Jump to content
lipper327

"Hirsuties papillaris penis" Fluch oder Segen?

Was sagt ihr dazu?  

27 Stimmen

  1. 1. Was sagt ihr dazu?

    • Ich habe das auch und find es geil!
    • Ich habe das, aber ich will das nicht!
    • Das ist ja völlig unerotisch!
    • Ich habe das überhaupt nicht


Empfohlener Beitrag

lipper327
Geschrieben

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht???

Für alle die nicht wissen was das ist:

Hirsuties papillaris penis, exakter Hirsuties papillaris coronae glandis, sind eine Reihe weißlicher, hautfarbener oder rötlicher Papeln, die am Eichelrand bis hin zum Vorhautbändchen des Penis vorkommen. Auf deutsch werden sie gelegentlich auch als Hornzipfel oder Hornzipfelchen bezeichnet. Weitere Synonyme sind Papillae coronae glandis oder Papillomata coronae glandis.

Es handelt sich dabei nicht, wie vielfach geglaubt wird, um Warzen, eine Fehlbildung, sexuell übertragbare Erkrankung, ein Symptom einer anderen Krankheit oder einen Zustand, der durch mangelnde Hygiene bedingt wäre, sondern vielmehr um einen harmlosen so genannten Atavismus. Dieser ist daher auch nicht ansteckend, sondern allenfalls vererbbar.


Fimia
Geschrieben

Mit Kopp schüttel, Männer was habt ihr blos für Probleme ?


Ballou1957
Geschrieben

Bisher nur einer!


0815Erwin
Geschrieben

wiki:"In Deutschland sind diese Hornzipfel mehr oder weniger ausgeprägt bei etwa 10–20 % der Männer zu finden."
Dank den Bildern, habe ich eine vage Vorstellung zu dem "Segen". Verzichten könnte ich dennoch.


Geschrieben

Sei doch froh, wenn du solche natürlichen Reiznoppen hast.


LG xray666


dirk26berlin
Geschrieben

Ich habe gerade ein Bild davon gesehn und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, inwiefern das ein Segen ein soll.


Pumakaetzchen
Geschrieben

Nach den Fotos bei Wikipedia, könnte ich mir meine Vorliebe für Oralsex glatt abgewöhnen...


Geschrieben

Geht mir genauso! Aber da ich dachte, der Thread sei ein Aprilscherz, musste ich blöde Kuh halt googeln

Die Fotos bei Wiki sind schon fies; aber wer weiss, ob wir nicht alle sowas schon mal im Mund hatten


Ballou1957
Geschrieben

Ich sag da nur: entfernt Zungenbelag


Pumakaetzchen
Geschrieben

Ballou, Du Ferkel... Da nehm ich lieber nen Zungenreiniger.

Neee, also ich bin sicher, dass ich sowas noch nicht im Mund oder anderswo hatte. Ich schau mir an, was ich in mir versenken soll.


griselda
Geschrieben

Ich kann mich auch nicht entsinnen, sowas jemals gesehen zu haben und ich bin ganz sicher, dass ich das würde. Sieht für mich echt wie Feigwarzen aus und das widert mich ziemlich an.


Geschrieben

.. einen harmlosen so genannten Atavismus. .

was sagen Chirurgen? ist das "nur" ne frage des geldes? Die Realität muss nicht immer schön sein, aber vielleicht kann man sie hin und wieder auch beeinflussen

Nach ner OP hättest du so grosse eier, dich würd ma direkt zum vorstand wähle!

Grüsse


Telefongeliebte
Geschrieben

Wie kann es sein, dass das angeblich laut Wiki 10- 20% aller deutschen Männer haben und keiner hier hat es je gesehen?. Ich wusste nicht mal, dass es so etwas gibt! Na ja, erinnert mich ein wenig an genoppte Kondome und ich denke mal beim GV würde es mich deutlich weniger stören als im Mund.


Geschrieben

Klingt irgendwie logisch, weil auf den ersten 8 cm seid ihr ja gefühlstaub.


