Jump to content
abenteuer30

wieso verbinden soviele menschen einen fkk-strand mit sex?

Empfohlener Beitrag

abenteuer30
Geschrieben (bearbeitet)

angeregt durch einen thread in der kritikecke, möchte ich folgendes thema zur diskussion stellen.

wieso verbinden soviele menschen einen fkk-strand mit sex?
liegt es etwa an der nacktheit?
und weshalb missbrauchen sehr viele menschen einen solchen für ihren outdoor-sex?

ein fkk-strand ist normalerweise nur zum baden und sonnen ohne badebekleidung da.
ich komme aus dem osten und damals waren fast alle ostseestrände fkk.
kann mich nicht erinnern, dass da jemand an sex dachte, wenn man dort baden war. und wisst ihr, was man mit angekleideten personen/ sexelnde menschen machte?
angezogene wurden angesprochen sich entweder auszuziehen, abzuhauen oder sie würden ausgezogen!
menschen die ihre triebe nicht im griff hatten wurden verjagt!
es war einfach völlig normal, dass die ganze familie mit kindern etc. am fkk-strand baden war.

ich kann mich noch erinnern, dass sich viele, denen die lust überkam, in den wald/ dünen zurückzogen, was ja noch vertretbar war, aber am strand war es ein nogo!

meine meinung:
angezogene menschen haben an einem ausgewiesenen fkk-strand nix verloren!
genausowenig wie leute, die dort sexuelle handlungen vollziehen möchten!
ich habe das gefühl, dass der echte hintergrund von fkk/naturismus verkommt oder in vergessenheit gerät.

gruß annett


bearbeitet von abenteuer30
branbay65
Geschrieben

Ich komme wie Du aus den neuen Ländern und kann das nur bestätigen.

Aber ehrlich: ich bin jetzt 45, bin rasiert und habe einen noch ansehnlichen Körper. Aufgrund Deiner Beschreibungen und unserer Erfahrungen haben wir keinen Bock mehr an FKK-Strände zu gehen. Ich habe keine Lust mir von wildfremden in die Muschi glotzen zu lassen.

Früher gab es da einen gewissen Respekt. Klar hat man mal hingesehen aber doch nicht andauernd und am besten noch mit der Hand am Schwanz!Heute ist das ganze zu einer Peepshow ohne Kabinen verkommen.

Stellt sich mir die Frage woran das liegt...

Liebe Grüsse Didra


Geschrieben

Ich komme wie Du aus den neuen Ländern und kann das nur bestätigen.

Aber ehrlich: ich bin jetzt 45,



Da solltest du die Angaben in deinem Profil mal überarbeiten.


Ferkel007
Geschrieben (bearbeitet)

Stellt sich mir die Frage woran das liegt...



An der modernen "Offenheit", der permanenten Präsenz von sexuellen Reizen und der political Korrektness die für jeden Dummbatzen auch gleich eine Ausrede bzw ein Recht auf Dummheit und die Verpflichtung zum Verständnis quasi vorschreibt.......

Außerdem ist es inzwischen aus der Mode gekommen deutlich zu werden/Widerstand zu leisten...........


Irgendwann ist man auch müde geworden sich der immer größer gewordenen Masse von unerzogenen Idioten entgegen zu stellen, es sind halt einfach zuviele geworden.....


bearbeitet von Ferkel007
abenteuer30
Geschrieben (bearbeitet)

ok ferkel...moderne offenheit ist ja eigentlich nichts schlechtes. aber muss man sie denn wirklich überall ausleben?

es fängt ja schon damit an, dass sich die leute mokieren, dass sich an einem fkk-strand auch alte oder dicke menschen aufhalten. das zeugt doch davon, dass der hintergrund, einen solchen zu besuchen, ein anderer geworden ist, als einfach nur nackt zu baden/sonnen.

natürlich guckt man mal @ branbay, dass gabs schon immer...aber dieses glotzen ist echt unerträglich.
wieso sagen die menschen nicht einfach: "hau ab," so wie früher?


bearbeitet von abenteuer30
Ferkel007
Geschrieben


wieso sagen die menschen nicht einfach: "hau ab," so wie früher?



