Jump to content

Unnormal, wenn man keine Pornos mag?


Versuchung38001

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mal ne Frage in die Runde, wieso werden Männer und Frauen als unnormal betitelt, wenn diese sich nicht an Pornos aufschaukeln können? Was ist an Realsex oder den Wunsch alles real erleben zu wollen, denn so unnormal? Gibt es noch mehr Frauen und Männer hier, die so denken wie ich? Würde mich schon mal interessieren. Bin ja richtig geschockt, ich mag Sex sehr sehr gern, aber brauch keinen visuellen Anreiz dafür. Ich soll mich nicht ärgern lassen, gut gesagt, die Frage steht trotzdem....wer benötigt unbedingt so etwas? Und wer nicht?


Geschrieben

So ist eben jeder Mensch anders! Ist doch schön, wenn es so viele Facetten gibt die man nutzen kann, um Spass an der schönsten Nebensache der Welt zu haben.
Ich habe auch schönen Sex, wenn ich keine Spielsachen nutze, aber doch nutze ich sie hin und wieder und es macht Spass und so ist es auch mit diesen Filmchen.
Ab und an finde ich sich nett, aber ich brauche sie nicht unbedingt und so ist es auch mit Dessous, ich habe wunderbaren Sex ohne Straps & Co und doch ist es auch mal schön welche zu tragen.
Aber wenn man all das nicht mag ist man sicher nicht unnormal und wer so was behauptet ist vielleicht eher in seinem Denken eingeschränkt, als jemand der weiss was er braucht und dazu steht.


Geschrieben

Ich werde fast getreten für meine Meinung, werde als Zicke betitelt. Dabei liebe ich Sex und lebe ihn auch aus, nur eben ohne Filmchen.

Dennoch, wer es mag, der soll ja auch ruhig. Nur suche ich halt einen Mann, bei dem auch so was in der Hose wächst, auch ohne visuelle Reize, der die Zweisamkeit dann wirklich in vollen Zügen geniessen kann. Auch wenn man alleine ist, seine eigene Phantasie geniessen kann.

Das ist wohl heute schwer zu finden? Oder liegt es daran, dass es einem zu leicht gemacht wird?


Geschrieben

Dann muss ich dir die Männer alle vor der Nase weggeschnappt haben!
Denn bis heute ist mir noch kein Mann begegnet der beim Sex mit mir diese Filmchen gucken wollte?
Die Reize die ich geboten haben waren bisher immer ausreichend.


Geschrieben

Also ich finde es geil Pornos vorweg zu kucken. Muss nicht immer sein, aber schon häufig Mich macht es halt an wenn ich anderen dabei zukucken kann


Geschrieben

Würde mich schon mal interessieren. Bin ja richtig geschockt, ich mag Sex sehr sehr gern, aber brauch keinen visuellen Anreiz dafür.


Versuchs einfach mal ein paar Monate ohne Sex, vielleicht magst du ja dann Pornos.


Geschrieben

ich mag Sex sehr sehr gern, aber brauch keinen visuellen Anreiz dafür.

Visuelle Reize finde ich völlig ok.

Aber dazu brauche ich keine Filmkonserven. Ganz im Gegenteil, das meiste davon törnt mich ab.

Wenn irgend ein Knacker meint, das müsste sein... Dann überlasse ihn seinem Vergnügen. Und suche Dir Deines mit echten Kerlen, die echte Frauen wollen.


Geschrieben

Was, monatelang ohne Sex?? Is mir noch nicht passiert. Bis jetzt wollten alle Männer auch immer Sex mit mir alleine....bis auf einen, der wollte nebenbei einen laufen lassen, unbedingt. Ich weiss nicht, mich törnt das nicht an. Keine Ahnung warum das so ist. Nicht visuell veranlagt, nicht voyeuristisch genug???

Ich mag Sex, aber ohne Ablenkung, einfach sich total fallenlassen. Sex ist was Wunderbares, aber ohne künstliches Gestöhne. Die Darsteller in den Pornos, zumindest die Männer, sind auch nicht gerade hübsch anzuschauen, ich muss auch keinen dicken Schwanz sehen, bei dem mir fast beim hinschauen schwindelig wird. Der Mann muss äusserlich kein Muskelpaket sein, es törnt mich nicht an.

Es ist wunderbar die Berührungen und die Zärtlichkeiten, sich heiss zu machen, in dem man sich schöne, versaute Dinge zuflüstert oder per SMS mal schreibt und sich so freut auf das was kommt. Selbst kleine Filme drehen oder Bilder schiessen und sich dann zuschicken....ich glaube dafür gibt es kaum Männer.

