Jump to content
pillendreherin

Erste Bi-Erfahrung

Empfohlener Beitrag

pillendreherin

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Mein erstes Erlebnis mit dem gleichen Geschlecht ist schon etwas länger her, ich war damals in der Ausbildung und hatte meine damals große Liebe mit meiner besten Freundin im Bett erwischt. So und von da ab, ich war gerade 19, habe ich mir erst einmal geschworen, dass ich keine Männer haben möchte.
Meine Umwelt bemerkte dieses natürlich, da ich oftmals sehr gereizt und abweisend gewesen bin. Nachdem meine Ausbildung beendet war und ich in der Firma durch Gleise und Wissen weiter bekommen bin war es an der Zeit mich auch um mein Sexleben zu kümmern. Da mir bewusst war das ich auch zwei gesunde Hände habe und diese auch für meine Entspannung sorgen können, sind diese immer häufiger zum Einsatz gekommen, aber mir fehlte immer noch die Nähe zu jemanden. Eine Kollegin meinte das wir uns bei ihr ein nettes WE machen können, da hatte ich wirklich nichts mit Sex im Sinn, aber es sollte anders werden.
Also bin ich am Freitag los um Angela zu besuchen, sie hatte ein kleines Haus von ihren Opa vererbt, etwas ausserhalb. "Schön das du es geschafft hast" war die Begrüßung von ihr. Sie war sehr luftig angezogen, ihre vollen Brüste konnte ich durchschimmern sehen, sie trug keinen BH. Also wir setzten uns auf die Terrasse, "ich hol mal eben den Kuchen und den Kaffee" sagte Angela und verschwand im Haus. Wir hielten erst einmal Kaffeklatsch und nachdem Kaffe kam der Rotwein, nachdem wir zwei Flaschen geleert hatten konnte ich nur noch sagen, das ich nicht mehr fahren kann. "Das macht doch nichts dann schläfst du einfach hier, ist doch Platz genug" meinte Angela. Gesagt getan, also nach einem sehr leckeren Abendessen und einer weiteren Flasche Wein hatten wir die nötige Bettschwere.
Also gingen wir ins Schlafzimmer, was sah ich da ein Doppelbett, "hoffentlich stört es dich nicht, das ich nur diese Schlaf Möglichkeit habe und ich bin es gewohnt Nackt zu schlafen", ich schlafe auch immer nackt erwiderte ich und wir begannen uns zu entkleiden um zu duschen.
Nach dem duschen wobei ich schon den einen und anderen verstohlenen Blick auf Angela warf gingen wir ins Bett, Angela fragt mich ob sie mich streicheln darf, da ich so eine schöne Haut habe. Na klar habe geantwortet und spürte ihre Hände an meinen Armen und Gesicht. Es fühlte sich schön an und ich bemerkte wie die Hände immer frecher wurden und auch auf meiner Brust anfingen tätig zu werden. Wow mir lief es ganz warm durch den Körper, das war ganz anders als mit den Männern mit den zusammen war, es erregte mich immer mehr, so das sich meine Brustwarzen steil aufstellten und als Angela anfing diese zu reizen war ich mir sicher, das sich im Laken ein nasser Fleck bilden wird. Ganz zärtlich reizte Angela meine Brustwarzen mit dem Mund, Zunge und Zähnen und streichelte meinen Körper immer weiter. Ihre Hände glitten über mich, ich wurde immer Nasser und auch meine Spalte wurde immer feuchter, langsam und zart berührte sie mich zwischen den Beinen und fand sofort meinen Lustknopf den sie mit ihren Fingern stimulierte, ich war wie von Sinnen, mich überkam ein wahnsinniger Orgasmus, ich spritze regelrecht ab, das kannte ich ueberhaupt noch nicht, ich dachte das ich den Verstand verliere als Angela sagte dass sie mich nun auch mit dem Mund an meinem Kitzler reizen möchte, da dieser nach wie vor sehr gross hervor ragte, also legte sie sich auf mit und begann mich zu lecken, dabei hatte ich ihre Muschi vor meinen Augen und begann sie mit den Fingern zu reizen was sie mit einem brummeln beantwotete, so sieht also eine nasse und gereizte Muschi aus dachtevich so bei mir, als völlig unerwartet Angela zart in meinen Kitzler biss, das war zufiel für mich und ich bekam meinen zweiten Orgasmus bei dem ich Angela an spritzte. Ui sagte Angela, da werden wir wohl ein neues Laken brauchen, noch nicht erwiderte ich und vergrub meinen Mund zwischen ihre Beine, nun schmeckte ich zum ersten mal eine andere Muschi, und diese war sehr feucht, mit meiner Zunge erkundete ich ihre Schamlippen und rieb dabei ihren Kitzler. Angela wurde immer feuchter und Stammeltern das ich ihr doch einen Finger einführen soll und sie auch von innen zu reizen. Na schön dachte ich bei mir und fing an langsam einen Finger in das nasse Loch hinein zu drücken, es ging ganz einfach da sie sehr nass war, komm noch einen hat sie mich gebeten, auch der verschwand sehr schnell, nun drückte ich weitere zwei Finger hinein, was sie mit einem stöhnen beantwortete. Ich bedeckte die Finger ein wenig und konnte genau sehen wie Angela immer feuchter wurde, mit eine mal Spritze mir ihr Saft in mein Gesicht und meine Hand wurde von dem Muschisaft ueberschwemmt. Oh war das geil, vollkommen anders als mit einem Mann.
Bin ich nun lesbisch???? dachte ich mir, aber diese Frage werde ich vielleicht ein anderes Mal hier beantworten.


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

sehr schöne geschichte


Geschrieben

Super,ich wäre gerne dabei gewesen.


lustgenuss63
Geschrieben

diese geschichte schreit förmlich nach einer fortsetzung!
bitte erzähl uns mehr von angela und dir!


didi-bi
Geschrieben

Tolle Geschichte die Du sehr schön geschrieben hast!!!
Den letzten Satz kenne ich irgendwie, doch bei mir hieß der ob ich nun etwa schwul bin. Danach war deswegen viel probieren und Erfahrungen sammeln.


×
×
  • Neu erstellen...