Jump to content
Lazzar

Moralapostel? Und zählt es dann gleichberechtigt?

Empfohlener Beitrag

mondkusss
Geschrieben

mit so einem partner kann man sich nur gehen lassen...er ist ja auch nicht erst seit gestern hier...vielleicht hat sie sich ja aus frust weil er anderen weibern hinterher steigt kummerspeck angefressen....man kann nur mutmaßen...

der gnädige herr hat es ja nicht nötig fragen zu beantworten

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb flyinggoose:

wieso denken eigentlich immer so viele das derjenige der den Thread erstellt hat sich auch zu Wort groß melden muss? leuchtet mir nicht ein...

Weil der Austausch Sinn eines Forums ist. Nicht das Bröckchen hinwerfen und denken "nun macht mal und löst meine Probleme ohne mein Zutun".

Geschrieben
Na, bei deinem anderen Thema, bei dem du die Absolution haben wolltest, deine Partnerin zu verlassen, weil sie zugenommen hatte, nicht die erhofften Antworten bekommen und jetzt versuchst du es nochmal anders? Witzig 😂
  • Gefällt mir 3
Joker139
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb mondkusss:

der gnädige herr hat es ja nicht nötig fragen zu beantworten

So wie immer halt. Oder hat einer hier echt was anderes erwartet?

Johannes534
Geschrieben

@Lazzar, Du musst Dich hier schon "einbringen". Ich habe auch meine Meinung über Dich, jedoch muss diese nicht Bestand haben.

Sag uns was Sache ist und wir können das dann alle besser verstehen und bestimmt auch die eine oder andere Meinung revidieren..

DreiSterneCock
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Joker139:

So wie immer halt. Oder hat einer hier echt was anderes erwartet?

Wie war das nochmal mit dem Dauerbrenner: "woher nehmt ihr (meist sind die Männer gemeint ) die Ansicht, ein Recht auf Antwort zu haben, nenenene...tatatat..."

Also, woher nehmt ihr die Ansicht, ein Recht auf Antwort von TE zu bekommen? 

Die üblichen weiteren Antworten auf solche Fragen lauten meist:" keine Antwort, kein Interesse", "vielleicht zu dumm geschrieben", "verkackt, weil Meinung nicht passend" , "Nase zu klein, Kerl der am Schwan hängt zu viel Idiot"...  

Also, ist doch egal, ob sich der TE meldet oder nicht, mitliest oder nicht...Wir machen das hier alle freiwillig!!! 

Wem nicht passt, dass er sich nicht mehr meldet, ##Achtung noch so ein inflationär genutzter Ratschlag: weitergehen...##

Zum Thema selbst ist glaube ich in diesem und dem letzten Thread alles gesagt worden. Der TE muss sich im Grunde nur entscheiden, welchen Weg er gehen will. 

Wenn, will er Unterstützung in irgendeine Richtung und hat offensichtlich diesen Rahmen dafür ausgewählt. 

Ich persönlich halte nichts davon (zu viele unterschiedliche Meinungen, verwirren höchstens) und ne Absolution kann/will ihm sowieso keiner geben. 

Also keep kalm and eat Pilmeni...

  • Gefällt mir 4
Joe_2016
Geschrieben

@DreiSterneCock - nur hat er ja den Thread eröffnet und Fragen gestellt - ist es dann nicht auch angemessen sich an der Diskussion zu beteiligen?

DreiSterneCock
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Joe_2016:

ist es dann nicht auch angemessen sich an der Diskussion zu beteiligen?

Ich sehe das genau so.

Aber es gibt sicher 100 Gründe es anders zu sehen.

Und wir äußern uns nunmal freiwillig. Also ich zumindest. 

Ich habe auch bei seinem letzten Thread etwas dazu gesagt, mitgelesen und als ich bemerkt habe, dass er sich nicht mehr meldet, keine weitere "Mühe" aufgebracht. 

Es sei ihm ja belassen, aus welchen Gründen auch immer, nicht zu reagieren. 

Ich muss ihm ja meine Hilfe nicht #weiter als "nötig" hinterhertragen. 

  • Gefällt mir 2
Joe_2016
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DreiSterneCock:

.......

Ich muss ihm ja meine Hilfe nicht #weiter als "nötig" hinterhertragen. 

Muss man auch nicht. Ist nur schade, so entgleiten dann oft Themen und das ist m.E. nicht der Sinn des Forums

  • Gefällt mir 1
DAS_Vollweib
Geschrieben

Lieber @Lazzar

Inwiefern ist es für Dich relevant, wer welche Moralvorstellungen hat?

Wenn Du fremd gehen möchtest, dann tu es. Fertig

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wenn ich mein eigenes Wertesystem überdenken und diskutieren wollte, würde ich wohl eher meinen Freundeskreis oder meine Familie fragen. Hier habe ich eher den Eindruck, dass es gar nicht um die Beziehung oder den "Freischein" zum Fremdgehen geht, sondern eher Langeweile... Ist ja vielleicht auch okay, aber ein Hinweis in Thread 3 dazu würde ich sehr begrüßen... 