Woran liegt es, macht Sex so viel Arbeit???


Geschrieben

Unnormal ist es, wenn man lieber Pornos ansieht, als realen Sex zu haben (soll vorkommen)
Unnormal ist es, wenn jemand nur noch kann, wenn er sich Filmchen reinzieht.


Geschrieben

Selbst kleine Filme drehen oder Bilder schiessen und sich dann zuschicken....ich glaube dafür gibt es kaum Männer.

Woran liegt es, macht Sex so viel Arbeit???




Doch, die gibt es auch!

Wenn du vorher all diese schönen Erfahrungen gemacht hast und weisst, dass es auch andere Männer gibt, warum belastest du dich mit einem Mann der dich zu etwas überreden will was du nicht magst?


Geschrieben

Ne, dass Problem ist anders. Wenn ein Mann über andere schimpft, wie schwanzgeil sie doch wären und fremdgehen würde er nie tun und Pornos bräuchte er nicht, man dann später merkt, dass er sich seitenweise Pornos reinzieht und auch noch Dinge, die einen am Vestand zweifeln lassen. Gespielte Vergewaltigungen, Sex mit Tieren oder auch Frauen die sich von mehreren Männern begatten lassen, schöne Idee.....eigentlich, aber naja.

Wenn Du später merkst, irgendwas fehlt ihm, er nicht darüber reden will und auch alles Schöne irgendwie nicht möchte, sich lieber so einen Scheiss reinzieht, anstatt normalen, schönen Sex zu wollen....dann sieht man diese Dinge schon anders.

Mal sich sowas anschauen ist doch ok, aber wenn man Flaute im Bett erlebt, dann sollte man reden warum und weshalb, aber sich einen Porno reinziehen....da fehlt mir der Reiz.

Habe jetzt einige Nachrichten erhalten und finde es schade, dass Männer mich dann als verklemmt betiteln, ohne mich wirklich zu kennen. Ich habe absolut nichts dagegen, wenn es diesen Männern so viel gibt, dann bitte, aber nicht gleich so auf einen schiessen.

Verklemmt finde ich, sich mit heruntergelassener Hose an Dingen zu erfreuen,und real nichts auf die Reihe zu bekommen!!


Geschrieben

@ versuchung

erst regst du dich darüber auf, das man dir wegen Deiner Abneigungen gegen pornos was unterstellt und nun tust Du genau dasselbe mit den pornofans?

Pornos sind nunmal für Männer hauptsächlich gemacht. daraus resultiert das die mehrheit der Männer Pornos mag und die Mehrheit der Frauen halt nicht.

Denke nicht das der Pornokonsum irgendwas über das sexualleben aussagt.

die meisten gucken halt Pornos als visuellen Komponente beim wichsen, weil sie keine Partnerin haben, diese kein Sex will oder gareade nicht da ist.

Frauen brauchen oft weniger die visuelle Stimulation, benutzen aber auch Hilfsmittel wie vibs fürs selber machen.

Pornos zu zweit gucken kann auch interessant sein, wenn beide drauf stehen und das sexualleben stimmt. Pornos gucken, weil Mann meint Frau zeigen zu müssen wie "guter" Sex aussieht bzw. wie Frau doch bitte aussehen sollte ist natürlich deplaziert.

Also ich gucke jedenfalls gerne Pornos wenn ich alleine bin


Geschrieben

die Frage steht trotzdem.


du stehst nicht alleine da......und...dann sei lieber unnormal und circe damit, als dich zu nem pornoabend - den DU nicht willst - hinreissen zu lassen


Geschrieben

Warum schauen so viele Männer denn dann Pornos? Da gehts doch nur um andere Frauen oder anderen Sex??? Mich törnt es nicht an, ich muss mich nicht an anderen Schwänzen aufgeilen, ich brauch das nicht. Ich brauch es real, nicht visuell, ich habe nichts davon, wenn ich nur schaue!

Und noch mal, natürlich, wenn es Beiden Spass macht, dann kann man vielleicht auch Erfüllung finden. Aber wenn einer der Beiden dann darunter leidet, dann sollte man einen Kompromiss finden. Da ich mich nicht mit anderen Männern treffen durfte, er aber ständig vor der Mattscheibe hängt und ich überhaupt keinen Sex haben konnte.....wenn er schon sich so bemüht, was soll ich tun? An mir alleine rumspielen, auf Dauer ist das wohl langweilig.

Also, ich suche einen Mann der nicht ständig vor der Mattscheibe mit heruntergelassener Hose steht, sondern wirklich die Reize und Lüste real ausleben möchte, mit mir.


