Jump to content

Sexuelles Verlangen

Empfohlener Beitrag

frankenlauter
Geschrieben

Guten Morgen, Alice. Du sprichst mir mit deinem Text aus der Seele. Mir geht es oft genauso wie dir, dabei sollte es das normalste auf der Welt sein, dass man mit dem Sexpartner offen umgeht. Ich wünsche dir viel Erfolg auf der Suche nach dem Partner, der dir das gibt, was du dir wünscht.

  • Gefällt mir 1
Ralf86
Geschrieben

Da verstehe ich dich total lg

atze336
Geschrieben

Wenn Frau sagt was sie gut und geil findet kann es doch nur besser werden . Also ich finde es gut wenn Frau offen sagt was sie mag und nicht. Um so offener beide sind um so besser wird es und intensiver.

Secret_Z
Geschrieben

Sicher ist nicht jeder Schuss ein Treffer. Man wird, wenn man spezielle Vorlieben oder Erwartungen hat, immer auf den passenden Partner warten müssen. Aber Kopf hoch... Irgendwann kommt der Richtige ganz sicher.

Maltrik
Geschrieben

geniess deinen sex so wie du ihn möchtest, aber ich kann dir beipflichten es ist bei den meisten nur druckabbau. ich mag den sex zelebrieren und auch mal versaut härter erleben. wenn der partner dann nicht auf der gleichen welle schwimmt, kann es frustrierend sein. der reine druckabbau kann in der tat ein ergebnis unserer hektischen zeit sein. ist ja auch vergleichbar...selbst zum essen haben wir nicht mehr die zeit bzw. wir nehmen sie uns nicht statt zu kochen - geht man ins fastfood-areal. ja eine nicht erfreuliche richtung die wir ansteuern. ich wünsche dir , dass du den richtigen sexpartner findest....ich kann es nachempfinden.

thomasonline
Geschrieben

Ih könnte niemals schlafen, wen sie noch geil ist ...

RayWide
Geschrieben

Hallo CherryAlice, ich denke du hast schon Recht, Sex ist schöner und intensiver wenn man sich vertraut ist und den Körper des anderen kennt und vor allem kennenlernen darf. Das Kennenlernen selbst ist ja zumeist schon geil. Sei ihm aber auch nicht böse wenn er mal müde daneben liegt. Das wird ja wohl kein Dauer Zustand sein. Bei einer dermaßen sexy Frau wie bei dir sollte er allerdings eher hellwach sein. ;) Lieben Gruß nach Graz.

Geschrieben

Wenn du dir deinen Text nochmals durchliest, dann glaube ich dass du dir viele Antworten bereits selber gibst. Das ist jetzt nicht böse oder ironisch gemeint. Klar gehört es dazu seinen Partner kennen zu lernen und das nicht nur körperlich und dazu muss man auch über Wünsche, Erwartungen und Gefühle sprechen können. Wenn sich die aber nicht zu 100% decken, was sicher öfter als geglaubt vorkommt, dann muss jeder (und damit meine ich beide) mal zurückstecken und sich auf den anderen einlassen können. Denn schließlich kann das was du mit Druck ablassen bezeichnest für deinen Partner gerade mega geil sein. Es muss ja dann nicht immer gleich eine sofortige Revanche erfolgen, aber der Partner sollte sich dann auch mal nach deinen Wünschen richten und seine eigene Lust etwas hinten anstellen können, ansonsten kommt man wohl nie auf den gleichen Nenner und einer bleibt auf der Strecke.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Grundsätzlich muss ich mir die Zeit nehmen herauszufinden was meine Pattnerin mag und worauf sie regelrecht abfährt . Ich selber mag da erst zurückstecken und hab umsomehr Spaß wenn sie richtig versaut abgeht! Sex ohne Zeit ist scheisse, jelänger das Vorspiel und erforschen des anderen geilheit umso intensiver wird es . Ein werben um ihre geilheit , ein probieren was sie mag führt so glaube ich am ehesten dazu das beide ihr Ziel erreichen . Für den Mann ist das oft leichter , darum immer sie zu erst

