Jump to content
biversuche-ks

Verfickter Sonntagsausflug

Empfohlener Beitrag

biversuche-ks

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Da wir meist Sonntags auf Flohmärkte fahren ist es auch an diesem Sonntag wieder Zeit die Sonne steht schon früh am Himmel es scheint ein heißer Tag zu werden. Normal stehen wir selbst auf den Märkten und verkaufen unsere Sachen, doch heute wollen wir es nur beim Besuch belassen. Doch gegen Mittag ist es schon so heiß das es keinen Spaß machen würde über Staubige Plätze zu laufen. Ich halte am Straßenrand an und frag meine Frau was wir jetzt machen wollen doch mein Schatz weiß es auch nicht und der nächste Badesee ist noch weit. Da kommt mir ein Gedanke wo in diesem Moment mein Schatz nicht mit gerechnet hätte.... Sex...!!!
Doch nicht hier direkt an der Straße, ich fahr einige Kilometer und sehe eine für Sex geeignete Stelle. Dann mal rechts ran.. „wo willst du denn hin und was hast du vor?“ Es ist die Einfahrt von einem Waldweg der mir so abgelegen erscheint das die Stelle Ideal für einen Fick in der Natur ist. Hier scheint keiner bei der Hitze und so abgelegen vorbei zu kommen. Ich steige aus und hol aus dem Kofferraum unsere ISO-Matten, jetzt weiß mein Schatz was ich wohl machen will. Sie steigt auch aus und dann beginnt es auch schon wir Küssen uns die Hand von meinem Schatz greift gleich zwischen meine Beine. Mein Schwanz schwillt auch sogleich in der Hose an, dabei wollte ich doch den Anfang machen und sie im Freien mal wieder Ficken. „ Na kannste es nicht abwarten bis wir Zuhause sind?!“ Da schiebt mich meine Frau an den Kotflügel und hockt sich vor mich es lädt sie ein wie sich mein Steifer in der Hose abzeichnet. Da öffnet sie meine Hose auch schon und zieht sie mir runter, ihre Hand umschließt meinen Schwanz. Ihr geöffneter Mund kommt nun meiner Schwanzspitze näher und ihre Lippen umschließen meine Eichel, ich halte ihren Kopf und genieße es wie mein Schatz mir die Eier drückt und mir den Schwanz schön blasen tut. Mein Vorhaben sie zu verwöhnen hat sich nun gewendet, denn meine Frau übernimmt das nun und verwöhnt mich. Diese Lippen, dieser Mund es ist der Wahnsinn was sie mir da gerade antut immer näher kommt das Gefühl meinen Saft ihr in den Mund zu spritzen doch ich will vorher noch den Geschmack ihrer Muschi auf meiner Zunge haben. Ich bremse sie und zieh mir den Rest meiner Kleidung aus, auch mein Schatz macht das doch ich bin im Vorteil und schneller fertig. So knie ich mich nun vor sie und meine Zunge berührt den Rasierten Spalt, ich lege mich mit dem Kopf unter ihre Beine, ich lecke den Spalt und besonders die Liebesperle. Immer feuchter wird der Fickspalt das Fötzchen wird so geil das mir der Saft schon an den Mundwinkeln runter läuft. Mein Schatz nimmt nun die 69er Stellung ein und bläst mir meinen Schwanz weiter. Meine Finger wandern zu ihrer Befriedigung auch noch in den nassen Spalt erst einer dann der Zweite und Dritte, mit meinem Daumen spiele ich an ihrem geilen Kitzler. Sie kann nicht mehr und hört auf mir meinen Schwanz zu blasen, so geil ist sie nun und genießt wie meine Finger sich in das innerste vorarbeiten. Der Muschisaft läuft immer stärker und tropft mir ins Gesicht mein Schweiß und der Saft von meinem Schatz vermischen sich, das Gemisch rinnt mir am Hals entlang. Ihr Becken bewegt sich nun in einem Tempo das mir zeigt das sie fast das Maximum an Geilheit erreicht hat. Ich bin ihr nicht Böse das sie meinen Schwanz mal nicht wichst oder bläst, für mich ist es ja auch geil zu sehen und zu fühlen das ich es meiner Frau so besorge das sie geil macht. Meine Frau hält es aber doch nicht ohne meinen Schwanz aus so das sie sich nun ohne was auf meinen Steifen Schwanz setzen muß, der Geschmack der Muschi ist noch auf meiner Zunge, ich weiß das dieser Saft mir gleich an meinem Schwanz runterlaufen wird. Die feuchte Wärme der Muschi umschließt nun meinen Schwanz, Zentimeter für Zentimeter immer tiefer gleitet er in den Fickspalt. Mit dem Rücken zu mir gewannt sitzt meine Frau nun auf meinem Fickriehmen, nach vorn gebeugt reitet sie mir den Schwanz. Meine Eier werden nicht links liegen gelassen sondern mit sanften Druck geknetet. Ich kann sehen wie mein Schwanz in der Muschi nun verschwindet, es ist ein geiler Anblick, der Druck in meinem Sack wird immer größer. Doch bevor ich meine Sacksahne in den Spalt pumpen kann läuft mir der Abgang von meinem Schatz auch schon zwischen meinen Beinen runter. Kein Gedanke das uns jemand beobachtet oder der gleichen ist da und so kommt es dazu das ich mein Schatz mit meinem Sperma fülle, sie fühlt genau wie geil es für mich war in sich. Meine Eichel schwillt in ihr jedes Mal an wenn der nächste Schwall aus mir in sie gepumpt.


