Jump to content

Werbung die mich Nachdenken lässt

Empfohlener Beitrag

Delphin18
Geschrieben

Falten sind dokumentiertes gelebtes Leben. Deshalb achte ich darauf, dass ich immer mehr Lachfalten als Zornfalten habe.

Und da lass ich keine Creme drauf.

Was die Werbung insgesamt angeht, finde ich in der Tat die Weißkittelwerbung mirt ihrem probiotischen pseudowissenschaftlichen Schwachsinn am allerschlimmsten.

Wenn der Professor sagt: "In der Tat" und auf dem Bildschirm die Regenerationszyklen der Haarwurzeln zusammenschiebt, macht es mich richtig glücklich, dass ich jetzt keine Glatze mehr kriegen kann.
Aber warum soll ich dann noch sein Shampoo kaufen, wo er die Regenerationszyklen doch schon zusammen geschoben hat.


Geschrieben

nun nicht jeder will so vorbildlich und perfekt leben ...

Aber im Ernst wir schauen fernsehen ,aber kontrolliert .
Man sollte schon darauf achten was Kinder sehen und wie mit den Medien umgegangen wird.
Aber darum geht es hier ja nicht....


Geschrieben (bearbeitet)

Aber im Ernst wir schauen fernsehen ,aber kontrolliert .



.... und nie mehr als 4 Stunden pro Tag ....


Sofern man Kinder hat, kann eine gewisse Vorbildfunktion übrigens nicht schaden - auch wenn der Begriff "vorbildlich" sehr negativ belegt ist - die Folgen sehen wir ja.


bearbeitet von Noctilux
Geschrieben

Nie mehr als 24 std

Ich selber habe mir gerade den 5ten Fernseher für mein Schlafzimmer gekauft , will ja um Gottes Willen nichts verpassen.
Letzten Monat habe ich meine Kinder von Sportverein abgemeldet ,sie könnten ja Bewegung haben .
Die Ernährung habe ich mitlerweile so umgestellt ,das ich nie länger wie 5 Minuten in der Küche verweilen muß.
Meine Kinder habe ich auch von der Schule abgemeldet.finde das sie im Fernsehen genug lernen,wer will den schon Bildung haben.


Geschrieben

...wir sind wohl alle einig, dass wir im Sinne der Kinder verantwortungsvoll mit den neuen Medien sein müssen. Übertriebene PC- und TV-Zeiten sind genauso falsch, wie einseitiges Verteufeln.

Die Zeiten ausschließlichen Holzspielzeugs und des Struwelpeter sind eben vorbei - Erziehung ist komplexer geworden - und Erziehung wird dann schwierig, wenn die Erwachsenen selbst sich im Trubel der Reizüberflutung verlieren, oder in der Gegenbewegung sich selbst und dann ihren Kindern Entwicklungschancen versagen...


Geschrieben

Kritisches Umgehen und hinterfragen finde ich in der heutigen Zeit immer wichtiger.

Aber um Kinder geht es hier ja nicht

Ich finde es eher beängstigend ,das Erwachsene Menschen nur noch das Wahrnehmen was Oberflächlich gezeigt wird.Manche hören nicht mehr hin oder manche lesen nicht mehr aufmerksam und am Ende nehmen viele Dinge an ohne zu hinterfragen.


Geschrieben

Hätte ich als Kind Tomaten und Schokolade in ein Hemd geschmiert und dann noch gesagt: "Das kriegt Mama nie raus", dann hätte ich kein Lächeln von ebendieser, sondern wahrscheinlich eins hinter die Löffel gekriegt. Genauso wenn ich sie über ihren Froop angelogen hätte.

Die Werbung von heute ist nicht nur unter Niveau, sondern moralisch teilweise unter aller Sau. Meiner Meinung nach.


Geschrieben

Ich gestehe
Ich hätte ein Schreikrampf bekommen ,wenn meine Kids auf die Idee mit den Flecken gekommen wären.
Aber irgendwie scheinen meine Kinder andere Dinge im Kopf gehabt zu haben als meine Waschkünste auszutesten.

Aber laut Werbung ,lächeln wir Mütter nur ,füttern unsere Kinder mit Süßkram und verbringen unsere Zeit mit antiage produkten im Fitnessstudio,wo wir den Klischkos nicht beim Training zuschauen,weil wir ja die aktuelle lesen müssen.


Geschrieben

ich sag es doch immer, und dann abends noch über den ganzen Stress beschweren... tztztz


Geschrieben

nö abends warten wir in unser kleines schwarze auf den Liebhaber ,der uns eine Tiefkühlpizza serviert ,während unser Mann dafür sorgt das die Lebensversicherungen alle gedeckt sind


Geschrieben

ein Weltbild bricht gerade zusammen....
Und das nennt ihr dann Liebe ?


Geschrieben

Nö , das nenne wir das Leben wie in der Werbung


×