Jump to content
Feuer_und_Flamme69

Verletzung durch Faden der Spirale

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ich hatte sowas nie da ich keine spirale benutze! ich verhüte durch rechnen und ich kann dir sagen seit dem ich nichts mehr mit hormone nehme habe ich auch bessere orgsamen. und zu der frage das sei unsicher! ich mache das seit 7 jahren und es ist nie was passiert.

  • Gefällt mir 4
umanni66
Geschrieben

Ich hatte das Problem mit meiner ex -Frau auch...wenn der mann zu tief reinkommt merkt mann das

bugsbunny1234
Geschrieben

Ja, genau das gleiche Problem war damals bei mir auch. Höllische Schmerzen. Danach hab ich mich sterilisieren lassen und die Spirale hat sich meine Frau entfernen lassen. Seit dem schmeckt das Sperma auch nicht so scharf... so zumindest der Geschmack meiner Frau. Kann ich nur empfehlen.

  • Gefällt mir 1
scharfer73
Geschrieben

Stellt sich bei mir die Frage : Hat der FA alles richtig gemacht ? Oder ist dort jetzt evtl eine scharfe Ecke geblieben ? Waren vorher nie Probleme ? Wieso hast du es kürzen lassen ?

Hades638
Geschrieben

Na gut zu wissen . Mir wurde immer gesagt das man das nicht merken würde. Nun steht die Option im Raum 😳. Da ich ganz gewaltig Anstosse wohl dann besser nicht.

scharfer73
Geschrieben

Wir hatten es mal, da hatte SIE anschließend Probleme, weil es wohl beim sec verrutscht ist, war nicht mehr "an Ort und Stelle" 😔 Lag daran, dass ich wohl zu tief in ihr gewesen bin, so der FA. kann im Nachhinein aber nicht mehr sagen, bei welcher Stellung, da wir diese sehr oft wechselten. Aber für SIE ist es halt das schönste, wenn ich sie völlig tief ausfülle. Tja, und dann kann mal sowas passieren. ☺️😔

basti0704
Geschrieben

Ich habe auch ähnliche Erfahrungen gemacht, allerdings nicht so heftig. Hin und wieder habe ich ein leichtes kratzen gespürt. Der Frauenarzt meinte, das kann nicht die Spirale gewesen sein, ich bin mir da nicht so sicher. Aber das hat sich jetzt eh erledigt, da meine Frau trotzdem schwanger geworden ist.

Feuer_und_Flamme69
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb scharfer73:

Stellt sich bei mir die Frage : Hat der FA alles richtig gemacht ? Oder ist dort jetzt evtl eine scharfe Ecke geblieben ? Waren vorher nie Probleme ? Wieso hast du es kürzen lassen ?

Erstmal allen vielen dank für die vielen Wortmeldungen!

Dann will ich mal die o.g. Fragen beantworten...
Ob der FA alles richtig gemacht hat kann ich schwer beurteilen - ich bin eben kein FA ;) Früher gab es damit keine Probleme, alles fing vor wenigen Wochen an. Daraufhin habe ich ja nochmal den korrekten Sitz überprüfen lassen...
Mein FA meinte das es besser sei den Faden gleich zu kürzen damit es eben nicht pickt - der Schuß ist wohl nach hinten los gegangen.
Ich habe nun seit 15 Jahren Spirale (immer mit gekürzten Fäden), aber solche Probleme damit hatte ich noch nie...

Helene73
Geschrieben

Also soviel ich mir mal gemerkt habe, liegt ne Spirale doch IN der Gebärmutter ?! Kann ich mir nicht vorstellen, wie da was passieren soll, ohne dass die Frau auch was merkt ??? Aber ich kann mich täuschen.

Kaputtmacherin
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab auch schon die Zweite, aber Verletzungen oder gar Einstiche hat bis dato noch niemand davon getragen^^

 

vor 33 Minuten, schrieb scharfer73:

Stellt sich bei mir die Frage : Hat der FA alles richtig gemacht ? Oder ist dort jetzt evtl eine scharfe Ecke geblieben ? Waren vorher nie Probleme ? Wieso hast du es kürzen lassen ?

Der gedankliche Ansatz ist nicht schlecht: evtl liegt die Spirale zwar "richtig" aber dennoch etwas ungünstig / anders als vorher. Da muss die Spirale nicht gleich raus, sondern kann vom FA etwas "zurechtgerückt" werden.

