Jump to content
scooby2208

Der Makler

Empfohlener Beitrag

scooby2208

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wer kennt sie nicht, die übereifrigen Makler bei der Wohnungsübergabe...sie finden selbst kleinste Mängel.
Nachdem ich einen neuen Job, mussten wir uns im 450km entfernten Bayern eine neue Bleibe suchen. Zum Glück war sie schnell gefunden. Doch nun begann für uns das hadern, ob wir wieder Stress wegen unserer Kaution bekommen würden. Nun denn, alte Wohnung gekündigt und einen neuen Start gewagt. Da ich bedingt durch meine neue Arbeit keinen Urlaub bekam (blöde Probezeit), musste meine Frau alleine die alte Wohnung auf Vordermann bringen. Gesagt getan, putzte und räumte sie am Wochenende die Wohnung.

Am Montag war der angesagte Termin vor dem sie Panik hatte, das etwas schief geht. Mit einem mulmigen Gefühl erwartete sie den Makler. Vorher noch schnell raus aus den verschwitzten Sachen und duschen. Geschafft, bevor er da ist...nur mist...kein Ersatz BH und Höschen dabei und das Shirt ist weit ausgeschnitten. Egal, rein in die Hose, das Shirt an und warten.

Nach ca 15min klingelt es an der Tür. ..puhhh erstmal runter kommen und öffnen. Der Makler (nennen wir ihn Hr.S.)kam herein und begrüßt sie. Er ist ca 1, 85 und sieht mit der Brille nach einem Sparkassenvertreter aus...aber egal.
In der Wohnung wurde es kühl und ihre Nippel wurden fest und leicht sichtbar. Das schien er bemerkt zu haben.
Er kniete sich im ersten Zimmer hin und will meiner Frau einen Fehler im Parkett zeigen. Als sie es sich näher ansehen will hatte er einen wunderbaren Blick in ihr Shirt. Als sie bemerkte worauf er es abgesehen hatte, begann sie mit ihm zu spielen. Vielleicht klappt die Übergabe ja.
Beim Aufschreiben ins Protokoll drückte sie ihren Busen leicht gegen seinen Arm, der ihre Nippel rieb.
Hr.S. ging indie Küche und sie hinter ihm her. Unbemerkt von ihm , offnete sie den Reißverschluss von der Hose. Beim protokollieren fiehl im der geöffnete Hosenstall auf, worauf er auf ihren Schritt starrte . Als sie ihn fragte ob alles in Ordung sei, erlöste sie ihn aus dem Tagschlaf.
Im Wohnzimmer zeigte sie ihm noch ein Fehler an den Bodenfliesen worauf er einen schönen Blick auf ihren Po hatte. Bei ihm wurde es auch sichtbar enger und er schrieb nichts mehr auf. Auf dem Weg zum 4. Raum öffnete sie nun den Knopf von der Hose. Als sie den Raum präsentierte fiel sein Blick nun auf ihre teilrasiertes Schamdreieck.
Sie wollte ihm noch eine Macke an der Tür zeigen, als er von hinten ihren Po streichelte. Er drückte seinen harten Schwanz, der sich noch in der Hose befand an ihre Hüfte und Po. Sie spielte mit und fand gefallen daran. Langsam gleitet er mit einer Hand über ihren Bauch zur Brust und masssierte ihre festen Nippel.
Mit der eanderen Hand fuhr er zum Schamhügel hinunter zwischen ihre Beine und spürte ihre nässe. Siegriff nach hinten und befreite seinen harten Luststab.

Nachdem er sie vom Shirt befreite fiel auch ihre Hose und sie stand nackt vor ihm. Er liebkoste ihre Brüste und glitt langsam über ihren Bauch zum Schamhügel. Mit der Zunge leckte er ihre Schamlippen bis er sich ihrem Kitzler zuwendet. Es dauert nicht lange bis sie stöhnend einen heftigen Orgasmus hatte. Jetz sank sie auf die Knie und er kniete hinter ihr. Sie beugte sich vorne über bis ihre Brüste den Boden berührten (85C). Nun stand sein harter Schwanz an ihrem Scheideneingang. Er drückte seine Eichel zwischen ihre Schamlippen an den Eingang ihrer Lusthöhle. Durch ihre Geilheit und seinen Lusttropfen hatte er keine Probleme seine Eichel hinein zu drücken und langsam weiter bis er sie ganz ausfüllte.
Er fing an sie zu stoßen. Was anfänglich durch ihre Enge heftig für ihn war. Er wurde dadurch immer schneller, bis er mit einem heftigen Orgasmus eine riesige Ladung in 10 Schüben in ihr abspritzte. Sein Schwanz wollte aber noch nicht abklingen und so fickte er sie noch 15min weiter. Das Sperma seiner ersten Ladung quoll schon durch die Stöße heraus. Aber er schoss noch eine riesige Ladung seines heißen Spermas in ihre Scheide.
Als er zusammensackte flutschte sein Penis aus ihr raus, was seinem Samen freien Weg gab. Ihre Schamlippen waren total verschmiert und sie hatte nöte das nix auf den Boden tropft.
Er scheint es aber tief abgespritzt zu haben, da es 2 Tage später noch aus ihr lief.

Wir haben aber darauf hin gleich unsere Kaution abschlagsfrei bekommen. Woran das nur lag .....


  • Gefällt mir 1
PaarausLuenen
Geschrieben

sehr schöne und geile Geschichte. Weiter so.


×
×
  • Neu erstellen...