Die “NoFap” Bewegung erreicht Deutschland und wird momentan in der Presse gefeiert oder verdammt. Die Bezeichnung “NoFap” bezieht sich auf den Internet-Slangbegriff “fap”, mit dem die männliche Masturbation, also sich einen abschwengeln, gemeint ist. Die Bewegung nahm 2011 im Internet ihren Anfang. Auslöser war eine chinesische Studie die befand, dass der männliche Testosteronspiegel schon nach sieben Tagen Enthaltsamkeit um bis zu 145 Prozent ansteigen kann.

 

Ein neues Energielevel erreichen

Inzwischen hat sich die “NoFap” Bewegung in verschiedene Gruppierungen unterteilt. Es gibt eine esoterische Fraktion, die sich durch konsequenten Verzicht auf Sex eine spirituelle Erleuchtung erhofft. Für Anhänger dieser Gruppe soll die Lebensenergie (“Prana” ) vom Wurzelchakra über den Sexualchakra bis hinauf zum Scheitelchakra gelenkt werden. Jede sexuelle Aktivität würde diese ätherische Kraft, symbolisiert  durch die Schlange “Kundalini”, an ihrem Aufstieg entlang der Wirbelsäule hindern.

 

Die Pornosucht erkennen

Die wahrscheinlich größte Gruppe innerhalb der “NoFap” Bewegung hat andere, “weltlichere” Ziele. Also freiwillig und bewusst auf die liebgewordenen Gewohnheit des Wichsens zu Pornos zu verzichten. Niemand unterstellt, dass häufiges Masturbieren ungesund ist. Dass dem nicht so ist, hat hoffentlich inzwischen auch das prüdeste und moralinsauerste Gehirn erreicht. Untersuchungen zeigen aber, dass bei den betreffenden Sexmaniacs durch ihr Porno- und Wichssucht schleichend die Fähigkeit verloren geht, mit anderen Menschen zu flirten und mit dem anderen Geschlecht angemessen und locker zu kommunizieren. Durch intensiven Pornokonsum kann zudem ein unrealistisches Frauenbild und eine total verquere Sex-Erwartung entstehen. Das führt dann beispielsweise auf Poppen.de dazu, das Kerle sich nichts dabei denken, einer fremden Frau ihr Schwanzfoto zu schicken und zu fragen: “He, Süße, Lust zu ficken?” Sie zeigen damit, dass ihr Verstand in eine Pornorealität gerutscht ist und die Fähigkeit zur angemessenen Kontaktaufnahme verloren ging.

 

Das Problem der “erschwindelten” Belohnung

Erfährt man einen Erfolg, beispielsweise eine bestandene Prüfung, eine erledigte Arbeit, ein erfolgreiches Training oder was auch immer man erreicht hat, wird in uns, gleichsam zur Belohnung, das körpereigene Glückshormon Dopamin ausgeschüttet. Ein Orgasmus ist auch so ein großartiger berauschender Glücksmoment in dem wir mit Dopamin geflutet werden. Porno- und Masturbationssüchtige belohnen sich also ständig für nichts geleistete. Sie haben ja keine Frau erobert und surfen trotzdem auf einer Dopamin-Glückswelle. Damit schwächen sie ihr natürliches “Belohnungssystem”. Sie stumpfen also für tatsächliche sexuelle Reize und Begegnungen mit der Zeit ab. Als Folge wird eine reale sexuelle Eroberung, also der Erfolg bei einer “realen” Frau, einer Lady, die außerhalb der durch Pornos gefütterten unrealistischen Fantasien existiert, als weniger großen Erfolg wahrgenommen. Viele finden sogar Pornos und die damit begleitenden Fantasien irgendwann viel erregender als eine reale Begegnung mit einer Frau. Eine “wirkliche” Frau verunsichert sogar Männer, die täglich viele Stunden damit verbringen, sich Frauen in Pornos anzuschauen und mit ihnen in sexuellen Fantasien zu schwelgen. Der Wille zu einem realen Flirt und die dafür benötigte Energie wird irgendwann als weniger dringend empfunden, da man sich ja durch Pornos unkompliziert und ohne mögliche Zurückweisung oder Enttäuschung das Vergnügen eines Orgasmus verschaffen kann. Eine weitere Nebenwirkung des übermäßigen Pornogenusses ist, dass Männer Im realen Kontakt oft Viagra und andere Hilfen benötigen, um überhaupt noch sexuell aktiv sein zu können. Das Wichsen zum Porno wird auch deshalb bevorzugt.