Der Rückholfaden an der Spirale hat meist die gleiche Länge, wie die Spirale an sich (zumindest bei meinem Modell). Was der Mann spüren kann (je nach Ausstattung/Stellung/Heftigkeit) ist nur der Faden, meist nicht die Spirale an sich ;) (obwohl das auch 1x vorkam in 9 Jahren^^). Kommt Mann an den Faden, kann das zwar etwas ungewohnt (ggf. störend) sein, aber da wird ja nichts abgebissen^^ Da dort ja kein Stacheldraht verwendet wird *fg*, sondern ein sich nicht zersetzender stabiler Nylonfaden, passiert da auch eigentlich nichts. Ausnahmen bestätigen die Regel, siehe TE. Es kann natürlich sein, dass der Faden durch das Kürzen etwas "scharf" ist und so beim Akt gepiekt hat. Bei solch gut durchbluteten und empfindlichen Körperteilen ist so ein kleiner Bluterguss als Reaktion nicht undenkbar. Ich würde einfach wieder nen Termin beim FA machen, das Problem schildern und den Faden (Schnittstelle) kontrollieren/korrigieren lassen

 

Ich hab den Rückholfaden meiner Spirale beim ersten Kontrolltermin nach dem Einsetzen ziemlich massiv kürzen lassen. Dennoch gabs desbezüglich keinerlei Probleme beim späteren Wechsel der Spirale.

 

bearbeitet von Kaputtmacherin
  • Gefällt mir 1
JaaNee
Geschrieben

 

Auweh, das habe ich ja noch nie gehört...???

Wenn das so ist, suche ich ab sofort nur noch eine Frau ohne Spirale..., grins :P :P :P

Geschrieben

Noch nicht von gehört 😉

Südfriese
Geschrieben

Also, pieksen hatt' ich das Fadenende im Laufe des lebens auch schon öfter gespürt. Das war manchmal unangenehm, und hin und wieder tat's auch richtig weh. Aber zu 'ner Blutung war es nie gekommen. Laut FÄ meiner ersten Liebsten, die eine Spirale trug, hängt das immer von der Stellung des Muttermundes ab, welche sich ja abhängig vom Zyklus der Frau verändert. So konnte mich dieser Faden manchmal sogar noch zusätzlich schärfer machen. Dennoch hatte meine damalige Liebste ihn von der FÄ noch ein wenig kürzen lassen. Er war dann zwar immer noch zu spüren, aber es war nicht mehr unangenehm und auch der Schmerz war verschwunden. So 'ne Spirale ist an sich eine richtig tolle Verhütungsmethode. Vor fünf Jahren hatte ich mich dann sterilisieren lassen, allerdings unabhängig von irgendwelchen "Fadenpieksern", Das war noch besser; eine der besten Entscheidungen meines Lebens, zumal ich keinesfalls mehr der Großvater meiner eigenen Kinder werden wollte . . . und ich auch nicht munter durch alle Betten vögel, sondern da eher beständig bin.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ein richtiger blauer Fleck kam durch die Spirale nicht zustande, aber ich kenne diese kleine Stelle, die wie ein Einstich aussieht. Das war für ihn auch komplett neu und er dachte wirklich erst, er habe sich bei mir mit irgendwas angesteckt... ^^° Beim Sex hatte er durchaus auch etwas gemerkt, es aber auch nicht für weiter schlimm befunden, wohl eher im Gegenteil... Jedenfalls tat das dem Sexleben dann weiterhin keinen Abbruch, nach dem er wusste was da Sache ist.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ich hoffe nur es ist nicht die erste Spirale *lach... vllt mal den Arzt wechseln und eine 2. Meinung holen......

Südfriese
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Helene73:

Also soviel ich mir mal gemerkt habe, liegt ne Spirale doch IN der Gebärmutter ?! Kann ich mir nicht vorstellen, wie da was passieren soll, ohne dass die Frau auch was merkt ??? Aber ich kann mich täuschen.

Du täuscht Dich, Bellissima! Zur Entfernung nach "Ablaufdatum" hat das Ding einen Rückholfaden, und der guckt nun mal da heraus, worüber es eingeführt und eben auch wieder herausgeholt wird, nämlich aus dem Muttermund. Es ist also keinesfalls so, daß sich so'ne Spirale nach Ablauf des "Haltbarkeitsdatums" in Wohlgefallen auflöst oder dann mit der nächsten Blutung gar von selbst rausfällt. ;)

Helene73
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Südfriese:

Du täuscht Dich, Bellissima! Zur Entfernung nach "Ablaufdatum" hat das Ding einen Rückholfaden, und der guckt nun mal da heraus, worüber es eingeführt und eben auch wieder herausgeholt wird, nämlich aus dem Muttermund. Es ist also keinesfalls so, daß sich so'ne Spirale nach Ablauf des "Haltbarkeitsdatums" in Wohlgefallen auflöst oder dann mit der nächsten Blutung gar von selbst rausfällt. ;)

Mach kein Mist .. Ernsthaft? 

