Jump to content
stahlding1

Was ist Euer bevorzugtes Fixierungsmittel?

Empfohlener Beitrag

stahlding1
Geschrieben

Es gibt ja viele Möglichkeiten, den Sklaven/ die Sklavin zu fixieren. Was bevorzugt Ihr in dieser Hinsicht? Bin in diesem Zusammenhang in einem anderem Threat hier auf die Frage "Seil oder Kette?" gestoßen. Meine Antwort war darauf "Kette. Ganz klar vorne. Seil dauert lange, ist zu aufwendig und im Fall einer Gerahr nicht schnell genug zu lösen. Mit ein paar Metern Kette (schwarze Kunststoffkette, ist leicht, leise und trotzdem stabil) und einer Handvoll Karabinerhaken bringt man jede(n) in kürzester Zeit in eine "ausweglose" Situation."

Wie seht Ihr das? Was sind Eure Favourites?


FKöln
Geschrieben

Am liebsten fixiere ich mit meinen Händen, aber darauf bezieht sich deine Frage sicher nicht.

Für langfristigere Fixierungen bevorzuge ich Seile, weil sie einfach mehr Kreativität zulassen. Ich bin nicht unbedingt Bondagefan, das ist mir zuviel Spielerei und dafür bin ich zu sehr Purist, aber mit einem passenden Seil lässt sich schon einiges anfangen. Zur Abdeckung der Sicherheit habe ich eine Schere griffbereit, die ich jedoch noch nicht zum Einsatz bringen musste, die im Zweifelsfall aber sicher schneller zu einer Lösung führen würde als das hektische Lösen mehrerer Karabinerhaken.

Wobei ich dazusagen muss, dass ich schon Verschiedenes ausprobiert habe und keine riesigen Unterschiede feststellen konnte. Letztlich ist es das Ergebnis, das zählt...


Geschrieben

...so Klettdinger. Also wie Manschetten sind die. Und mit Bändels am Bett festgemacht. An diesem Lattenrahmen meine ich.


Geschrieben

wenn ich im haushalt was fixiere geht das auch wunderbar mit folie.....


Geschrieben

E einer Handvoll Karabinerhaken bringt man jede(n) in kürzester Zeit in eine "ausweglose" Situation."



25 davon in pink....


RealFantasien
Geschrieben

So am, von uns gerne benutzten Gynstuhl die traditionellen Lederriemen zur Fixierung der Beine haben schon auch ihren Reiz...


DirtyLoverXL
Geschrieben

Je nach Situation, würde ich sagen. Also, wo man ist, welche Position, wie lange hat man Zeit, worauf hat man Lust... Die in Frage kommen Sachen reichen dann von Panzertape über Ledergürtel und Hundehalsbänder bis zu Seilen und Schnüren. Ketten benutze ich eher seltener, da sie sich oft nicht auf die genau gewünschte Länge fixieren lassen, sie also entweder zu straff oder zu lasch sind ;-)


Geschrieben

Frischhaltefolie ist mein Favorit....
einfache Handhabung, vielseitig einsetzbar
Von Körperteil-Fixierung bis hin zum Keuschheitsgürtel *feix*
Der Phantasie sind hiermit keine Grenzen gesetzt.


DirtyLoverXL
Geschrieben

Na ja, bei Frischhaltefolie ist das Entfernen mitunter etwas mühsam, am besten geht es noch mit einem Gurtmesser. Außerdem braucht man immer einen gewissen Freiraum um die/den Sub dafür. Andererseits ist der Effekt durch das großflächige Einschnüren ein absolutes Plus


Ronculus
Geschrieben

Na ja, bei Frischhaltefolie ist das Entfernen mitunter etwas mühsam...



Oder, etwas sicherer, mit einer Schere aus einem alten Verbandskasten


Geschrieben

am besten mein wunsch oder befehl!
Gefogt von gestandene Herren die bei wiederstand zupacken und fest halten ,die schere spreizen das die Sklavin genommen werden kann !

