Jump to content
fräuleinlila

rolli im swingerclub

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Das ist tatsächlich mal eine gute Frage. Und ganz ehrlich: Wenn ich darüber nachdenke kenne ich bisher keinen einzigen Club, der behindertengerecht aufgebaut ist. Ich habe persönlich auch noch keine beeinträchtigten Menschen dort angetroffen. Schade eigentlich

coolmen66
Geschrieben

hallo,

 

ich würde es gut finden wenn auch Rolli fahrer in swingerclubs sind.

Mir fält im moment keiner ein der 100 % beriere frei ist aber das quicky in Weinheim ist schonn nahe dran.

 

 

christian34nrw
Geschrieben

Mich würde es nicht Stören ,,,, eher hätte ich Respeckt und fände es gut ...

Paar-Wetterau
Geschrieben

Warum soll eine Rollifahrerin nicht auch in einen Swingerclub gehen. Uns stört es nicht. Eine Freundin von uns sitzt im Rolli und Sexualität ist auch bei ihr ein Thema. Ein Club für Rollifahrer ist uns nicht bekannt.

Fireblade73
Geschrieben

Interessante Idee. Mich persönlich würde es nicht stören. Ich glaube aber das viele Berührungsängste hätten.

Geschrieben

aus welchem grund sollte ein Rollifahrer/in den nicht in einen Club " rollen" dürfen . mein Gott ich persönlich hätte voll Respekt . Ob es jemanden nicht passt würde mir voll egal sein , denke gibt bestimmt mehr menschen denen es gefallen würde . Nur ja ob es mit dem Rolli überall passt hm ja denke ob da nun wirklich jemand dran gedacht hat , glaube wohl nicht

hotmanhh13
Geschrieben

wiso sollen sie stören sind doch menschen die auch spaß haben können . das halt was mit weitsicht wer da gegen was hat sollte seine einstellung überdencken

Einsamer56
Geschrieben

Warum nicht aber ich kenne keinen Club oder Sauna in die ein Rollstuhlfaher-in könnte, weil nicht Barrierefrei und die nächste Etage nur für gesunde zu erreichen sind

Steph_D
Geschrieben

Liebe Fräulein Lila,

für mich sind Menschen mit Behinderung genauso Menschen wie alle anderen auch und genießen in meinem Augen die gleichen Rechte und sind meinerseits auch herzlichst in den Clubs willkommen. Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt auch nicht, was mich an einem Rollstuhl im Club stören soll. Da würden mich persönlich an so manchen andere Dinge stören und selbst die toleriere ich...

Aber um ehrlich zu sein, ich hätte wahrscheinlich schon eine Art Berührungsangst mit einer Rollstuhlfahrerin intim zu werden. Das kommt aber nicht aus einer Abneigung heraus, sondern einfach daher, dass ich nicht wüsste, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Ich habe in einer solchen Situation noch nicht gesteckt. Da fehlt mir also schlicht weg die Erfahrung. Da hat man schon Fragen im Kopf, was geht und was nicht. Da man natürlich niemanden zu nahe treten möchte, wäre hier auch die Hemmschwelle, diese Fragen überhaupt erst zu stellen...

Allerdings kenne ich keinen Club der barrierefrei eingerichtet ist. Treppen, Stufen, schmale Durchgänge und enge Sanitärräume fallen mir bei allen Clubs ein, in denen ich bisher war. Da müsste man improvisieren und Du wärst auf Hilfe angewiesen. 

Geschrieben

Warum nicht hab schon beim Fkk auch Rollstuhlfaherin gesehen. Natürlich nackt

Geschrieben

Da würde ich mir nur in soweit Gedanken drüber machen, was Barrierefreihit betrifft. Ob, da jemand Berührungsängste hat, so what... Es gehen auch die ins Kino, Theater, Konzerte, die auf Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte angewiesen sind! Nichts anderes ist doch der Rollstuhl auch.

120850
Geschrieben

war schon oft im maihof ,,da waren immer mal resonen im pollstuhl

Geschrieben

Ich habe zwar keine Erfahrung mit Swingerclubs aber dafür umso  mehr mit behinderten Menschen. ..Und ich kann nur sagen daß diese genauso ein sexuelles Verlangen haben wie jeder andere. Also warum nicht auch im Swingerclub? Natürlich wird man skeptisch betrachtet aber das liegt in der Natur des Menschen andersartige mit Distanz zu behandeln. ..Und ich würde bestimmt auf dich zugehen alleine nur um eine nette Unterhaltung zu starten. ..Wenn man sich erstmal kennenlernt kann man auch besser mit den Defiziteneuen des anderen umgehen und sich drauf  einstellen uns somit steht dem Vergnügen nichts mehr im Weg :)

Ich finde es sehr mutig das du das Thema so offen angesprochen hast. ..

