Jump to content
Ecliptica

Rundum "Stealthing"(Kondom heimlich beim Sexakt abziehen)...Frage,Antwort,Erfahrungen...

Empfohlener Beitrag

Niko87-1987
Geschrieben
Man sollte die Entscheidung seines gegenüber respektieren. Heimlich Gummi abziehen ist mehr als asozial. Mal abgesehen davon wer das nicht merkt ist nicht ganz dicht. Im Zweifelsfall einfach bei Licht vögeln ;)
Eddy32639
Geschrieben
Krank😳😳😳was es alles gibt
sexy_aischa
Geschrieben

Hab ich schon öfter erlebt. Männer scheinen Transfrau für derart "unempfindlich" zu halten, dass sie den Unterschied schon nicht bemerken wird.

Wann immer ich so etwas mitbekomme, also das der Typ sowas versucht, breche ich ab und schmeisse den Kerl raus. Eigentlich sollte man denen eine reinhauen, sie fesseln, die Polizei rufen und wegen versuchter Vergewaltigung anzeigen. Und sollte er tatsächlich eine Geschlechtskrankheit haben, entsprechend wegen versuchter schwerer Körperverletzung, für einige Jahre im Bau verschwinden lassen.

  • Gefällt mir 1
DeinDate71
Geschrieben
vor 53 Minuten, schrieb Bolero2000:

Wenn Sie sich freiwillig auf AO Sex einlässt, muss Sie vom schlimmsten ausgehen. Aber wenn Er ein Kondom drauf hat und Sie sich in "Sicherheit" wiegt...und Er dann im Eifer des Gefechts,  den Schutz heimlich und unbemerkt abzieht....ist das zumindest für mich, eine drastische Steigerung. 

Wenn er um seine HIV weiss, der Dame dieses verschweigt und den Verzicht auf ein Kondom zulässt....da wird es rechtlich eng für den Herrn. Unabhängig, ob die Frau bei AO grundsätzlich vom schlimmsten ausgehen muss. Der Herr handelt in diesem Fall nicht grob fahrlässig sondern es wird Vorsatz unterstellt werden, da er wissentlich und bewusst handelt (bzw verschweigt).

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Meine Antworten auf die Fragen: 1. Nein 2. man achtet darauf, dass man beim Sex immer beide Hände sehen kann, gilt auch umgekehrt für Männer bei Prostituierten, als Schutz vor "Falle schieben" 3. siehe Antwort unter 2. 4. Wahrscheinlich gar nix' weil das ganze Hirn in die Genitalien abgerauscht ist 5. Kann ich nicht beantworten, da müsste man die vollpfosten befragen, die Das wirklich tun...
DerLustvolle22
Geschrieben
Ich würde niemals auf so eine Idee kommen schon aus Eigenschutz nicht. Wäre ich enie Frau und ein Typ würde das machen würde er nicht mehr froh werden.
sexy_aischa
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DerLustvolle22:

Ich würde niemals auf so eine Idee kommen schon aus Eigenschutz nicht. Wäre ich enie Frau und ein Typ würde das machen würde er nicht mehr froh werden.

Als Frau wärst Du aber körperlich unterlegen. Das weiss der Mann der es tut.

govinda763
Geschrieben

Zur Strafe einen Riesen Dildo in den Hintern!

Geschrieben
Klar, die, die es tun, werden sich jetzt hier - vor der versammelten Damen-Poppen-Welt - ganz sicher outen, weil es die Chancen auf Kontakte steigert?
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb DeinDate71:

Wenn er um seine HIV weiss, der Dame dieses verschweigt und den Verzicht auf ein Kondom zulässt....da wird es rechtlich eng für den Herrn.

Genau wie im umgekehrtem Fall, für die Dame...die Sängerin von den No Angels, bekam 2 Jahre zur Bewährung. Und für mein empfinden, ist es noch eine "Steigerung", wenn Sie auf Schutz besteht und Er genau diesen, heimlich entfernt. Wird Sie nun infiziert, ist es "IN MEINEN AUGEN" eine versuchte tötung! Und über erstgenannten Fall will ich nicht streiten...aber im zweiten Fall, setzt er seine tödliche Krankheit als Waffe ein....

