Jump to content
Juicyfruit69

gewissen

Empfohlener Beitrag

Juicyfruit69
Geschrieben

folgende situation: heimlicher sex mit anderen, während einer beziehung!

frage: zählt man dann als auslaufmodel oder sogar als dumm,
falls einem ein schlechtes gewissen plagen würde?

was meint ihr?


Geschrieben

heutzutage zählt man wohl als dumm bei einem schlechten gewissen.. in allen hinsichten.. nicht nur in der die du ansprichst.


Lady_Greeneye
Geschrieben

es ist doch eigentlich völlig uninteressant, für wen man als dumm gilt. Eigene Ansichten, Gefühle und Meinungen sind wichtig. Scheiss auf die Meinung von anderen ;-) Sorry für die derbe Ausdrucksweise


Schnaepschen
Geschrieben

heimlicher sex mit anderen, während einer beziehung!



Das ist dumm!


Juicyfruit69
Geschrieben

schnäperke, du bist uninteressant! - siehe lady greeneye...


Lady_Greeneye
Geschrieben

ich schrieb nicht, dass Herr Schnäpschen uninteressant ist, sondern dass die Meinung uninteressant ist - das ist ein Unterschied

offtopic: gibts hier keine Smiley-Auswahl im Forum? vielleicht bin ich auch blind und seh den Wald vor lauter Bäumen nicht


Juicyfruit69
Geschrieben (bearbeitet)

schnäperke, ich revidiere! siehe lady grenneye...


smileys - guckst du rechts im beitragsschreibfenster!


bearbeitet von Juicyfruit69
Lady_Greeneye
Geschrieben

äh.... ja.... rechts neben dem Eingabefenster ist nur eine graue Fläche. Keine Smileys :-( Menno. Vielleicht muss ich irgendwas anders einstellen, keine Ahnung.


Geschrieben

Genau! Auf der Startseite unter >Einstellungen. Dort dann unter Foreneinstellungen gucken.
Petra


Lady_Greeneye
Geschrieben

test test test

yeaaaaahhh, Strike! Habs geändert, jetzt seh ich rechts die Smileys

Danke Petra


Geschrieben

um beim Thema zu bleiben - ich hätte eines, und käme mir dumm vor, wenn ich sowas überhaupt machen würde.

Bine


Geschrieben

Also ich hätte auch ein verdammt schlechtes Gewissen und die Beziehung wäre wohl gelaufen, weil ich meinem Partner dann nicht mehr in die Augen schauen könnte! Und das nur für ne geile Nummer ... das ist wirklich dumm!


Geschrieben

Mich plagt das schlechte Gewissen regelmäßig, besonders wenn mein Mann sehr nett und hilfsbereit ist, mich bei persönlichen Problemen unterstützt. Dann kommt das schlechte Gewissen durch dass ich ihn derart hintergehe. Gedanken dass er die Sorgen mit mir teilt und ich Spaß mit anderen habe kommen dann durch, das ist schon sehr undankbar. Aber für gewöhnlich hält es sich in Grenzen, denn ich nehme ihm dadurch schließlich nichts weg. Mein Egoismus siegt über das schlechte Gewissen.


Juicyfruit69
Geschrieben

danke erstmal für die ehrlichen antworten

wenn ich die statistik zu diesem thema sehe:
137 hits 12 antworten,
da könnte man ja fast von einem eher kein gewissen ausgehen...


devilfire
Geschrieben



frage: zählt man dann als auslaufmodel oder sogar als dumm,



Also ich bin dann gerne ein Auslaufmodell und vielleicht auch dumm, denn ich würde den Kopf nicht mehr frei bekommen. Da bin ich lieber ehrlich und suche vorher das Gespräch mit meiner Partnerin, wenn mir sexuell etwas fehlen würde, denn dann passt etwas in der Beziehung nicht


Lady_Greeneye
Geschrieben (bearbeitet)

also ich meinte mit meiner Antwort nicht, dass man sich nicht um anderer Leute Meinung scheren soll und betrügen soll. Sondern dass man immer, egal was man tut, dahinter stehen sollte, die Gefühle und auch die Konsequenzen vor sich selbst verantworten muss.


bearbeitet von Lady_Greeneye
Geschrieben

"Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu!"

