Jump to content
Nick645

Erotisches Gedicht

Empfohlener Beitrag

Nick645

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Unsere Blicke trafen sich plötzlich magnetisch am Strand

Deine Finger langsam und verführerisch, streichelten den Sand

Du lächtest mir zu und zwinkertest mich an

Ich lächelte zurück, du strecktest dich  lang 

Dein glänzendes Haar in der Sonne umspielt,  verführerisch 

 Deine Brüste und dein wassertropfen  nasser Bauch reckten sich

ein flüchtiger Blick und so du gingst zum see

wolltest du gewiss dass ich auf den Pfirsichhintern seh

Ein kurzer Blick zurück,ein einladendes Lächeln im Gesicht

Ein kurzer Schwenk mit dem Kopf, die Aufforderung für mich

Ich Schwamm ihr nach, ans andere Ufer, wo sie schon saß

Ich setzte mich zu ihr ohne ein Wort und nahm ihren Körper Maß 

Ich küsste ihren Hals,  Sie streckte in entlang 

Augen geschlossenes Lächeln bis zu ihrem Wangen 

Unsere Münder trafen sich lachend und sie streichelte mein Bein

Zuckersüße küsse, ihre Zunge flink und gemein

So griff ich sie zärtlich und doch mit Lust

Um ihre herrlich geformte, knospenreife Brust

Erregt des zärtlich beißens,  formte ihre Spitze

Der kleine Bikini verlor sich spielend in der Hitze

Immer tiefer zog es mich zu ihr nach unten

Bis ich die verbotene Frucht gefunden

Ein leises stöhnend beim ersten kontakt 

Ein immer tieferes Seuftzen in jedem Takt

Ich kostete lieblich spielend mit meinem Mund 

Sie streichelt meinen Kopf und atmet ihr gefallen kund

Wir flossen zusammen und tranken den Sommerwein

Die Zeit stand still und das Freier brannte heiß

 

 

 

 

 

 

 

 

×