Das ist mir schon bekannt. Aber ich denke schon, dass eine Frau als erstes merken würde, wenn die Spirale nicht richtig" sitzt" ! Der Muttermund ist nämlich nichts, wo ein Mann beim Verkehr einfach mal hinein kommt9_9. Und der Rückholfaden dürfte nicht sooo dolle Schmerzen auslösen. 

Vlt war es eine Prellung ? Zufolge zugestoßen ? 

 

 

Helene73
Geschrieben

* zu doll 

Südfriese
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb Helene73:

Mach kein Mist .. Ernsthaft? 

Das ist mir schon bekannt. Aber ich denke schon, dass eine Frau als erstes merken würde, wenn die Spirale nicht richtig" sitzt" ! Der Muttermund ist nämlich nichts, wo ein Mann beim Verkehr einfach mal hinein kommt9_9. Und der Rückholfaden dürfte nicht sooo dolle Schmerzen auslösen. 

Vlt war es eine Prellung ? Zufolge zugestoßen ? 

 

 

Er guckt da raus aus dem Muttermund, dieser Faden, nicht die Spirale selbst. Dies auch dann, wenn die Spirale richtig sitzt, denn es muss so, weil es so gedacht ist!  Lass' Dich mal von Deinem Gynäkologen eingehender über so 'n Ding aufklären. Da weiß ich als Mann ja schon mehr drüber als Du als Frau, die ja sicherlich als erstes merken würde, wenn die Spirale nicht richtig "sitzt".

Und jaaaa, er kann DOCH wehtun, dieser Faden, wenn er zu llang rausguckt; aber das wurde hier ja nun schon mehrfach geschrieben. Und das weiß nun mal ein Mann besser als Du, denn IHM tut's weh! Tzzzzzt, Leute gibt's, sag' ich Dir . . .

Lass' Du Dir mal so 'n Ding "einbau'n" und besprich den Rest mit Deinem "Nächteversüsser". Danach wirst Du schlauer sein.

bearbeitet von Südfriese
  • Gefällt mir 1
Kaputtmacherin
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Helene73:

Aber ich denke schon, dass eine Frau als erstes merken würde, wenn die Spirale nicht richtig" sitzt" !

Falsch gedacht.. in den wenigsten Fällen bemerkt Frau es, wenn die Spirale nicht richtig sitzt. Ich merke meine überhaupt nicht (außer mal bei ner Kontrolluntersuchung). Und wenn man das durch simples "merken" feststellen könnte, wären sämtliche Untersuchungen (Palpation, Sonograph, usw.) auch unnötig^^ ..ist ja schließlich nicht immer angenehm.. Auch wenn man als Frau anders verhütet sollte man doch generell so an den diversen Varianten interessiert sein, dass man sich kundig macht und informiert.

  • Gefällt mir 2
Kaputtmacherin
Geschrieben (bearbeitet)

Bzgl. "weh tun".. 

Nimm dir mal so nen x-beliebigen, aber festen Nylonfaden, z.B. womit die Etiketten an Bekleidung befestigt sind. Reinigen versteht sich von selbst.. Schneid den Nylonfaden ab und stech damit bei dir unten rum, evtl mit nem Volltreffer auf den Kitzler.. :crazy: So viel bzgl "empfindliche Bereiche mit vielen Nervenenden".. dann kannste das vielleicht nachvollziehen, was manche Männer hiermit meinen. ;)

bearbeitet von Kaputtmacherin
  • Gefällt mir 3
Helene73
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Südfriese:

Er guckt da raus aus dem Muttermund, dieser Faden, nicht die Spirale selbst. Dies auch dann, wenn die Spirale richtig sitzt, denn es muss so, weil es so gedacht ist!  Lass' Dich mal von Deinem Gynäkologen eingehender über so 'n Ding aufklären. Da weiß ich als Mann ja schon mehr drüber als Du als Frau, die ja sicherlich als erstes merken würde, wenn die Spirale nicht richtig "sitzt".

Und jaaaa, er kann DOCH wehtun, dieser Faden, wenn er zu llang rausguckt; aber das wurde hier ja nun schon mehrfach geschrieben. Und das weiß nun mal ein Mann besser als Du, denn IHM tut's weh! Tzzzzzt, Leute gibt's, sag' ich Dir . . .

Lass' Du Dir mal so 'n Ding "einbau'n" und besprich den Rest mit Deinem "Nächteversüsser". Danach wirst Du schlauer sein.

Ich brauche so n Ding in meiner Beziehung nicht...mein Mann ist sterilisiert.:D und sonst setze ich auf Kondome...! 

Wenn Ihr meint...des Menschen Wille ist sein Himmelreich. 

Geschrieben

Vllt nochmal kürzen lassen? Mein Arzt macht das mit ner Art Lötkolben, denn ist das Ende auch nicht "scharf".

×