis unendlich, du Opfer ähm Sklave!

PhotographyLover
Geschrieben

@Tyree81...sag mal, fühlst du dich stark, wenn du andere beleidigst? Einfach mal die Fresse halten, Meister.

×
×
  • Neu erstellen...