Jump to content

K.o.-Kriterien bei Rechtschreibfehlern

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

beruflich bin ich phisyotherapeut



Da bekomme ich als Säkreterin Augenschmerzen sowie akutes Desinteresse!

Wer kann das toppen?


Geschrieben (bearbeitet)

Was ist schlimmer, nicht richtig schreiben zu können oder sich darüber lustig machen und seinem latenten Hang zum denunzieren nachzugehen?


bearbeitet von Indigo_Blue
Interpunktionsfehler
Geschrieben

Da bekomme ich als Säkreterin Augenschmerzen sowie akutes Desinteresse!

Wer kann das toppen?



Du Säkreterin!!!


Geschrieben

Ich habe drei Sekretärinnen auf meiner Gehaltsliste und bekomme manchmal auch feuchte Auge, wenn ich die Resultate sehe. Desweiteren gehöre ich zu den Menschen, die nur selten eine Tastatur bedienen (mein Diktiergerät hat nur einen Schiebeschalter), und so kann es durchaus passieren, dass ich bei meinem "Vier-Finger-Suchsystem" mal daneben haue. In tiefe Depressionen bin ich deshalb noch nicht verfallen.


Geschrieben

Da bekomme ich als Säkreterin Augenschmerzen sowie akutes Desinteresse!

Wer kann das toppen?

Hab Dich nicht so. Ein einfacher Stuchbabendreher mit Abstand.

Tetrapoith...

DAS ist hohe Kunst. Wenn dann Deine Augen zu Sekretieren beginnen, kauf ich Dir ein Taschenbuch.

(Und das mit dem Desinteresse war gelogen . Immerhin hast Du einen ganzen Thräd spendiert... Was könnte man der Ehre noch mehr angedeihen lassen.


Geschrieben

Du Säkreterin!!!


Versteh ich jetzt nicht....



@John...geht nicht um Tippfehler. Ich rede von Dingen wie: "Hallo, ich bin Deine Herausvorderung...."


@Briselchen, stimmt schon, is aber jetzt nicht als Jammerthread zu werten...oder doch?


onkelhelmut
Geschrieben

@hera

lange war ich der gleichen Meinung wie du, bis mir dann mal diese Berufssparte richtig geholfen hat.

Es kommt durchaus vor, dass man mal Hilfe braucht, nur bis man das glaubt, dauert meist recht lange. Wenn man das begriffen hat und sich mit diesen Leuten mal ernsthaft auseinandersetzt, finden die Dinge, die man sich selbst in den Weg gelegt hat. Wenn diese Dinge weggräumt sind, hilft das ungemein, so meine Erfahrung.

Ich denke, es kommt immer auf die Sichtweise an.

Onkel Helmut


Geschrieben

hallo

das lässt sich ewig so fortführen. allein die rechtschreibfehler in den nicknames sind grauenvoll ....


Geschrieben (bearbeitet)

@John...geht nicht um Tippfehler. Ich rede von Dingen wie: "Hallo, ich bin Deine Herausvorderung...."




Das Bildungsniveau ist eben nicht so, wie man es gerne hätte. Da aber die meisten Anschreiben dieser Art vorgefertigte Texte sind, die gleich an 100 Frauen versandt werden, spielt das keine so große Rolle, da einem Teil der angeschriebenen Frauen ein solcher Fehler nicht auffällt.

Ich hatte mal eine junge Schreibkraft, die immer "Beinhalten" geschrieben hat, bis ich dann vor lauter Verzweiflung auf "umfassen" umgestiegen bis. Das hat sie dann auch immer schön klein geschrieben.

Aber ich möchte nur ungern mit Steinen werfen. Mir passiert es häufiger, dass ich grobe Rechtschreibfehler mache, da ich beruflich zu 90% englisch korrespondiere und mir einige Wörter dann irgendwann so geläufig sind, dass ich sie fehlerbehaftet "eindeutsche".


bearbeitet von linguafabulosa
**Userhilfe - Zitat**
Geschrieben

Nun... das Sprichwort sagt doch:" Dumm fi.... gut" :-)

Ich denke, dass es denen, die hier wirklich nur reinen / schnellen Sex suchen egal ist ob der/die gegenüber Fehler machen.... geredet wird da ja eh meist nicht viel.... und bei "ohhhhhh ja" gibt es keine vorgegebene Schreibweise.

Ich persönlich sehe über "Schnellschreibfehler" so wie Groß- und Kleinschreibung hinweg. Aber die dicken "Klöpse" lassen für mich auf einen mir nicht angepassten IQ schließen und werden somit rücksichtslos gekickt.

So long
Tanni

PS: Wer Fehler findet möge bitte den Rückschluss meines oben genannten Zitates ziehen.


Geschrieben

Versteh ich jetzt nicht....





Dann lies doch nochmal dein Eingangsposting und vergleiche die Schreibweise mit dem Duden.

Im Übrigen hatten wir das Thema schon und es ist hier nicht opportun. Wer fehlerfrei schreibt, gilt als kleinlich und ein paar selbsternannte Legastheniker halten sich für Einstein.

