Jump to content
Blackfive81

Begrüßung...

Empfohlener Beitrag

Blackfive81
Geschrieben

...beim Ersten treffen, wie sollte die sein. Ich weiß das klingt wahrscheinlich furchtbar banal aber es interessiert mich, was ihr darüber denkt. Ich mein, sich die Hand zugeben scheint etwas distanziert, sich in den Arm zunehmen übertrieben, man kennt sich ja noch nicht wirklich. Den obligatorischen Kuss auf die Wange?


Geschrieben

Ja, es klingt wirklich etwas banal und ich bin etwas überrascht, dass man sich darüber Gedanken macht. Dennoch möchte ich dir meine Antwort nicht vorenthalten. Ich handhabe es so, dass ich es von der Person und dem ersten Eindruck abhängig mache - abhängig auch davon, wie privat/vertraut ich mich bereits mit ihr im Vorfeld unterhalten habe, d.h. per Mail oder am Telefon.

Wenn wir uns schon etwas kennen, die sogenannte Chemie also stimmt, begrüße ich sie stets gerne mit einer Umarmung. Dabei auch mit den Zusatz "Es ist schön dich zu sehen". Aber gut, die "richtigen" Worte zu finden dürfte dir bestimmt nicht schwer fallen

Die Hand zu geben empfiehlt sich, wenn sie etwas schüchtern wirkt und von sich aus bereits andeutet die Hand zu geben. Ein Großteil der Männer wird dennoch eine dezente Umarmung vorziehen, um nicht nur das Eis zu schmelzen, sondern auch um eine gewisse Vertrautheit zu schaffen.

Einen Kuss auf die Wange ist nicht meine Art, um eine Frau das erste Mal zu begrüßen.


Geschrieben

So banal die Frage scheint, treibt sie mit Sicherheit so manchen um. Männer sind nicht immer die Mutigen, Frauen nicht immer nur die, die Umarmung mit sexueller Belästigung gleichsetzen...

Bis auf ein Treffen, waren alle meine Kontakte so, dass nichts anderes als Umarmung zur Begrüßung völlig normal war. Da ging gar nix anderes, einfach als Sympathiebekundung. Non sexuell!

Mein VP schreibt es. Es ist abhängig vom Kontakt via PN, Mail, Telefon und dem, was man miteinander schon geredet hat.
Ist die Sympathie nicht auf das reale Leben übertragbar aus dem virtuellen Kontakt, lieber einfach nur das "hallo"

Hand geben hat für mich was Formelles und kommt auch nur da in Frage.

Ein Kuss auf die Wange ist für mich nicht "obligatorisch" und kommt absolut nicht in Frage zur Begrüßung eines Fremden/ einer Fremden


Halkyonia


Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde deine Überlegungen überhaupt nicht banal...im Gegenteil...ich mache mir auch Gedanken darüber, wie ich die Person begrüße, wenn ich sie zum ersten Mal sehe...

Und dabei ist es egal, ob es ein Treffen ist, das durch eine Kontaktbörse entstanden ist oder im Alltag oder im Berufsleben.

Ich finde so etwas grundsätzlich spannend...auch wenn ich schon vorher mit jemandem geschrieben oder telefoniert habe und weiss, wie derjenige/diejenige aussieht...ein wenig einschätzen kann man die Person schon...aber ein letztes Quentchen Unsicherheit ist da immer bei mir, weil ich nicht weiss, wie es ist, wenn ich der Person leibhaftig gegenüberstehe.

Bei einem Treffen (nicht über poppen.de) vor ein paar Monaten war ich wieder in so einer Situation...wir haben sehr viel und intensiv geschrieben über wirklich jegliche Themen von A-Z, wir wussten, wie wir aussehen und haben auch miteinander telefoniert. Das war alles schon sehr intim (nicht nur sexuell betrachtet). Dann haben wir beschlossen, uns zu treffen und ich habe mich immer wieder gefragt: Wie begrüsse ich sie?

Ich hab echt nicht gewusst wie, bis zu dem Moment, wo wir uns dann tatsächlich gesehen haben. Wir sind aufeinander zugegangen und dann ist es einfach passiert...wir haben uns mit den Händen gegenseitig berührt, ein "Hallo", ein Lächeln und wie selbstverständlich mit einem Kuss auf beide Wangen begrüsst. Einfach so...

So...das war vielleicht jetzt ein bisschen ausführlich, aber ich will damit eigentlich nur sagen, daß es ganz spontan geschieht, wenn es soweit ist und man sich wirklich gegenübersteht.
Egal, was man sich vorher für Gedanken darüber gemacht hat.
Ich glaube, in diesem Moment fühlt und tut man das richtige.

Gracias!


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
DickeElfeBln
Geschrieben

es ist unterschiedlich und ich gehe ohne vorherige überlegungen heran

manchmal ist es nur ein handgeben
manchmal ein handgeben und ein kuss auf die wange
manchmal eine umarmung und ein kuss auf die wange

die sekunde des sehens..entscheidet da bei mir


Geschrieben

Hi,
das kann doch jeder nur für sich selber entscheiden.
So mancher datet nach 2 Mails , andere schreiben 10 Mails, telefonieren und haben sich schon näher über Cam kennen gelernt.
Da fällt die Begrüssung mit Sicherheit unterschiedlich aus.
Der Kuss auf die Wange würde bei mir persönlich bei der ersten Begrüssung nicht unbedingt in Frage kommen.
Meist beginnt es mit einer Umarmung,endet dann je nach Sympathie mit einem Kuss auf die Wange.

