Jump to content

MMF-Phantasien, wie kann ich sie ihr mitteilen?


notinyourname

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Leute,

ich habe gewisse Phantasien, die ich meiner Freundin aber irgendwie nicht richtig vermitteln kann. Da ich bereits früher gute Erfahrungen mit diesem Forum hier hatte, habe ich mich nun entschieden, mich an Euch hier zu wenden.

Also ich leg mal los: Ich bin mit ihr seit 2 Jahren zusammen. Wir kennen uns schon ein wenig länger. Bevor wir uns für eine Beziehung entschieden haben, hatten wir schon sehr häufig Sex miteinander. Dieser war sehr schön und ich hatte das Gefühl, dass es ihr große Freude bereitet mich mit ihren vorangegangenen "Männergeschichten" zu reizen. Manchmal erfuhr ich sehr viele Details und ich geb zu, es machte mich tierisch an. Kurz bevor wir dann fest zusammen waren, hatte sie auf einer Weihnachtsfeier Sex mit einem ihrer Kollegen. Sie erzählte mir gleich am nächsten Tag davon, was ich sehr gut fand. Obwohl ich schon ziemlich eifersüchtig war, gefiel mir die Vorstellung, wie sie es mit diesem Typ getrieben haben könnte. Zwei Wochen später kamen wir dann fest zusammen und ich muss sagen, sie ist meine große Liebe und ich bin sehr, sehr froh über die letzten zwei Jahre. Nur auf der sexuellen Ebene veränderte sich etwas. Sie ist seither arg auf mich fixiert und wenn ich versuche, sie zu reizen, mir etwas über ihre Fantasien zu erzählen oder welche Männer sie anziehend findet, blockt sie sofort ab und meint, ich wäre der einzige, der sie anmacht. Auch nach der Geschichte mit ihrem Kollegen habe ich sie in einem Moment der höchsten Erregung mal gefragt. Das einzigste was sie dazu sagte war, dass der Sex scheisse war und sie die ganze Zeit nur an mich gedacht hätte. Für mich irgendwie eine sehr unbefriedigende Antwort. Ich nehme es ihr auch nicht ganz ab weil ich denke sie will Eifersuchtstiraden vermeiden.
Ich habe aber irgendwie immer mehr die Fantasie entwickelt, dass es für mich sehr schön wäre, sie mal gemeinsam mit einem anderen Mann zu verwöhnen oder ggf. einen Partnertausch mit einem Päärchen zu machen. Manchmal habe ich auch nur den Wunsch, Gedanken darüber in unser Liebesspiel einzubauen. Aber da sie immer abblockt, selbst bei "harmlosen" Themen, weiß ich nicht ob und wie ich ihr über meine Wünsche berichten soll.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Soll ich es ihr sagen oder lieber für mich behalten und abwarten, bis der richtige Zeitpunkt von alleine kommt?

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten und einen schönen Sonntag noch.

LG


Geschrieben

Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Ihr seit 2 Jahre zusammen, sie ist die Liebe deines Lebens, ihr kennt euch schon viel länger, ihr hattet vor dem Zusammensein eine Sexaffäre wo jeder mit jedem gepoppt hat?

Ja, dann seid ihr doch offen in eurer Sexualität. Ich würde sie einfach direkt fragen und fertig.


Geschrieben

Kurz bevor wir dann fest zusammen waren, hatte sie auf einer Weihnachtsfeier Sex mit einem ihrer Kollegen. Obwohl ich schon ziemlich eifersüchtig war, gefiel mir die Vorstellung, wie sie es mit diesem Typ getrieben haben könnte.
LG


Hi,
du bist dir sicher das MMF das Richtige für dich ist ?
Ich denke einfach ihr solltet das weiterhin nur im Kopf ablaufen lassen
Eifersucht ist dabei nicht angebracht.
Zudem lese ich hier nur ich, ich und nochmals ich

Gruß Gaby


Geschrieben

Hallo von und nach Stuttgart :-)

In der Tat - vor einem realen MMF sollte erst einmal das Eifersuchtsthema gründlich geklärt werden. Ich hab mich schon mit ein paar im Verwöhnen fremder Frauen erfahrenen Männern ausgetauscht, und wie ich da so gehört habe, haben die mit anderen Paaren nicht selten schreckliche Szenen erlebt. Der Mann findet es geil, alles geht seinen Lauf, und irgendwo mittendrin tickt der Mann dann völlig aus. beschimpft die Frau, kriegt Heulanfälle, attackiert den Dritten, alles schon passiert.

Das heißt, es ist nicht gut, wenn die Geilheit nur die Eifersucht überdeckt. Denn Geilheit lässt nach, spätestens nach dem Orgasmus. Erst einmal muss die Eifersucht weg. Ein guter Selbsttest: Besorg es Dir richtig gründlich selber und hol Dir dann genau nachdem es Dir gekommen ist und Du total ungeil bist mal das Bild eines anderen Mannes der Deine Frau fickt vor Augen. Solang es Dich in dem Moment stört - lass es bleiben!

Eure Beziehung ist m.E. noch etwas jung für sowas. Für Frauen - auch für sexuell sehr freizügige Frauen - ist es relativ normal, auf ein monogames Verhalten umzuschwenken, wenn sie die Leibe fürs Leben gefunden haben. Das ist hormonell induzierte Selbstüberzeugung. Und das ist auch gut so, weil nur so entsteht eine Bindung, die eng genug ist, um den Stress des Kinderkriegens gemeinsam durchstehen zu können. Und je fester mann sich in dieser Zeit aneinander bildet, desto mehr Vertrauen entsteht - die Basis für die Beseitigung von Eifersucht und eine erfolgreiche Öffnung für MMF etc. zu einem späteren Zeitpunkt.


Geschrieben

Ich denke mal, die Lage bei diesen beiden ist anders, denn sie haben solche Gespraeche schon gefuehrt. Allerdings denke ich, dass die Freundin keinen Aerger bekommen will und deshalb Lust fuer andere Maenner komplett versucht zu verdraengen (oder dies schon erfolgreich getan hat).


Geschrieben

Alle Beiträge finde ich treffend genau
auf den Punkt gebracht!!!

Ergänzend von mir:

Sei Dir bewusst, die wenigsten Frauen
teilen Deine Fantasie

Die Realität, der tatsächlichen Ausführung
da draußen, ist verschwindend gering

Sehr viel höher würde ich die Einstellung
Deiner Liebsten achten und schätzen

Bewahre Dir Dein Gedankengut für
später auf- verspreche Dir- das
Gefühl zu Deiner (vielleicht dann Frau)
ist auf einem sehr viel höheren Niveau


×
×
  • Neu erstellen...