Jump to content

Ist Sex gegen Taschengeld - Schwarzarbeit?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Würd gerne mal eure Meinungen hören 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
ja
  • Gefällt mir 1
Mitspieler003
Geschrieben
Wenn s nicht angemeldet ist in jedem Fall.
NaPa2019
Geschrieben
Rechtlich gesehen Ja ABER kein Mensch hat einem anderen Menschen vorschriften zu machen!!!
Geschrieben
Frag dein Finanzamt, in den ihren Augen ist es ab einen bestimmten Betrag sicherlich Schwarzarbeit.
  • Gefällt mir 1
Paul_81
Geschrieben
Na Klar
Geschrieben
Ja ist es !!!
BigJim70
Geschrieben
Schwarzarbeit sind die Einkünfte, die nicht versteuert werden, bzw. bei der zuständigen Finanzbehörde als Einkunft angegeben werden. Auch wenn es Taschengeld heißt, ist das nicht mit dem Taschengeld gleich zu setzen, was man z.B. seinen Kindern gibt. Lass Dir doch ne Quittung austellen :)
  • Gefällt mir 2
CuriousM888
Geschrieben (bearbeitet)

Normal ja. ***********

bearbeitet von MOD-Sunshine
unverständlicher Satz
armerkerl
Geschrieben
Kommt darauf an wie lange der Sex dauert
Geschrieben
Rechtlich strafbar weil Schwarzarbeit...Steuerhinterziehung. ist leider Tatsache
StaenkerJule
Geschrieben
Mhhh 🤔 Weiter unten is schon so ein ähnlicher Thread... 🙄 Und ja würde sagen es wäre Schwarzarbeit... 🙄
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Vom Prinzip schon, der/die/es verlangt, oder bekommt ( angeboten) Geld für eine Leistung, somit machen sich nach meinem Wissen beide Strafbar.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 1
Fetisch-devot
Geschrieben
Sofern der oder die Empfängerin des Geldes ein Gewerbe angemeldet hat und entsprechend Steuern bezahlt ist rechtlich gesehen alles in Ordnung, ansonsten bewegt man sich da sehr schnell im Bereich Schwarzarbeit
  • Gefällt mir 3
xxx_schlingel
Geschrieben
Hier auf diesem Portal, ist das in den meisten Fällen eher ein netter Versuch, als tatsächliche Schwarzarbeit...
  • Gefällt mir 1
mariaFundtop
Geschrieben
Wenn man das als richtigen Nebenerwerb betreibt ist es ja ein regelmäßiges Einkommen. Hin und wieder mal....dann nicht finde ich.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb StaenkerJule:

Mhhh 🤔 Weiter unten is schon so ein ähnlicher Thread... 🙄 Und ja würde sagen es wäre Schwarzarbeit... 🙄

na stänkerst du wieder  :clapping: :praise: ne nur Spaß weißt du ja hoffentlich noch :P

 

zT. nochmals:  ja es ist Schwarzarbeit / Steuerhinterziehung 

MrsGrinch
Geschrieben
Ja.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Frag mal das Finanzamt
geniesser_devot
Geschrieben
Wie willst Du es sonst bezeichnen?
StaenkerJule
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Normal-halt:

na stänkerst du wieder  :clapping: :praise: ne nur Spaß weißt du ja hoffentlich noch :P

zT. nochmals:  ja es ist Schwarzarbeit / Steuerhinterziehung 

Nein weiß ich nicht 🤔

Richtig das wäre es dann und unfair gegenüber den Damen hier mit FI Profil 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Das hängt von der Höhe des monatlichen Taschengelds ab und der Sicht der Dinge
Romantik-Hanno
Geschrieben
Du kannst sie ja als Geringfügig Beschäftigte in deinem Haushalt anstellen. Dann ist sie sogar von der Steuer absetzbar .....
ArchAngelXX
Geschrieben
Ist noch einiges mehr drin als das.
armerkerl
Geschrieben
Einnahmen nebenberufliche Tätigkeit steuerfrei bis 2400 Euro, Unterstützung bei Nothilfen 600 Euro und ehrenamtlich bis 720 Euro. Wo fällt Dein Fall drunter😆
  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...