Jump to content
TheNick403

Leidenschaft

Empfohlener Beitrag

TheNick403
Geschrieben

Sind die Frauen mit dener ihr Sex habt (gerade zu Beginn der Beziehung) leidenschaftlich oder eher leidenschaftlos? Wie wichtig ist die Ledenschaft, das "mitmachen" für euch beim Sex? Sind Huren leidenschaftlicher als "normale" Frauen? Habe bisher die Erfahrung gemacht, dass die wenigsten Frauen wirklich leidenschaftlich sind... ne Nutte zu vögeln wäre für mich aber auch sehr erniedrigend. Wie ist es denn bei euch?

Beste Grüße

TN


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
secretwistler
Geschrieben

Moin Nick.

Frauen sind eben sehr unterschiedlich in ihren Empfindungen.

Wirklich Erfahrungen habe ich nur in der Ü-40 Liga. Wie das also bei den "kleinen" Mädchen ist, kann ich dir nicht sagen.

Allerdings ist es so, dass wenn es einem gelingt, ihr absolutes Vertrauen und damit vielleicht auch noch ihr Herz zu gewinnen, dass man dann die absolute Leidenschaft und Gier entfachen kann.

So einige alleinstehende Frauen sind durch ihre Vergangenheitserfahrungen sehr vorsichtig, wenn es darum geht, sich wirklich komplett zu öffnen und hinzugeben.

Es liegt also nicht an den Mädels, sondern an uns.

Mit der einen oder anderen Professionellen kann man das auch erleben. U.A. merkst Du das daran, wenn Du erst am nächsten Morgen aus ihren Gemächern entfleuchst, statt nach 30 oder 60 Minuten.

Das ist jedoch relativ selten und eher bei den "Nebenberuflerinnen" möglich. Leider haben die Deerns oft genug eine ganz schön angeditschte Sexualität.

Das ist aber ein anderes abendfüllendes Kapitel.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Betty_Boop731
Geschrieben

ich habe beim allem Leidenschaft, egal was ich mache


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mopeder
Geschrieben

... ne Nutte zu vögeln wäre für mich aber auch sehr erniedrigend. Wie ist es denn bei euch?

Beste Grüße

TN



Bei mir ist es nicht erniedrigend.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Leidenschaft gehört dazu, ich beziehe meine Lust aus der Lust der Partnerin.

Wenn ich zahlen müsste, wäre mir die gespielte Leidenschaft der Frau egal bzw. wohl eher peinlich. Wer sich Sex käuflich erwirbt, wieso sollte der sich erniedrigt fühlen??


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
primer
Geschrieben

Wie soll sich diese Leidenschaft äußern? Schreien oder der vertraute Blick in die Augen?
Es gibt die auf Vertrauen basierende Leidenschaft und die auf Geilheit basierende, und bestimmt noch andere Leidenschaften :-)

Sie dient auch der Kommunikation während man es miteinander treibt. Man erfährt Leidenschaft und gibt seinen Teil dazu. Wie es dann läuft wird durch die Aktion bestimmt.
Insofern: Klar will ich auch Leidenschaft, finde sie toll und nötig. Egal ob die ruhige oder laute Variante....


... durch ihre Vergangenheitserfahrungen sehr vorsichtig, wenn es darum geht, sich wirklich komplett zu öffnen und hinzugeben.

Es liegt also nicht an den Mädels, sondern an uns. ...



Sehr galant, aber den Schuh würde ich mir nicht anziehen.

Spätestens seit die Geschlechterrollen verschwimmen gehören mindestens zwei Leute zu der Art Vergangenheitserfahrung, die du meinst.

Jeder Mensch entscheidet vorher in welche Situationen er (sie) sich bringt, handelt in der Situation entsprechend (z.B. in einer Ehe) und verarbeitet diese Situation je nach Verstand und Charakter.

Da bin ich nie alleine dafür verantwortlich, sondern kann nur einen Teil dazu beitragen, dass alles gut läuft.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mopeder
Geschrieben

...Wer sich Sex käuflich erwirbt, wieso sollte der sich erniedrigt fühlen??



Vielleicht weil er nicht in der Lage ist, wie alle anderen Menschen, jemanden zu finden, der ihn attraktiv findet?

Das ist schon erniedrigend, wenn man zu dieser Erkenntnis gelangt, allerdings auch kein Grund, es nicht zu tun


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuddly_witch
Geschrieben

Leidenschaft gehört dazu, ich beziehe meine Lust aus der Lust der Partnerin.



Das ist ganz gut und knapp so gesagt. Funktioniert auch so bei mir. Aber es funktioniert halt nur, wenn man sich auch komplett fallen lassen kann, das Vertrauen da ist und man sich liebt und begehrt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ist auch nicht ganz einfach für eine Frau, die wird erzogen, sie soll ihre Geilheit nicht zeigen, und dann sollte sie es im Bett dann plötzlich doch tun? Geht irgendwie nicht.

Und Mode Püppchen sind sowieso leidenschaftslos, die denken nämlich schön auszusehen reicht schon um gut im Bett zu sein!

Daher lieber Frauen nehmen, die nicht gerade Model werden könnten, die sind viel leidenschaftlicher.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

glaube, dass einem leidenschaft ( manchen mehr, manchen weniger ) in die wiege gelegt wird und nichts damit zu tun hat wie lange man sich kennt, sondern die intensität der leidenschaft dann partnerabhängig ist.


bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es kommt auf mein Gegenüber an,
wie gut man sich verteht.....und wie geil einen das macht,

wenn es denn nach einer gewissen Anlaufzeit zur "Sache" kommt, bin ich immer leidenschaftlich ansonsten kann man es ja auch sein lassen.,

Wenn man nicht mit Leidenschaft bei der Sache ist, dann hat man auch wenig bis nix davon.

Es wurde hier schon erwähnt, wenn mann Vertrauen schafft kann sie sich besser fallen lassen und wird zum Vamp der Leidenschaft.

Was in den Frauen vorgeht die nun wie du beschreibst so wenig Lust an den Tag legen und erwidern, kann ich nicht nachvollziehen...

Hast du sie mal drauf angesprochen und gefragt was los ist? Vielleicht können sie vom Alltag nicht abschalten?

Eine Nutte is immer daran interessiert dir zu gefallen,
und wird schon allein deswegen sich mehr Mühe geben....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×