Jump to content
vidiviciveni

erotische Geschichten

Empfohlener Beitrag

vidiviciveni
Geschrieben (bearbeitet)

short Stories, Sammlungen von Kurzgeschichten, erzählten Erlebnissen der sinnlichen Art etc. zu lesen, fand ich schon immer recht anregend für Sinn(e) und die Libido.

Also der "Kick" im Kopf! Ganz ohne Bilder. Das Kopfkino kommt dann ja von ganz alleine.

Bilder, Pornos usw. sind ja ab und an mal ganz nett und die hat wohl ein(e) jeder mal gesehen, aber schöne und nicht ordinär (gelegentlich auch ganz interessant) geschriebene Dinge sind einfach ansprechender. Zumindest für mich.

Wenn wer ähnlich denkt, dann freue ich mich über ein paar gute Tips (gerne auch per PN) für lesenswerte Bücher in diese Richtung.

in diesem Sinne

VVV

PS: habe gerade ein Hörbuch in Arbeit. Sehr schön. Auch in diese Richtung freue ich mich über ein paar heiße Tips. Das versüßt den Weg zur Arbeit


bearbeitet von vidiviciveni
Geschrieben

schön, am besten von Frauen geschrieben.

Bin gerade dabei meine Erlebnisse aufzuschreiben,
vielleicht wird ein Buch draus


BetsyBoobs
Geschrieben

ich frage mich z.b schon länger, was "erotische geschichten" bei den vorlieben oder darauf-stehe-ich angaben zu bedeuten haben.
bin ich denn die erotische geschichte oder soll ich eine werden? wenn ja, woher weiß mann, dass er gerade auf mich trifft ?!!?

fragen über fragen die niemanden interessieren


Geschrieben

ich frage mich z.b schon länger, was "erotische geschichten" bei den vorlieben oder darauf-stehe-ich angaben zu bedeuten haben.



Da schließe ich mich an ...

An den TE die zynische Antwort wäre: erstelle dir ein Frauenprofil und du bekommst ungefragt jede Menge davon.
Und die ernsthafte Antwort: also da gibt es eine nette Seite...sofern ich die wieder aufstöbere schicke ich sie dir per PN und diverse andere Buchvorschläge..."Salz auf unserer Haut" wäre ein guter Anfang...


Delphin18
Geschrieben

Meine Frau liebt es, wenn ich ihr erotische Geschichten schicke, in denen sie die Hauptrolle spielt.


vidiviciveni
Geschrieben

sofern ich die wieder aufstöbere schicke ich sie dir per PN und diverse andere Buchvorschläge..."Salz auf unserer Haut" wäre ein guter Anfang...



Merci für den Tip. Gerne mehr davon, denn das Buch habe ich schon durch. Liest sich wirklich gut.


cuddly_witch
Geschrieben

Bei mir macht es Klick im Kopf, wenn dann real Sex habe, dafür brauch ich keine Geschichten lesen.


Geschrieben

Mal ne Frage in die andere Richtung - und doch nicht am Thema vorbei :

Gibts hier auch Leute, die selber schreiben ?
Dh. (Kurz-) Geschichten usw. ?
Da ich hin und wieder an einer kleinen Geschichte rumtippe, würd ich mich mal über Meinungsaustausch mit Gleichgesinnten freuen.

-Sorry fürs Thread- kapern. :-P -

mfg


Geschrieben (bearbeitet)

*Edit*


Hier kannst Du Einiges entdecken,.....geil!!!!!!!!!!!!!!


Sexgeschichten zu schreiben, ist ein`s meiner Hobbys.


Bis bald dann mal,..


bearbeitet von LED
User Hilfe (siehe Regeln!)
Lichtschimmer
Geschrieben

Das Problem, wenn man selbst erotische Geschichten schreibt: Die meisten, die es tun, können nicht schreiben. Es gibt hier in der Geschichtenecke im FSK18 viele Stories, die zwar interessante Geschichten erzählen, die man aber kaum bis zum Ende lesen kann, weil sie so flach geschrieben sind.