  • Gefällt mir 1
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb dauergeil-48:

Falsch "geklugscheißt":  "des Mods" ist Genitiv, daher das "s", nicht als Plural "s" ;)  ( "ausgeklugscheißt")

Aha. Dann hieße es ja.....die/des/der Moderatorens. Das ist wie mit den AGB. Aber wenn du meinst.....🤷‍♀️

SinaiEvergreen
Geschrieben

@Lazzar

Fremdgehen (wollen) musst du mit deinem eigenen Gewissen vereinbaren.

Hier im Forum kannst du dir keine Lizenz holen, um hinterher sagen zu können: "hey Lazzar, alte Hütte, sogar die Poppen Community hat gesagt, ich kann die Fette ruhig betrügen. Die ist doch selbst schuld. Also alles tutti!" 

Nö, Verantwortung abgeben, läuft nicht. Es ist deine eigene. 

Es scheint, als hättest du dennoch einen Rest Skrupel. Sonst würdest du hier nicht ständig fragen.

  • Gefällt mir 4
Lichterloh2018
Geschrieben

Beim ersten Thread hatte ich ja noch ein bisschen Verständnis, weil ich dachte, dem TE liegt grundsätzlich was an seiner Freundin und er hat halt nur jetzt das Dilemma, dass er sie körperlich nicht mehr ganz so attraktiv findet. 

Bei diesem Thread klingt eine Anklage und Wut auf die Freundin durch - als würde sie absichtlich zunehmen, damit er keinen Sex mehr mit ihr haben kann. Er fühlt sich von ihr um seinen Sex betrogen. 

Das klingt schon alles etwas unschöner.

Meiner Meinung nach sollte man Konsequenzen ziehen, wenn man solche Gedanken über den Partner hat und gehen. 

 

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Besten Dank, dass meine Meinung zählt. Ich behalte sie aber in dem Fall wirklich gerne für mich. Und jetzt geh einfach fremdficken und mach nicht noch ein Thema auf, bevor es unerträglich wird. 😉
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

die gründe fürs fremdgehen sind egal,bei unwissenheit des partners ist es betrug.

entweder im gespräch klären ob der partner was ändern kann/will,ob die beziehung "geöffnet"für dritte werden kann oder als ultima ratio kommt dann nur noch die separation in betracht.

  • Gefällt mir 2
dauergeil-48
Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb Knut_Schmund:

Aha. Dann hieße es ja.....die/des/der Moderatorens. Das ist wie mit den AGB. Aber wenn du meinst.....🤷‍♀️

Es heißt "des Moderators", ganz einfach, abgekürzt "des MODs". Mit Deinem Hinweis auf "AGB" zeigst Du, dass Du keine Ahnung hast. "MOD" ist die Abkürzung für Moderator, also Singular. Im Plural hängt man da  ein "s" an. "AGB" heißt  .....bedingungen, steht also als Abkürzung schon im Plural, darum heißt es bei einer Firma "AGB". Wenn man von den AGB mehrerer Firmen spricht, heißt es dann aber "AGBs".

  • Gefällt mir 2
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb dauergeil-48:

Es heißt "des Moderators", ganz einfach, abgekürzt "des MODs". Mit Deinem Hinweis auf "AGB" zeigst Du, dass Du keine Ahnung hast. "MOD" ist die Abkürzung für Moderator, also Singular. Im Plural hängt man da  ein "s" an. "AGB" heißt  .....bedingungen, steht also als Abkürzung schon im Plural, darum heißt es bei einer Firma "AGB". Wenn man von den AGB mehrerer Firmen spricht, heißt es dann aber "AGBs".

Ich gebe mich geschlagen. Ist heut nicht mein Tag. 🙈 Ich schieb es jetzt einfach mal auf die Migräne. Sorry. 

Joe_2016
Geschrieben

Jetzt sind wir schon bei der Deutschstunde - das Thema ist wohl durch :smiley:

dauergeil-48
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Knut_Schmund:

Ich gebe mich geschlagen. Ist heut nicht mein Tag. 🙈 Ich schieb es jetzt einfach mal auf die Migräne. Sorry. 

Passt scho

Joker139
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb dauergeil-48:

Es heißt "des Moderators", ganz einfach, abgekürzt "des MODs". Mit Deinem Hinweis auf "AGB" zeigst Du, dass Du keine Ahnung hast. "MOD" ist die Abkürzung für Moderator, also Singular. Im Plural hängt man da  ein "s" an. 

Hängt man da im Plural nicht eher ein "en" an?  Plural: Die Moderatoren

dauergeil-48
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Joe_2016:

Jetzt sind wir schon bei der Deutschstunde - das Thema ist wohl durch :smiley:

Ja mei, dasselbe Thema schon wieder ist auch langweilig.

Joe_2016
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Joker139:

Hängt man da im Plural nicht eher ein "en" an?  Plural: Die Moderatoren

Nicht wenn sie weiblich sind, dann ........

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Joker139:

Hängt man da im Plural nicht eher ein "en" an?  Plural: Die Moderatoren

Im Nominativ Moderatoren oder die Mods (neudeutsch)

  • Gefällt mir 1
dauergeil-48
Geschrieben

Jetzt ist wirklich Deutschstunde :D@Joker139 Lotte hat es schon erklärt, ich war zu langsam.

×