Weil sofort 20 da stehen und sagen lass ihn doch und auf einmal du selbst der "Böse" bist......


branbay65
Geschrieben

[quote

natürlich guckt man mal @ branbay, dass gabs schon immer...aber dieses glotzen ist echt unerträglich.
wieso sagen die menschen nicht einfach: "hau ab," so wie früher?[/quote]

Weil man da nen trockenen Hals bekommt oder ein Tonband mit Dauerschleife laufen lassen müsste.
@PetranäheBonn Upps. Habs geändert! Mi Scusi!


abenteuer30
Geschrieben

früher haben dir alle um dich rum zugestimmt und denjenigen auch verjagt.
wenn da einer mit nem fotoapparat rum gerannt ist, dann musste der den wegpacken oder der film wurde rausgerissen.

dennoch muss es ja einen hintergrund geben, wieso soviele spanner unterwegs sind. liegt es vielleicht doch daran, dass viele menschen den fkk-strand zum eigenen vergnügen missbrauchen und dadurch den "normalen" besuchern das nacktbaden vermiesen?


Gruenspann
Geschrieben

Ich hab zwar nicht viel von den alten Zeiten erlebt.
Wurde aber auch als Kind die Sommer mit an FKK-Strände verbracht. Da ist nix dabei. Jetzt jedoch kommt es mir sovor als sei dies ein bereich bei dem man Spannen und sonstiges einfach so tun kann.

Mich nervt es wenn man in einer Gruppe auch mit Weiblichen Bekannten da hin fährt und angesehn wird als sei man von einem anderen Stern. Man will doch nur Baden.
Selbst die FKK-Abende im Schwimmbad werden zur Annäherung genutzt,
da kann man nicht im Whirlpool sitzen ohne irgendwie angemacht zu werden. (und ich bin nur ein Mann, wie ist das nur bei Frauen)


SinnlicheXXL
Geschrieben

Da laufen echt Leute rum und fotografieren? Übel, besonders, wenn man bedenkt, dass man sich anschleißend im Internet wiederfinden könnte.

Vermutlich liegt es an den Medien. Wenn in irgendwelchen reißerischen Magazinen mal wieder berichtet wird, was alles auf Parkplätzen und FKK-Stränden möglich ist, lockt das all jene an, die das für kostenlose Outdoorswingerclubs halten.


branbay65
Geschrieben

Ich glaube eher das liegt an unserem Verständniss von Sexualität.

Wie Du schon gesagt hast: bei uns war das früher normal mit der Familie an den FKK-Strand zu gehen. Es gab ja auch mehr wie Textilstrände.

Und nicht umsonst kursiert ja die Behauptung das wir Frauen aus dem Osten freizügiger beim Sex sind. Für uns war und ist Nacktheit einfach normal weil anerzogen? Bei mir ist´s jedenfalls so.
Der Umkehrschluss wäre dann das die Gaffer eben nicht so erzogen wurden.

Und noch was: der Respekt geht ja im allgemeinen den Bach runter. Nicht nur am Strand. Aber das ist ja wieder ein eigenes Thema.


abenteuer30
Geschrieben (bearbeitet)

@ sinnliche
vermutlich an den medien?
wenn der fkk-strand nicht missbraucht werden würde, würde man evtl. gar nicht darüber berichten.
ok...ich weiß, dass viele berichte nicht der wahrheit entsprechen, aber son kleiner hintergrund wirds wohl doch geben.

@ gruenspann
sogar in den schwimmbädern ist es schon soweit.
ich kann das nicht begreifen. nur weil man nackt ist, musst man gleich vögeln wollen oder was?
nacktheit = geilheit?

ich laufe bei der hitze immer nackt durch die bude...dass heißt also ich bin dauergeil?

@ branbay
von der seite habe ich das noch nicht betrachtet. allerdings wird es doch auch im westen fkk-strände gegeben haben!
also für mich ist nacktheit auch normal, weil ich das nicht anders kenne.


bearbeitet von abenteuer30
branbay65
Geschrieben

Ich hab grad mal den Süssen gefragt. Er kommt aus Bayern und kann sich nicht erinnern das es an bayr. Badeseen früher FKK-Strände gab. Naja, ist vllt auch grad in Bayern ein eher gewagtes Thema gewesen.Oben ohne klar. Aber richtig FKK?
Er ist mit den Eltern nach Kroatien. Da war´s auch wieder normal. Aber war ja auch wieder Ostblock damals.


hannah65
Geschrieben

Wir sind im Osten einfach offener aufgewachsen.
Keiner hat so genau hingeschaut, weil es eben ganz normal war, nackte Menschen am Strand zu sehen.