Sie mögen gut sein, weil sie ihre Funktion erfüllen. Aber sie langweilen sprachlich. Allerdings ist das natürlich eine Frage des Anspruchs.

Eine geil phantsierte aber schlecht geschriebene Geschiche zu lesen ist wie Sex mit einer dummen Frau - wenn man Glück hat, eine gute Nummer als Krönung eines misslungenen Abends - aber auch nur wenn man Glück hat...


ompul
Geschrieben

Das Problem, wenn man selbst erotische Geschichten schreibt: Die meisten, die es tun, können nicht schreiben.


Sehe ich genauso.

Leider muss ich mich selber auch zu den Schreibunbegabten zählen. Meinen eigenen Leseansprüchen kann ich nicht entfernt genügen.

Ein Art, dem Dilemma zu begegnen: erzählen statt schreiben.
Da drängt sich ein langweiliger Stil nicht so in den Vordergrund und vor allem kann die Sprechkunst kompensieren.

Von weiteren, eindringlichen Faktoren einmal ganz abgesehen.


vidiviciveni
Geschrieben

,Bin gerade dabei meine Erlebnisse aufzuschreiben,
vielleicht wird ein Buch draus



Mach das. Wenn diese gut sind, dann könnte sich das lohnen.


Geschrieben


Ein Art, dem Dilemma zu begegnen: erzählen statt schreiben.



Na da bin ich mir aber sicher, das ich besser schreibe als erzähle. :-D

Ich denke, den Text gut rüberzubringen und dann auch noch mit der Stimme, Betonung usw. zu spielen, sodass die Story so lebendig wird, als würde man sie selber lesen ist doch schon ganz schön schwierig.

Sicher ist das Netz voll von Leuten "die nicht schreiben können".
Ich kenne aber auch Leute, die das von Stephen King behauptet haben. Also alles subjektiv.

mfg


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=blue]@vidi , es gibt auch hier im Forum ein kleine Sammlung Geschichten. Genau genommen sogar zwei Sammlungen - eine normale und eine im s/m Bereich.[/COLOR]

Allerdings nur mit Punkte- oder Zahlmitgliedschaft zugänglich und absolviertem Alterscheck.


Pumakaetzchen
Geschrieben

Ich hab kürzlich auch eine "erotische Geschichte" per Mail bekommen, die zielstrebig alle meine No-Go's schilderte und darauf hinauslief, dass der Verfasser diese Dinge mit mir machen wollte.

Also ich kann darauf wirklich sehr gut verzichten. Erotische Phantasien setze ich, statt darüber zu schreiben, lieber in die Realität um - mit dem passenden Partner.


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=blue]@Kätzchen, in Zukunft weißt Du, was zu tun ist - ungelesen an Vidi weiterleiten... [/COLOR]


vidiviciveni
Geschrieben

Danke Babette. Ein guter Tip

Habe schon ein paar richtig gute Links per PN erhalten und wenn Mieze mit den Stories nix anfangen kann.. immer her damit


Geschrieben

Hallo ich würde auch gern erotische Geschichten lesen, hab auch selbst schon ein paar geschrieben.
Finde es sehr interessant, den irgendwie kommen da auch oft die eigenen Fantasien raus, sehr spannend!!
Also her damit!!


vidiviciveni
Geschrieben

..hatte gerade das Vernügen ein paar neue Geschichten zu erschmökern..

Unglaublich, was es alles so gibt auf dem Gebiet


Vala_Su
Geschrieben

Hallo Ihr Lieben,

meine Frage an Euch Schreiber:

Zu welchen Zeiten könnt Ihr über Erotik schreiben?

