Jump to content
blackbeard65

Das Ende des Zuhälters ?

Empfohlener Beitrag

blackbeard65

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ihr habt sicher gelesen wie das in "Der Zuhälter" begann, und den Komentaren nach ist es etwas schwierig alles zu bedenken.

Aber wir waren da ein wenig unbedarft an der Sache.

 

Meine Freundin hatte Gefallen gefunden sich anderen Männern hinzugeben,...

und ich hatte Gefallen gefunden ihren Zuhälter dabei zu spielen !

Und so gingen wir dann auch manchmal in entsprechende Pärchenclubs, sprachen mit den Besitzern über unsere neu gewonnene Neigung und fanden auch zwischendurch eben ein paar Männer oder auch ein Pärchen dass sich mit meiner Holden vergnügten.

Und manchmal suchte und fand ich auch in einem Forum jemanden für ein Hoteldate.

 

So auch dieses mal als wir uns wieder einmal im selben Hotel einmieteten.

Meine Holde war ganz geschafft von den beiden Jungs die sie "beschäftigt" hatten.

Und alls sie dann wieder weg waren kuschelten wir zusammen auf dem Bett, als es an der Türe erneut klopfte.

"Zimmerservice" vernahmen wir eine Frauenstimme.

Etwas ungewohnt für diese Zeit, dachten wir,....

aber ich öffnete die Türe einen Spalt,....

und schon war da ein männlicher Fuss in der leicht geöffneten Türe, und eine männliche Hand versuchte die Türe noch ein wenig weiter auf zu schieben.

"Ihr könnt uns reinlassen,... raus kommt ihr eh nicht ungeschoren !", vernahmen wir eine zwar nicht direkt einschüchternde Männerstimme, die sich aber auch nicht überaus freundlich für uns anhörte.

"Wir können das so,.... oder auch anders regeln,... wie ihr wollt,.... wenn ihr nett aufmacht, dann sind wir auch nett zu Euch!", säuselte die Stimme.

 

Was konnten wir da tun ? Ich sah zu meiner Holden, die sich bis zum Kopf unter der Bettdecke verkrochen hatte !

Ich öffnete also die Türe noch ein wenig,....

und flux waren 3 Gnome im Zimmer !

2 stämmige , finster anzusehende Kerle standen links und rechts eines kleineren, aber doch auch muskulösen Knaben !

Dahinter eine zierliche Frau, zeternd : "Das sind sie,... das sind die Beiden die das Geschäft kaput machen !"

 

Ich und meine Freundin verstanden noch nicht um was es da bei ging, aber wohl war uns beiden nicht !!

Freundlich aber bestimmt brachte der Kleine die Frau zum Schweigen.

"Und was habt ihr beide dazu zu sagen ?", wandte er sich an uns, nachdem sich die Türe hinter den 4ren geschlossen hatte.

Es wurde jetzt doch ein wenig "eng" im Zimmer. Und nach ein wenig hin und her wussten wir auch woran wir geraten waren !

Die Leser hatten uns ja gewarnt !!

Das war einer der sein "Revier" bedroht sah !

Ein Russe namens Igory und seine Bodygards Iwan und Vasil ! Und die Dame, eine seiner "Mädchen" !

 

Igory setzte sich aufs Bett neben meine Holde, während ich auf dem Stuhl zu sitzen kam, die Bodygards neben mir !

"Nun, versuchen wir es mal zu begreifen und vielleicht können wir uns auf einem netten Weg einigen, ohne wie früher Blut zu vergiessen oder zu etwas gezwungen werden, so etwas sieht man nur in Krimis,....

wir können das anders und freundlich zwischen uns regeln !

Diese Worte beruhigten uns doch sehr.

Was uns eher beunruhigte war dass er meiner Freundin dabei auf der Bettdecke ihre Beine streichelte !

Irgendwie zuckte mein Schwanz dabei ungewollt aufgewühlt !

Und meine Holde schluckte auch eher "erregt" von den Berührungen !

 

Igory verhörte uns regelrecht und wir hatten alle Mühe ihm bei zu bringen dass wir ihm nicht das Geschäft ruinieren wollten ! Es faszinierte uns einfach etwas "verbotenes" zu tun !

Irgendwie fühlte ich mich bei diesem Verhör und der beiden Leibwächter, meiner Holden und der "Dame" wegen,....

aber hauptsächlich,.....

irgendwie erregte es mich,.... auch sexuell !

