Jump to content
DarkDesire_GE

Kleiner Penis = devot?

Empfohlener Beitrag

DarkDesire_GE
Geschrieben

Hallo liebe BDSM Freunde.

Mich beschäftigt schon lange die Frage, ob gerade Männer mit kleinen Penissen eher dazu neigen, die devote Rolle einzunehmen und in Gedanken eine Cuckold Beziehung erleben wollen.

Bei mir ist es so, das ich nicht sonderlich groß gebaut bin und sich bisher noch nie eine Frau beklagt hat. Aber dennoch "leide" ich darunter, das er so "klein" ist und fühle mich auf der devoten Ebene einfach wohler. Und auch auf anderen Seiten scheint es so zu sein, das überwiegend klein gebaute Männer diese "Rolle" einnehmen...

Ist das nur ein Gefühl oder wie sehr ihr das?


Geschrieben

Also meiner ist groß aber ich bin gerne devot. An der Penisgröße kann es also nicht liegen


DarkDesire_GE
Geschrieben

*lach* ich sage ja auch nicht, das NUR Männer mit kleinen Penissen devot sind...

Aber mein Gefühl ist, das es überwiegend so ist....


DickeElfeBln
Geschrieben

Hallo liebe BDSM Freunde.

Mich beschäftigt schon lange die Frage, ob gerade Männer mit kleinen Penissen eher dazu neigen, die devote Rolle einzunehmen und in Gedanken eine Cuckold Beziehung erleben wollen.



viel zu oft sind es auch dummdoms, die sich dadurch ne schwanzverlängerung holen wollen

es gibt also kein maßband....wo mit stetig wachsender länge die dominanz sich messen lässt


Tristania_
Geschrieben

Du solltest Dich vielleicht mal fragen, ob Dich die devote Rolle genauso noch reizen würde, wenn er größer wäre.

Mir sind Männer suspekt, die sich nur über ihren Schw*nz definieren.


Zur Threadfrage:
Ich meine, es hält sich eher die Waage.
Der Hang zur Devotion macht sich nicht an der Penisgröße fest.


devotmasogeil
Geschrieben

Ich habe einen kkleinen Penis - ja ich bin devot weil ich das Gefühl habe als mann zu versagen.
In der Rolle "des devoten" gehe ich auf und finde es ok für mich.
Ich habe großen Respekt vor Männern mit einem großen, starken Penis.


Geschrieben

Auch ich bin nicht gerade mit einem Mörderprügel in der Hose gesegnet, aber ausschließlich devot bin ich dadurch nicht, auch wenn ich mich gerne in die devote Rolle begebe
Pauschalisieren kann man deine Aussage nicht, aber es dürfte eine große Anzahl an Männern geben, auf denen sie zutrifft.


Rubicara
Geschrieben

Kann ich aus meiner Sicht nicht bestätigen. Mein Sklave hat einen recht großen Penis.


DerLeibhaftige
Geschrieben

Wie biste denn auf das dünne Brett gekommen???

Warum liegts nicht an der Mondfeuchte?


Geschrieben

Wie oft es vorkommt, dass es eine Korrelation zwischen einer etwas kleineren Ausstattung und Devotion gibt, weiss ich natürlich nicht.
Generell ist es aber sicherlich nicht ungewöhnlich, dass die persönliche Unsicherheit gegenüber einem körperlichen Merkmal, das man als nicht normgerecht empfindet, eventuell auch zu einem Abweichen von den etwas gängigeren Verhaltensmustern führen kann. Könnte also meiner Meinung nach durchaus häufiger vorkommen und in Folge auch in diesem sexuellen Rollenverständnis resultieren


viel zu oft sind es auch dummdoms, die sich dadurch ne schwanzverlängerung holen wollen



Klar, warum auch nicht in einer übermässigen Kompensationshaltung?


Lustdiener001
Geschrieben

Ich habe einen sehr kleinen Schw. und bin total von Grund her sehr devot eingestellt.


Tristania_
Geschrieben

Ich habe einen sehr kleinen Schw. und bin total von Grund her sehr devot eingestellt.


Mit 16*3 sehr klein?


Geschrieben

Kinder kinder !

Devot bedeutet : Hingabe sonst nix!

Alles was in Devot an unterwefung ,demütigung ,sklave usw interpretiert wirt ist blödsinn!

Ich kenne auserordentlich devote menschen die sich ihrer art der sexualität und/oder dem spielpartner total hingeben können sich total vallen lassen und anvertrauen und trotzdem dabei dominannt das geschehen bestimmen mit anleitung wie sie den zustand der hingabe ereichen !