Geschrieben

Warum schauen so viele Männer denn dann Pornos? .............................
Also, ich suche einen Mann der nicht ständig vor der Mattscheibe mit heruntergelassener Hose steht, sondern wirklich die Reize und Lüste real ausleben möchte, mit mir.



Das habe ich auch noch nie verstanden. Scheint was mit unerfüllten Träumen zu tun zu haben.

Bitte führe mich nicht in Versuchung. Ich hab schon genug Probleme


Geschrieben (bearbeitet)

Was ich an Pornos geil finde ? Den Sex an sich. Jedenfalls sind es nicht die Darstellerinnen. Da könnte ich dir vermutlich nachher nicht sagen, wie genau die jetzt aussahen... Die sind ziemlich austauschbar. Aber ich mag es zu sehen, wie eine Frau bläst. Ich mag es sehen, wie der Kerl die Frau von hinten vögelt. Und ich mag es auch sehen, wie er am Ende auf sie abspritzt. Es reizt mich einfach visuell.
Dich reizt es eben nicht, das ist doch völlig ok.

Dennoch, einen Porno zu gucken und richtigen Sex zu haben, sind zwei völlig verschiedene Dinge. Das eine ist für mich kein Ersatz für das andere. Ich brauche auch garantiert keinen Porno mehr, um in Stimmung zu kommen, wenn ich eine schöne Frau neben mir habe ;-)

Bei euch besteht ein ganz anderes Problem. Wenn er keine Lust mehr auf dich hat, dann ist irgendetwas anderes faul. Ich denke nicht, dass die Pornos alleine daran Schuld sind. Das heißt noch lange nicht, dass es an dir liegen muss. Eventuell stimmt etwas grundlegendes in eurer Beziehung nicht. Vielleicht hat er irgendwelche Blockaden.


bearbeitet von Migster83
Geschrieben

Warum schauen so viele Männer denn dann Pornos? Da gehts doch nur um andere Frauen oder anderen Sex???



richtig es geht um Sex. Und zwar jederzeit verfügbar abwechslungsreich und jeder Zeit wieder abstellbar, ohne jemand fragen zu müssen. ideal für Zwischendurch.


Mich törnt es nicht an, ich muss mich nicht an anderen Schwänzen aufgeilen, ich brauch das nicht. Ich brauch es real, nicht visuell, ich habe nichts davon, wenn ich nur schaue!



Schön und? sind jetzt alle unnormal, die Deine eisntellung nicht teilen?


Und noch mal, natürlich, wenn es Beiden Spass macht, dann kann man vielleicht auch Erfüllung finden. Aber wenn einer der Beiden dann darunter leidet, dann sollte man einen Kompromiss finden.



Klar, das sollte aber bei allen Sexuellen Dingen so sein. Wenn Frau keine Pornos mag, dann kann man sicherlich schönere Dinge machen als zusammen Pornos zu gucken.


Da ich mich nicht mit anderen Männern treffen durfte, er aber ständig vor der Mattscheibe hängt und ich überhaupt keinen Sex haben konnte.....wenn er schon sich so bemüht, was soll ich tun? An mir alleine rumspielen, auf Dauer ist das wohl langweilig.



Denke die wenigsten kennen dich und Deinen Ex hier, daher schwer von außen zu beurteilen. Wenn Mann lieber Pornos guckt, dann stimmt etwas mit der Partnerschaft nicht bzw. mit ihm nicht. Im ersteren Fall fehlt einfach die sexuelle Anziehungskraft, im zweiten Fall ist es vielleicht Onlinesexsucht.


Also, ich suche einen Mann der nicht ständig vor der Mattscheibe mit heruntergelassener Hose steht, sondern wirklich die Reize und Lüste real ausleben möchte, mit mir.




auch wenn vermutlich jetzt genug angeboten bekommst, die suche ist weiter unten.

Denke zwischen Pornos mögen und gucken wenn Mann alleine ist und ständig gucken auch wenn Frau da ist gibt es noch Unterschiede.

Persönlich halte ich für Kerle die Pornos nicht mögen für die Ausnahme und die meisten die es behaupten für Schnacker, die meist die größte Pornosammlung haben.


Geschrieben

Wie bei allen Themen ist es doch eine Frage des richtigen Maßes. Klar schauen sich die meisten Männer und viele Frauen gelegentlich Pornos an. Aber durch die leichte Dauerverfügbarkeit von Pornografie ist ein neues Problem zwischen Männern und Frauen entstanden. Wenn man mal googlet, wird man feststellen, dass sich viele Frauen über die Pornosucht ihres Partners beklagen. Es scheint wirklich Männer zu geben, denen das Betrachten von Kunstsex lieber ist, als sich selbst zu bemühen. Klar, kann ja auch so einfach sein, sich bei einem Filmchen einen runterzuholen statt auf Bedürfnisse einer anderen Person eingehen zu müssen!