Was ich in dieser Lage eigentlich nicht erwartet hätte !

"Na, schön,... ihr beide könnt Euch bei mir erkentlich zeigen ! Ich habe da einen Club in dem ihr Euch am We meldet ! Ich will nichts von Euch, da ihr so ehrlich zu mir seid ! Da kann Deine Dame vortanzen.

Ich meine an der Stange vortanzen,.... dann lasse ich Euch in Frieden ziehen !", säuselte er.

 

"Das ist erpressung!", schluckste meine Holde unwirsch.

"Nein, ich erpresse niemanden,... was ihr Beide gemacht habt ist ungesetzlich,..... ich tue nichts ungesetzliches , ich bin nur nett zu Euch ! Wenn ihr etwas Aufregendes erleben möchtet seid am WE im Club !", damit gab er uns seine Visitenkarte.

"Also wie gesagt,... wenn ihr etwas "verbotenes" tun möchtet, dann kommt zu  mir und wir können darüber reden !", kamen freundliche Worte von ihm.

"Ach, und nun hätte ich gerne noch Eure Portemonais", lächelte Er.

 

Was blieb uns übrig,....

Vasil holte unsere Personalausweise aus den Geldbeuteln und nahm auch die Scheine an sich. Er notierte unsere Namen und Adresse und gab uns die Personalausweise zurück!

Dann verschwanden die 4 so wie sie gekommen waren !

"Bis zum WE !", schmunzelte Igory noch beim Gehen !

 

Erschöpft liess ich mich neben meine Holde aufs Bett sinken !

"Ich habe fast einen Herzinfarkt bekommen und bin fertig, als ob ich einen Orgasmus von seinen Händen an meinen Beinen bekommen hätte !", keuchte meine Freundin !

"Und ich habe einen Steifen dabei bekommen ! Und fast abgespritzt ! Ich fühle mich als ob ich 2 Stunden gefickt hätte !", ich war total ausgepowert und fertig !

 

"Sollen wir wirklich in diesen Club gehen ?" flüsterte meine Holde.

Dieser Satz liess mein Herz apruppt in meinem Hals pochen und mein Schwanz zuckte dabei mehrmals !

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Sehr spannend und "fesselnd"... 

 

  • Gefällt mir 1
Schoepfer
Geschrieben
Was ist daran erotisch ?
blackbeard65
Geschrieben

"War das echt ?,...." flüsterte meine Freundin,... "Oder hast du das inszeniert ?!"

"Ich glaube das war echt!", flüsterte ich zurück.

.....

Ich hatte immer noch einen Steifen !

Wir lagen auf dem Bett, sie in meinem Arm und wir schauten an die Decke !

An Sex war nicht zu denken, wir waren zu aufgeregt,..... und an Schlaf war im Moment auch nicht zu denken.

"Wir sollten zur Polizei gehen, dieser Vaildingsbums hat uns bestohlen !"

...

"Aber Igory war doch eigentlich ganz nett !"

Ich drehte und wendete die Visitenkarte.

"Sie kennen unsere Namen,... und wissen wo wir wohnen "

"War das die ,.....Russen.....??!"

Ich zuckte mit den Schultern.

"Wiso flüstern wir ?"

Vorsichtig öffnete ich die Türe, schaute auf den Flur.

"Sie sind weg", flüsterte ich als ich mich wieder neben sie aufs Bett legte.

"Ich bin immernoch feucht, vor Aufregung !"

"Wir sollten abhauen ", erwiederte ich. Wir packten unsere Sachen. Die Empfangsdame wunderte sich zwar dass wir mitten in der Nacht das Hotel verliessen, aber wir sagten es wäre ein familiäres Problem aufgetreten.

 

Der Abend verfolgte uns die nächsten Tage !

Es liess uns keine Ruhe !

Auf die Visitenkarte hatte Igory Samstag 20.00 Uhr und eine Adresse geschrieben.

Wir waren hin und her gerissen, sollten wir gehen, sollten wir nicht.

Und schliesslich am Samstag kurz vor 8 standen wir ein wenig abseits vor diesem Club.

"Meinst Du wir sollten wirklich dort hinein gehen ?", fragte ich.

"Er macht einen ganz passablen Eindruck ", flüsterte meine Freundin. Ein Tabledanceclub.

Wir gingen Richtung Eingang wo uns schon dieser Vasil von weitem Erkannte ! Freundlich begrüsste er uns "Die Frischlinge" ! Neben ihm ein düster dreinblickender anderer Türsteher.

