Jump to content
Sternenhimmel01

Könnt ihr mit jedem Partner guten Sex haben?

Empfohlener Beitrag

Sternenhimmel01
Geschrieben

Macht Übung den Meister oder gibt es bei euch unüberbrückbare Hindernisse, guten Sex mit einer bestimmten Person zu haben?Selbst wenn die s.g. Chemie stimmt musste ich schon öfter feststellen das wenn auch nur das geringste nicht stimmt , mir der Sex ausser dem Aha-Effekt nichts bringt.Wie sieht das bei euch aus?


Geschrieben

Um Erfüllung im Sex zu finden brauche ich keinen Meistertitel, denn er ist mit jedem Partner anders.
Wenn ich merke, dass ich bei einem Mann nach Fehlern suche, brauche ich mir keine Gedanken darüber zu machen ob ich je mit ihm im Bett landen werde.
Nur ein Mann bei dem ich auch über seine Fehler hinwegschauen kann oder sie erst gar nicht wahrnehme hat je die Chance mit mir die Matratze zu teilen.
Ich brauche ein gutes Gefühl, ein Kribbeln im Bauch und Sehnsucht nach dem Mann um mit ihm Sex haben zu können.
Und wenn ich mich nach dem Sex in seinen Armen immer noch wohl und geborgen fühle, dann war es erfüllender und wiederholungswürdiger Sex.


Geschrieben

nur das geringste nicht stimmt



Du müsstest noch "das Geringste" näher definieren, ist es eine Äusserlichkeit?oder eine bestimmte Berührung?...

Ganz prinzipiell stimme ich dir zu, obwohl ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich meinem Partner des öfteren hellseherische Fähigkeiten unterstelle und einfach nicht klar genug meine Wünsche, Vorstellungen ausdrücke und sei es nur non-verbal.


Geschrieben

Hi,
ich habe immer noch mit meinem Partner , mit dem ich fast 12 jahre zusammen bin den bessten Sex.
Ist ja wohl auch normal , man kennt sich und ist aufeinander abgestimmt und weiss wie man den Partner zu nehmen hat.
Bei einem neuen Sexpartner ist es nur das Gefühl etwas neues zu spüren , aber meist merkt man schon nach den ersten Minuten ob das was wird oder nicht
Gruß Gaby


Geschrieben


Ganz prinzipiell stimme ich dir zu, obwohl ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich meinem Partner des öfteren hellseherische Fähigkeiten unterstelle und einfach nicht klar genug meine Wünsche, Vorstellungen ausdrücke und sei es nur non-verbal.



Selbsteinsicht ist der 1. Schritt zur Besserung

Davon abgesehen, was ist guter Sex?

Persönlich denke ich das man bei Sympathie, gegenseitiger körperlichen Anziehung und Lust durchaus mit jedem guten Sex haben kann.

Für sehr guten Sex bedarf es meiner Meinung nach tiefere Gefühle und/oder halt die Überschneidung der sexuellen Vorlieben.

Wenn Frau aber schon beim ersten Mal nach geringen Fehlern sucht, dann dürfte es schwer werden, denn dann dürfte es einen Lottogewinn gleichen den perfekten Lover zu finden.


Sternenhimmel01
Geschrieben

@saavik
Nimm einfach mal an das der Profilsteckbrief stimmt nicht , die chemi stimmt du verstehst dich mit ihm ganz gut. Solls ja geben , nur irgendwo erzählt er dir irgendwas um ans ziel zu kommen


Geschrieben

Sternenhimmel, ich hab mir gerade noch einmal angeguckt, was genau im Steckbrief steht. Mal abgesehen vom Sternzeichen, nur Äußerlichkeiten, gut inklusive Penismaße.

Mir persönlich sind diese relativ egal (außer ein Hengst wird zum Shetlandpony, das fände ich dann schon grenzwertig).

Aber in den Details steht z.B. Single oder Nicht-Single, da erwarte ich Ehrlichkeit, wenn er mich da belügt, würde sich meine Lust schlagartig abkühlen...


Geschrieben

Hattest du das noch nie, wenn man wirklich etwas will, dann setzt man/n oder auch Frau gerne mal Mittel ein die vielleicht nicht ganz so koscher sind?!
Vielleicht sind Männer darin etwas offensiver, aber Frauen machen dies gerne hintenrum und nicht so auffällig.
Wenn man/n Frau darauf reinfällt, dann liegt es evtl. auch oft daran, dass man es nicht wahrhaben wollte, weil man dachte, dass es ausreicht, wenn die Chemie stimmt.
Oft setzt halt der Verstand vorher aus und man wird erst danach wach und dann ist es meist zu spät.


search39
Geschrieben

ich glaube nicht, sonst würde es nicht so viele jammerthreads geben...


