Jump to content
Teim4you

Leben als männlicher Eskort, lohnt sich sowas?

Empfohlener Beitrag

Teim4you
Geschrieben

Hey ihr alle in der Community ich hab mal ne frage. Hat einer von euch schonmal Erfahrungen mit bzw. als männlicher Eskort? Ich stelle mir das irgendwie sehr viel trister vor' als die weibliche Variante. Erstens glaube ich man hat einen sehr viel kleineren kundenstamm (kein wunder, wenn eine Frau sex will, stelle ich mir Eskort eher als letzte möglichkeit vor, wenn sie echt nicht vor die Tür will😂. Dann bleibt ja nicht mehr viel außer tatsächliche "stamm" Kunden. D. H. Wenn man nicht gerade bi oder gay ist, fällt nicht mehr viel für einen ab oder? Da ich noch nie einen Erfahrungsbericht gehört habe, Schuster ich mir das alles zu zusammen, aber mich würde schon interessieren, wie die Realität aussieht. 🤔LG Teim

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
wenn du nicht wirklich extrem atttaktiv bist wird das nichts, zumindest nicht für frauen. als stripper vielleicht noch eher. wenn du bi oder scheul bist, hast du vielleicht sogar auswahl
  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

Wir hatten doch mal einen hier einen im Forum, vollkommen unscheinbar als Person (meiner Meinung nach) , aber nach seiner Meinung vollkommen begehrt.... Mist... Nicknamen vergessen, kennt den noch jemand 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@DickeElfeBln

ja ich kenn ihn noch. ein bild hatte er drin mit schrm im regen stehend.

@Teim4you... könnte klappen. versuch es wenn es dich reizt.

  • Gefällt mir 1
Teim4you
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb nymphoguy:

wenn du nicht wirklich extrem atttaktiv bist wird das nichts, zumindest nicht für frauen. als stripper vielleicht noch eher. wenn du bi oder scheul bist, hast du vielleicht sogar auswahl

Ja das ist irgendwie auch der Gedanke bei mir, als bi oder gay lohnt es sich vielleicht, aber wenn man nicht mal bi ist, hat man wahrscheinlich richtig schlechtechancen

vor 12 Minuten, schrieb Goaly669:

„Ford Eskort“???🤣😉🚘

😝😂

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Soweit mir bekannt gibt es ohne auch homosexuelle Kunden zu bedienen keine Möglichkeit das als Hauptberuf auszuüben .

Allerdings gilt das nicht für die Grauzone des " Toyboys " der von einer Frau ausgehalten wird ,

dann aber eben auch in totaler Abhängigkeit von dieser einen Einnahmequelle . 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

kannst es ja nebenbei machen. nicht hauptberuflich.  @Teim4you

  • Gefällt mir 1
Teim4you
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

@DickeElfeBln

ja ich kenn ihn noch. ein bild hatte er drin mit schrm im regen stehend.

@Teim4you... könnte klappen. versuch es wenn es dich reizt.

Grundsätzlich finde ich das thema interessant, ob es was für mich ist, weiß ich garnicht hahaha, aber danke für die Motivation 

 

Geschrieben

Ich Klugscheißer jetzt mal^^ 

Den Ford schreibt man mit "c"....

Schönes Auto übrigens, ich hab selbst einen als Cabrio😎

  • Gefällt mir 5
MrsGrinch
Geschrieben
Also, ich habe da mal etwas recherchiert. Es gibt hier männliche Escorts, die meisten allerdings ohne Foto. Frauen stehen ja auf Katzen, aber Kater im Sack? Ich weiss nicht. Dann sind die Profiltexte eigentlich eher aus der Kategorie Fickbettler und die paar mit Fotos (bis hin ins Rentenalter und drüber) sind weder professionell noch ansprechend. Meine Theorie: die haben das nicht ganz verstanden und wollten vielleicht nur signalisieren, dass sie für Escorts auch zahlen würden. Aber: netter Zeitvertreib und vor allem sehr lustig.
  • Gefällt mir 2
Teim4you
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Sommerlady69:

Männer die so einen Lover sein wollen, brauchen weitaus mehr als ein Nur nettes Aussehen. Frauen die solche Lover buchen, haben extrem hohe Ansprüche.

Auf jedenfall brauchen diese Männer Erfahrung und Vorallem Einfühlungsvermögen. Ist denke ein Job für Männer die ihren eigenen orgasmus nicht an erste Stelle setzen 

Varg572
Geschrieben

Kommt drauf an was de auf Tasche hast, die ständig sich wiederholende Standard 5 min Nr wie daheim bei Mutti, wird Dir nicht helfen die holde Kundschaft ,zu halten.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

na also... passt doch. ich hab da einen blick dafür ;)

dich werden frauen buchen. dein kundenstamm werden 40-60 jährige

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 1
Teim4you
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Nitrobär:

Soweit mir bekannt gibt es ohne auch homosexuelle Kunden zu bedienen keine Möglichkeit das als Hauptberuf auszuüben .