HByoung
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Bolero2000:

Wird Sie nun infiziert, ist es "IN MEINEN AUGEN" eine versuchte tötung!

Ich würde eher fahrlässigkeit sagen.
Die Anwälte werden argumentieren, dass Aids nicht unbedingt Tod heisst und das auch beim Verkehr mit einem/einer infizierten die Ansteckungsgefahr nicht sehr hoch ist.

Arteras
Geschrieben (bearbeitet)

So, bevor sich hier geprügelt wird und weiterhin behauptet wird stealthing ist in Deutschland nicht strafbar, ist hier mal die Aussage eines Richters in einem Interview dazu :

"Es handelt sich hier ganz klar um einen sexuellen Übergriff und nach §177 Absatz 6 Nr. 1 aus juristischer Sicht auch um Vergewaltigung." Schließlich wurde zunächst einvernehmlich abgesprochen, dass mit Kondom verhütet wird. Im deutschen Gesetz bedeutet ein sexueller Übergriff nach § 177 Absatz 1 eine Tat "gegen den erkennbaren Willen einer andern Person". Ein besonders schwerer Fall liegt dabei nach Absatz 6 Nr. 1 vor, wenn es zum Beischlaf, also zur Penetration, kommt. In diesen Fällen wird wegen einer Vergewaltigung verurteilt. Theoretisch reicht das Strafmaß dabei von zwei Jahren bis 15 Jahren."

Stealthing ist also in Deutschland strafbar. Und bei ungeschütztem Sex im Rahmen einer Vergewaltigung mit klarem Bewusstsein das man eine STD hat, ist es zumindestens vorsetzliche schwere Körperverletzung die noch dazu kommt.

Was aber immer das Problem sein wird ist das zu beweisen - Zeugen gibt es wohl selten und bei Stellungswechsel o. wenn die Frau angeheitert ist wird es erst registriert wenn es zu spät ist o. garnicht.

bearbeitet von Arteras
Geschrieben
Der deutsche Jurist Udo Vetter sagt: Ja, Stealthing ist eine Vergewaltigung. Denn wenn sexuelle Handlungen gegen den erkennbaren Willen einer Person vorgenommen werden, ist das strafbar. Die andere Person hatte schließlich einen "erkennbar entgegenstehenden Willen" - nämlich Geschlechtsverkehr mit Kondom zu haben..............und ich bin der gleichen Meinung
Bipaarneuwied
Geschrieben
Warum muss eigentlich jeder quatsch nen englischen namen haben?
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb willi360:

....und ich bin der gleichen Meinung

Ich glaube bis dahin, sind wir hier alle einer Meinung.  Aber wer anderer Meinung ist, wird sich hier eher nicht zu Wort melden. 

  • Gefällt mir 1
Ecliptica
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb sexy_aischa:

Hab ich schon öfter erlebt. Männer scheinen Transfrau für derart "unempfindlich" zu halten, dass sie den Unterschied schon nicht bemerken wird.

Wann immer ich so etwas mitbekomme, also das der Typ sowas versucht, breche ich ab und schmeisse den Kerl raus. Eigentlich sollte man denen eine reinhauen, sie fesseln, die Polizei rufen und wegen versuchter Vergewaltigung anzeigen. Und sollte er tatsächlich eine Geschlechtskrankheit haben, entsprechend wegen versuchter schwerer Körperverletzung, für einige Jahre im Bau verschwinden lassen.

Ich finde es unmöglich wie manche mit Menschen umgehen😞

Mensch bleibt Mensch,  mit allen Gefühlen und co. 

  • Gefällt mir 2
mondkusss
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden, schrieb SexyWife06:

Vielleicht sagt man jedem fremden Mann das man eine Geschlechtskrankheit hat, er wird

sich hüten das Kondom abzuziehen.

wenn er auch nur ein klitzekleines bissl verstand hat, wird er es gar nicht erst überstreifen und auf sex mit dir verzichten....:coffee_morning:

 

wieder ein grund seine sexpartner sehr gut auszuwählen und nicht jede woche nen anderen drüber rutschen zu lassen.....:smirk:

 

ich wünsche jedem, der so etwas macht, einen derartigen tritt in die eier, dass fraglich ist ob er den zipfel überhaupt nochmal hochkriegt

bearbeitet von mondkusss
  • Gefällt mir 1
Ziegenbock1
Geschrieben

Sachen gibt's...unglaublich

DerLustvolle22
Geschrieben
Am 6.9.2018 at 17:28, schrieb sexy_aischa:

Als Frau wärst Du aber körperlich unterlegen. Das weiss der Mann der es tut.