War und ist immer mein Leitsatz gewesen und war bisher meinen Partnern immer treu und hoffe, dass ich dies auch in der Zukunft sein kann.
Wobei ich aber eingestehen muss, dass ich bereits Affären mit gebundenen Männern hatte und mich zu Anfang das schlechte Gewissen geplagt hat.
Teilweise hatte ich aber ein schlechteres Gewissen, als die Herren und da hab ich für mich angefangen zu verdrängen.
Es ist und war nie mein erstrebtes Ziel gewesen einen gebundenen Mann in mein Bett zu lassen, aber dennoch ist es passiert


Geschrieben

...frage: zählt man dann als auslaufmodel oder sogar als dumm,
falls einem ein schlechtes gewissen plagen würde?



Bei der Heterogenität unseres Gesellschaftssystem sind selbstverständlich auch die Wertvorstellungen aller Beteiligten dieses Systems heterogen.

Ich bin für mich zu der Überzeugung gelangt, dass jeder für sich innerhalb dieses Systems seine eigenen Werte entwickeln sollte.

Sobald ich in einer Affäre oder einer Beziehung verbandelt bin, kommt daher für mich fremdgehen grundsätzlich nicht mehr in Frage. Da grundsätzlich nichts anderes heißt, als das Ausnahmen möglich oder denkbar sind, beschränken sich diese Ausnahmetatbestände allenfalls auf solche Fälle, die ich vorher mit meiner Partnerin besprochen hätte. Aber es könnte dennoch sein, dass ich mich sehr unwohl fühlen würde, weil die Bindung an meine Wertvorstellungen tiefgehend sind. Die kann ich nicht mehr so einfach mal über Bord werfen. Das geht nicht mehr.

LG xray666


Pumakaetzchen
Geschrieben

Vielem, was Lady_Greeneye geschrieben hat, kann ich uneingeschränkt zustimmen.

Ich bin nur EINER Person Rechenschaft schuldig: Mir selber. ICH muss noch in der Lage sein, in den Spiegel sehen zu können, ohne, dass ich mich vor mir selbst ekle.

Und die, die meinen, über mich urteilen zu müssen, haben garantiert genug Dreck vor der eigenen Türe, um den sie sich kümmern können.

Für mich gilt: Treue in der Untreue.


Geschrieben

Ich käme noch nicht einmal in die Verlegenheit, ein dummes Auslaufmodell zu werden, denn Sex mit einer anderen während einer Beziehung kam, kommt und käme für mich nicht in Frage... Sollte mir in der Beziehung etwas fehlen, würde ich alles unternehmen, den offensichtlichen Konflikt zu lösen und wenn nichts zu retten ist, mich trennen- ohne Rücksicht auf wirtschaftliche, gesellschaftliche und sonstige mögliche Konsequenzen, mein Gewissen und Ehrlichkeit sind mir wichtiger, denn meine erste Instanz sieht mir morgens im Spiegel entgegen und das will ich auch weiterhin können.


Geschrieben

Gig

GENAUSO denke und empfinde ich auch ... mehr kann ich gar nimmer dazu sagen!


Geschrieben



Ich bin nur EINER Person Rechenschaft schuldig: Mir selber. ICH muss noch in der Lage sein, in den Spiegel sehen zu können, ohne, dass ich mich vor mir selbst ekle.



Kannst du denne noch in den Spiegel schauen wenn es auffliegt und dein Mann am Boden zerstört ist???!!!

Ich habe ne 5 Jährige Beziehung hinter mir und bin zweigleisig gefahren und muss sagen das ich immer Gewissenbisse hatte, diese ganzen lügen und heuchlerein...das hat die Frau nicht verdient.
Die Beziehung ist seid 3 Monaten zu ende, weil ich es ihr gebeichtet habe und ich selber damit nicht mehr umgehen konnte...

Ich habe es bereut und werde es so nicht mehr machen...



.


Geschrieben

Ich habe früher schon betrogen und hatte immer ein sehr schlechtes Gewissen, wenn es passiert ist. Allerdings ist es immer einhergegangen mit einer darauf folgenden Trennung.

Ich hätte es vielleicht richtig rum machen sollen ... erst trennen und sich dann erst mit anderen Vergnügen ... denn das hat niemand verdient. Selbst wenn die Beziehung nicht mehr so gut läuft ... ich war halt nen Arsch ... aber wenigstens nen lernfähiger Arsch .


Geschrieben

Kann Dir da mal mein Segen dazu geben @sumse...

Ich finde wer überhaupt keine Gewissensbisse hat frisst auch kleene Kinder


.


SexyAusMarzipan
Geschrieben

also ich denke das man es mir ansehen würde.
und zum glück wenn man ein schlechtes gewissen hat, das zeigt das für den anderen noch empfindungen und gefühle da sind.
hat man kein schlechtes gewissen und bleibt trotzdem mit dem partner zusammen ist das skrupellos.



die sexy


×