 

Wie kommt man aus diesem Kreislauf raus?

Hier bietet die “NoFap” Bewegung eine Lösung an. Sie möchte, dass man sich dem eigenen Sexverhalten bewusster wird, in dem man für eine gewisse Zeit ganz auf die Gewohnheit des Pornokonsums und der Masturbation verzichtet. Angestrebt wird ein Zeitraum von 90 Tagen. Dann sei innerlich ein neuer Energie-Level erreicht und die alte Gewohnheit konnte man sich weitgehend abgewöhnen. Männer die komplett auf Sex verzichten, also kein Porno anschauen, nicht wichsen und auch keine reale Frau anbaggern, berichten, dass sie Frauen nach einiger Zeit generell attraktiver finden, ihnen aber trotzdem lockerer und cooler begegnen können. Die Lust auf reale Frauen steige in dem Verhältnis, in dem ihre innerliche Pornoprogrammierung sinkt. Ein erstaunlicher Effekt ist auch, dass diese Männer offenbar eine deutlich größere Anziehungskraft auf Frauen ausüben. Sie werden öfter angelächelt und angesprochen. Obwohl sie diese Avancen nicht befeuern, reagierten die Frauen nicht sauer, sondern finden es attraktiv, wenn ein Mann ihnen mitteilt, dass er “NoFap” praktiziert, sie also gleichsam warten lässt. Am Ende der 90-tägigen sexuellen Abstinenz sei man(n) auch keineswegs “ausgehungert” nach Sex und der Saft würde einem auch nicht aus den Ohren laufen. Man fühlt sich freier und die Lust auf einen Rückfall in die Pornozeit ist auch nicht mehr drängend. Der Sex, den man dann erlebe sei hingegen viel beglückender. Wer NoFap praktiziert hat also die Chance zu erkennen, dass Pornogucken lediglich die Vorstellung von Sex ist, eine Fantasie die im Kopfe stattfindet und in der keine wirklichen Persönlichkeiten existieren.

 

Zeit für schöne Dinge

Wer viele Stunden und am Wochenend sogar ganze Tage mit Pornos verbracht hat, verfügt als “NoFaper” plötzlich über viel Zeit. Man kann diese Zeit für schöne Dinge nutzen. Hobbys pflegen, Sport treiben, Freunde treffen, für sich selbst nette Sachen machen. Wer gerne tanzt oder singt oder wandert oder Veranstaltungen besucht hat nun die Zeit dafür.

 

Ganz wichtig - bitte nicht vergessen - unbedingt sich selbst feiern, wenn man sein Ziel erreicht hat. Denn dann reitet man als Belohnung auf der Glückshormonwelle-Dopamin und die haben wir uns dann redlich verdient.

 

 

:eyes: No Fap ist nichts für dich? Dann schau mal hier vorbei:

  • Gefällt mir 43

Vielleicht auch interessant?

115 Kommentare

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





DarkFlow123

Geschrieben

die chinesen glauben auch das man durchs wichsen jahrzehnte seiner lebensdauer verliert was totaler schwachsinn ist

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Solange sich die Chinesen allerlei Unmögliches von Bären, Tigern, Schlangen reinpfeiffen, weil es angeblich "die Manneskraft" stärkt, brauchen sie mir gar nicht mit irgendwelchen Studien kommen :)) ... wenn mir danach ist, tu ich das was mir gut tut ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Vinzenz233

Geschrieben

Hey schöne Frau Meld dich mal bei mir über Whatsapp.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich Scrool weiter

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Deckendieb

Geschrieben

Ein neues Energielevel erreichen🙈😂Die Chinesen mal wieder
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
papaschlumpf150

Geschrieben

Ich brauch mir keinen von der Palme schütteln, und Sex brauch ich nicht mehr. Warum??? Mich fickt das Leben jeden Tag 😉
  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Miss_Verständnis