Vasil begleitete uns hinein in ein recht abgedunkeltes Etablissement. Wie man sich sonst eben so eine Stripteas- oder Tabledancebar vorstellt. Genauso sah es drinnen auch aus.

Wir waren die Einzigen dort, ausser Vasil und einer Dame hinter der Bar war sonst  niemand.

Vasil liess uns in einer Rundcouch platz nehmen, während er den "Boss" holen wollte.

Nach einer ganzen Weile erschien Igory freundlich strahlend mit einem Tablett mit Drinks !

 

"Keine Angst,... Keine Drogen und auch kein Alkohol, ihr könnt beruhigt davon Trinken. Bei mir ist alles angemeldet und legal,... meine Mädchen, der Club und auch alle meine Geschäfte sind legal !", schmunzelte er, nachdem er sich zwischen uns gesetzt hatte, uns freundschaftlich die Arme über die Schultern gelegt hatte und uns an sich drückte !

"Heutzutage kann man sich nichts schlechtes mehr leisten. Und Vasil habe ich auch schon gerügt weil er Euer Geld genommen hat." , lächelte er.

"Vasil gib ihnen ihr Geld zurück !", sagte er streng.

Dann unterhielten wir uns mit ihm,... besser gesagt,.... er erzählte von sich und seinen Geschäften und dass man hier niemandem trauen dürfe. Ausser natürlich ihm selbst und seinen Bodygards ! Die Getränke gingen aufs Haus.

Wir waren entzückt, geschmeichelt von seinen Erzählungen und Komplimenten,... nur,... was ich weniger aufreizend fand war,.... dass er meine Freundin schon fast wie sein Eigentum im Arm hielt,... so wie er auch im Hotel ihre Beine gestreichelt hatte !

Aber es fühlte sich auch irgendwie geil an es so warzunehmen.

 

"Du möchtest mir doch sicher etwas vortanzen !", belächelte und betatschte er meine Freundin schliesslich. "An der Stange wie MIMI,.... Mimi, zieh dich doch mal kurz um und tanz uns vor!", wandte er sich an die Dame hinter der Theke. Worauf diese mit einem kurzen "ja,Boss" in einer Türe neben der Theke verschwand.

"Ihr müsst sie gesehen haben ! Sie ist die Bombe hier!", frohlockte er, als sie wieder erschien und Dancemusik auflegte.

Und,... sie war eine Bombe ! Gekonnt, grazil schlängelte sie sich um die Stange auf der Tanzfläche ! Kroch katzengleich auf uns zu, schnurrte auf dem Tisch,....

Meine Freundin und ich waren fasziniert von ihrer Gelenkigkeit und ihrem fabelhaften Aussehen in ihrem Glitzerbikini !

Ich wunderte mich darüber dass um 22.00 Uhr dieser Club immernoch fast leer war,.... aber so war das sicher mit diesen Etablissements,....

"Mimi, nimm doch mal meine neue Freundin mit nach hinten, zeig ihr was hübsches zum Anziehen,...", frohlockte Igory und betatschend schob er meine Freundin an !

Irgendwie blieb ihr nichts anderes übrig als mit Mimi nach hinten zu gehen !

Mimi hatte kichernd meine Freundin im Arm als sie in der Türe verschwanden !

"Es gefällt ihr ", belustigte sich Igory, "Sie tanzt sicher fabelhaft, Deine Freundin!", setzte er hinzu !

 

Es verging sicher eine halbe Stunde in der dann auch ein paar Männer den Raum betraten und sich in ein paar dunkle Ecken verkrochen. Auch ein Pärchen hatte es sich dicht an der Tanzfläche beaquem gemacht.

Mimi und meine Freundin erschienen in der Türe, Mimi mit Bikini und transparentem Umhang, meine Holde in einem dunklen bodenlangem Kimono.

"Ich muss mal rüber zu den Beiden", druckste Igory und machte sich auf.

Er flüsterte mit meiner Freundin während Mimi andere Musik auflegte. Dann nahm er ein Mikrofon.

"Meine Damen und Herren, wir haben heute einen wunderschönen Neuzugang ! Minou, eine fabelhafte Tänzerin ist heute das Erste Mal zu Gast bei uns.... Vergebt ihr bitte dass sie etwas aufgeregt und feucht zwischen den Beinen ist,.... und deshalb nicht an der Stange tanzen wird !", Igory hielt meine Freundin fest im Arm, tätschelte kurz zwischendurch ihren Po, klemmte sie sich wieder in den Arm. Unter ihrem Makeup war sie sicher knallig rot im Gesicht ! Man sah es sogar an ihrem Dekoltee !!