Vor ungefähr zwei Jahren gab es in meinem Leben ein sehr erotisierte Phase, in der ich begonnen habe, meine ersten Schreibversuche zu Blatt / zu PC zu bekommen. Damals hatte mir das einen riesen Spaß gemacht. Jetzt sind mir diese Geschichten wieder eingefallen und aus Spaß habe ich wieder angefangen zu schreiben.

Doch es muss anscheinend eine gewisse erotische Spannung in meinem Leben herrschen, damit ich überhaupt in Schreiblaune komme.

Wie sieht es bei Euch aus? Auch was die Tageszeiten angeht.


Geschrieben

Danke Babette. Ein guter Tip



Also, meine kannst du auch haben. sie sind meist grottenlangweilig. Da ich bekennender Bücher-Junkie bin, werde ich neugierig, wenn mir jemand schreibt, dass er Geschichten schreibe.... Es war bisher immer enttäuschend.

Nur ein einziges Mal bin ich - virtuell - jemandem begegnet, der wirklich gute erotische Geschichten schreiben konnte, die spaß machten zu lesen.


vidiviciveni
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Mandarina

Du sprichst wahr und weise. Gute Schreiberlinge, bei Büchern wie bei selbst geschriebenen Texten sind selten, genau so, wie die Geschmäcker eben auch sehr unterschiedlich sind.

Oftmals sind es eben auch die Bücher und Texte, die von Frauen verfaßt wurden, deutlich ansprechener. Denen sagt man ja nach, sehr viel wortgewandter zu sein als die Männer.

Dies ist jedenfalls auch meine Erfahrung. Und gerade, wenn es um erotische Literatur geht, dann (ge-)brauchen die Damen meistens einen gemäßigteren Sprachschatz und eine andere Ausdrucksweise.


bearbeitet von vidiviciveni
Delphin18
Geschrieben

meine Frage an Euch Schreiber:

Zu welchen Zeiten könnt Ihr über Erotik schreiben?

Können kann ich eigentlich immer.
Die Frage ist, wann macht es mir am meisten Spaß und wann werden sie auch wirklich gut.

Wie erwähnt schreibe ich erotische Geschichten für meine Frau. Das ist meistens in Phasen der Fall, in denen unser Sexualleben besonders intensiv ist.
Die Geschichten bewirken, dass unsere Sexualleben noch intensiver wird.

Eigentlich, wenn man es rein logisch betrachtet, sollte ich sie also genau dann schreiben, wenn unser Sexualleben weniger intensiv ist.

Dummerweise ist es nur so, dass die Phasen sexueller Intensität (ursächlich) mit den Phasen zusammenfallen, in denen ich relativ entspannt bin und entsprechend freie Zeit habe.


Geschrieben

Das ist meistens in Phasen der Fall, in denen unser Sexualleben besonders intensiv ist.



Bei mir verhällt sich das genau anders herum.
Am produktivsten kann ich schreiben, wenn mein Sexleben (meist aus zeitlichen/ beruflichen Gründen) weniger intensiv ist.
Dann arbeitet mein Kopfkino auf Grund des "Mangels" auf Hochtouren und liefert so genügend Roh-Ideen, die ich dann verarbeiten kann.
Dummer Weise brauche ich ausreichend Ruhe um wirklich was zu stande zu bringen, was ich nicht umgehend wieder lösche.

Ob das, was ich da so vor mich hintippe brauchbar ist, kann ich selber nicht beurteilen. Meistens verstauben die Story´s auf meiner Festplatte, wenn ich mich erstmal wieder dringlicheren Themen annehme.

mfg


vidiviciveni
Geschrieben

sie sind meist grottenlangweilig. Da ich bekennender Bücher-Junkie bin, werde ich neugierig, wenn mir jemand schreibt, dass er Geschichten schreibe.... Es war bisher immer enttäuschend..



wohl wahr.. Hatte gerade ein Buch, das sich vom Titel her gut anließ, aber der Inhalt war leider weit hinter den Erwartungen...

Nicht alles ist perfekt


×