Ansonsten wird alles heran gezogen was spontan zur verfügung steht ,kabelbiner ,Klebeband ,seile schnur,lederriemen ,gürtel !

Sollten spuren bleiben sind dies die folgen der Missachtung von Anweisungen !

Von dem Ganzen Spielzeug Krempel der gut ausschaut und nix taugt halte ich nix ,das ist Kinderspielzeug für erwachsene !


Geschrieben

Lasse mich am liebsten mit Lederriemen oder (gerne schweren) Ketten fixieren ... "zur Not" tun es aber auch Seile
Bei Ketten spürt man hal besonders intensive seine wehrlose Situation ...


Geschrieben

Seine Blicke...


stahlding1
Geschrieben

Vielen Dank für Eure Beiträge. Ist letztendlich auch hier so, dass jeder seine persönlichen Vorlieben hat. Auf jeden Fall sind schöne Anregungen dabei. Folie werde ich mal versuchen. Und ich habe -allerdings mehr als Führungshilfe- eine zweckentfremdete Rinderbremse in Verbindung mit einer Leine getestet. War sehr erfolgreich, die Hoden sind ja manchmal ziemlich empfindsam... *grins*


Partypaar5
Geschrieben

Ich kann mich da gerne anschließen. Am liebsten fixiere ich meine sub auf dem gyn Stuhl, mit Leder Riemen, oder auf unserem fick Bock, mit Fuß und Hand fesseln, aus Stahl. Die Lage ist vorgegeben, und sehr einladend


shadowmann007
Geschrieben

Es ist eigentlich mit allem möglich. Ich nutze auch alles, sehr gerne auch die Haushaltsfolie. Aber am liebsten benutze ich meinen elektronischen Seilzug. Wer da dran hängt hat verloren und ist mir Ausgeliefert. Ebenso am Strafbock, einmal fixiert ist es vorbei mit Aufsässigkeit.


HenningWilms
Geschrieben

Ein Haken in der Decke. Ein Seil um die Arme zusammenzubinden und dann die Kette vom Haken um das Seil und wieder an die Decke zum Haken.

So kann man die Höhe mit den Gliedern der Kette einstellen. Dazu habe ich ein PVC Wasserrohrreststück mit Löchern versehen und Kabelbinder durchgezogen. Zusammen mit ein paar Riemen, die um das Bein und durch die Kabelbinder führen, hat man eine robuste aber auch justierbare (je nach dem welchen Kabelbinder man nimmt) Spreizstange.

Alternativ kann auch das Rohr an der Decke befestigen und dort die Arme mit Riemen anbringen. Oder die Beine mit dem Rohr an den Haken hängen, während die Person auf einem Tisch liegt, an dem man die Arme fixiert.

Es muß gar nicht so aufwändig sein.


Kerl-74
Geschrieben

Ganz klar Eisenfessen
Handschellen Ketten Eisenschellen Eisengestelle und so weiter finde ich einfach das allerbeste !
und wenn man Fixiert sollte einen das auch bewust sein das es dann auch wieder nee weile dauert die Fixierung los zu machen


TarahT
Geschrieben

Mein Befehl still liegen zu bleiben, die Arme weit vom Körper weg, so wie ich es eben mag. Dann fordere ich heraus,provoziere, ohrfeige meinen Sub, so lange bis er absolut fixiert und STiLL liegen bleibt. Es ist sehr demutigend für einen Mann sich nicht wehren zu können.


stahlding1
Geschrieben

Ein Haken in der Decke.



Hat auf jeden Fall seinen Reiz! Sehr schön finde ich auch die Idee, das Seil in Verbindung mit den Handfesseln über den Deckenhaken oder die Öse zu ziehen. Dann die Arme hochziehen, und das andere Ende mit einem Arschhaken zu versehen. Habe ich mal in Verbindung mit einer Spreizstange zwischen den Beinen probiert, das Ergebnis war echt gut.


×