Nach seiner Ansage, seinen Komplimenten und nachdem ein Paar Männer mehr der erhobenen Tanzfläche genähert hatten, schob er sie in die Mitte vor die Stange !

"Und gebt ihr viel Trinkgeld, denn das darf sie ja behalten !!", steigerte Igory die Stimmung !

 

"Minou" wusste anscheinend nicht wie ihr Geschah !!

Kurz stand sie perplex, vor der Stange !!

Igory hatte ihr den Kimono von den Schultern gestreift und dieser war an ihrem Körper zu Boden geglitten.

Etwas verkniffen hielt sie ihre Hande vor ihrem Körper, wohl ihre Scham verstecken wollend.

Sie begann sich langsam, ungelenk im Rhytmus der Musik zu wiegen,.... wurde mit der Zeit ein wenig lockerer,.... angegeilte Pfiffe gellten in ihre Richtung,....

ein paar Geldscheine reckten sich ihr entgegen und wedelten in zugestreckten Händen !

"Minou" wurde lockerer,.... die Röte ihrer Haut gut zu erkennend,.... sie schmiegte sich um die Stange, kroch auf allen 4ren den Geldscheinen entgegen, wollte sie mit der Hand nehmen und wurde von den Gästen mit Gesten barsch dazu gebracht sich die Scheine in ihren knappen Slip stecken zu lassen !!

 

Es war heiss ihr zuzusehen,... besonders wenn sie sich den Männern anschmeichelnd nähern musste um sich einen Geldschein von gierigen Fingern in ihren BH oder Slip stecken zu lassen !

Manche Finger wollte auch unter ihren Slip gleiten, was sie unter Gejohle der Umsitzenden mit ihren Händen zu verhindern versuchte !

"Und jetzt noch einen Song, bei dem Minou ihre Hüllen fallen lassen wird !", frohlockte Igory am Mikrofon !

Plötzlich bemerkte ich wie sich die "BAR" gefüllt hatte !!

Die Menge und Igory liessen meiner Freundin keine Wahl,... sie hatte sich auszuziehen !!

Vor bestimmt 20 Personen !

Zaghaft tanzte "Minou", entledigte sich umständlich ihres BH,.... tanzte,... vielmehr schlängelte sich mit den Armen und Händen ihre Brüste abwechselnd mehr oder weniger verdecken könnend vor dem Publikum ! Scheine flogen ihr entgegen, wurden gewedelt und ihr in den Slip geschoben.

Und schliesslich entledigte sie sich noch der Zurufe und Pfiffe wegen ihres Slips !!

Um gleich darauf , so gut es ging ihre weiblichen Attribute mit einer Hand verbergend, die Beine ungelenk zu sammengepresst,.... die Scheine, Slip und BH einheimsend, .... sich wohl wahnsinnig genierend,... durch die Türe neben der Theke zu stehlen !

 

"Komm, mein Kleiner", zog mich Igory mit , "Ich glaube sie hat dabei einen Orgasmus bekommen !", belächelte er ihr Verschwinden !

Ich folgte Igory in die Umkleide, wo meine Freundin in sich versunken,  BH, Slip, Kimono und Geldscheine vor ihre Brüste pressend auf einem Hocker sass !

Igory drückte sie, küsste ihre Wangen, "Das war der tollste Tanz den ich je gesehen habe !", schmeichelte er während er ihren Kopf hielt !

"Du hast sogar Mimi in den Schatten gestellt !", frohlockte er, "So feucht zwischen den Beinen warst Du sicher noch nie, wie vorhin !", gab er freudig von sich während er sich zu ihr Beugte, sich auf ihren Knien abstützte und ihren Kopf streichelte !

 

Sicher nahm meine Freundin gerade nicht wirklich war wie Igory sie betatschte, sie küsste, sie bekomplimentierte ! Ihre Hormone und Gedanken rasten sicher durch ihren gesamten Körper !

"Nimm sie mit, geht hier hinten hinaus und kommt nächstes WE gegen 22 Uhr wieder !", schmunzelte Igory nachdem er meine Holde sicher 20 Minuten becirzt, getätschelt, begrabscht und fast gefingert hätte,.... während ich fasziniert dabei nur zusehen konnte !