Nicht zwangsweise gibt genügend Frauen die Kraft haben und den man es nicht ansieht. Aber im Prinzip hast du recht dan ab zur Polizei und anzeigen.

Geschrieben
Am Thursday, September 06, 2018 at 06:45, schrieb erwarte_niveau:

Für mich definitiv eine Form des groben Mißbrauchs und gehört zur Anzeige gebracht Ahoi😊

Was nützt eine Anzeige, wenn die aufgrund von Beweisen fallen gelassen wird? Oder geht jeder nach dem Sex jedesmal zu einer ärztlichen Untersuchung? Es kann ja so praktiziert werden das es nicht bemerkt wird vom anderen. Normalerweise möchte man sich ja so fallen lassen, dass man auf so was nicht achten muss und vertraut voll. Derjenige könnte ja auch argumentieren ist verrutscht. Die Beweismaterial wird also ganz schwierig, stell ich mir vor.

HByoung
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Likeable007:

Was nützt eine Anzeige, wenn die aufgrund von Beweisen fallen gelassen wird?

Ist diese Frage dein ernst?

Geschrieben

Vielleicht hast Du schon über Vergewaltigungsfälle gehört und z.B. Den Fall eines bekannten Moderator und Wetteransagers verfolgt? Ich hatte mich auch mit dem neuen Sex gesetzt beschäftigt, nachdem es vor kurzem neu in Kraft trat. In der Presse war ein riesiger interessanter Artikel von Juristen nochmal mit Beispielen unterlegt. Bei Paaren und in der Ehe oder auch andere Fälle sind selbst mit der neuen Gesetzgebung schwer zu beweisen. Das "Nein" ist da schwer beweisbar.

Leider sieht es in der Rechtsprechung so aus.

Wenn Du dich nicht sofort ärztlich untersuchen lässt bzwBeweise durch einen Gynäkologen sichern lässt, istves schwierig. 

Ob das jemand sofort in diesem Fall des Stealthing  mitbekommt was da passiert ist, macht es sicher schwer in der Beweisführung? Zu einem späteren Zeitpunkt gibt es keines Beweise mehr. Hat sich jemand mit was angesteckt zeigt Sich das erst danach.

Ziegenbock1
Geschrieben

ich würde niemals auf so einen kranken Gedanken kommen...was für ein Arschloch muß man sein

HByoung
Geschrieben

Deine Gedankengänge machen vorne und hinten kein Sinn. 

vor 6 Minuten, schrieb Likeable007:

Vielleicht hast Du schon über Vergewaltigungsfälle gehört

Ja vielleicht. 

vor 4 Minuten, schrieb Likeable007:

Hat sich jemand mit was angesteckt zeigt Sich das erst danach.

Vorher kann sich das auch schlecht zeigen. Und auch eine Ansteckung ist kein Beweis, es sei denn man kann die Krankheit zurückverfolgen... was bei den wenigsten Krankheiten möglich ist.

Wenn dir nicht spontan 10 Gründe einfallen warum man "Stealthing" oder Vergewaltigungen IMMER zur Anzeige bringen sollte auch wenn es schwer bis unmöglich ist zu beweisen, dann tust du mir leid.

  • Gefällt mir 2
Thorshammer59
Geschrieben (bearbeitet)
Am 5.9.2018 at 23:01, schrieb Ecliptica:

Was geht einem MANN durch den Kopf, der sowas praktiziert? 

da mach ich mal ´nen sperma-leak, eröffne eine internet-assange und futter mich mit julian in einer botschaft durch.

aber soooo neu ist der trend aber nun auch nicht mehr....

bearbeitet von Thorshammer59
×