Fireblade73
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb jerkingtoporn:

Da würde ich mir nur in soweit Gedanken drüber machen, was Barrierefreihit betrifft. Ob, da jemand Berührungsängste hat, so what... Es gehen auch die ins Kino, Theater, Konzerte, die auf Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte angewiesen sind! Nichts anderes ist doch der Rollstuhl auch.

Ich denk schon das ein theaterbesuch sich von dem eines swingerclubs unterscheidet. 

Geschrieben

War zwar noch nie in einem, aber mich würde es nicht stören! (solange mir keiner/keine über die Füße fährt^^) Ich denke da gibts schlimmeres was man nicht sehen möchte.

BerthaLou
Geschrieben

Das Möchtegern in Berlin ist ebenerdig. Ich weiß nicht, ob für alle Räume, aber viel liegt im Erdgeschoss.

Geschrieben

Also meine Swingerzeit liegt schon eeetwas zurück.

Und hier wird immer von Barrierefreiheit geredet...

Ich weiß nicht, ob die Clubs überhaupt solche Menschen hinein lassen würden...?  Sind die Betreiber so tolerant?

Jedenfalls habe ich damals niemanden gesehen, der, vom Rollstuhl mal abgesehen, auch nur den Anflug einer auch schon leichteren Behinderung gehabt hätte...

Derkleineda
Geschrieben

Warum sollte das stören? Wenn es mit einem Menschen passt, dann vergnügt man sich gemeinsam. Völlig egal ob die andere Person eine Behinderung hat oder nicht. Und wenn jemand das anstürmend findet, kann er sich ja mit einer anderen vergnügen.

Geschrieben

Also viele Clubs sind tatsächlich nich Barrierefrei. Ich hatte das Glück mit meiner Ex damals mir vor dem Besuch Tags zuvor unter Begleitung der Besitzerin die Räunlichkeiten des Chateu Deux in Bad Honnef anzusehen. Bis auf die beiden Treppen, bei denen ich tatkräftig unterstützt wurde, bzw wo wir bei der einen ihren Rolli unten haben stehen lassen und ich sie hochtrug, hatten meine Freundin und ich keinerlei Probleme. Die Menschen waren offen und haben uns sogar angefeuert. Besonders aber, dass wir selber daraus kein Problem gemacht haben.

baeren
Geschrieben

Ich habe auch schon Rollifahrer im Club erlebt. Es geht dann für ihn nur in den Räumen die ebenerdig liegen, aber da geht dann alles genau wie bei Menschen ohne Rolli. Und es hat niemanden gestört

fräuleinlila
Geschrieben

danke für all eure erfahrungen und meinungen.

sicher und zum glück ist es heutzutage eher normal unnormale menschen zu tolerieren. ich denke das größere problem ist es, dass die betreiber kein interesse an rollifahrern haben, denn der umbau ist schon sehr kostspielig und voe allem sind die auflagen sehr hoch und dann ist die frage, ob die kosten den nutzen decken.,..

Geschrieben

Schönen guten Abend 

Ich bin ebenfalls im Rollstuhl. Ich habe bereits die Erfahrung gemacht im Swingerclub, die Reaktionen der Leute war unterschiedlich manche haben ein wenig blöd geguckt so nach dem Motto was will der denn hier. Aber der größte Teil der Leute fanden es gut das ich dar war kam mit vielen Leuten ins Gespräch. Die meisten hatten dennoch extreme Berührungsängste. Mit den ich näher kam fanden es echt super und fanden es echt klasse das ich mich traue in den Club zu gehen und habe mich mit manchen ein zweites mal dort getroffen. Alles mit einem es ist meiner Meinung nach eine gewöhnungssache für die anderen  Besucher. Was die BarriereFreiheit angeht ist es tatsächlich  sehr schwierig, also zumindest ohne Begleitung.

Wenn du mehr erfahren möchtest oder Erfahrungen austauschen magst kannst du mir gerne ein Mail schreiben LG Marcel 

BerthaLou
Geschrieben

Mumpitz.... innerhalb der Eu wird ziemlich Druck gemacht, dass überall im öffentlichen Leben Barrierefreiheit einzieht.

Apotheken, Ärzte, neue Geschäfte etc bekommen ohne Barrierefreiheit teils gar keine Abnahme mehr....

Wird noch etwas dauern, aber das kommt in jedem Fall.

Zum Glück.

Unabhängig von Handicaps wird unsere Alterspyramide auch gar nichts anderes mehr zulassen.

×