Wenn ich daran denke, was auf Usedom nach der Wende los war, als die ganzen neuen Ostseebesucher sich aufplusterten und von den Gemeinden verlangten, die FKK-Strände abzuschaffen, weil das doch Schweinkram wäre!

Nein, war es nicht!
Da waren ganze Familien von Kleinkind bis Großeltern, die einfach nur Luft, Sonne und Wasser an ihre Haut lassen wollten und das ganz einfach genossen.

Hey, wie habe ich das gehasst, wenn ich auf Klassenreisen im nassen Badeanzug rumsitzen musste. Oder noch schlimmer, diese verschämte Umzieherei unter einem Handtuch, und alle haben geglotzt.

Am FKK-Strand glotzte damals kaum jemand, und wenn doch, dann passierte das, was schon beschrieben wurde, oder der Spanner flog mit Klamotten und Kamera ins Wasser, Ende der Spannerei!

Wenn Nacktheit nicht heute immer noch bzw. wieder den Anschein von etwas verbotenen, von "so etwas tut man nicht" hätte, gäbe es diese Spannerei nicht.

Wir sehen heute in den Medien immer mehr ganz oder teilweise nackte Körper, aber das hat eben immer einen sexuellen Anflug.

Wenn ein Mann seine Frau, oder auch andere Frauen, und zwar nicht nur solche mit Modellmaßen, jederzeit in voller Nacktheit anschauen könnte, einfach so, und nicht nur im Pornokino oder in Schmuddelzeitschriften (was ja dann zwangsläufig wieder mit Sex verbunden ist) dann hätten wir das Problen nicht so massiv, denke ich.


Hannah, die gerade nackt auf der Terasse sitzt, weil sie keine Lust mehr hat, nackt am Strand zu sitzen.


@branbay65
Hab gerade mal nachgefragt, es gab FKK-Strände in Bayern auch schon vor 30 Jahren, offizielle und nicht offizielle, am Chiemsee, an der Isar und im englischen Garten in München....


Gruenspann
Geschrieben

na, ich glaub wegen Bayern,

da kam erst was über Spanner an der Isar im TV
vielleicht ist es deswegen aufgefallen

ich lass mir den Spass aber nicht nehmen. Geh fast nur FKK-baden da wo es erlaubt ist immer und in der Wohnung bei so einem Wetter sowieso,

Falls mal jemand kommt gibt es noch den guten alten Schottenrock und Fertig ist der Salat


abenteuer30
Geschrieben (bearbeitet)

stimmt hannah, ich habe damals einen bericht gesehen über usedom. da gabs wirklich leute, die sich beschwert haben, weil eigentlich alle strände fkk waren. gibts da jetzt nicht auch einen konflikt mit den strenggläubigen polen seit der grenzöffnung?

sagt die kirche etwa, dass nacktheit etwas unanständiges ist?
ich kenne mich da nicht aus.

ja...die klassenfahrten kenne ich auch, aber ich hab mich trotzdem ohne handtuch umgezogen. mir doch egal.

in der schweiz war ich mit einem befreundeten pärchen im freibad und dort haben wir uns auch ohne handtuch umgezogen. also dumm angemacht worden sind wir deshalb nicht.


bearbeitet von abenteuer30
Mainis
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt wisch Dir mal die Tränen aus den Augen.

Wir versuchen einmal das Ganze etwas zu entspannen.

Aaaalso,
bei uns in der Gegend gibt es mehrere FKK-Badegelegenheiten. An den Stellen an denen "nur" FKK das zentrale Thema ist, "missbraucht" keiner die Örtlichkeiten um rumzusexeln oder zu Spannen. Das ist bekannt und wird akzeptiert. Ganz nach guter, alter, ostdeutscher Manier.