"Ihr dürft auch gerne mehr über meine Geschäfte erfahren !", schmunzelte er.

"Vasil, hast Du alles aufgenommen?", fragte er in Richtung der Türe. "Klar Boss, alles auf Handy", grinste Vasil, der plötzlich in der Türe stand.

Geflissentlich überging Igory die Antwort und schob uns, "Minou", nackt unter einem Bademantel und ihren Kleidern im Arm und mich zur Hintertüre hinaus !

 

Wir standen in einer dunklen, engen Gasse, die Türe liess sich von aussen nicht öffnen !

Perplex standen wir vor der Türe.

Beide atmeten wir als ob wir Stunden mit Sex zugebracht hatten.

Beide waren wir sexuell erregt worden ! Gedemütigt und doch erregt !

 

Nächste Woche ? Gefilmt ? Hatte er uns jetzt total im Griff ?

Ich besah mir das Geld das meine Freundin mit ihrer Kleidung an sich presste.

"Es gehört uns,..."flüsterte sie fassungslos vor sich hin,... "so viel, schau nur, so viel Kohle", flüsterte sie fassungslos.

"Ich glaube ich hatte beim Tanzen einen,....", flüsterte sie fassungslos.

Ich half ihr beim Anziehen.

 

  • Gefällt mir 4
blackbeard65
Geschrieben

Das Erlebte irritiere uns, hatte uns aber auch geil gemacht.

Der "Rauswurf" irritierte und demütigte uns,... aber auch das war irgendwie geil in der Magengegend.

Dass sich meine Holde in der Gasse wieder anziehen musste war genauso demütigend, aber auch geil !

Zuhause kuschelten wir zusammen, in kurzen Sätzen, Stichworten liessen wir den Abend revue passieren.

Sie hatten uns gefilmt ? Den Satz hatten wir nur unterschwellig wargenommen .

"Was machen die mit dem Film ?!"

"Du hast richtig geil getanzt!"

"Und das viele Trinkgeld,...!"

.....

Der Abend liess uns nicht los.

5 Tage noch,... 4 Tage,.... immer war das Geschehene in unseren Köpfen.

"Ich bin gespannt auf das WE !"

"Soll ich nochmal Tanzen?", kicherte meine Freundin.

....

Wir lümmelten uns auf der Couch, sahen fern und kuschelten als das Telefon ging.

Meine Freundin ging und hob ab. Vermutlich eine ihrer Freundinnen die anrief.

"Ja,.... ja,....jaja,...Nein !", vernahm ich Bruchteile des Telefonats. Ihre Stimme  klang überrascht, dann erfreut, dann verwundert, dann enttäuscht.

"Ja, Danke Dir auch " , beendete sie das Gespräch.

 

"Wer wars ?", fragte ich neugierig.

"Igory", sagte sie kurz mit stutzender Mimik !

"Woher hat er unsere Nummer ?", fragte ich erstaunt und verwirrt ! "Was wollte er ", setzte ich hinzu.

Sie erklärte dass er im Club einen Wasserschaden habe, es wird nichts aus dem WE, er wolle sich wieder melden wenn es repariert wäre.

 

Es blieb still um Igory.

1 1/2 Wochen hörten wir nichts von ihm. Dann klingelte das Telefon. "Ich hätte da vielleicht etwas interessantes für Euch, habt ihr Lust ? Iwan könnte euch abholen !" und noch ein wenig Smalltalk und Geschmeichel machte er mir am Telefon.

Na, schön, Freitag 21.00 Uhr würde uns Iwan abholen. Wir sollten uns schick anziehen, vielleicht einen Mini für meine Holde, der würde ihr sicher gut stehen meinte Igory !

 

Iwan holte uns in einem geilen, schwarzen, riesigen Rangerover ab. Wir sassen auf den kuscheligen Rücksitzen und glitten die Autobahn hinab.

"Einen Gruss von Igory", sagte er, während er ein kleines Päckchen mit roter Schlaufe zu uns nach hinten reichte. Entzückt öffnete meine Holde das Päckchen, beförderte einen knappen Brief und eine CD heraus. "Für meine Besten Freunde! Schaut Euch doch den Film an und seid gespannt was ich für Euch vorbereitet habe !" Und noch ein paar nette Sätze standen dabei.

In den Kopfstützen waren Bildschirme und gebannt, verwundert und gespannt erwarteten wir was wohl auf der CD zu sehen war !

