Jump to content

Das Outdoor-Problem

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Schönen guten Tag liebe Gemeinde,

laut einer Befragung einer anderen Kontakt-Seite träumen 20% der Befragten davon, Sex im Wald oder auf einer Wiese zu haben. Nur 3% der Befragten schließen Sex im Freien kategorisch aus.

Mich interessiert vor allem, inwieweit Personen, bei dem Liebesspiel draußen, es darauf anlegen, gesehen zu werden. Ist das der hauptsächliche Reiz/Kick? 

Wie reagiert ihr eigentlich, wenn ihr Treibende als Unbeteiligte(r) erwischt?

Wie der Titel bereits andeutet, erkenne ich folgende Problematik:

Besonders während des letzten Jahres - hierbei spreche ich nur von mir - hatte ich das unfreiwillige Vergnügen, oftmals Zeuge zu werden. Masturbierende Männer nachts am Wochenende auf dem Balkon, tagsüber Sex im Auto, auf öffentlichen, gut besuchten Parkplätzen, sogar bei der Fahrt auf der Autobahn konnte ich beobachten wie Menschen neben der Leitplanke oder auf der Autobahnbrücke miteinander verkehren.

Grundsätzlich habe ich mit Outdoorsex keinerlei Probleme, mir selbst diese Fantasie auch schon gegönnt, jedoch reizt mich daran eher die Örtlichkeit und teils auch das Animalische als der Faktor, gesehen und erwischt zu werden, auch wenn dieser Faktor in der Fantasie sehr reizvoll ist. Dennoch lege ich es nicht bewusst darauf an und wähle Örtlichkeiten, in denen das Risiko, gesehen zu werden, eher als gering einzustufen ist.

Sex im Freien ist nicht grundsätzlich verboten. "Nicht strafbar ist der Sex im Freien, wenn Personen es nicht darauf anlegen, von anderen gesehen zu werden" (Anwaltauskunft)

Daher frage ich euch, ob es euch stört, wenn man euch das Sehen quasi aufzwingt oder ihr das eher mit einem Schmunzeln honoriert?

Stellt euch vor, ihr geht mit kleinen Kindern spazieren und um die Ecke poppen Personen, ohne sich große Mühe zu geben, es zu verheimlichen (bewusste "Schärfe"). Seid ihr dann immer noch tolerant?

Über Antworten bin ich dankbar

Der Reinhard

 

 

bearbeitet von CaraVirt
Formatierung angepasst
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Wir haben viel Sex im Freien.. Auch tagsüber. Wir legen es nicht drauf an erwischt zu werden, aber wenn es nun passiert rennen wir auch nicht panisch davon. Das ist nunmal der Nervenkitzel der dabei eine Rolle spielt.

  • Gefällt mir 4
DOG02
Geschrieben

Alles was geht sollte man ausprobieren. Outdoor ist immer heiß

  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben

Ist mir erst einmal passiert, dass wir jemanden "erwischt" haben. Das hat uns sehr geärgert, denn wir hatten an genau der selben, sehr abgelegenen Stelle genau das selbe vor :crazy:

Generell soll jeder machen, was er will, aber nicht, wenn er es darauf anlegt, gesehen zu werden. Zufallsbegegnungen trotz ausreichend Vorsicht sind aber einfach Schicksal.

  • Gefällt mir 3
Devotin9
Geschrieben

Wenn ich unfreiwillig Zeuge von Treibenden während eines Waldspazierganges wäre, wäre mein schöner Tag ruiniert... Keine Ahnung, wenn es so unerwartet einem vor die Nase gehalten wird, ist es eklig. Ich selber hatte nie diese Fantasie und plane es auch nicht für die Zukunft, bin gut so, im Bett, wild und laut ✌😃

  • Gefällt mir 5
rolleken6
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

Ist mir erst einmal passiert, dass wir jemanden "erwischt" haben. Das hat uns sehr geärgert, denn wir hatten an genau der selben, sehr abgelegenen Stelle genau das selbe vor :crazy:

Generell soll jeder machen, was er will, aber nicht, wenn er es darauf anlegt, gesehen zu werden. Zufallsbegegnungen trotz ausreichend Vorsicht sind aber einfach Schicksal.

Warum habt Ihr es nicht einfach getan, die anderen hätten sicher nichts gesagt, waren doch selbst gerade dabei?