Andererseits gibt es auch FKK-Badegelegenheiten die, entgegen Deiner Vorstellung von FKK, auch zum rumsexeln benutzt werden. Aber auch hier ist dies bekannt. Und logischerweise sind deshalb auch immer genügend Spanner anwesend.
Über deren Tun und Lassen wurde in besagtem Thread bereits geschrieben.
Wenn jetzt ein Paar an diese Badestelle kommt, braucht es sich nicht über Spanner zu beklagen. Vor allem dann nicht, wenn das Paar rumsexelt. Was ja auch mit Sicherheit ein Grund für den Besuch dieses Ortes ist.

Wir halten also fest:
a) Gutes altbekanntes Nacktbaden ohne sexuelle Handlungen und Spanner ist sehrwohl möglich.

b) Nacktbaden mit sexuellen Handlungen und Spannern ebenso.

Es kommt immer darauf an welchen Ort man aufsucht.
Hoffentlich trägt dies ein wenig zur Klärung bei. Und hilft etwas Spannung, Missverständnis und Tränen aus dem Thema zu nehmen.


bearbeitet von Mainis
Dropje
Geschrieben

OT: Ich entschuldige mich...

Aaaalso, bei uns in der Gegend gibt es mehrere FKK-Badegelegenheiten.


Hallo Mainis,

leider kann ich euch keine PN schreiben - der Filter greift- deshalb auf diesem Wege: Könntet ihr mir ein paar Infos zu diesen FKK-Badegelegenheiten geben (gerne per PN). Als Zugezogene suche ich v.a. zu ersterem (FKK ohne Sex) Hinweise. Dankeschön!


hannah65
Geschrieben


..Wir halten also fest:
a) Gutes altbekanntes Nacktbaden ohne sexuelle Handlungen und Spanner ist sehrwohl möglich...



Das finde ich sehr beruhigend.


abenteuer30
Geschrieben

@ frollein
wenn du nacktbaden bei google eingibst, dann bekommst du eine seite angezeigt, die genauso heißt.

sorry mainis, allerdings habe ich da andere erfahrungen und auch andere bekannte, die es bestätigen.
reine fkk-strände sind eben nicht mehr spannerfrei!
und leider gibts immer wieder welche, die dort sehr provozierend posieren und die blicke genießen.
das hat mit fkk nichts zu tun!


Mainis
Geschrieben

Dann sind wir ja froh, dass wir "unseren" See für sex- und spannerfreies Nacktbaden gefunden haben.


abenteuer30
Geschrieben (bearbeitet)

anscheinend wohne ich in der falschen region.
aber meine verwandten von der küste sagen auch alle das gleiche.

eben erst gelesen:
es ist nicht nur MEINE vorstellung von fkk.
macht euch doch mal schlau, was der eigentliche hintergrund von fkk bzw. naturismus ist.


bearbeitet von abenteuer30
Dropje
Geschrieben (bearbeitet)

@ abenteuer30

Vielen Dank für den Hinweis, ich hab schon über diverse Suchen einige Infos gefunden... nur weiß man natürlich nie, wie gut und wirklich zutreffend diese sind. Deswegen meine Anfrage an die Mainis, auch weil...

Zu Deinem Thema:

Da ich in einem Land aufgewachsen bin, dass für seine Prüdheit geradezu verschrieen ist, ist mir FKK erst wirklich seit ich in Deutschland lebe bekannt. Ich mag das Gefühl von Wind, Sonne und Wasser auf meiner Haut - aber Spanner mag ich gar nicht. Ich weiß jedenfalls, dass da, wo ich aufgewachsen bin - vielleicht gerade weil so prüde - FKK automatisch mit Sex in Verbindung gebracht wird, weil der Gedanke an einen "Naturismus" so abstrus und vielleicht auch esoterisch eingestuft würde.


bearbeitet von FrolleinSucht
hannah65
Geschrieben

gibts da jetzt nicht auch einen konflikt mit den strenggläubigen polen seit der grenzöffnung?



Soviel ich weiß und von dort wohnenden Bekannten gehört habe, eigentlich nicht.

Die Polen, die sich daran stören würden, gehen eben einfach nicht dorthin.

Das ist der Unterschied zu denen, die vor 20 Jahren die Insel "eroberten", die schauten nicht weg, sondern stellten ihre neue Regeln auf.


Mainis
Geschrieben


es ist nicht nur MEINE vorstellung von fkk.



Wir haben aber ausdrücklich DICH angesprochen.


×