Jump to content

Boy ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin ja bereits seit Jahrzehnten aus diesem Alter raus, aber ich lese immer wieder Usernamen mit dem Teilwort "Boy".

Wie lange sollte sich ein Mann (?) selbst als Boy bezeichnen und ab welchem Alter wirkt es lächerlich ?

Oppa

[sB]**edit by Mod**[/sB]


bearbeitet von dickmanns69
Auch du kennst den rechten Weg
the_musician
Geschrieben

hm, also Oppa, denkste nich das gehört in den Fragen und Diskussions bereich? Und bevor du gleich irgeneinen Satz mit: "Boy,...." anfängst also wirkich peinlich wirds bestimmt erst ab 25, wenn er den Pfeffer, das Temperament weg hat und dann eher der "Schreibtischhengst" wird


Geschrieben

Da der Begriff "Boy" übersetzt so viel wie Bube, Junge bedeutet weiß ich nicht in wie weit dass zu einer erwachsenen männlichen Person passt...


Geschrieben

hm, also Oppa, denkste nich das gehört in den Fragen und Diskussions bereich?



Da war der "Fred" ja auch erstellt, aber ................

Naja, mit 20 akzeptiere ich ja die Bezeichnung "Boy", aber ich hatte eben ein Profil offen, da war der User (Mann ? ) bereits 34 und da bekomme ich echt ne Gänsehaut.

Macht man(n) sich bewusst j(d)ümmer, als man ist und was denken Frauen darüber ?

Oppa


the_musician
Geschrieben

34? Ich hatte mal eins gesehen,da war der junge Herr, der sich Boy nannte; 47 jahre alt

das war mal ein gereifter Boy


Geschrieben

Nun, wenn man eine etwas dunklere Hautfarbe hat und einem rassistischen Land lebt, dann kann man sich wohl ein Leben lang als Boy ansprechen lassen



Das erklär mir bitte doch einmal etwas näher

Oppa


Dickerhund
Geschrieben (bearbeitet)

[sB]**edit by Mod**[/sB]


Na, um auf deine Frage zurückzukommen: Ab einen gewissen Alter (22 aufwärts) wird es peinlich. Aber jeder so, wie er will.


bearbeitet von dickmanns69
Den richtigen Weg bei Kritk an MOD Entscheidungen solltest du eigentlich kennen
Geschrieben

@DH: ich hoffe, Du hattest schöne und besinnliche Feiertage

Ab 22 wirds auch in meinen Augen peinlich, denke ich. OK, wenn eine 60-jährige was "junges" sucht, wird für sie jemand im Alter von 30 evtl. wieder zum Boy, oder ?

Oppa, der lieber Senior als Boy ist


Geschrieben

OK, wenn eine 60-jährige was "junges" sucht, wird für sie jemand im Alter von 30 evtl. wieder zum Boy, oder ?



Tja, da sieht man mal wieder dass Zeit, und somit auch das Alter, relativ ist


Geschrieben

Gerne Oppa, welchen Teil hast du nicht verstanden?



Ich habe das sicher verstanden, aber die Anspielung an sich gehört nicht unbedingt zum Thema selbst, oder habe ich da einen Gedankensprung ?

@Basti:

Das Alter ist sicher relativ, aber ein Mensch sollte reifen, wie ein Apfel reift und somit wäre ich z.B. ein sehr reifer und faltiger Boy, der sich niemals als solches bezeichnen würde.

Ich frage mich aber, wie Frauen über das Thema denken. Boy = Neuling ohne Erfahrung und somit interessant, oder eher "um Gottes Willen" ............

Oppa


TheCuriosity
Geschrieben




Solange die geistige Reife des sich als Boy Bezeichnenden keine andere Bezeichnung zulässt sollte dieser eben diese Bezeichnung auch verwenden dürfen... wegen mir auch bis kurz vorm Exitus, so das alle anderen "gewarnt" sind.




Geschrieben

Aber mit 34 oder 47 Boy? Nun ja...
Ich finde ja den Zusatz "Boy" überhaupt, in wirklich JEDEM Alter einfach nur peinlich...


Geschrieben

[sB]Da offensichtlich eine ernsthafte Diskussion gewünscht ist habe ich den Thread wieder in den Diskussionsbereich geschoben.

Daher denkt wieder daran das es hier ohne SPAM ablaufen sollte


Dm, Team Poppen.de[/sB]


Geschrieben


Solange die geistige Reife des sich als Boy Bezeichnenden keine andere Bezeichnung zulässt sollte dieser eben diese Bezeichnung auch verwenden dürfen...


Trifft das selbe dann auch auf den Begriff "Girl" bei Frauen zu ?

Ich denke wirklich, beide Begriffe sind zumindest vergleichbar

Oppa


Geschrieben

Trifft das selbe dann auch auf den Begriff "Girl" bei Frauen zu ?
Oppa



Finde schon. Denn mit 50+ ist man defintiv kein "Girl" mehr. Umgekehrt wird jedoch n Schuh draus, denn bei Mädels Mädels die gerade mal 18 sind, finde ich die Bezeichnung "Lady" auch etwas unpassend.