Rampart1
Geschrieben

Hallo CherryAlice. In vielen Punkten gebe ich dir recht. Ich habe den Eindruck Sex mutiert oftmals zu erotischem "fast-Food". Hier wird ja nur noch nach Kino, Parkplatz etc. gesucht. Aber ein gutes "Menü" benötigt Zeit, Leidenschaft, Phantasie, Geduld und vor allem Zeit. Das sind die wenigsten bereit zu investieren. Und sollte der Partner/Affäre müde sein, keine Lust haben, what else ist es doch auch mal schön den Moment auf andere Weise gemeinsam zu verbringen. Und wenn eine Frau offen ist und ihre Phantasie auslebt ist das nicht schlimm, sondern eher begrüßenswert. Denn wenn sie es mit mir auslebt bedeutet es sie vertraut mir und kann sich fallen lassen. Was kann wertvoller sein? In meinen Augen nicht viel

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das perfekte Zusammenspiel zwischen beiden gibt mehr als das reine Happy End. Es ist auch nicht leicht total offen auf den Partner zu zu gehen, sowas braucht Zeit und Einfühlungsvermögen. Der Weg ist das Ziel. Meine 2cents

bimi
Geschrieben

Ich stimme dir zu! Wenn der Partner nicht mehr so viel Sex haben möchte, aber man selber geil ist, ist es schon frustrierend. Klar ist es schön auch mal den schnellen Sex zu haben, aber Es ist auch schön den anderen Mal zu verwöhnen und was neues auszuprobieren. Ich persönlich fände es toll wenn ich Mal jemanden Kennenlernen würde, die meine oder ihre Wünsche mit mir ausleben würde. Ich finde das es wichtig ist über alles zu reden und sich auch Zeit dafür nimmt, dann hat man sehr viel Spaß am Sex und freut sich auch wieder auf das nächste Mal! LG M.

Tigger868
Geschrieben

Hallo Cherry, Grundsätzlich denke ich dass sich jeder in einer Beziehung ausleben können soll. Wie schon ein vorredner geschrieben hat, jeder sollte seine Phantasien ausleben können und hier sollte der Partner auch mal auf wünsche des anderen eingehen, mit denen er "nichts" anfangen kann. Ich bin auch überzeugt davon, dass man sich Zeit zum kennenlernen des Partners nehmen sollte um ihn richtig kennenzulernen, besonders wenn es auserhalb einer bez. ist. Ich denke du machst alles richtig, und sonst vordere es einfach mal von deinem Freund ein. lg

Geschrieben

Na da hast ja jetzt genug Schleimer gefunden für den sex deines Lebens. 😂😂😂

  • Gefällt mir 2
Paul8383
Geschrieben

Umso besser wenn frau sagt was ihr gefällt, was sie will und braucht...eine offene frau die ihren Mund auf macht ist 1000mal besser als ein mauerblümchen was nur da liegt und langeweile verbreitet...ich find deine einstellung gut und es sollte viel mehr solcher frauen geben

Schlabbi432
Geschrieben

Wie schnell man kommt ist immer vom mentalen abhängig

Geschrieben

Merkt er wenigstens das du geil bist und ist er abweisend zu dir? Vielleicht solltet ihr mal darüber reden um eine Lösung zu finden sonst leidest du immer mehr drunter.

M_2-6
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb CherryAlice:

Jeder will sich ausleben, und sich auch mal gehen lassen,manchmal findet man nicht das passende oder der partner ist nicht offen genug .und in meiner derzeitigen  bez ist es dann so das ich öfter geil im bett liege und er schon schläft oder nur beim blasen kam. Für mich ist es teilweise eine qual wenn ich meine lust dann in gewisser weise zurückhalten muss, weil der freund nicht will, oder die affäre zu ungestüm und ungeduldig ran geht, würde es da euch auch so gehen?

meistens heisst es ja gleich mit der stimmt irgendwas nicht, oder die brauchts jetzt einfach nur hart. Oder man würde nicht mehr auf die Sympathie schauen, wenn man offen ist und vieles mit macht, und auch gern sex hat. Ich muss mich aber einem anderen mit dem ich sex haben will auch anvertrauen können damit man fantasien ausleben kann bezw auch welche die vielleicht nicht so alltäglich sind.