Es macht auch einen Unterschied ob Frau oder Mann diesen ersten Schritt geht, Mann ist da lange nicht so empfindlich wie Frau.

Gruß Gaby


luuvaboy
Geschrieben

Generell würde ich die Umarmung und evlt ein Kuss auf die Wange bevorzugen. Da ich häufig im französischen Gebiet unterwegs bin und im Grenzgebiet wohne, ist es für mich natürlicher auf die Wange (links und rechtS) zu küssen. Aber es stimmt, es kommt auf die Situation an. Handgeben ist so formell.....


sleeping_beasty
Geschrieben

In meiner Gegend ist es ueblich, beide Schultern zu beruehren und sich auf (oder kurz vor) die Wange zu kuessen, auch bei der Begruessung eines Unbekannten im Freundeskreis, damit ergibt sich das bei einem Date auch so.


Geschrieben (bearbeitet)

Schau ängstlich auf Ihren Mund und erleichtert in Ihre Augen. Umarmen solltest Du Sie folgendermassen: Halte Ihre Schultern streichefolgerndermassen: fasse hinter Ihren Kopf und streiche zur Gürtelgegend...Noch nicht den Po sanft und fest grapschen! Und komm Ihr mit Deinem Unterkörper entgegen.Gehe notfalls etwas in die Knie! Köpfe auf einer Höhe und sanft seitlich ankuscheln und einmal nicken! Pass auf Ihre busen auf; nicht zu fest!!!!
Dann schaust Du Ihr Freudestrahlend und stolz wie Mumpie ins Gesicht und sagst eine witzige lockere Grussformel:damit sie einen Grund zum Lächeln hat.
Sylvester:"Halloknallo" *** Frühling: "Hallodri" *** Sommer: "Hallauer" *** Herbst: "Holla die Waldfee" *** Weihnachten " Halligalli"


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Prinzipiell lasse ich mich nur ungern von einem mir Fremden berühren.
Ob, entscheidet bei mir die Sympathie.


Auf die Körpersprache des Gegenübers zu achten, halte ich auch für unabdinglich.

Was für mich in Ordnung ist, muss für den Anderen noch lange nicht so sein.


Grayling
Geschrieben

Ich grapsche nicht(sofort),ein förmlicher Händedruck mit einer netten Anrede (Hallo,ich bin der ....,du bist die...?) fnde ich ausreichend


Geschrieben

Umarmen? viel zu übertrieben!
Küsschen? auch nicht angebracht!
Ich bin da schon sehr für den klassischen Händedruck. Wenn sie mir besonders gut gefällt, halte ich ihre Hand ein/zwei Sekunden länger als nötig - mehr nicht!


Blackfive81
Geschrieben

Interessant aber nicht wirklich überraschend, wie unterschiedlich die Ansichten sind... danke für eure Meinungen. Wenn ihr noch mehr habt, immer her damit.


Geschrieben

Also bei einem ersten Date überlasst bitte der Frau die Entscheidung, wie sie euch begrüßt.

Eine Frau weiß instinktiv, aufgrund von Körperhaltung und Mimik, welcher Mann zu welcher Begrüßung passt.

Auch sollte der Herr feuchte Hände oder ein Waschlappenhandruck unbedingt vermeiden...

Was gar nicht geht, ist ein Handkuss...
Komme ich mir absolut veralbert vor.


cuddly_witch
Geschrieben

Ich kuck immer, wie er dann auf mich zukommt und was er für einen Eindruck macht die ersten 2-3 Sekunden. Entweder gebe ich tatsächlich distanziert die Hand und stelle mich vor, oder es gibt ne Umarmung mit Bussi links, Bussi rechts (wie man das mit seinen Freunden auch macht).


Delphin18
Geschrieben

Ich denke vorher nie darüber nach, sondern entscheide in dem Moment in dem ich auf sie zugehe oder umgekehrt. Eigentlich ist es leicht zu erspüren, wie sie begrüßen oder begrüßt werden will. Und wenn man unsicher ist, dann eher weniger als mehr.

Alles in allem habe ich von gar keinem Körperkontakt über Hand geben, umarmen, Küsschen auf die Wange und Kuss auf den Mund schon alles erlebt, wobei die Küsse immer von ihr ausgingen.


The_Mad_Hatter
Geschrieben

Ich dachte immer, man nimmt hier das poppen übliche "ey, figgn" als Floskel und macht eine entsprechende Geste dazu...

zum Thema:
Zur Not entscheide ich das aus dem Bauch heraus. Aber normal habe ich es nicht so mit dem Umarmen bei Begrüßungen, schon gar nicht bei "Fremden".


Geschrieben

bei der der ersten Begrüßung ziehe die Bitch immer ganz eng an mich und während ich ihr am Ohrläppchen knabbere, stelle ich die alles entscheidende Frage...

"Baby, bezahlst Du meinen Drink?"


Geschrieben

oder es gibt ne Umarmung mit Bussi links, Bussi rechts (wie man das mit seinen Freunden auch macht).



also ich kann sowas ja nicht ausstehen - erstes date? wir kennen uns doch noch garnicht! bussi und umarmung? neeee, bloß nicht!


×
×
  • Neu erstellen...