Geschrieben

Naja, bei den Namenzusatz Boy muss ich persönlich an alles denken, aber nicht an einen Mann der für mich interessant wäre.
Boy klingt so jung, also irgendwie nichts was ich ernstnehmen würde.
Dasselbe empfinde ich allerdings auch, wenn sich eine Frau in meinen alter sich als Girlie betitelt.
Es ist einfach so verniedlicht und das brauche ich ncht, wie andere es sehen keine Ahnung, wer es mag bitteschön.


Dropje
Geschrieben (bearbeitet)

Ich frage mich aber, wie Frauen über das Thema denken. Boy = Neuling ohne Erfahrung und somit interessant, oder eher "um Gottes Willen"

Ein Schreiber mit "Boy" als Teil seines Nicks bekommt bei mir mehr oder weniger sofort eine Absage. Jemand mit Anfang 20, gut, das mag noch durchgehen, dass man sich "Boy" nennt - aber das wird m.E. schon ab 21 grenzwertig... und mein Filter ist sowieso so eingestellt, dass diese Altersgruppe nicht durchkommt. Alle, die älter sind und sich noch als "Boy" titulieren finde ich persönlich eher lächerlich.


bearbeitet von FrolleinSucht
Pumakaetzchen
Geschrieben

Ich hab hier schon Boys (und auch Girls) gelesen, die die 50 hinter sich gelassen hatten. Da denkste beim Posting, dass das so ein grüner Bengel ist und dann steckt so ein potentielles Friedhofsgemüse dahinter.

So, ich geh mal in meine Gruft zurück.


onkelhelmut
Geschrieben

Würde sich Hans Dietrich Genscher als "Boy" bezeichnen, er hätte alle Lacher an seiner Seite.

Die Angie als Girlie - das würde sehr viele Tote geben (weil sich alle totlachen).

@puma

als Friedhofsgemüse fühlst du dich in der Gruft wohl?

Ich stelle gerade fest, dass ich mir eigentlich so langsam mal eine Gruft suchen müsste, mit meinen 60 Jahren. Bisher habe ich immer die Bezeichnung Komposti akzeptiert (recyclingfähig).


Ixforqu
Geschrieben

... lese immer wieder Usernamen mit dem Teilwort "Boy".

Wie lange sollte sich ein Mann (?) selbst als Boy bezeichnen und ab welchem Alter wirkt es lächerlich? ...



Oh Boy ... (sächsisch für Opa...)

Namensbestandteil *Boy* bei älteren Semestern - das kommt davon, wenn unbedacht amerikanische Sprachgepflogenheiten - des mittleren Westens (?) oder tiefen Südens (?) - übernommen werden. "Oh Boy" heißt z.B. so viel wie im Deutschen "Oh Mannomann", "Au weia", "Junge, Junge". Boys sind nicht nur die Jungen, sondern auch die Jungs/Kerle und die können auch schon ziemlich alt sein. Manche Amerikaner pflegen auch alle Männer, die jünger sind als sie mit "Son" zu betiteln - ungeachtet des inexistenten Verwandschaftsverhältnis.

Würde dieses "Boy" in Gedanken übersetzt, würde sich wohl kaum jemand so benamsen - es sei denn, er stammt aus Köln oder Frankfurt oder Hamburg. Der "Köllsche Jong", der "Frankfurter Bub" und der "Hamburger Jung" bezieht sich stets auf die Herkunft und selbst im hohen Alter nicht auf das Alter. Die bajuwarischen Holzhackerbuam san ja aa g'standene Mannsleut und koa Tölzer Sängerknaben...

Wo die Schamgrenze der Selbstbezichtigung festzulegen ist, ist schwer zu sagen. Ich habe mich nie so betitelt, weil ich immer eher das Problem hatte, jünger auszusehen als ich war - da mußte ich nicht auch noch daran erinnert werden. Ich werde auch heute noch immer mal wieder - von älteren Semestern - als "junger Mann" angesprochen. Naja - damit muß man leben. Ich denke, daß die sich namentlich betont jugendlich gebenden "Boys" eher zeitlebens das umgekehrte Problem hatten - sie wirkten älter als ihr Alter besagte. Mit 18 war das ihnen noch willkommen, aber ab 50 oder mit den ergrauenden Schläfen und Geheimratsecken ist das vielleicht ein gewisses Problem?

Vielleicht ist der Leitgedanke auch die "Zweite Jugend" und die Bezeichnung "Boy" bei zunehmender Kindlichkeit im hohen Alter in gewisser Weise gar nicht einmal sooo falsch - nomen est omen?
.


Juicyfruit69
Geschrieben

Naja, mit 20 akzeptiere ich ja die Bezeichnung "Boy", aber ich hatte eben ein Profil offen, da war der User (Mann ? ) bereits 34 und da bekomme ich echt ne Gänsehaut.


erklär das mal florida boy - garantiert auch schon über dreißig...!


Geschrieben

boy und girl.... finde ich ab einem gewissen Alter beides lächerlich. Wäre mir im Traum nicht eingefallen, mich so zu nennen.

Unter einem boy stell ich mir auch so ein richtiges Bubi vor... für mich dann also so überhaupt nicht ansprechend.


×