Wie soll Frau auch mt den Bildern konkurrieren? Neben meinem Bett steht niemand mit Puder und wegretouchieren kann man auch nichts. Frauen sind nicht allzeit geil und Männer können nicht über Stunden hinweg. Obendrein ist das Fatale, dass der Reiz ja immer weiter gesteigert werden muss. Während für kleine Jungs schon Nippel erregend sind, braucht man es doch im Laufe der Zeit immer härter, da natürlich auch auf dem Gebiet eine Abstumpfung stattfindet.

Allerdings stellt sich hier auch die Henne-Ei-Frage. Sieht sich der Mann so viele Pornos an, weil in der Beziehung etwas fehlt oder geht die Beziehung kaputt, weil der Mann zu viel Pornografie konsumiert?


Geschrieben

Pornos? Keine Ahnung bin ich nun kein ausgesprochener Fan von aber ich finde es nicht schlimm, wenn sich Männer die reinziehen, solange es keine krankhaften Züge annimmt. Ehrlich gesagt kann ich deine Beschwerde aber nicht wirklich verstehen, weil ich solche Pornofanatiker wie von dir dargestellt noch nie kennengelernt habe ... weder im "normalen Leben" noch hier bei p.de. Mit vielen Männern die ich hier getroffen habe, hatte ich länger Kontakt und mir wurde nie angeboten einen Porno einzuwerfen oder das ein Mann unbedingt einen hätte schauen wollen. Vielleicht hab ich was falsch gemacht


Geschrieben

Hm.. also ich habe mir noch nie gewünscht, dass statt meiner Partnerin jetzt doch bitte die Tante aus dem Porno in meinem Bett liegen soll. Diesen Konkurrenzgedanken der meisten Frauen kann ich da immer überhaupt nicht nachvollziehen. Ist aber wohl so ein Frau - Mann Ding.

Und ich glaube, es hat auch noch keine Frau das Gefühl gehabt, sie hätte gerade in einem Porno mitgespielt, wenn sie mit mir geschlafen hat. Aber ich bin ja auch noch jung. Mir reichen noch die Nippel.

Mal ehrlich, wenn ihr Frauen doch immer so viel mehr auf eigene Phantasie steht. Da denkt ihr doch nicht immer nur an den Partner, oder ? Geht das nicht viel mehr in Richtung betrügen, als sich so einen vorgefertigten Porno anzugucken ?


Geschrieben

Ich fürchte ihr verkennt ein wenig das Prblem der TE! Wenn ich sie recht verstanden habe, ging es nicht darum, dass sich ihr Partner ab und zu einen Porno angesehen hat, sondern dass er sie sexuell vernachlässigt hat, da es eine Art Suchtverhalten war...

Korrigier mich, falls ich das falsch augefasst habe!


Geschrieben

ist keine unmoral. ich mag auch keine pornos sehen. aber nicht weil ich das unmoralisch finde sondern eher weil ich es satt habe. schaut doch mal ins tv da wirst du zugeknallt mit nackten frauen und gays. ich kann es nicht mehr sehen. es macht mich einfach nicht mehr an.


Geschrieben (bearbeitet)

@Telefongeliebte
Da hast du schon recht, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass es an den Pornos liegt. Ich lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren. Also denkst du, dass es wirklich daran liegt ? Dir haben ja sicher schon viele Männer von ihren Wünschen berichtet.


bearbeitet von Migster83
Geschrieben

Das kann gut sein, dass die TE an so einen Mann geraten ist aber es als "Normalzustand" zu verkaufen, halte ich für etwas übersteigert.


Geschrieben (bearbeitet)

Dir haben ja sicher schon viele Männer von ihren Wünschen berichtet.


Stimmt - aber die Männer behaupten meist, dass sie sich nur deswegen Pornos reinziehen würden, weil sie so sexunwillige Frauen hätten.

Aber in der Tat findet man die "Sucht nach Pornografiie" inzwischen auch auf Medizinseiten und selbst Oswalt Kolle warnt, dass "wir auf eine Masturbationsgesellschaft zusteuern" würden. Dieser Trend soll aber in Japan noch sehr viel weiter verbreitet sein als hier.


bearbeitet von Telefongeliebte
×
  • Neu erstellen...