Jump to content

Schwingen der Sehnsucht

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Träume erleben, zärtliche Worte auf die Haut gezaubert. Gedanken in dunkler Nacht gestalten erotische Fantasien!
Wärme auf den Körper gezeichnet, deinen Atem gefühlt, Berührungen erlebt, die Pforte der Sinnlichkeit geöffnet. Leidenschaft, die erbeben lässt, die Hitze erzeugt, sich hemmungslos hingibt, bis zum Schrei der Erfüllung. Versunken in vibrierenden Explosionen, liegt der Duft einer berauschenden Zeit. Getragen auf den Schwingen der Sehnsucht, erwacht langsam der neue Morgen.

Ich wäre jetzt gerne der Sonnenstrahl, der dich liebkost, der über deinen Körper gleitet ohne dich zu belästigen, der ohne dich abzulenken deine Haut wärmt, der in deine Poren dringt, ohne dass du es merkst. Du genießt die Sonne, sie tut dir gut - ja, ich wäre gerne der Strahl, der dir Gutes tut .. ich wühle gerne in deinen Haaren, lasse mein Gesicht in ihnen ruhen, um dir zart auf die Kopfhaut zu küssen, präge mir dein Duft ein wie ein Hund, um dich überall wieder zuerkennen. Am liebsten würde ich jetzt zu dir kommen, mich neben dich legen ...auf dich, deinen Schweiß abküssen, leicht über deinen Rücken hauchen, damit du eine Gänsehaut bekommst, würde gerne meine Nase über deine Wirbelsäule gleiten lassen bis runter an deinen Po, jenen Bereich, wo du eine andere Wärme abstrahlst. Ich will dich mit meinen Augen lieben, dich mit meinen Blicken verwöhnen. Ich möchte die Luft sein, die dich umgibt, dann würde ich deinen Dunst aufnehmen, zur Wolke werden und mich unter dich legen, damit du es schön weich hast, würde dich einhüllen und deine Blöße bedecken, zart über dich streicheln .. Du spürst meine Blicke, die über dich wandern. Du öffnest dich weiter für mich, lässt mich mehr sehen als ich ertragen kann. Du folterst mich mit deinen Anblick ...eine süße Folter

Das stille Begehren und das Gefühl zu leben .. die sexuelle Phantasien und Neugier zu wecken und zu erfüllen .. liegt wohl daran dass ich mir gerade vorstelle wie ich dich mit meinen Fingern über deinen rücken gleite .. über deinen Hintern auf deine Schenkel und zurück seitlich hoch zu deinem Busen .. zu deinem Hals und deinen Ohren .. ich möchte jetzt so gerne an deinen Ohrläppchen knabbern und saugen .. Langsam rutsche ich über deinen Körper und mache es mir zwischen deinen Beinen bequem. Ich beuge mich nach vorne und meine Lippen berühren deinen Venushügel, nur meinen Mund kannst du spüren und meinen heißen Atem. Mit der Zunge umkreise ich deine Schamlippen, ganz langsam, ganz zart. Aus deiner Tiefe quillt Lust hervor, nur mit der Zungenspitze wandere ich durch deine Ritze. Ich schmecke dich. Meine Zunge leckt sich langsam durch deine warmen Schamlippen, die Quelle deiner Lust ist geöffnet. Dein Nektar wirkt berauschend auf mich, mit breiter Zunge lecke ich einmal über dein Geschlecht. Es tut gut, dich zu hören, zu riechen, zu  schmecken. Bereitwillig hebst du dein Becken und spreizt die Beine, so weit es geht. Deine Offenheit macht mich verrückt, wenn ich mich jetzt nicht zusammenreiße, fresse ich dich auf.

Wieder bei dir sein - Mich in deinen Armen schmiegen - Dich intensiv spüren - Dir alles von mir geben - Die Fazinaton der Sinnesdroge genießen - Realität und Alltag vergessen - Zärtlichkeit die mich in andere Welten führt - Sinnlichkeit die tief berührt - Wieder bei dir sein Im Meer deiner Küsse ertrinken - Fallen lassen - Losgelöst in Sehnsucht versinken - Eintauchen im Meer der Leidenschaft - Die Gier steigern und das Biest erwecken - Auf der Welle der Wolllust erwachen - Und niemals halt machen - Wieder bei dir sein - Deine Liebe mit allen Säften schmecken - Verbotene Träume erwecken - Heiße lodernde Flammen entfachen - Tiefe Begierde dir entlocken - Rasender Pulsschlag bringt uns um den Verstand - Außer Reichweite der Akzeptanz - Wieder bei dir sein - Dich entführen in ein Himmelreich - Das einem Flammenmeer gleicht - Mit dir will ich verglühen - Bis wir die Explosion fühlen - Die Erschöpfung uns dann wiegt in den Schlaf - Unsere Herzen aber noch in Flammen stehen - Und in des Feuers flackernden Schein - Schlafen wir dann befriedigt ein.

  • Gefällt mir 3
hurzileinchen
Geschrieben
Oh Gott ist das schön *Gänsehautbekomme* 🙃🙂
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb hurzileinchen:

Oh Gott ist das schön *Gänsehautbekomme* 🙃🙂

rotwerd .. danke .. :hearts_around:

  • Gefällt mir 1
hurzileinchen
Geschrieben
Is halt so 😊🤷‍♀️ 👍👌
×
×
  • Neu erstellen...