Allerdings gilt das nicht für die Grauzone des " Toyboys " der von einer Frau ausgehalten wird ,

dann aber eben auch in totaler Abhängigkeit von dieser einen Einnahmequelle . 

Hauptberuflich stelle Ich Kir das sowieso hart vor. Wenn man aus einer passion einen Job macht, kann das auch nach hinten los gehen. Ich weiß auch garnicht ob das als Mann do ohne writers möglich ist, das beruflich über einen längeren Zeitraum auszuhalten. Apropos toyboy, wenn es eine nette Hollywood Dame ist, wäre das wohl der Traum 😂

elegance4u
Geschrieben

Es gibt bei den Agenturen männliches Escorts, aber die meisten Agenturen haben, wenn überhaupt, einen.

Als Escort sollte man gebildet sein, denn die Kundschaft möchte sich ja unterhalten. Sprich das "vorher" ( essen gehen, Theater, Ausstellung) ist enorm wichtig. Ich denke besonders, wenn  Frau einen Escort bucht, wird ihr das vorher wichtig sein. Aber, da es wenige gibt, darf man davon ausgehen, dass dies nicht so gut läuft, denn sonst wären sicher mehr Männer dafür zu begeistern. ;) 

  • Gefällt mir 2
Lion-Sin
Geschrieben

Hab mal einen Callboy gedatet, allerdings nicht im Sinne der Dienstleistung, war für mich gratis.

Hab ihm damals, eine ähnliche Frage gestellt, also wie da das Klientel ist und laut seiner Auskunft, geht es nur sehr selten un Sex, eher mehr den Damen das zu geben was sie grade brauchen. Das kann Sex sein, aber oft ist es halt einfach eine nette Abendbegleitung. Nebenbei erwähnte er, das Sex mit buchen, meist als Sonderleistung berechnet wird.

  • Gefällt mir 2
Teim4you
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb MrsGrinch:

Also, ich habe da mal etwas recherchiert. Es gibt hier männliche Escorts, die meisten allerdings ohne Foto. Frauen stehen ja auf Katzen, aber Kater im Sack? Ich weiss nicht. Dann sind die Profiltexte eigentlich eher aus der Kategorie Fickbettler und die paar mit Fotos (bis hin ins Rentenalter und drüber) sind weder professionell noch ansprechend. Meine Theorie: die haben das nicht ganz verstanden und wollten vielleicht nur signalisieren, dass sie für Escorts auch zahlen würden. Aber: netter Zeitvertreib und vor allem sehr lustig.

Hahahaha Kater im Sack...ich Dreh mich um vor Lachen 

Geschrieben

gleich hauptberuflich wäre nicht klug. du brauchst ein sicheres einkommen um deinen verpflichtungen nachkommen zu können.

  • Gefällt mir 1
Teim4you
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Varg572:

Kommt drauf an was de auf Tasche hast, die ständig sich wiederholende Standard 5 min Nr wie daheim bei Mutti, wird Dir nicht helfen die holde Kundschaft ,zu halten.

Omg Warum bei Mutti... Ich versteh was du sagst und gebe dir da vollkommen Recht, aber dieses Bild hatte ich mir sparen können 😝

Maria2466
Geschrieben
Nur wenn du es mit C schreibst
  • Gefällt mir 2
Teim4you
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

na also... passt doch. ich hab da einen blick dafür ;)

dich werden frauen buchen. dein kundenstamm werden 40-60 jährige

Das klingt als wärst du bereit meine Managerin zu sein😂😂😂

vor 6 Minuten, schrieb elegance4u:

Es gibt bei den Agenturen männliches Escorts, aber die meisten Agenturen haben, wenn überhaupt, einen.

Als Escort sollte man gebildet sein, denn die Kundschaft möchte sich ja unterhalten. Sprich das "vorher" ( essen gehen, Theater, Ausstellung) ist enorm wichtig. Ich denke besonders, wenn  Frau einen Escort bucht, wird ihr das vorher wichtig sein. Aber, da es wenige gibt, darf man davon ausgehen, dass dies nicht so gut läuft, denn sonst wären sicher mehr Männer dafür zu begeistern. 

Allgemein spielt Bildung eine Rolle wenn es um Anziehung bzw einen niveau vollen Abend geht. Meinst du das trifft auch andersrum auf die Frauen zu? Würde das nicht bedeuten als Akademiker hätte man die besten Chancen? 

nick6933
Geschrieben

Ich denke mal, dass man als männlicher Escort hauptsächlich Männer als Kundschaft bedient ... vielleicht auch noch Paare, jedoch sicherlich ganz selten mal eine Dame.

  • Gefällt mir 2
Teim4you
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Maria2466:

Nur wenn du es mit C schreibst

Zu spät. Aber ich spreche es mit c aus, versprochen 😝

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...