Jump to content
Pastor2710

Strafen

Empfohlener Beitrag

Pastor2710
Geschrieben

Diskutieren wir doch mal das Thema Strafen

Wir werdet ihr bestraft? 

Wie bestraft ihr? 

Ist Spanking eine Strafe oder doch eher Lustgewinn? 

Ist die Session eine Strafe oder Lustgewinn? 

Was straft ihr ab? 

Also alles rund um das Thema Strafe. ..

Auf geht's

  • Gefällt mir 4
SevenSinsXL
Geschrieben

Ich behaupte mal, wer straft bzw. sich bestrafen lässt, zieht daraus einen Lustgewinn. Ansonsten würde er sich einer Strafe doch nicht aussetzen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 43 Minuten, schrieb Pastor2710:

Auf geht's

Dann geh doch mal bitte mit gutem Beispiel voran und schreib uns etwas von dir. Aus deinem Profil geht ja leider nix nennenswertes hervor.

  • Gefällt mir 2
fluppsi
Geschrieben

Also, Spanking als Sexualpraktik kann man doch nur im gegenseitigen Einvernehmen ausüben. Von da her ist es doch für beide ein Lustgewinn. Ist genau wie SevenSins sagt.

  • Gefällt mir 4
Black_Dahlia
Geschrieben (bearbeitet)

Aber mal ganz grundsätzlich ist doch Sadismus das Quälen, Demütigen und Verletzten anderer nur zum Eigengenuss mit der Absicht dem anderen willentlich zu schaden.

Sich an der Pein des anderen zu ergötzen.

Also hatte zumindest ich das immer verstanden.

Ist es noch Sadismus, wenn der andere Lust, Spaß, Freude empfindet?

Ich meine die Frage wirklich Ernst.

Viell. mag mich jemand aus der 'Szene' (meine ich nicht abwertend!!!!) aufklären?

 

bearbeitet von Black_Dahlia
Falscher Begriff
  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Black_Dahlia:

Aber mal ganz grundsätzlich ist doch Masochismus das Quälen, Demütigen und Verletzten anderer

Das, was Du meinst, wäre der Sadismus. Der Masochismus ist der Genuß der Schmerzen am eigenen Körper.

  • Gefällt mir 1
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Black_Dahlia:

Aber mal ganz grundsätzlich ist doch Masochismus das Quälen, Demütigen und Verletzten anderer nur zum Eigengenuss mit der Absicht dem anderen willentlich zu schaden.

Sich an der Pein des anderen zu ergötzen.

Also hatte zumindest ich das immer verstanden.

Ist es noch Masochismus, wenn der andere Lust, Spaß, Freude empfindet?

Ich meine die Frage wirklich Ernst.

Viell. mag mich jemand aus der 'Szene' (meine ich nicht abwertend!!!!) aufklären?

 

Du meinst Sadismus, nicht Masochismus.

Black_Dahlia
Geschrieben

Sorry. Natürlich. Muss ich gleich korrigieren.

Black_Dahlia
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb OneNo:

Das, was Du meinst, wäre der Sadismus. Der Masochismus ist der Genuß der Schmerzen am eigenen Körper.

Jaaaahaaa :)

Schon korrigiert. Es ist noch früh am Morgen...

Geschrieben

Ich denke, Spanking ist etwas von Beidem, also Lustgewinn und Strafe. Wenn ich eine Sub habe, die auf Spanking steht und ich will sie bestrafen, dann muss ich eben phantasievoll sein. Ich habe zum Beispiel mal gefordert, dass Sub Lakritze essen musste. Beim öffnen der Packung hat sie sich schon fast übergeben. War eigentlich nur eine Kopfsache, aber die Strafe hat gewirkt.

Also, kennt Euren Partner und überlegt Euch Strafen, die dazu passen.

  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben

@ Domschreck sehr gutes Beispiel. ..

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Domschreck:

Ich habe zum Beispiel mal gefordert, dass Sub Lakritze essen musste. Beim öffnen der Packung hat sie sich schon fast übergeben.

Sowas fällt bei mir unter Tabus. Ich würde mich nie zum Erbrechen bringen lassen (Lakritze wäre bei mir auch so ein Ding). Da hört der "Spaß" wirklich auf und hat nichts mehr mit einer Strafe zu tun.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Black_Dahlia:

Ist es noch Sadismus, wenn der andere Lust, Spaß, Freude empfindet?

Ich denke, dem Sadisten ist es egal, ob der Andere masochistisch veranlagt ist, es geht ja eher um die geistige Vorstellung, dass man jemand Schmerzen zufügt, nicht um den Schmerz an sich. Wenn der Partner masochistisch ist, ist es vielleicht eine gute Ergänzung.

Es ist immer der Geist, der uns den Lustgewinn bringt...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb SevenSinsXL:

Sowas fällt bei mir unter Tabus. Ich würde mich nie zum Erbrechen bringen lassen (Lakritze wäre bei mir auch so ein Ding). Da hört der "Spaß" wirklich auf und hat nichts mehr mit einer Strafe zu tun.

Ich hätte nicht gedacht, dass sie so heftig reagiert, muss ich gestehen... wusste eben nur, sie mag das nicht und da es nichts mit einer Allergie zu tun hatte, fand ich es eine gute Idee.

  • Gefällt mir 1
Black_Dahlia
Geschrieben

Danke für die Antwort Domschreck.

Ich bin ja komplett unbedarft was das Thema angeht.

Für mich persönlich wäre der 'Sinn' als Sadist jedoch nur gegeben, wenn der andere wirklich leidet. 

Also das ist aber nur meine persönliche Auffassung.

Siehe Tierquäler z. B.

(Nein. Find ich NICHT!!!! gut. Falls das jetzt jemand impliziert)

Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke, hier muss man zwischen dem Sadisten im BDSM (ssc) und dem Sadisten im medizinischen Sinne unterscheiden... der Tierquäler fällt halt ganz klar in den medizinischen Bereich. Klar, die Grenzen zwischen den Bereichen sind fliesend und jemand kann von dem BDSM-Bereich in den medizinischen Bereich rutschen.

bearbeitet von Domschreck
Schreibfehler
  • Gefällt mir 1
Devotin9
Geschrieben

Spanking und Co. ist schon Belohnung^^ Strafe in Form von Mind Games finde ich gut...z.B. Sexentzug...nur zugucken...

  • Gefällt mir 5
BerlinerMaedchen
Geschrieben

Für eine masochistische Person ist Spanking keine Strafe. Derjenige würde vermutlich müde lächeln und sich freuen. Außerdem sollen Strafen dazu dienen, bestimmte Verhaltensmuster zu korrigieren. Für mich ist es Lustgewinn....

  • Gefällt mir 3
Knutschegern
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Devotin9:

Am besten noch gefesselt...

Jaaaa, das ist dann wirklich ne Strafe *heul

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Einen Masochisten kannst du nur bestrafen in dem du ihm das verweigerst was er will. Was ich bestrafte ist egoistisches Handeln das meinen Wünschen entgegen steht. Was ich nicht bestrafe ist wenn meine Wünsche erfüllt werden. Auch wenn es ober peinlich ist diese zu erfüllen. Dann gibt es extra Zucker.....

Geschrieben

ich wurde noch nicht abgestraft, weil es ab der vereinbarung, mich abstrafen zu dürfen, keinen grund mehr gab dieses zu tun. allerdings ist mein wunsch nicht der, zum lustgewinn gestraft zu werden, sondern das es mir definitiv keine lust bereitet, weder dabei noch danach.  es soll unangenehm weh tun, psychisch oder physisch.

×