Jump to content

Die Straßennutte


lausen1981

Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Nachdem wir hier ein paar Mal ausführlich gechattet haben, verabreden wir uns einfach mal zu einem Ficktreffen und ich verspreche Dir eine Überraschung, wenn Du Dich sexy kleidest. Und Du enttäuscht mich nicht, denn Dein Outfit ist ein einziges „Fick Mich“-Angebot: schwarze Overknees, ein ultrakurzer Mini und ein Korsett - alles aus Lack! Was für ein geiles Outfit!!! Ich halte mit meinem Audi neben Dir und mache Dir die Beifahrertür auf und mit einem Nicken mache ich Dir klar, dass Du einsteigen sollst. Du möchtest etwas sagen, aber ich schneide Dir das Wort ab: „Kein Wort, Du Straßennutte!“

So fahren wir zu mir, ohne dass wir auch nur ein Wort wechseln. In meiner Wohnung angekommen, grapsche ich Dir an Deinen geilen Knackarsch – das Gefühl von Lack macht mich noch geiler. „Zieh Dich jetzt aus und leg Dich aufs Bett – und wehe Du bewegst Dich!“ Du gehorchst und liegst regungslos auf meinem Bett – über eine halbe Stunde lang, bis ich endlich wieder das Schlafzimmer mit einer Peitsche in der Hand betrete. Ich fessele Dich an Händen und Füßen mit den an den Bettpfosten bereits angebrachten Samtschlingen. Nun bist Du mir völlig ausgeliefert... Ich setze mich neben Dich und beginne Dich vom Hals abwärts mit dem Riemen zu streicheln. Das Gefühö macht Dich ganz verrückt. „Uuuuh“, stöhnst Du. „Sei sofort still, sonst bleibst Du die ganze Nacht so liegen!“, raunze ich Dich direkt an. Ich bin nun mit dem Riemen an Deiner Klit und streichel Dich weiter, bis sie hart und geschwollen ist. Doch immer wenn Du kurz vorm Orgasmus bist, höre ich auf.

Jetzt weißt Du, dass Du mich anheizen musst: „Ich bin Deine gehorsame Fickschlampe.“, flüsterst Du schüchtern. „Ich tue alles, was Du willst. Du bist mein Meister – ich bin ein Nichts. Bitte befriedige Deine Lust an mir. Bitte, ich halte es nicht mehr aus!“. Das macht mich richtig geil und Du siehst, wie mein Schwanz hart und groß wird. Doch ich lasse Dich weiter zappeln. „Bitte, Meister, fick mich endlich!“ „Du willst es jetzt? Dann fleh mich weiter an, Du Schlampe!“ Du bäumst mir Dein Becken entgegen und bettelst: „Nimm mich, nimm mich, bitte!“ Und endlich knie ich mich zwischen Deine Schenkel und Du spürst meinen Schwanz in Deine nasse Pussy eindringen. Deine angestaute Lust entlädt sich sofort und Du schreist ohne Ende vor Lust, während ich Dich wild und hemmungslos ficke – hart und tief.

„Ich habe Dir doch gesagt, dass Du die Fresse halten sollst!“ Und zur Strafe gibt es vier Backpfeifen sowie sechs Schläge auf Deine Titten. Das macht Dich erst richtig geil!!! Ich binde Dich los und wie eine ausgehungerte Löwin stürzt Du Dich auf mich, küsst mich überall ab. „Ich werde nie wieder unartig sein, Meister!“ Ich lege mich hin und Du rutscht auf meinen Schwanz. Du reitest meinen Lustspender in völliger Ekstase! Nun drehst Du Dich um, mit dem Arsch zu mir und steckst meinen Schwanz in Dein Arschloch. „So liebe ich das, meine kleine Dreilochstute!!!“ Immer schneller und härter klatscht Dein Arsch auf meine Lenden und ich schlage Dich dabei auf Deine süßen Arschbacken – es gibt nichts Geileres für Dich!!! Und so schreist Du nach fünf Minuten harten und wildem Ritt Deine ganze Geilheit in einem gigantischen Orgasmus heraus!!!

„So, Du Nutte – jetzt will ich auch noch ein wenig Spaß haben. Knie Dich hin, Du Fotze, und lutsch meinen Schwanz!“ Und schon hast Du meinen Kolben in Deiner Fickfresse und gibst mir einen Deepthroatm, wie ich ihn noch nicht erlebt habe. Aber ich bin noch nicht fertig mit Dir: „Hör auf! Zum Abschluss will ich einen Tittenfick!“. Und schon schiebe ich meinen Prengel zwischen Deine dicken Titten und Du drückst sie zusammen, während ich anfange zuzustoßen. Immer härter und schneller werde ich und schließlich spritzt Dir meine ganze Ficksahne voll in die Fresse. Genüßlich streichst Du alles mit Deinen Fingern zusammen, leckst sie ab und schluckst alles. „So mag ich es, meine kleine Dreilochstute!!! Und morgen drehen wir ein kleines Video, in dem Du mich als Pornostar richtig abmelkst!!!“

×
×
  • Neu erstellen...