Ansonsten bekommen die,die mich so anschreiben: "Halo, mier gefelt dein Proviel. Solen wir unz mahl trefen?" den Nein-Danke-Button. Über Tippfehler oder Verdreher sehe ich hinweg.


Geschrieben

Personen, die ohne Füller, Bücher und Briefe schreiben aufgewachsen sind sollte man auch keine Tastatur unter die Finger legen...


Geschrieben

Gibt zum Glück schlimmeres im Leben und an einzelnen Fehlern hänge ich mich bestimmt nicht auf. Ist die ganze Nachricht durchzogen mit Fehlern, dann sieht das schon anders aus. In Zeiten der Rechtschreibüberprüfungsprogramme ist es ja keine sonderliche Leistung mehr als Sekretärin halbwegs fehlerfrei zu schreiben .


Geschrieben

Nun... das Sprichwort sagt doch:" Dumm fi.... gut" :-)


Ein anderes sagt:
Fon tzu viehl Säggs värlärnt man tas Rächtschraipen. Alßo ich klaup tas nichd!
Dann muss ich ja enorm gut ficken, denn auch ich habe eine Rechtschreibeschwäche(also bin ich automatisch dumm!),was mich nicht daran hindert ,in Foren rum zu posten.Allerdings bemühe ich mich wenigstens um Leserlichkeit und bin mir auch nicht zu fein, das eine oder andere nachzuschlagen.
Schlechte Rechtschreibung mit dumm gleich zu setzen, finde ich eine Unverschämtheit.
Solch dumme Leute haben z.B. trotzdem Abitur (ok, ohne Deutsch Leistung) zwei Berufe erlernt und erfolgreich abgeschlossen und werden auch von ihrem Umfeld nicht als dumm bezeichnet.


Geschrieben

Bitte Verzeih, das habe ich wirklich blöd ausgedrückt!

Ich möchte niemandem nachsagen, dass wenn er nicht sicher ist, wie man das eine oder das andere Wort schreibt dumm ist!

Da wir heute ja eigentlich kaum noch auf die richtige Schreibweise achten müssen (dank Word zB) automatisiert sich der... hmmm... "Schreibprozess" und man denkt vielleicht einfach nicht mehr nach.

Bei seiner Berufsbezeichnung sollte in meinen Augen aber jeder die richtige Schreibweise drauf haben *zwinkert*

Und bei Fehlern wie: "fon" (und ich meine hier nicht das englische Wort) setze ich einen IQ von nem Knäckebrot voraus. Das wiederum würde ich mit "dumm" gleichsetzen.


Geschrieben

Na ja nun, seinen Beruf sollte man schon schreiben können, für mich las sich das im Eingangspost eher als Tipfehler,Suchstaben verbuchselt, nicht so sehr als Rechtschreibefehler.Man wüsste wissen ob er das immer so schreibt.
Auch denke ich ,dass jeder, egal wie gut oder schlecht seine Rechtschreibung ist ,seine Daseinsberechtigung hat.
Was ich allerdings als dumm bezeichnen würde, ist wenn man um diese Schwäche weiss (auch feststellt das man deswegen oft ausgelacht oder nicht für voll genommen wird), sich aber einen Dreck darum schert.
Sachen wie Lesen,Schreiben oder Rechnen (Grundrechenarten!) halte ich persönlich einfach für wichtig und heutzutage gibt es für alles Hilfen , wenn man sich etwas umschaut................auch für Erwachsene, man muss nur ein bisschen wollen.
Wenn ich den Monitor auf den Kopf stelle und aus einer PN trotzdem nicht schlau werde,weil ich vor lauter Fehlern nicht mal mehr den Sinn erkennen kann,drücke ich auch den "Nein Danke" Button,das gebe ich trotz selbst Rechtschreibeschwach unumwunden zu.


KitzlerPeitsche
Geschrieben

Und bei Fehlern wie: "fon" (und ich meine hier nicht das englische Wort) setze ich einen IQ von nem Knäckebrot voraus. Das wiederum würde ich mit "dumm" gleichsetzen.



Da bist du einem Irrtum aufgesessen!
Gerade die Verwechslung von Buchstaben, also f statt v oder umgekehrt, oder Buchstabendreher ist es, was Legasthenikern, bzw. Menschen mit Rechtschreibschwäche zu schaffen macht.


jeano2
Geschrieben

ich glaube das es auch einen Unterschied machen sollte oder auch macht, ob man beim chat fehler macht oder bei einer PN.
Wobei ich mich da auf die Geschwindigkeit der Kommunikation beziehen möchte. Also die Beispiele nicht auf die Goldwaage legen.


Geschrieben

Nun gut... *grummelt* aber da ziehen sich bei mir nunmal die Fußnägel hoch :-(

Es ist ja nicht so, dass ich Texte vorab überfliege um zu schauen, ob Fehler enthalten sind und beim ersten "vertipper" den Papierkorb betätige.

