Jump to content

Shemale/Transsexuelle

Empfohlener Beitrag

kreter
Geschrieben

Warum nicht? Könnte mir das schon vorstellen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb Venus8881:

Eine Shemale ist schon mal keine Transsexuelle.

Und was ist der Unterschied, außer dass man in der Pornoindustrien den Terminus „shemale“ eher verwendet?

bearbeitet von CuriousTraveller84
  • Gefällt mir 1
mariaFundtop
Geschrieben

Ich habe gar nichts dagegen. ......jeder soll das sein was ihm oder ihr gemäß ist. Ich möchte aber in meinem sexuellen Gegenüber einen eindeutigen Mann denn nur der ist erotisch.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Jeder soll das Recht haben so zu leben wie er es möchte. Allerdings stehe ich auf eindeutige Männer die keine Damenunterwäsche tragen, die kein Make Up benutzen und sich in Heels wohlfühlen. Mein Partner sollte auch keine bi Neigung haben.

  • Gefällt mir 4
GoodVibes
Geschrieben

Ich finde es, genau so wie du, ziemlich ansprechend. Da es aber recht exotisch ist, muss man da auch erstmal jemand passenden für finden. :)

  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben

Ich habe nichts dagegen. Warum auch? Nur als Partner für mich käme er/sie nicht in Frage. Bin da eindeutig erzhetero.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Wir sind eine offene und liberale Gesellschaft in der wir jedem das Recht gewähren so zu leben wie er will. Sollte jemand dieses Recht in Anspruch nehmen, dabei aber aus der Reihe tanzen endet unsere aufgeklärte Akzeptanz regelmäßig. Viel Glück ...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich habe nichts gegen Transsexuelle. Ich kann mir vorstellen, dass es ziemlich hart sein kann sich im falschen Körper geboren zu fühlen und sein biologisches Geschlecht nicht annehmen zu können. Gerade gestern noch sah ich einen Bericht, dass eine Transsexuelle aus dem letztjährigen GNTM-Cast sich nackt für den Playboy ausgezogen hat. Sah gar nicht mal so schlecht aus. Mich stört das nicht und jeder Mensch hat das Recht sich sexuell ausleben zu dürfen - egal ob er jetzt homo-, bi- oder transsexuell ist - und niemand sollte deswegen ausgegerenzt werden. Der Homosexuelleparagraph ist ja schon lange abgeschafft - aber eine ziemliche Homophobie in den Köpfen der Menschen immer noch vorhanden - leider.

Sexuell gesehen finde ich, dass es Transsexuelle gibt die wirklich attraktiv aussehen - aber das geht jetzt nicht so weit , dass es mich wirklich anmacht. Da bevorzuge ich doch ganz klar eine biologische Frau. Ist keine Abwertung sondern eben meine sexuelle Präferenz.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Sind Menschen...so what?

  • Gefällt mir 5
Doktor-Fötzchen
Geschrieben

Für mich Persönlich eine Bereicherung was die Gesellschaft meint naja....👮😂

  • Gefällt mir 1
Sterilisiert75
Geschrieben (bearbeitet)

Finde ich völlig in Ordnung und ich finds gut, dass sich darüber keiner wirklich mehr den Mund zerreißt, sondern dass das eigentlich zur Normalität des Lebens zählt.

Da gibts schon erregendes zwischen den Geschlechtern! :D
 

bearbeitet von Sterilisiert75
  • Gefällt mir 1
Milf_67
Geschrieben

Mir egal, jeder soll leben wie er möchte. Hauptsache der Person geht es damit gut bzw fühlt sich wohl. Was mich nur an kotzt sind die Intoleranten Idioten, die dann sagen das solche Menschen krank sind usw

  • Gefällt mir 4
Rani_Bitch
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb CuriousTraveller84:

Liebe Mitglieder,

 

wie steht ihr zum „3. Geschlecht“? Ich habe seit meiner Pubertät einen Tick für „das Beste aus beiden Welten“, doch kommt das selten bei Frauen oder Männern gut an! Was hat die Gesellschaft dagegen und habt ihr schon Erfahrungen mit diesem Thema sammeln können?

Du musst da genau unterscheiden: Die meisten von uns fühlen sich einem der beiden Geschlechter (männlich oder weiblich) zugehörig. Auch viele (bzw. Alle!) Transsexuellen fühlen sich eindeutig einem Geschlecht zugehörig. Sie haben aber bei der Geburt einen andern Körper mitbekommen....Der wird dann durch Operation und Hormone angeglichen....

Beim dritten Geschlecht ist anders: wir fühlen uns weder dem männichen noch dem weiblichen zugehörig.....Deswegen das dritte Geschlecht.....

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Hallo,

 

ich freue mich über eure Antworten und Verständnis - anscheinend sind hier die Leute eh offener was Sexualität angeht. 

Mir ist es leider nur oft vorgekommen, dass Frauen es nicht verstehen konnten, dass ich auch gern mit transsexuellen (pre-op) verkehre. Es sei schräger als rein „schwul“ zu sein.

 

 

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

Na und dann ist´s für die Leute halt schräg ,

ich find  freiwillig 42 ,195 km rennen schräg .

Zu irgendwelchen Geschlechtern steh  ich wie zu allen Anderen erst mal neutral . 

  • Gefällt mir 2
bz_diener
Geschrieben

Um es mit Till Lindemann zu sagen:

Ladyboy

Ladyboy

He is my toy boy

My ladyboy

Ladyboy

 

I got shot with the sweetest gun

I have it all, all in one

No broken hearts, no bad romance

Why should I love when I can have fun

With my ladyboy

 

I got shot with the sweetest gun

Never mind what I have become

Why should I love when I can have fun

With my breathing toy

 

Ladyboy

Ladyboy

She is my toy boy

My ladyboy

Ladyboy

 

I got shot with the sweetest gun

I have it all, all in one

No broken hearts, no bad romance

Why should I love when I can have fun

With my ladyboy

  • Gefällt mir 2
ibse544
Geschrieben

Sind auch nur Menschen wie du und ich 😉

  • Gefällt mir 4
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Venus8881:

Eine Shemale wird mit diesen Geschlechtsmerkmalen geboren!

Shemale bedeutet doch, oben weiblich unten männlich? Also sog. Ladyboy oder liege ich da falsch? 🤔 Die werden doch aber nicht so geboren. 

  • Gefällt mir 1
Venus8881
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Knut_Schmund:

Shemale bedeutet doch, oben weiblich unten männlich? Also sog. Ladyboy oder liege ich da falsch? 🤔 Die werden doch aber nicht so geboren. 

Ein Ladyboy ist keine Shemale! 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich bin mit dem männlichen Geschlecht geboren und habe die Chromosomen Variante XXY. Durch diese Variante gehöre ich zum 3. Geschlecht.

Kann trotz männliche Hormon gabe, in Form von Spitzen, verweiblichen.

Ich muss damit leben und lasse alles auf mich zu kommen

  • Gefällt mir 4
×