Ich kann nicht sagen das bei mir jemand abgeschreckt war, aber meistens zu ungeduldig sind so das man das irgendwie auch nicht voll auskosten kann, eingehen auf den anderen ist für frau und mann wichtig.  Und dann wirds schnell frustrierend, oder man will irgendwen auf der Straße niederrennnen und ihm die beine an die ohren pressen. Man will auch nicht die halbe stadt durchvögeln, besser wär einer der nett, charmant, versaut,geduldig und immer bereit ist, aber gibts sowas überhaupt noch in der heutigen hektischen zeit?mir kommt vor es ist für nix mehr zeit nicht mal mehr das man den anderen körper genau kennenlernt. Dabei wär sex viel geiler, wenn mans richtig angeht und die frau dabei auch aktiv und versaut ist, oder? 

ich komm mir da immer gebremst vor, ich hab eben ne andere einstellung zu sex als vielleicht andere , und will dann auch mal mehr, aber das heisst ja nicht das mal gleich vollgas los preschen muss, oder wenn ich drauf achten muss was der andere macht im bett, ich kenne meinen körper gut und weiss dann auch wo ich berührt werden will, aber es gibt auch leute die vertragen keine kritik und sind dann eingeschnappt, ich bin da auch direkt, und genauso kann er mir sagen was ihm grad nicht gefällt, sagt ihr was wenn der andere was macht was sich nicht so gut anfühlt? 

Findet ihr es generell schlimm wenn eine frau auch mal offen ist und fantasien genießt und auslebt und den sex nicht nur als reinen druckabbau sieht, oder weil der mann halt grad will mit macht? Manche sind da vielleich kreativer als andere und lassen sich auch mehr zeit.

Mir geht es nicht Anders als dir ich kenn das 

lookandlove
Geschrieben

Dein Für und Wider finde ich ziemlich gesund und goldrichtig. Bewahr Dir das mal hübsch und leider ist es wohl so, dass für deine Einstellung nicht allzu viele kompatible Kandidaten rumrennen. Aber dich verbiegen wäre das Falscheste! Und und wer hat je gesagt, dass es einfach wäre den Passenden (oder diejenige) zu finden, für all diese Dinge die du ansprichst?! 😎

  • Gefällt mir 2
Sweet-Silence
Geschrieben

Ich war vier Jahre in einer Beziehung, mein Partner war manchmal 2 Monate nicht da durch seine Arbeit, wenn er da war und wir hatten Sex war es für mich auch nicht immer ausreichend auch wenn wir öfters hatten. In meiner Beziehung war ich treu und konnte mich nicht aus leben, ich liebte Ihn, aus anderen Gründen trennten wir uns. Frauen und Männer sollten immer ausleben können was sie wollen, sind diese in einer Beziehung habe ich da meine Meinung zu.. rede mit deinem Partner vielleicht bringt es was. Affären, das ist immer so eine sache.. nicht jeder ist sexuell kompatibel, manche haben Angst vor Frauen die wissen was sie wollen und stellen diese als sonst was hin. Guter Sex kommt mit der zeit, ich hatte selten guten sex beim ersten mal und ma muss immer reden.

  • Gefällt mir 3
commingsoon
Geschrieben

@CherryAlice

 Wenn die Situation bei Dir so ist, wie Du sie beschreibst, orientiere Dich lieber um.  Diese Männer passen nicht zu Dir.

Das Leben ist bunt. 💖

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb CherryAlice:

Für mich ist es teilweise eine qual wenn ich meine lust dann in gewisser weise zurückhalten muss, weil der freund nicht will, oder die affäre zu ungestüm und ungeduldig ran geht, würde es da euch auch so gehen?