Geschrieben

Du meine Güte... was für ne Aufregung um nichts!😎
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Soulfly8232

Geschrieben

Das einzig gute an diesem Beitrag, ist der das ich jetzt weis was hinter der Bezeichnung "No Fap" steht. Über den Sinn oder auch Unsinn dieser Entscheidung läßt sich definitiv streiten. Wobei ich die 90 Tage und Nächte für einen echt zu langen Zeitraum halte, um auf Mastrubation oder gar Sex zu verzichten. Erinnert euch doch bloß an den Film 40 Tage und 40 Nächte mit Josh Hartnett, der hat weniger als die Hälfte der vorgeschlagenen Zeit in Askese gelebt. Was gegen Ende des Films für den Zuschauer zwar amüsant war, aber aus Sicht eines Mannes wohl eher eine reine Qual darstellt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Taschenkanone

Geschrieben

Das Popp-Klientel ist hier wohl nicht mehr erwünscht? Armes Poppen.de^^, was WAR das mal für eine geile Seite für Sexkontakte

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Phobos82

Geschrieben

Ich hab schon so wenig Sex da soll ich mir auch noch keinen runterholen? Nicht mit mir ☝️
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@Gnarlsey

Lass dich doch nicht von so'm Beitrag so stark triggern. ☝️

 

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ich erwarte vom Betreiber im Gegenzug einen ähnlichen mit Vorurteilen und haltlosen Behauptungen gespickten Artikel über Frauen. Wie wäre es mit "mollige Frauen und ihre Erwartungen an Männer".

NoFat: Sich (k)eine falsche Hoffnung machen. Das meiste kann man so umschrieben, dass es passt.

bearbeitet von Gnarlsey
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Alter Falter. So einen sexistichen Männer-Bashing Beitrag hätte ich von Betreiber jetzt nicht erwartet.

"Das führt dann beispielsweise auf Poppen.de dazu, das Kerle sich nichts dabei denken, einer fremden Frau ihr Schwanzfoto zu schicken und zu fragen: “He, Süße, Lust zu ficken?” Sie zeigen damit, dass ihr Verstand in eine Pornorealität gerutscht ist und die Fähigkeit zur angemessenen Kontaktaufnahme verloren ging."

Vielleicht liegt das auch an den unzähligen Frauen hier, die Kontaktanzeige, wie "Ich will hart in alle Löcher gefickt werden. Benutze mich dreckig und verteilt euren Saft auf mir" veröffentlichen. ODer HIV positv sind und nur AO Sex wollen. Oder Vergewaltigungsfantasien toll finden. Oder die nur dicke, lange Schwänze und durchtrainiert Körper wollen. Die als Sklave benutzt werden wollen und sich Piss und Scheiße konsumieren?

Was ist denn mit diesen Frauen?

Benennt eure Seite doch um, dann werdet ihr auch ein anderes Klientel anziehen.

Ich bin sprachlos.

 

Ich hab noch nie so viel Schwachsinn in einem Beitrag komprimiert gelesen.

Wie kann man als Betreiber der Seite so einen teilweise unhaltbaren Schwachsinn veröffentlichen.

  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich kann aus meiner bisherigen Erfahrung sagen, dass die meisten positiven Effekte, die durch NoFap versprochen werden, auch eingetreten sind. Klar wird man nicht zum Superman. Als Mann ist's doch das biologische Ziel sich zu vermehren und zu überleben. Wer sich ständig einen von der Palme wedelt gaukelt seinem Gehirn vor, eins der Hauptziele durchgehend zu erreichen. Das entzieht einem viel "Alltagsenergie", da man das biologische Ziel ganz oben ja schon unzählig oft erreicht hat. Also wieso dann viel Energie geben? Napoleon Hill hat in seinen Büchern schon damals von sexueller Transmutation gesprochen und vielr große Persönlichkeiten haben genau danach gelebt.. 

Für mich persönlich funktioniert's.. 