Und ganz wichtig: Es geht ja nicht nur um diese Plattform, auch andere auf denen ich aktiv bin und die rein gar nichts mit Sex zu tun haben sprühen nur so von Gleichgültigkeit:
"koma her", "aba ich nich", "nimmsu an?" sind so einige Beispiele bei denen ich nicht davon ausgehe, das mein Gegenüber dumm ist.... sondern einfach nur faul!
Respektieren muss ich es nicht, hinnehmen vielleicht....

Das mit den "F" / "V" Verwechsler war mir neu, wieder etwas dazugelernt :-)

Da soll noch einer sagen, Sex bildet nicht .... *lächelt*

Tanni

PS: Ich bin doch eigentlich ne ganz liebe... euch bittet die Samthandschuhe überzustreifen


Geschrieben

@ Paar Für mich ist das eher Dialekt schreiben,weniger mangelnde Rechtschreibung, machsch übrigens auch ma ganz gerne so zwischendurch
@Jeano Ist mir ja schon fast peinlich, aber auch hier muss ich dir Recht geben


Geschrieben (bearbeitet)

Huhu,

also Rechtschreibfehler sind IMHO ja noch zu entschuldigen, zudem in einem Chat o.ä. eh nicht mehr so sehr darauf geachtet wird.

Schlimmer sind jedoch die, die mit Fremdwörtern versuchen(!) "umherzuartikullieren", oder gar Damen, die in Ihrem Profil neben der Einhaltung der deutschen Rechtschreibung auch noch "Nivo" fordern (Männer haben sicherlich gleich bescheidene Profile, doch schaue ich mir diese eben nicht an).

Die meisten "Auffälligkeiten" hier sind jedoch im Hinblick auf:

- seit/seid
- Profil (mal mit "v", mal mit "ie") und
- Niveau (in den lustigsten Varianten)

zu beobachten.

Aber das zuletzt genannte "Niveau" ist für mich immer der Oberkracher, wenn es zwar eingefordert werden will, doch dann augenscheinlich nicht nur die Rechtschreibung, sondern vielmehr der gesamte Text und letztlich sicher auch der/die Verfasser(in) eben dieser Eigenschaft nicht gerecht werden.

Da wir hier aber doch nicht auf einer Plattform der "Mensa" sind und die Prüfungen in Sachen "Deutsch" hier wohl kaum überbewertet werden sollten, kann und sollte man (frau auch) oftmals über vereinzelte Schnitzer hinwegsehen (auch wenn diese dennoch amüsant sein können:-)).

Grüße
Goose


bearbeitet von GooseWT
Geschrieben (bearbeitet)

Wer kann das toppen?

Also wenn ich es ganz genau nehme, lautet meine Meinung zu den KO-Kriterien bei Rechtschreibfehlern: Ein KO-Kriterium ist, dass sie gar keine Fehler sind! Und damit wären wir bei der Formulierungsschwäche ein weiteres gern gelesenes Problem.

Sich in einem Forum, insbesondere mit Sex-Thematik, ernsthafte darüber Gedanken zu machen, ist sinnlos, zumal nach meinen Beobachtungen bei über 90% Fehler in den Basics vorkommen. Keine Tippfehler. Und wer fühlt sich schon berufen, eine so absolute Mehrheit bekehren zu wollen. Ich schreibe ganz bewusst nicht belehren, denn diese Versuche gibt’s hier genug.

Für problematische Texte gibt’s den Lachmuskel und die Löschtaste

@Goose und den Auffälligkeiten. Dass es die beiden Wörter dass und das gibt und dass diese völlig unterschiedliche Bedeutungen haben, dürfte weitgehend unbekannt sein – selbst hier im Thread. Das ist mein Favorit.


bearbeitet von MucPierre
@Goose
Geschrieben

*Haut mit dem Kopf auf die Tastatur und gibt auf*

Gut, dann bitte ich meine bereits geschriebenen Beiträge um folgendes zu editieren:

Ich mag keine Rechtschreibfehler..... es sei denn, sie wurden durch/von:

- Lernschwachen
- Dialekten
- Legasthenikern
- Faulen
- im Chat zu schnell geschriebenen Worten
- sonstigen (da kommt sicher noch ein Punkt, den bitte ich euch dann hier her zu "denken")

verursacht.

Um es mit den Worten von Giovanni Trapattoni zu sagen: Ich habe fertig!


jeano2
Geschrieben

@Jeano Ist mir ja schon fast peinlich, aber auch hier muss ich dir Recht geben

ick könnt mir dran jewöhnen.

@NRW soweit war ich neulich auch schon mal, gute besserung! von wegens die Koppschmerzn. *kicher


Geschrieben

. Dass es die beiden Wörter dass und das gibt und dass diese völlig unterschiedliche Bedeutungen haben, dürfte weitgehend unbekannt sein – selbst hier im Thread. Das ist mein Favorit.


Dann musst du mich gerne und oft lesen..........ich habe da nämlich immense Schwierigkeiten mit.
Aber "Niveau" kann ich dafür richtig schreiben, ohne nach zu lesen


×