Jump to content

Zügellos

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Zügellos
von Henryk Petzolt

Schüchtern schaut sie drein,
sie wirkt so makellos und fein,
kann wohl kein Wässerchen trüben,
sich nicht unanständig vergnügen.
In einem Kleidchen fein,
scheint wie gemalt zu sein,
wie der Quelle Wasser klar,
ein Mädchen wunderbar.
Doch ist die schützend Nacht heran,
zieht sie Leder und Highheels an,
Präsentiert die pure Lust,
wilder Sex ein Hochgenuss.
Zügellos und völlig frei,
ist auf manch Party sie dabei,
Hemmungen lässt schnell sie fallen,
die Wildkatze fährt aus die Krallen.
Wenn dann der Morgen wieder graut,
verdeckt sie keusch die nackte Haut,
ist wieder makellos und rein,
mit Schüchterem Blicke schaut sie drein..
[2012 copyright by HenrykP.]


×
×
  • Neu erstellen...