 

  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
zweigernmehr

Geschrieben

................?
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
love-bi

Geschrieben

Die haben Probleme, also echt -.-
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Angelus660

Geschrieben

Leut...gibt's keine anderen Probleme....als sich darüber den Kopf zu zerbrechen....wenn Männer wuchsen wollen sollen sie das machen...Frauen befriedigen sich doch au selber...also wo is das Problem....is Kindergarten...echt...
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
buddylotion69

Geschrieben

Was habt ihr alle mit euren Pornoverzerrungen? Meine Lady und ich Leben Porno, täglich, und sehr extrem und ja ich habe früher ständig Pornos gesehen, ja die stumpfen einen ab aber nur auf das Pornosehen an sich und nicht auf die Realytät. Es gibt Menschen wie wir, die genau das ausleben was andere sehen. Nur mit zusätzlichem Gefühl und Liebe. Was ist den daran verkehrt? Ja man kann hier erfolgt haben. Wir haben uns hier vor knapp 4 Jahren kennen und lieben gelernt. Danke Poppen. Ps. Nicht ornanieren oder masturbieren ist wie ein.... sagen wir mal rotes italienisches Sportcabrio nicht im Sonnenschein zu fahren, sondern lieber im Keller zu sitzen und Playstation zu spielen wie 12 Jährige. Japp das trifft es.
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Fetisch-devot

Geschrieben

Mit den von der NoFap Bewegung aufgestellten Thesen wären ja sozusagen die C3-Cuckis und auch die ständigen Träger von Peniskäfigen die neue Krone der Schöpfung :D Mal abstinent zu sein schadet sicher nicht, die Aktion aber zu einer Quasi-Religion zu verklären mit unglaublich positiven Ergebnissen finde ich aber ein wenig übertrieben. Aber es soll jeder so halten, wie er es für richtig empfindet.
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ganja999

Geschrieben

Bei der "Bewegung" war Forest Gump auch dabei.

Ich hab gesehn was passiert wenn dann die erste Titte um die Ecke kommt...:flushed:

Nix für mich !!!:fucku:

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Tom44BLN

Geschrieben

Ich glaube, dass viele, die sich hier darüber beschweren, dass sie einfach keinen Erfolg haben, u.a. durch Pornos falsche Vorstellungen von Sexualität und vom jeweiligen Gegenüber haben. Und je mehr Pornos man schaut und sich dabei selbst befriedigt, desto schwerer wird es, Fantasie und Realität auseinander zu halten. Und desto schwerer wird es, irgendwann tatsächlich ohne bildlichen Reiz zu kommen. Und es ist im Grunde ja auch wie bei allen Süchten: wer es macht, wird abstreiten, dass er süchtig ist. Und es aber trotzdem nicht lassen können. Und schlussendlich muss es ja auch jeder selbst wissen, ob ihm das stumpfe Wichsen zu Pornos und Bildern zur Befriedigung ausreicht.
  • Gefällt mir 8

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
iolkjhuz

Geschrieben

Interessant, die Perspektiven und Hypothesen sind allerdings zu eindimensiona formuliert. Die vielen weiteren Faktoren und Verhaltensstrategien die dazu notwendig sind- um die hier postulierten Beispiele als wissenschaftlich begründet zu sehen- fehlen gänzlich. Diese in einer bloßen kummulation anzumehmen impliziert eine falsche Denkweise und führt bei betroffenen eher zur Manifestation ihrer Strategien.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
fuchs1984

Geschrieben

Hmm nichts tun oder Wohnung mit Zeitungen auslegen und wild wichsend herumlaufen, alternativ geht auch nen Schlauchboot in dem man sich einen runter holt. Wird ne schwere Entscheidung, ich überleg mal was es wird bei einer genüsslichen Handarbeit.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
PremiumKolben

Geschrieben

Ich finde, es ist ein wirklich kluger und informativer Artikel. Er beleuchtet des Phänomen "NoFap" differenziert und angemessen - ohne in eine wissenschaftliche Facharbeit auszuufern. Auch die Links zu anderen Artikeln, für die, die mit No Fap nichts anfangen können, finde ich gut. Damit wird erkennbar, dass man das Thema nicht einseitig behandelt. Aber auch klar, dass auf so ein Thema einige mit recht viel Schaum vorm Mund reagieren. Mein Fazit: Kompliment an Poppen.de!

  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Selfmade_

Geschrieben

Neulich in China...ach ihr kennt den Rest 😁😂😭
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen