Jump to content
piwiwerner

Gefangener in einer sexlosen Ehe Raum 321

Empfohlener Beitrag

piwiwerner
Geschrieben

Hallo
ich bin nun 26 Jahre verheiratet und da meine Frau lustlos oder Migräne hat, passiert nichts mehr, ich will auch nicht mehr.
Deshalb suche ich überall, bin aber nicht so richtig fündig geworden, eine Trennung kommt aber nicht in Frage.
Also heimlich suchen, in Ost-Westfalen-Lippe (Bielefeld) sind die Leute kontaktärmer.


sleeping_beasty
Geschrieben

Kannst Du die Frage nochmal genauer formulieren?
Ich sehe den Diskussionsansatz irgendwie nicht.


Geschrieben

Warum willst du dich nicht trennen ? Klar Sex ist nicht alleine wichtig in einer Beziehung, aber das Leben ist kurz mein schatz !

Willst du wirklich wertvolle Lebenszeit verschwenden, statt wieder glücklich zu werden ?
Nur aus gewohnheit, alt bekanntem halt ?

Glaub mir das ist falsch ! Wenn du weißt das du nicht mehr glücklich mit ihr wirst, dann sei fair und beende es.
Denn jeder hat einen Partner verdient der einen aufrichtig liebt und wo alles stimmt, auch Sie.

Du tust euch beiden somit ja keinen gefallen, oder ?
Ansonsten muß sie ja wissen das Männer nicht alles raus schwitzen können und sich irgendwann mal nach was anderem umschauen, oder ?

Lg.


Engelschen_72
Geschrieben

59 Jahre alt, lt. eigener Aussage keinen Bock mehr, dann lieber heimlich nebenraus bumsen?
Respekt!!!!


geilbinichgerne
Geschrieben

.
endlich mal ein jammerthread eines mannes,.,.,

.


Geschrieben

Ach, der alte Mann mit tollen Schwanz,

vielleicht solltest du es im Suchbereich weiter unten versuchen.

Auf jeden Fall viel Glueck


ispy36
Geschrieben

Ach, der alte Mann mit tollen Schwanz,

vielleicht solltest du es im Suchbereich weiter unten versuchen.

Auf jeden Fall viel Glueck


chantala, nu sei mal nicht so herzlos, rührt seine verzweiflung nicht deine mu..äh dein herz?


geilbinichgerne
Geschrieben

.
und wieeee das berührt....

er tat mir schon im letzten thread so richtig leid, weil er totz seinem, alle jünglinge 'schlagenden' schwanz zu seinem völligen nichtverstehen bei den damen nicht landen kann.... und das auch noch, wo er so viele geschmackvolle bilder eingestellt hat - deren anblick mir allerdings verborgen blieb, ich greife hier die meinung 'sehender' profilbesucher auf

armes butzilein...
dir mal lieb die härchen kraul....

.


Engelschen_72
Geschrieben

armes butzilein...
dir mal lieb die härchen kraul....


So ein Post ausgerechnet von dir wo du dich gestern doch noch über OT in einem mittlerweile gelöschten Thread so empört hast?
Ich bin baff!


geilbinichgerne
Geschrieben (bearbeitet)

.
tja, gelegentlich kann auch ich es nicht lassen....

aber sag doch mal bitte, worauf du dich genau beziehst

.


bearbeitet von geilbinich
Geschrieben

du bist doch der alte mit dem tollen Schwanz! So ähnlich hieß doch dein anderer Thread!


Vala_Su
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich mache jetzt mal eine große Tüte Mitleid für den armen Mann in der Ehehölle auf.

Wie kann eine Frau einen Mann nur mit Gewalt in einer Ehe festhalten und ihm dann noch den Sex verweigern, den er gar nicht will?

Ich bin schwer empört über ein derartiges Verhalten vom Gefängniswärter!


bearbeitet von Vala_Su
Geschrieben

Last in doch in ruh mit eurem gepiesacke !!

Poppen wil er aber nicht bei der eigenen frau drum betteln ,da empfehl ich tradizionale !

Wenn dich deine frau nicht liebt,ach wir gut das es die rosi gibt !!
Hier gibt es wohl genug mädels die Fi haben manche von denen machen auch einfach nur clubbegeleitung mit und ohne poppen für ein taschengeld in höhe der differenz zwischen dem eintritt für den soloherren und dem paar !!

Einfach mal die FI aus deiner gegend anschreiben und nachfragen ,oder eine suche starten zahle taschengeld für !

oder einfach suche clubbegleitung ,da braucht doch keiner was erklähren oder sich schuldig fühlen ,wenn nach 26 jahren beziehung die lust drausen ist sollte jeder selbst entscheiden ob er oder sie wegen ein bischen poppen die beziehung wegschmeisen will oder sich arangieren !!


Vala_Su
Geschrieben

Last in doch in ruh mit eurem gepiesacke !!



Sorry, aber wenn ich lese, dass die Frau immer nur Migräne hat und so weiter dann kommt es mir hoch.

Wenn er fremdpoppen will, soll er das doch ruhig tun. Doch dann die Frau ins Spiel zu bringen, weil sie es ihm nicht mehr bringt ist einfach erbärmlich. Sich selbst als Opfer darzustellen und damit auf einen - für meine Begriffe - Mitleidsfick (?) aus zu sein? Geht gar nicht! Zumindest bei mir nicht.


geilbinichgerne
Geschrieben

.
'opfer' ist gut.... er schreibt doch, dass er selbst nicht mehr will

.


piwiwerner
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo
liebe Leserinnen und Mitleser, naja will nur mal sagen das dies meine 2.Ehe ist und mich wegen fehlenden Sex nicht vom Acker machen.
Trotdem, wie Ihr erlesen habt, kann ich die Probleme nur alleine lösen oder irgendwie leichter machen kann.


bearbeitet von piwiwerner
Geschrieben

ganz ehrlich.... ich staune immer wieder über die Selbstbeweihräucherer...


love_affair66
Geschrieben


Wenn er fremdpoppen will, soll er das doch ruhig tun. Doch dann die Frau ins Spiel zu bringen, weil sie es ihm nicht mehr bringt ist einfach erbärmlich. Sich selbst als Opfer darzustellen und damit auf einen - für meine Begriffe - Mitleidsfick (?) aus zu sein?



so langsam knallste voll durch wa, was meinste wieviele verheiratete es gibt wo der eine part aus gesundheitlichen gründen kein sex mehr machen kann und da bietet sich p.de doch an, sollte man zumindest denken...

ist doch nur ehrlich wenn er schreibt das seine frau nicht mehr kann, oder hätte er sich doch lieber als single anmelden sollen, dann hättest wieder nen grund gehabt nen neuen fred auf zu machen..."Warum single wenn er keiner ist"


Vala_Su
Geschrieben

Entschuldige Love_affaire, wenn ich es nicht gerade stark von einem Menschen finde, sich als "Gefangener in einer sexlosen Ehe" zu bezeichnen.

Damit zeichnet er sich nämlich als Opfer aus.

Wie gesagt, mit Fremdpoppen habe ich keine Probleme. Wer es machen möchte, soll es machen. Das muss jeder mit sich selbst ausmachen.

Dir ist aber schon aufgefallen, dass der TE selbst schreibt, dass seine Frau lustlos ist oder Migräne hat? Und Migräne ist kein gesundheitlicher Grund für eine grundsätzlich sexlose Ehe, sondern eine Momentaufnahme von einem oder mehreren Momenten.

Erst lesen, dann tippen!


Geschrieben

Also heimlich suchen, in Ost-Westfalen-Lippe (Bielefeld) sind die Leute kontaktärmer.[/QUOTE]


Es geht ja wohl eher darum, daß er heimlich sucht!
Er schreibt, daß seine Frau nicht mehr möchte, net, daß sie net kann!!!
Also geht er den einfachen Weg, belügt und betrügt...!
Von mir gibt es da kein Applaus!
Wie wäre es mal mit reden, wenn er die Ehe auf gar keinem Fall beenden will!!!
Vielleicht täuscht sie die Migräne ja nur vor, weil ihr der Sex mit seinem "tollen Schwanz" nach 26 Jahren zu langweilig ist?!


Geschrieben

Wenn dich deine frau nicht liebt,ach wir gut das es die rosi gibt !!



vielleicht findet er Geld für Sex unmoralisch


jeder selbst entscheiden ob er oder sie wegen ein bischen poppen die beziehung wegschmeisen will oder sich arangieren !!



das sehe ich auch so, eine Ehe ist mehr als Sex.

@TE
vielleicht findest du ja eine Ehefrau, der es genauso geht.
Oder vielleicht solltest Deine Frau mal fragen, wenn sie keine Lust hat, ob sie etwas dagegen hätte, wenn
du den Sex aushäusig suchst.

Auf jeden Fall würde ich Dir Ehrlichkeit empfehlen.


Geschrieben

Verdient Deine Frau das Geld oder warum fühlst du dich als Gefangener? ich würde diese unwürdige Situation beenden.

Niemand muss heutzutage in einer Ehe bleiben, in der er sich nicht wohlfühlt.


SmartInfo
Geschrieben

... Ansonsten muß sie ja wissen das Männer nicht alles raus schwitzen können und sich irgendwann mal nach was anderem umschauen, oder ?...


Nur wer über Deine Attraktivität verfügt, kann sich einen derartigen Luxus leisten. Wenn´s nich passt, wird sich halt nach was Anderem umgesehen. Bei Deinem Aussehen, Deiner Figur, Deinem jungendlichen Esprit kein Problem.

Ganz anders bei Männern ab 60, die eben nicht mehr ihre Haut zu Markte tragen und in der nächsten Disse eine neue Schnalle aufreißen könne. Die Möglichkeiten sind hier eingeschränkt und wie heisst es so schön: "Moral ist oftmals das Fehlen an Möglichkeiten".

Er bezeichnet sich als "Gefangener" in der Ehe. Wie so Viele! Er steht nicht als Einziger da.

Dieser Begriff ist im übertragenden Sinne zu verstehen. Er ist "Gefangener" seines Versprechens, seine Gewohnheiten, der gemeinsamen Sachgüter, die über die Jahre angehäuft wurden und eigentlich ohne Wert sind, da sie keinen Bedeutung haben. Er ist Gefangener seiner Trennungserfahrungen, Gefangener seiner Ängste, alleine sein zu müssen über eine lange Zeit, Gefangener seines in den Herbst des Lebens mündenden Lebensphase, nach der Nichts mehr kommt, die kaum noch Spiel für Fantasien und Träume lässt. Erfahrungen sind nunmal der Tod der Träume und die hat er, gerade was schmerzhafte Trennungen anbetrifft, sicherlich zu Hauf machen dürfen und müssen.

Manche resignieren und ergeben sich in ihrem Schicksal. Wollen irgendwann auch nicht mehr. Versuche, was an der Situation zu ändern scheitern kläglich an der gähnenden Langeweile, die ihm entgegenschlägt, wenn sie ihn anschaut, mit ihm spricht oder nachts neben ihm wie ein Fremdkörper schläft.

Die Bande, die ihn fesseln, sind unsichtbar und es fällt schwer, sich ihrer zu lösen, denn da sind diese Ängste, die ihn gefrieren lassen. Eigentlich will er Liebe, Zuneigung, will wie früher begehrt sein und spürt in diesem Lebensabschnitt, dass die Optionen rar werden und sich die Moral wie ein dunkler Schatten über seine inneren Sehnsüchte legt.

Verstehen kann ich ihn und möchte nicht mit ihm tauschen!


piwiwerner
Geschrieben

Hallo
also ich danke erstmal meine Vorschreiber *lol*
Ich will mal weiter ausholen, in meiner 1. Ehe hat ich eine
geile Frau mit der ich auch mal im Swingerclub gehen konnte.
Sie war ein Püppchen und konnte nicht mit dem Kind richtig umgehen, sie konnte nicht kochen, sie konnte sich nicht in meine Firma einbringen.
Meine jetztige Frau ist ebend ganz anders, sie hat auch in schwieriger Zeit meiner Firma zu mir gestanden, nun nach den Wechseljahren und ihrer schwerer Migräne ist ebend alles auf dem Nullpunkt.
Ich möchte Sie trotzdem nicht verlieren.
Die Wahrheit bzw. Aussprache würde Ihr verdammt wehtun.
Sorry ich habe Gütertrennung mir geht finziell sehr gut und
da meine Frau bei mir angestellt ist wäre es schlimm für Sie wenn Ende wäre.
Also suche ich hier oder dort unbehelligt nach einer Frau wo nur ebend der Sex und evtl. Sympathie angesagt ist, mehr nicht.


Geschrieben


Ich möchte Sie trotzdem nicht verlieren.
Die Wahrheit bzw. Aussprache würde Ihr verdammt wehtun.



Spielst du jetzt ein "schlechtes Gewissen" und / oder "Verantwortung" vor?

Zahl ihr freiwillig eine Abfindung und alles ist gut.


×