SevenSinsXL
Geschrieben
Gerade eben, schrieb rolleken6:

Warum habt Ihr es nicht einfach getan, die anderen hätten sicher nichts gesagt, waren doch selbst gerade dabei?

Nö, wir wollten allein sein. Und es war auch einfach zu überraschend.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Sagen wir so... wenn es einen übermannt kann das schön sein. Wenn man warum auch immer draußen tätig wird, weil es woanders nicht geht... ist es eher doof. (Während meiner Jugend hatte ich eine Freundin bei der zu Hause ging's nicht. Und ich wohnte paar km weg bin immer zu ihr geradelt.)

rolleken6
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

Nö, wir wollten allein sein. Und es war auch einfach zu überraschend.

Das kann ich natürlich gut verstehen. Da freut man sich auf ein besonderes Erlebnis und erlebt eine nicht geplante Überraschung.

Joker139
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Devotin9:

bin gut so, im Bett, wild und laut ✌😃

Das ist doch gut zu wissen. Dann sucht man sich halt eine ruhige und nicht direkt einsehbare Ecke und macht halt.

rolleken6
Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb Venus8881:

Dem Reinhard gehört was hinner die Ohren 😋 Ich finde Outdoorsex geil, ich mag Sex im Wald am liebsten nackt im Wald auf einer Decke im Sommer😍

Warum gehört ihm was hinner die Ohren gekloppt? Grundsätzlich findet er es doch geil. Im Wald auf einer Decke, da gegen ist doch nichts einzuwenden. Wer da was sehen will, der will auch bewusst was sehen. Es geht doch darum, an zu öffentlichen Plätzen, wo durchaus auch Kinder es sehen können, da hat es aber sowas von gar nichts zu suchen. Ich bin alles andere, als verklemmt, aber bei Kindern hört der Spass auf.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Outdoorsex ist was tolles, darauf anlegen gesehen zu werden dabei nur an Stellen, die bekannt sind dafür und wo sich *Gleichgesinnte*aufhalten ansonsten ein No Go in der Öffentlichkeit niemand sollte Sex anderer aufgezwungen werden

  • Gefällt mir 3
rolleken6
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Venus8881:

Das war eher Scherz mit dem Reinhard! 😲

Man kann sich bewusst beobachten lassen, wenn man bestimmte Regeln einhält. Man sollte dort Sex haben, wo andere sich nicht belästigt fühlen. Kinder müssen nicht beim Sex zusehn müssen, kann sogar traumatische Folgen haben. Ist nun mal so!

 

Ok, da habe ich wohl etwas auf der Leitung gestanden und den Scherz nicht erkannt. Sorry, wollte Dich aber auch keineswegs angreifen. Ansonst stimme ich Dir uneingeschränkt zu.

  • Gefällt mir 2
blueant
Geschrieben

Ja klasse Ameisen, Zecken und Mückenstiche auf dem Allerwertesten. Grasflecken, Steine, Brennessel, Distel nein das brauche ich nicht.

Zuschauer noch weniger, wütende Eltern und weinende Kinder überhaupt nicht.

Outdoor die Vorstellung ja aber wirklich dann nein.

  • Gefällt mir 4
Joker139
Geschrieben

Na dann leg halt ne Decke drunter.

  • Gefällt mir 1
blueant
Geschrieben

Jockerchen du Schlaule.

Hatten wir.

Joker139
Geschrieben

Besseren Platz suchen?

blueant
Geschrieben (bearbeitet)

Wow gute Idee warum sind wir da nicht drauf gekommen

 

bearbeitet von blueant
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb wirzwei308:

Ich fahre täglich Autobahn und habe noch niemals zwei neben der Leitplanke poppen gesehen. Klingt irgendwie nach Kopfkino und Wichsphantasie des Erstellers. Nix für ungut 😆. 

Nur, weil du es noch nicht gesehen hast, muss es nicht bedeuten, dass es nicht passiert ist. Ich habe es tatsächlich gesehen. Warum sollte das Kopfkino oder Wichsfantasie sein? Es widerspricht dem, was ich im Ausgangstext erläutert habe. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wixender Typ aufen Balkon. Würde de Gang anrufen und wir würden ihn anfeuern. Hatte auch schon angekommen die unüblichen Orten Sex. Meist so das es niemand sieht und wenn doch kann ja weggucken. Was geht mir fremdes elend an 😉

×