Jump to content

Bisexualität bei Frauen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Is schön aber doch kein muss

DerLustvolle22
Geschrieben

Ich würde es dumm finden wen das Frauen sagen nur um eher Kerle zu bekomm. Einfach den Mann anschreiben der ein gefällt sich treffen usw ist doch viel besser. Also zumindrst würde ich mir das wünschen wen ne Frau Interesse an mir hat. Ansonsten denke ich Frauen schreiben das weil sie es mal Probieren wollen oder um besser da zu stehen was ich dan aber eher sinnlos finde oder sie stehen doch etwas auf Frauen.

snow2804
Geschrieben

Ich habe in meinem Profil Bi angegeben und das meine ich auch so...ich liebe Männlein und Weiblein und da ich keinen Mann an meiner Seite habe gibt es auch keinen Grund dass dies nicht der Wahrheit entspricht. Wenn eine Frau kein Interesse an einer anderen Frau hat und sich dann nur dem Mann zuliebe auf eine Frau einlässt hat definitiv keiner Spaß dabei.

Geschrieben

ich hab den eindruck, das es eher so ne "modeerscheinung" ist. aber nicht nur im netz. :flushed:

  • Gefällt mir 4
sinless37
Geschrieben

Bei mir steht auch bi, weil es keine andere Auswahlmöglichkeit gibt. Ich bin eher bi-interessiert und hab auch schon Erfahrungen mit einem Paar sammeln dürfen. Als "richtig" bi würde ich mich allerdings nicht bezeichnen. Sex allein nur mit einer Frau kann ich mir persönlich nicbt vorstellen, da fehlt mir dann der männliche Part. Und auch hier hab es schon Anfragen von Paaren, aber es hat für mich optisch nicht gepasst.

  • Gefällt mir 2
sinless37
Geschrieben

Was vergessen... oder das Alter war für mich nicht passend

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das mit dem spontanen Ergebnis ist natürlich auch eine Begründung. Wobei ich es auch so sehe das schon ein generelles Interesse an Frauen bestehen sollte wenn man sich als bisexuell bezeichnet. Ich zum Beispiel könnte mir auch eine Beziehung mit Frauen vorstellen.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich kann nur von mir ausgehen. Ich bin bisexuell, seid Teenager-tagen an. Hatte auch schon eine jahrelange Beziehung zu einer Frau und könnte es mir wieder vorstellen, wenn ich mich verlieben würde und es passt. Leider ist es schwierig eine Frau zu finden, auch auf div. Anderen Seiten :( Gut....ich hab aber auch meinen Typ Frau den ich dann speziell Suche, dass kommt dazu :D

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

auf die Idee, dass man damit Männer anlocken möchte bin ich noch gar nicht gekommen ...  lach, dann schrecke ich diese ja wohl eher ab 

denn Bi unter Frauen, nein danke - langweiliger ging es für mich nicht 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

In meinem Profil steht auch Bi aber ich denke auch das ich Bi bin. Hatte schon mit mehreren Frauen Sex und nur 2 mal war mein Mann dabei, den ich auch dabei nicht brauche. Wenn ich mit einer Frau im Bett gibt es doch genug Möglichkeiten :D

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich habe Bi-interessiert angegeben. 

Ich bin nicht Bi, habe aber durchaus auch mal Spaß mit einer Frau, ABER da muss dann einfach alles passen. Es gibt nicht viele Frauen, die mir gefallen. Und dann muss sie ja nicht nur mir gefallen, sondern Ihm auch. 

Das erweist sich als durchaus schwierig. Würde ihn nie mit einer Frau teilen, die mit nicht passt und nicht sympathisch ist. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Bi ist nun mal nicht dritte Orientierung zwischen hetero und homo, sondern lediglich eine weniger ausgeprägte Lustempfindung. Der bi-Interessierte ist lediglich sekundär am gleichen Geschlecht, primär jedoch am anderen Geschlecht interessiert. So wird dann in gewissen Situationen der gleichgeschlechtliche Partner mehr als notwendiges Übel, denn als Bereicherung wahrgenommen. Natürlich kann es auch sein, dass im Übermut von Suff und Drogen zwei Typen auf die Idee kommen, sich gegenseitig einen von der Palme zu wedeln, oder zwei Frauen zugedröhnt in die Kiste steigen, und etwas verpeilt an sich rumfummeln. Das sind dann alles reine Zufallserscheinungen, und keine wirklichen Neigungen. Will sagen, man hat es mal gemacht,  es überstanden, muss es aber nicht haben. Wenn Du also "bi-Frauen" aktiv anbaggerst, werden sie Dich eher als Lespe verorten, und nicht wirklich Bock auf Dich  haben. Es sei denn, Du hast Aussergewöhnliches zu bieten, beispielsweise Silikonbrüste. In diesem Falle wird fast jeder neugierig, und will mal an den Knöpfen spielen. Wenn Ihr als Paar baggert, kann die Optik Deines Partners ein Anreiz, oder als Entschädigung wahrgenommen werden. Vielleicht aber auch nicht. Ablehnung kann viele Gründe haben.

hornyGentleman
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb DieFrauLehrerin:

Was mich seit einigen Tagen beschäftigt ist, die Frage wie viele Frauen sind wirklich und ehrlich offen Bi eingestellt. Ich gewinne immer mehr den Eindruck, das viele Frauen sich als bi bezeichnen aber wenn es in diese Richtung gehen soll werden Gründe genannt warum es nicht passt. Meine Vermutung ist, die ja nicht stimmen muss, das viele Frauen denken das Männer es gerne sehen wenn Frau bi ist. Ergo ihre potenzielle Chance hier oder woanders auf einen Partner erhöhen. Da Frauen ,das ergaben Untersuchungen, potenziell bi sind bei Bedarf, aber nicht umbedingt wenn sie ihren Kerl teilen sollen, frage ich mich wie viel Ehrlichkeit ist in den vielen Frauenprofilen mit bi Bezeichnung enthalten. Also vermute ich das Frau mit anderer Frau etwas macht weil der Mann es von ihr erwartet, aber nicht aus eigenem Antrieb. Wenn es denn überhaupt so weit kommt. Was ist euer Eindruck dazu?