Man will auch nicht die halbe stadt durchvögeln, besser wär einer der nett, charmant, versaut,geduldig und immer bereit ist, aber gibts sowas überhaupt noch in der heutigen hektischen zeit?mir kommt vor es ist für nix mehr zeit nicht mal mehr das man den anderen körper genau kennenlernt. Dabei wär sex viel geiler, wenn mans richtig angeht und die frau dabei auch aktiv und versaut ist, oder? 

ich komm mir da immer gebremst vor, ich hab eben ne andere einstellung zu sex als vielleicht andere , und will dann auch mal mehr, aber das heisst ja nicht das mal gleich vollgas los preschen muss, oder wenn ich drauf achten muss was der andere macht im bett, ich kenne meinen körper gut und weiss dann auch wo ich berührt werden will, aber es gibt auch leute die vertragen keine kritik und sind dann eingeschnappt, ich bin da auch direkt, und genauso kann er mir sagen was ihm grad nicht gefällt, sagt ihr was wenn der andere was macht was sich nicht so gut anfühlt? 

Findet ihr es generell schlimm wenn eine frau auch mal offen ist und fantasien genießt und auslebt und den sex nicht nur als reinen druckabbau sieht, oder weil der mann halt grad will mit macht? Manche sind da vielleich kreativer als andere und lassen sich auch mehr zeit.

Ich sage mal ein paar Dinge, die vielleicht nicht nett ankommen - auch wenn das nicht das Ziel ist - und lasse oben mal nur die Fragen stehen, also nur ein Teilzitat.

Zunächst einmal liest sich das für mich von dir - übrigens erneut - deutlich so, als ob du zwar weißt, was du willst. Aber hast du eine Vorstellung davon, was der Partner will?

Du beschreibst ja ausführlich, dass manchen Menschen die Geduld abgeht - es gibt sehr geduldige Menschen, auch hier - aber du zeigst indirekt auch, dass es dir an eben dieser mangelt. Hast du mit dem Partner/Affären/Whatever auch in Ruhe darüber gesprochen? Klar ist: da wird so mancher Druck machen. Geschenkt, abhaken, "weitersuchen". Aber meine Frage: Wie oft hast du deinen Gegenüber mal gefragt, was die wollen? Wie die beim Sex sind? Was für die wichtig ist? Wie die Vertrauen definieren usw.

Ich sehe (viel zu oft) Frauen im Alltag und auch hier im Forum/PN, die zwar "genau wissen, was sie wollen" aber denen dies mehr ein Ego-Trip ist, als ein Bewusstsein über eigene Bedürfnisse. Nun, du weißt also, wann du etwas härter, sanfter, geduldiger, schneller willst. Zu welchen Zeiten, in welcher Stellung etc.pp. - da muss man sich aber nicht hinter der "nur weil ich weiß..."-Phrase verstecken. Denn daran stört sich kaum jemand. Aber ob du nun auch einen Eindruck davon hast, was dein Partner will?

"Versaut" ist übrigens sehr relativ. Logischerweise kannst du einem Fremden, dem du mit "ich weiß genau was ich will und bin pervers" vor den Kopf stoßen, obwohl ihr unterm Strich womöglich identische Interessen hat.
Oder lange Rede, kurzer Sinn: Statt dich zu fragen, ob es auch "geduldige Menschen" gibt, denen du und dein "sexuelles Verlangen" kompatibel sind, brauchst du nur in Ruhe weitersuchen und dabei auch herausfinden, was der andere will. Wenn man dies hier als eine Art "Angebotsmarkt" sieht, bei dem man als Frau einfach ein Profil schreibt und dann hofft, dass genau die perfekten Puzzle-Teil-Männer auf einen zukommen, ist das genauso naiv, wie die Herren die mit "Ey figgn" daherkommen. Eventuell braucht es etwas mehr Klarheit im Eröffnungstext, denn aus dem wird jeder User was anderes rauslesen. Etwa, ob es hier ums Fremdgehen geht, Affären, sture Partner, Sexuelles Bewusstsein... vielleicht noch mal klarstellen, welchen Gedanken du hier eigentlich hast? :coffee_happy:

Um das zu verdeutlichen: Mit zugekniffenen Augen könnte man das (tue ich nicht!) als Jammerthread lesen, weil eine Frau hier "Mimi mein Mann will nur, wenn er will, nicht wenn ich möchte" lesen. Tue ich nicht, aber das Problem entsteht dann schnell, wenn man viele Emotionen mit reinmischt. Vielleicht lese ich auch nur falsch. :smiley:

  • Gefällt mir 3
×