Wir schluckten, nachdem der Film ein wenig verwackelt und verschwommen begonnen hatte!

Gebannt sahen wir wie "Minou" vor dem Publikum tanzte ! Sich schliesslich gänzlich entblösste und verschwand ! Die ganze Szenerie ! Das aufgegeilte Publikum!

Irgendwie geilte es uns dennoch auf, wir hielten unsere Hände.

"Was macht Igory mit dem Film ?", flüsterte meine Holde.

"Keine Angst, Igory ist Gentleman !", belustigte sich Iwan, der den Satz wohl mitbekommen hatte.

 

Schliesslich nahm unsere Fahrt ein Ende auf einem Autobahnrastplatz, auf einem Grünstreifen neben geparkten LKW.

Etwas weiter weg parkte ein genau gleicher Rangerover, der wohl auch zu Igorys Fuhrpark zählte.

Iwan wies zu zwei Damen die vor den LKW auf und ab schlenderten, "Passt mal auf,...!" säuselte er.

Die Damen kamen uns ein wenig,..... leichtbekleidet,.... und zwischendurch redeten sie mit einem der LKW-Fahrer hinter einem herabgelassenen Fenster.

Einer kam zwischen den geparkten Fahrzeugen hervor und sprach sie an. Diesem folgten beide zu einem hinteren Fahrzeug und eine stieg zu ihm ins Führerhaus.

Wir Beiden wussten was wohl gerade abging ! Und manchmal wackelte das Führerhaus ein wenig, während die andere davor herumschlenderte und an ein Fahrzeug lehnte.

Schliesslich erschien die Erste wieder aus der Fahrerkabine !

Wieder schlenderten sie kurz auf und ab, stiegen dann in den anderen Rover und wir folgten ihnen auf einen anderen Parkplatz wo das Spiel erneut begann !

 

Ich und meine Freundin konnten uns vorstellen was das für Damen waren,....

was hier abging,....

wir waren fasziniert und es erregte uns zuzusehen !

Das Duo kam schliesslich auch an unser Fahrzeug, redeten mit Iwan und kicherten zu uns.

"Minou", redete Iwan meine Freundin an, "Igory meinte es könnte Dir spass machen mit den Beiden ein wenig Spass zu haben!"

"Ja, komm, Minou,.... komm mit!", säuselten und frohlockten die Beiden Damen ! Öffneten die Türe und zogen unter Gelächter und Getuschel meine Freundin aus dem Wagen !

"Keine Angst, die 3 Passen aufeinander auf und Woschew und ich beschützen sie, falls etwas unvorhergesehenes passiert !", beschwichtigte Igor  !

 

Ich konnte nur zusehen wie die beiden Damen, "Minou" untergehakt , frohlockend und scherzend mit sich zu den LKW zogen!

Schliesslich vor den Fahrzeugen auf und ab schlenderten, mal die Eine, mal die andere in einem Führerhaus verschwanden, dieses manchmal wackelnd ihr Geheimnis für uns anzeigte !

Während die Andere und meine Freundin warteten bis die Andere nach "getanner Arbeit" aus der Kabine kam.

Dann stieg meine Holde mit den Beiden in den anderen Wagen und los ging es auf einen anderen Parkplatz !

 

Mir war heiss !

Besonders als ich mit ansah wie die 3en dort mit einem Fahrer scherzten und feilschten,....

meine "Minou" mit ihm in der Kabine verschwand und,...

diese ab und zu wackelnd kund tat was wohl im Inneren passierte !!

Eine der Damen war während dessen zu uns hinten ins Auto gestiegen.

"Zeig unserem Freund doch was ihr so anstellt", frohlockte Iwan, "Igory hätte gerne dass er nett behandelt wird !"

,..... Mir wurde ganz heiss als sie sich an mich schmiegte,....

 

Auf der Fahrt nach hause war es still im Auto.

Verlegen schauten ich und meine Holde uns manchmal händchenhaltend an !

Aber zuhause im Bett, wollte jeder von uns beiden schliesslich doch,.... neugierig geworden,.... wissen, was der andere so getrieben hatte !

"Oh, es war ein netter Franzose, der kaum deutsch sprach,....!", lächelte meine Süsse,...

"Und mir hat die Blonde gezeigt was ihr vermutlich gerade in der Fahrerkabine gemacht habt,... !" erzählten wir einander abwechselnd, uns gegenseitig aufgeilend,.....

und kuschelten angeregt miteinander !

 

  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...