Frau Lehrerin scheint über eine gute Beobachtungsgabe zu verfügen. Ist das deutlich genug? Oder muss es ausgeführt werden?

  • Gefällt mir 1
Beluga1964
Geschrieben

Ich persönlich glaube das viele Frauen bi angeben damit der Mann eine zweite Frau ins Bett bekommt.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich bin auch nicht bi aber würde mich als bi-nteressiert bezeichnen und nein habe auch nix im Profil davon stehen . Ja auch ich bestätige es ist schwer eine passende Frau zu finden die sich hier oder andere Portale auf 'wenig Erfahrung' einlässt. Bisher gab es das nur mit Pärchen wovon ich aber gern aktuell Abstand nehme. Aber nur für nen Typen würde ich DAS nicht tun um besser an zu kommen. lächerlich. Trotz der Neugier steht weiter der Mann auch an vorderer Position.....Ehrlich zugebe

  • Gefällt mir 1
Beluga1964
Geschrieben

Ja Herbstbeginn das ist auch ne klare Ansage. Sich hier zu verstellen bringt eh nichts das kommt real eh raus, es sei denn man ist Tasten Erotiker der sich eh nicht treffen will. Dann kann man auch nen Porsche in dem Riesenhaus haben , ne Frau die immer willig ist und natürlich auch bi. Soll es dann zum Treffen kommen ist entweder die Oma gestorben , oder der Goldhamster hat Lungenentzündung oder ähnliches.

Geschrieben

Das Problem ist fast immer das selbe, egal ob auf der weiblichen oder männlichen Seite.

Es kann hier keine Unterscheidung gemacht werden zwischen "Ich bin Bisexuell und ich bin Bi - interessiert/Bi - neugierig" man kann nur "bi" ankreuzen. Damit wird beim Gegenüber aber oft automatisch falsche Erwartungen geweckt.

Ich hab es oft erlebt, man war im Club mit mehreren Paaren auf der Matte und die Damen haben sich geküsst, gestreichelt und geleckt. Wenn aber eine Frau auf meine damalige Freundin zu gegangen ist und sie gefragt hat, ob sie mit ihr alleine "spielen" darf, dann war es vorbei mit der Bisexualität.

Das selbe ist aber auch oft bei den Männern zu beobachten, blasen ist ok, wenn mann dann aber mehr will, dann heißt es, bin doch nur neugierig.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich denke Bisexualität ist wie jede echte Veranlagung nicht frei wählbar. Wo frau für sich die Grenze zieht, ist sicher individuell und vielleicht auch mit fließenden Übergängen.

Die Idee das Frauen sich als bi bezeichnen, nur um an einen Mann zu kommen finde ich aus persönlicher Erfahrung absurd, denn: Meine Partnerin IST bisexuell und wir (speziell sie) würden uns über eine dritte "Haut" im Bett (oder sonstwo) freuen. Demnach müssten uns also solche Frauen massenhaft die Tür einrennen, aber eher das Gegenteil ist der Fall. Eine Nadel im Heuhaufen ist leichter zu finden. Eher glaube ich daher an die These, daß Mann über diesen Weg an eine zweite Frau kommen möchte...

Virginia_JC4L
Geschrieben

Ich bin nicht bi und auch nicht bi - interessiert,aber habe mich auch schon gewundert,es in beinah jedem zweiten Profil zu lesen.Vielleicht hast Du Recht,dass sie es tun um einem Mann zu gefallen oder es ist einfach heutzutage"in"

  • Gefällt mir 1
dani_delicious
Geschrieben

Für mich bedeutet die Angabe der Bisexualität lediglich, dass ich auch schön öfter aus eignem Antrieb und ohne Beistand eines Mannes etwas mit einer Frau hatte. Egal ob gezielt gesucht oder einfach ergeben. Natürlich könnte da durchaus was dran sein, dass einige Damen hier bi angeben um ihre Chanchen zu erhöhen. Aber spätestens wenns hart auf hart kommt, wird gekniffen oder es werden Ausreden gesucht. Möglich ist auch die gezielte Beeinflussung durch den männlichen Part, der eben gern mal FFM probieren möchte. Wird wohl nie endgültig gekärt werden.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wenn Frau das deshalb nötig hat 😂 armes Deutschland

  • Gefällt mir 1
Beluga1964
Geschrieben

Ich stehe eh nicht auf FFM kein Mann kann 2 Vollblutfrauen befriedigen da bist du reif für das Sauerstoffzelt. Wenn die Frauen nicht bi sind bleibt eine auf der Strecke.Ich habe zwar ein gesundes Selbstbewusstsein aber ich leide nicht unter Selbstüberschatzung. Natürlich gibt es hier ja genug Stecher die 3 Frauen fertig machen ......da würde ich mal gerne Mäuschen spielen MMF finde ich persönlich viel geiler.

  • Gefällt mir 4
×