LG xray666


Ballou1957
Geschrieben

Du solltest vielleicht die Lokalität der Taubheit präzisieren, da Telefongeliebte hierfür zwei angeboten hat.


griselda
Geschrieben

Hat die Taubheit etwas mit der Fettschicht über der Vagina zu tun, die ich noch immer nicht verstehe?


Ballou1957
Geschrieben

Das wäre dann aber mehr aussen!


Geschrieben

Die für innen iss ja auch nicht da.


LG xray666


Telefongeliebte
Geschrieben

Griselda.. ich meinte die Fettschicht an meinem Po.. ach was weiß ich.. einfach eine Frage der Stellung und da ich nie in der Situation des penetrierenden Parts war, kann ich das schlecht beurteilen.. Behaupten aber manchmal Männer..


linguafabulosa
Geschrieben

Ich bin sicher, ihr findet zum Thema zurück - gelle?

Lieben Gruß

Lingua - Team poppen.de


SexyAusMarzipan
Geschrieben

irgendwie sehen die dingerchen ja echt aus wie dahingebastelt. wenn sie denn so ringförmig sind und bleiben ist das ja ok aber ich denke mir müsste man auch erst erklären was das ist.
ist sicher ne gewisse berührungsangst da, glaub ich.
aber das mit dem naturnoppen ist auch nett. jedoch noppenkondome find ich kikifax.
te wie kommst du denn damit zurecht, oder eher nicht?
denn bei tante wicky gibts ja einige foren darüber.


jeano2
Geschrieben

"welche erfahrungen habt ihr gemacht?"

ich glaub hier reden nur leute, ohne erfahrung. *lach was wollt ihr hier?

ich weis wovon der TE redet. *ätsch bätsch

fakt ist, dass diese dinger bei jedem anders aussehen . also mehr oder weniger auffällig sind. und die fotos ausm Netz zeigen ja wohl eher die Extreme.

fakt ist auch, dass sie(keine extreme) beim oralverkehr nicht wahrgenommen werden. liegt evtl auch an der eichelform.

fakt ist auch, dass es wie bei allem pro und kontra meinungen gibt.


0815Erwin
Geschrieben

...
fakt ist, dass diese dinger bei jedem anders aussehen . also mehr oder weniger auffällig sind. und die fotos ausm Netz zeigen ja wohl eher die Extreme...
fakt ist auch, dass sie(keine extreme) beim oralverkehr nicht wahrgenommen werden. liegt evtl auch an der eichelform.


Auch ohne Bi-Neigungen wäre mir derartiges, auch geringer Ausgeprägteres, schon aufgefallen. Die intensiven Kontrollen mancher Frau, es wurde sogar von "Hormaterial" gesprochen, hätten es bekannter machen müssen. Daher mag ich ich den angegebenen Verbreitungsgrad nicht recht glauben.
(Was mich gerade bewegt, doch über ein Schwanzpic in meinem Profil nachzudenken ;-) )


jeano2
Geschrieben

ich bezweifele das die frauen in der mehrzahl soooo genau hingucken.
also aus meiner erfahrunge heraus kannsch nur sagen, das die einzige Frau ,die diese dinger bei mir zur Kenntnis genommen hat, eine Hautärztin war, die ich sehr verschämt danach gefragt habe, ob das was schlimmes ist. lol.


Geschrieben

Ich musste bei wikipedia auch erst einmal in die Versionsgeschichte gucken um mich zu überzeugen, daß das nicht ein Aprilscherz ist...

Aber die Dinger sehen verdammt wie Feigwarzen aus. Man stelle sich den Mann vor, der sich auf ein Popp-Date verabredet, und dann erkären muss: "Nein, nein, ich bin gesund - das ist nicht ansteckend, bloß ein Atavismus."

Gummi hin oder her, als Fraue würde ich so einen Kerl rauswerfen. Hinterher würde ich mich dann zwar entschuldigen; aber es kann schließlich keiner verlangen, daß ich während eines Dates das Internet anschmeisse und mich informiere.

Ich denke, das erklärt auch, warum die meisten Frauen sowas nicht zu Gesicht bekommen, zumindest nicht in der abgebildeten Menge. Hätte ich die Dinger, würde ich meine Dates sehr vorsichtig auswählen.


×