Geschrieben

Also ich habe auch erlebt das in einer Beziehung der Sex anfangs der Oberhammer war, und nachher extrem stark nachgelassen hat.
Hmm, und bei dem einzigen ONS den ich hatte muss ich sagen, ging so, war jetzt nicht gerade der Oberhammer, aber schlecht wars auch nicht.


Telefongeliebte
Geschrieben

Da man mir nichts erzählen muss, um ans "Ziel" zu kommen, tun das Männer in der Regel auch nicht.

Aber natürlich ist der Sex dennoch bei weitem nicht mit jedem Mann gut. Manchmal passt man einfach körperlich nicht zusammen, manchmal steht irgendeine unsichtbare Barriere zwischen einen. Ich hatte schon mit völlig Fremden beim ersten Mal absolut traumhaften Sex, weil eben von beiden Seiten Offenheit und Gleichklang vorhanden war. Aber es gab eben auch Begegnungen, die völlig unbefriedigend waren. Nicht dass ich da keine Orgasmen gehabt hätte, aber entweder war der Sex diletantisch oder aber ich fühlte mich als Objekt missbraucht. Das will ich nicht mehr!


Geschrieben

Mit jedem PARTNER ja,sonst wär er nicht mein Partner,mit jedem Sexmitspieler ,leider nein,schön wärs,das weiß man ja immer erst hinterher ob es gut war,sonst würde man sich ja nicht drauf einlassen.

Susi


Geschrieben (bearbeitet)

Na,ja...ich hab das Eingangsposting so verstanden, dass die TE vorher von der Lüge/Beschönigung von was auch immer, gewusst hat und der Sex deshalb, trotz passender Chemie, nichts gebracht hat.

Ehrlich gesagt, kommt es jetzt wirklich darauf an, was es war!

Unter Umständen hätte ich da vorher schon "und tschüß" gesagt....

P:S: Nochmal gelesen...hab da vielleicht doch falsch interpretiert...


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
wirbeiden6069
Geschrieben

Mit jedem PARTNER ja,sonst wär er nicht mein Partner,mit jedem Sexmitspieler ,leider nein,schön wärs,das weiß man ja immer erst hinterher ob es gut war

Susi




genau so sehe ich das auch .....oder man bräuchte dann ja nicht nach *mitspielern suchen...wenns mit jedem gut wär.....


Nettergeilerer
Geschrieben

Die Frau muss mir sympathisch sein ein bissel knistern dabei, sonst auch keine Chance mit mir die MAtratze zu teilen


Sternenhimmel01
Geschrieben

Wenn aus leicht behart der reinste Teddybär wird , aus 95 kg und schlank mindestens 100 werden und das Foto schon Jahre alt ist . Da kann die Chemi noch so stimmen da ist dann was was bei mir abschaltet .


Geschrieben

Na,ja....in diesem Fall würde bei mir wahrscheinlich auch die Chemie nicht stimmen, Chemie ist für mich ein Ganzes...wenn er mir also gefällt, wären mir auch ein paar Haare mehr egal.....


Telefongeliebte
Geschrieben

Ach so meintest du das. Dann passt der Threadtitel nicht ganz. Müsste eher in die Richtung gehen:

Könnt ihr noch Sex mit jemanden haben, der in seinem Profil offensichtlich gelogen hat?


CaraVirt
Geschrieben

Nun wird´s schwierig - was genau ist denn nun das Thema? Egal - ich antworte mal auf beide Interpretationsvarianten.

1. guter Sex mit jedem "Partner"
ein 100%iges "vielleicht" ...

Bei mir ist es so, dass ich ziemlich schnell beim realen (Aufeinander-)Treffen einen Eindruck bekomme, ob da genug Chemie / Sympathie / Prickeln zwischen uns ist, dass ich überhaupt Lust habe, mit diesem Menschen "auf die Matte zu gehen". Und da man sich im Club oder bei einem erotischen Event sowieso eine Weile unterhält, bevor man "losstürzt" (i.d.R. jedenfalls ), reicht mir das.
Ob der Sex dann gut oder weniger gut wird, weiß ich - wie schon vorher gepostet - natürlich erst hinterher. Denn gerade, wenn man sich vorher gar nicht kennt, erfährt man erst im Zusammensein, wie es mit den Kleinigkeiten harmoniert. Aber meistens verläuft das zumindest zufriedenstellend. In Ausnahmefällen geht´s kaum oder auch gar nicht und manchmal - ganz selten - passt es so gut, dass man es gar nicht glauben kann.