Dann kenne ich mehr Dom´s mit klein - normal schawnz als riesen und einige davon sind ohne ihr ritual gar nicht in der lage eine erekjrion zu bekommen ,Um DickeElfeBln's begriff zu benutzen "DumDom's die schwanzprotese brauchen " gibt es wie sand am mehr ,nur die wirklich suveränen sind ein bischen rar!


Geschrieben

Ist natürlich schwer abzuschätzen, da unklar ist, wie viel ehrlich zu ihren Vorlieben und ihrer Größe stehen.


Geschrieben

Online ist das meist gar nicht abzuschätzen ,ja offt nicht mal wenn man leute real trifft ,dazu braucht es eben die reale grenz situation in der man dann eben erlebt wie andere mit dieser umgehen !


Geschrieben

es muss ja nicht so schwarz/weiss sein. ich denke es gibt durchaus männer, die mit kleinem penis eher devot und männer mit großem penis, eher dominant veranlagt sind. diese definieren dann aber ihre sexualität sehr stark über ihren penis. genauso gibt es bestimmt auch eine vielzahl an menschen die ihre neigung zu devot und dominant über andere dinge definieren. es ist ja schließlich ein gefühlsding das nicht zwangsläufig mit körperlichen kriterien zu tun haben muss. meiner meinung nach...


Geschrieben

Mit 16*3 sehr klein?



ehr normal.

Also ich finde die Subbirolle einzunehmen hat nichts mit der Größe zu tun.


Sexsklave88
Geschrieben

hallo
Es kommt nicht auf die länge an sondern darauf was du willst.
Also ich kann dazu nur sagen das es sich um die Einstellung zu Deiner Sexuallität dreht ob Du Devot oder Dominant bist. Ich selbst hab zwar nen kleinen Penis aber die Einstellung ist bei mir so das ich gerne mich Unterwerfe und Diene (Frauen und Paaren).

Du kannst ja auch net sagen kleine Hände fauler Arbeiter grosse Hände fleissiger Arbeiter.


Liebegesucht001
Geschrieben

ich halte nicht so viel von...nur weil man einen kleineren Penis hat, devot sein zu müssen.Ihr macht es euch damit selbst schwer, denn Sex beginnt im Kopf(Kino)es gibt doch so viel mehr was Spielarten in der Liebe betrifft.... gut küssen,oral verwöhnen, die Hände nicht zu vergessen an sensiblen Stellen einzusetzen usw..


xetal
Geschrieben

Ob jemand dominant oder devot ist findet in seinem Kopf statt, unabhängig von seinem Körperbau oder seiner Penisgröße.

Allerdings gibt es bei Primaten eine gewisse Abhängigkeit von der Größe der Hoden und ihrer Lebensweise. So besitzen Bonobos, die für ihr extrem promiskes Sexualverhalten bekannt sind, sehr große Hoden, sozusagen um das Sperma des Vorgängers wegspülen zu können. Gorillas, bei denen die Gruppe von einem dominanten Männchen angeführt werden, welches sich als einziges paaren darf, besitzen sehr kleine Hoden. Sie müssen ja keine Konkurrenten fürchten.

Die Größe der menschlichen Hoden liegt übrigens zwischen der, der genannten Primaten. Was immer das bedeuten mag...


Geschrieben

schon zu merkwürdig auf welche Ideen so einige kommen.

Was hat Länge, Breit, Haarfarbe, etc mit Dom oder dev zu tun ???


mirko10115
Geschrieben

also, mein penis ist eher normal, aber ich finde schon, dass größere teile einem Respekt einflössen (auch wenn man es nicht will und eigentlich doof findet, aber das gefühl ist eben da im bauch). von daher denke ich schon, dass viele devote über ihre penisgröße nachdenken


Geschrieben

Die frage ist dann doch auch wo hört klein auf und fängt groß an?
Aber das devote kommt meiner meinung nach daher wie man zu sich selber steht.
Wenn mann natürlich denkt er hat einen kleinen und kann deshalb die frau nicht richtig befriedigen wie ein mann mit größerem penis fühlt mann sich ja automatisch unterlegen und damit devot


Geschrieben

Männer und ihre Schwänze...eine nicht enden wollende Geschichte.

Also ich hatte mal einen Mann, der einen größeren Pimmel hatte, der zwar von sich glaubte, er sei dominant, der aber total devot war.

Und einen Mann hatte ich, der eher klein gebaut war, der sich als devot bekannte.

Und der Rest? Alle mehr oder weniger groß - die waren alle normal.

Mein Fazit: Es kommt auf den Menschen an und nicht auf den Schwanz.


Geschrieben

stimmt Huldra


×