Jump to content

Welche Dienstleistung würdet Ihr in Anspruch nehmen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo in die Runde,

ich saß letztlich mit einem ebenso sehr dienstleistungsorientierten Bekannten zusammen und wir phantasierten etwas über diverse Dienstleistungen.
Meine Frage an Euch wäre daher:

Für welche Dienstleistung (nein, sie muss nicht zwingend etwas mit Erotik zu tun haben) wärd Ihr bereit ein angemessenes Honorar zu zahlen und würdet Sie auch regelmäßig in Anspruch nehmen?

Es wäre toll, wenn die Beantwortung der Frage mit einer gewissen Ernsthaftigkeit erfolgen würde.


Auf Eure interessanten Rückmeldungen freut sich

Ritoniel


40cent
Geschrieben

wenn ich es mir leisten könnte hätte ich eine haushälterin, so fürs waschen, putzen und kochen. ganz ohne erotik


Geschrieben

Jeden Freitag kommt seit Kurzem ein Informatik-Student und putzt meine Wohnung- WIE GEIL IST DAS DENN?


Geschrieben

Heirate!


Na- da ist aber eine Reinigungskraft, die 2 Stunden in der Woche putzt doch wesentlich günstiger....


Geschrieben

Jeden Freitag kommt seit Kurzem ein Informatik-Student und putzt meine Wohnung- WIE GEIL IST DAS DENN?



Als ich Student war, kam ein echter Italiener (Giovanni) und putze die Toiletten und Duschen

Ich würde grundsätzlich fast jede Dienstleiung in Anspruch nehmen, wenn der Preis angemessen ist.

Leider ist angemessen bei mir teilweise nichts zum reich werden


Geschrieben

Als ich Student war, kam ein echter Italiener (Giovanni) und putze die Toiletten und Duschen

Wessen Klos und Duschen ?


40cent
Geschrieben

Heirate!


bekomme ich dann automatisch eine haushälterin dazu?


Geschrieben

Man nimmt doch automatisch täglich Diensleistung in Anspruch. Die Vermietung einer Wohnung an Dich ist eine Dienstleistung, die Du in Anspruch nimmst, die Stromversorgung, die Inanspruchnahme eines Arztes, etc. Wenn ich Schuhe zum Schuster bringe, nehme ich eine Dienstleistung in Anspruch, Bankkontenverwaltung, Wäscherei/ Reinigung, etc.

Ich nehme also immer eine Dienstleistung in Anspruch, wenn ich ein Bedürfnis habe, welches ich mir kostenfrei nicht befriedigen kann oder möchte. - von der Putzfrau über die Autowerkstatt bis hin zum Hausbau. Insofern finde ich Deine Frage relativ sinnfrei.


Geschrieben

@ montago100

Vielen Dank für Deine kritische Anmerkung, Du hast recht...

Daher will ich es noch etwas konkretisieren...
Ich meinte natürlich Dienstleistungen, die nicht unbedingt in die Katgeorie "normal" fallen.


Geschrieben

Eine Massage von meinem Lieblingsmasseur, stockschwul
aber klasse


Geschrieben

Putzen und Bügeln

Sonst wüsste ich nix, was man ohne viel Zeitaufwand selber auf die Reihe kriegen sollte.


Geschrieben

Ich bin autark, brauche eigentlich gar keine, zumindest persönliche Dienstleistung. Aus meiner Jugendzeit, wer mich kennt, weiß mein Alter, ist aber der Spruch unter Jungmännern bekannt, Frauen seien die nützlichsten Haustiere: sie kochen für dich, waschen deine Wäsche, bügeln sie, halten die Wohnung sauber und danach kannst du sie auch flachlegen.


Geschrieben

Na- da ist aber eine Reinigungskraft, die 2 Stunden in der Woche putzt doch wesentlich günstiger....



Und stressfreier

Ich hab mir doch glatt für alle 4-6 Wochen ein Fensterputzer gekrallt..*rotwerd*


Geschrieben

ich sitze derzeit fast ununterbrochen 8 stunden auf dem allerwertesten... wenn ich also nachhause käme und ein Masseur wartet dort.... dafür würde ich sicher Geld ausgeben
(wenn ich es hätte)


Geschrieben

Das stimmt, Kinobesucher.
Den Eindruck hat Frau gelegentlich, daß ihre Dienste als kostenlose Magd sehr gefragt wären. Zudem soll sie auch noch an die Arbeit gehen und ihr Geld selbst verdienen.
Damit Mann, kommt es zur Trennung, gut wegkommt bei der Sache.
Aber wenn eine Frau sich auf sowas einläßt, dann gehört es ihr eigentlich auch ned besser, als richtig ausgebeutet zu werden.
Weil in meinen Augen ist Dummheit, sowas mitzumachen.

Da steht Frau allein nämlich besser da und hat bedeutend weniger Arbeit.

Aber der TE wollte wahrscheinlich wissen, welche Dienstleistungen uns einfallen, für die es evtl. noch eine Marktlücke gäbe.
Das ist heutzutage sehr schwierig, weil es nahezu alles schon gibt, womit einigermaßen Geschäft zu machen ist,
und wahrscheinlich auch immer mehr Leute Sachen selbst machen, anstatt sie zu vergeben, aus finanziellen Gründen.


Geschrieben

Wessen Klos und Duschen ?



der Studenten im Wohnheim

Halt private FH


Geschrieben

Also wenn ich könnte wie ich wollte, was ich nicht kann , dann hätte ich eine Putzfee, eine Fensterputzerin eine Meisterin des Bügeleisenschwingens und würde mir zudem mindestens einmal die Woche eine Massage gönnen.

Hach was ist das schön, was wäre wenn zu spielen.


Geschrieben

der Studenten im Wohnheim

Halt private FH

-huuuuch: wie dekadent !


Geschrieben

ich wünsch mit einen persönlichen Mr. Miyagi...aber einen Personal Trainer würds auch machen


Geschrieben (bearbeitet)

Ein Masseur, der Hausbesuche macht und dabei sehr flexibel ist ...- was die Zeiten anbelangt...-


bearbeitet von Jatropha72
Geschrieben



Für welche Dienstleistung (nein, sie muss nicht zwingend etwas mit Erotik zu tun haben) wärd Ihr bereit ein angemessenes Honorar zu zahlen und würdet Sie auch regelmäßig in Anspruch nehmen?



...ne putze....


Geschrieben

Was auch sonst - obwohl Du ja Zeit zum Putzen hättest...

(und Bügelfrau und noch Wen zum Einkaufen und Kochen am Besten, richtig? )


cuddly_witch
Geschrieben

Ich hatte jetzt auch ganz spontan so ne schöne Rückenmassage oder Fußreflexzonenmassage im Sinn.


sleeping_beasty
Geschrieben

Ein Masseur, der Hausbesuche macht und dabei sehr flexibel ist ...- was die Zeiten anbelangt...

sowas nenne ich Boytoy - und goenn's mir auch ganz gern mal...


Geschrieben (bearbeitet)

sowas nenne ich Boytoy - und goenn's mir auch ganz gern mal...

NEIHEIN ! Keinen Typen zum Ficken...der soll mich MASSIEREN ...meine Verspannungen lösen... nach 'nem harten Dienst...menno...


bearbeitet von Jatropha72
×