2. Sex mit "Partnern", die in den Profilangaben lügen
(ich lasse hier mal das "gut" weg - hab ich ja oben schon was zu gesagt)

Ich unterstelle grundsätzlich zu 50% jedem, den ich noch nicht persönlich kennengelernt habe, dass er/sie in den Profilangaben (und dem, was er/sie mir per Mail oder am Telefon erzählt) nicht ehrlich ist.

Das ist mir aber in Bezug auf erotische Dates dann ziemlich egal, da ich weder einen Menschen für eine Beziehung/Affäre oder sonstwas festes, emotional tiefergehendes suche, noch an beruflichen, sozialen oder sonstigen Persönlichkeits-Eckdaten interessiert bin, die in sonstigen Zusammenhängen (Freundschaft, Partnerschaft, berufliche oder sonstige Zusammenarbeit, etc) für mich bei meinem Gegenüber wichtig sind.

Wenn ich mich mit jemandem verabrede, erwarte ich lediglich, dass er - was den Zeitraum des Dates angeht - verlässlich und ehrlich ist. Also zur verabredeten Zeit und am verabredeten Ort erscheint bzw rechtzeitig absagt. Und mir notfalls auch schonend beibringt, dass er mich für ein erotisches Zusammensein nicht "ansprechend genug" findet.

Und was den Sex angeht ... siehe oben.


Geschrieben

Lügen ist für mich totales NoGo, das zerstört jegliches Vertrauen und damit die Grundlage für wirklich guten Sex.

Das man sich im Profil von seiner positiven Seite zeigt ist klar, aber das kann man auch ohne Lügen.


TheCuriosity
Geschrieben

... Wenn ich merke, dass ich bei einem Mann nach Fehlern suche, brauche ich mir keine Gedanken darüber zu machen ob ich je mit ihm im Bett landen werde.
....
....
Und wenn ich mich nach dem Sex in seinen Armen immer noch wohl und geborgen fühle, dann war es erfüllender und wiederholungswürdiger Sex.



Genau so! Und nicht anders!


Ab einem gewissen Alter lässt man sich nicht mehr einlullen kriegt einem Blick für das was geht und gut sein könnte.


Lügen, bei was auch immer, gehn gar nicht. Egal ob beim Beziehungsstatus, die 3cm Lüge oder ob sich einer als mehr darstellt als er ist... Da vergeht mit die Lust total!




Geschrieben (bearbeitet)



2. Sex mit "Partnern", die in den Profilangaben lügen
(ich lasse hier mal das "gut" weg - hab ich ja oben schon was zu gesagt)

Ich unterstelle grundsätzlich zu 50% jedem, den ich noch nicht persönlich kennengelernt habe, dass er/sie in den Profilangaben (und dem, was er/sie mir per Mail oder am Telefon erzählt) nicht ehrlich ist.

Das ist mir aber in Bezug auf erotische Dates dann ziemlich egal, da ich weder einen Menschen für eine Beziehung/Affäre oder sonstwas festes, emotional tiefergehendes suche, noch an beruflichen, sozialen oder sonstigen Persönlichkeits-Eckdaten interessiert bin, die in sonstigen Zusammenhängen (Freundschaft, Partnerschaft, berufliche oder sonstige Zusammenarbeit, etc) für mich bei meinem Gegenüber wichtig sind.

Wenn ich mich mit jemandem verabrede, erwarte ich lediglich, dass er - was den Zeitraum des Dates angeht - verlässlich und ehrlich ist.




Das mit Abstand beste was ich hier überhaupt gelesen habe.

Absolut indentisch für die Seite poppen.

Muß mich verbessern. Für die Werbeseite poppen.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Na klar, warum nicht?


LetsPlay69
Geschrieben

Schwieriges Thema. Grundsätzlich erwarte ich Ehrlichkeit bei wichtigen Dingen. Es gibt aber auch Nebensächlichkeiten, wo man Ausnahmen machen kann. Kann mich noch an ein Date erinnern, da wollte sie mir ihre Musik schmackhaft machen. Ich schätze, die Stimmung wär im Eimer und ich unbefriedigt nach Hause gefahren, wenn ich da meine ehrliche Meinung geäußert hätte
Manches kann man auch geschickt umgehen.... aber Dinge wie nen Bierbach, Haare oder nen Schrumpfpenis, die vorher noch nicht da waren, naja oberpeinlich is da noch gelinde ausgedrückt.


Geschrieben

bevor ich hier "meinen" Beitrag leiste, würde ich gerne von "wissender" Seite wissen, was überhaupt guter Sex ist?

kann mir das mal bitte jemand leicht verständlich erklären!?


×
×
  • Neu erstellen...