  • Gefällt mir 1
biversuche-ks
Geschrieben

Puh... Teufel das war Geil, das bringt sie nun nur noch raus und steht von dem noch steifen Schwanz auf. Ich kann vor Erschöpfung noch nicht aufstehen. Da kommt meinem Schatz ein Gedanke und schaut sich in gebückter Haltung um ob wirklich nur wir hier zugange sind. Doch das scheint so, da stellt sich meine Frau über mich, hinter ihr die Sonne die mich blendet aber ich kann sehen wie sie über mir steht. Mit gespreizten Beinen, die Hände an der Muschi „ich müßte was los werden ... ! willste noch nen Extra ?“ Ja ! komm los wenn dann jetzt und hier. Noch liege ich unter ihr und da beginnt sie auch schon mit der Natursektdusche, Ich sehe den Strahl wie er zwischen ihren Händen aus der Muschi auf meinen Schwanz spritzt. Sie dosiert ihn das ich es genießen kann zu sehen wie sie mich anpinkelt. Immer weiter nach oben zum Kopf werde ich angepinkelt, ich richte mich auf und gehe mit meinem Mund ganz nah an die Geile Muschi um auch was in ihn zu bekommen. Der gelbe Strahl läuft mir in den Mund ,das ganze läuft mir am Körper runter „ Na ist das geil ?“ mein Schatz drückt alles was sie in sich hat aus der Blase raus und pisst mich voll. Jetzt kündigt sich das Ende von diesem Freifick an doch nun stellt sich die frage was jetzt ? Ich bin von oben bis unten mit Natursekt voll und damit kann man(n) nicht einfach unter die Menschen. Doch die Lösung ist schnell gefunden.. ganz in der nähe ist ein uns bekannter See mit einem FKK Strand und da es auch das Wetter zuläßt geht’s dahin. Damit sollte der Tag aber noch nicht zu Ende sein uns erwartet dort noch ein Erlebnis mit dem wir nicht gerechnet hätten.
So zogen wir uns die nötigsten Sachen an um zu dem See zu fahren, auf dem Weg fragte mich mein Schatz ob es mir echt gefallen hätte, meine Antwort war für mich danach klar... „Ja !“
Nach einer kurzen fahrt sind wir an dem See angekommen und suchten uns gleich einen Platz wo FKK erlaubt ist oder zumindest uns keiner stört und wir keinen stören.
Wir legten uns die ISO-Matten wieder zurecht und machten uns ins Wasser, als wir zurück gekommen sind war noch alles wie wir es verlassen hatten. Es war keiner zu sehen und da ich schon ein Extra von meinem Schatz bekommen hatte und sie mir Natursekt gegeben hat machte ich es sogleich auch wieder gut und begann sie zwischen den Beinen zu streicheln. Meine Finger glitten immer tiefer zur Lustgrotte wo sie dann in ihr verschwanden. Ich fingerte sie fast zum Abgang ihr leises Stöhnen machte mich auch wieder Total Geil es war nicht zu übersehen denn meine Latte stand schon wieder und war Fickbereit. Soll ich das jetzt ausnutzen und hier und jetzt mich mit einem Fick bedanken ?
Nach einem Blick zu meiner Frau war mir klar das es ihr gefallen würde wenn ich sie hier jetzt nehme und ihr den steifen Schwanz gebe, sie lag mit der Puren Lust neben mir. Ich war noch am überlegen da hatte sie auch schon meine Eichel zwischen Daumen und Zeigefinger und drückte an ihr rum. Es war wohl mehr Lust in ihr als ich dachte. Wir legten uns so hin das ich ohne das falls jemand da wäre es sehen konnte das wir gerade eine Nummer schieben.
Doch was war das für ein Gefühl was in mir hoch kommt ? Werden wir doch beobachtet ?! Ich schob indes weiter meinen Schwanz in die Muschi von meinem Schatz. Es war bei der Hitze des Tages schon fast eine Anstrengung eine Nummer zu schieben doch es war so geil an diesem Tag das es uns nichts ausmachte. Doch der Fick wurde durch eine Frauenstimme unterbrochen. „Entschuldigung“ sie klang nicht verärgert oder so weil wir am ficken waren, nein ganz im Gegenteil eher angeregt. Wir hörten geschockt auf aber mein Schwanz war und blieb noch in der Lustgrotte von meinem Schatz. Der Schatten der Frau warf sich auf unseren Körper, hinter ihr stand noch ein Mann. „entschuldigt dürfen wir euch zusehen ? nicht erschrecken wir wollen nur zusehen, wir sind auch aus dem Grund hier her gekommen, wenn nicht suchen wir uns einen anderen Platz“
Ich schaute mein Schatz an sie war aber trotz allem noch geil weil mein Schwanz noch in ihr war, ich wartete auf ihre Reaktion. „Aber nicht mehr!“ Ich gab ihr einen Kuß und dann machte es mir auch nichts aus hier zu ficken. Meinen Schwanz zog ich aus der Muschi, legte mich dann mit dem Kopf zwischen die Schenkel von meiner Frau und machte das was ich besonders mag Muschilecken ! Wir lagen jetzt so da das sie mir den Schwanz blasen konnte und das machte sie dann auch, doch es fehlte noch der besondere Kick. Ich wollte auch Analsex ich weiß nicht wie ich es anstellen sollte so bewegte ich mich das es ihr schon klar wurde und durch meine Rosette schob sich der erste Finger. Dabei hat mir meine Frau den Schwanz geblasen, ich habe mich dabei so aufgegeilt beim lecken ihrer Pussi das ich alles vergessen hatte ich hatte die anderen 2 zwar im Kopf aber ich finde es ja auch geil wenn andere uns zusehen können, schon damals in den Clubs wo meine Schatz und ich so waren. Meine Finger glitten nun auch w8ieder in den Spalt wo ich versuchte es auch meinem Schatz so zu besorgen das sie alles andere um uns auch vergißt. Zaghaft spritzte mir ein kleiner Schwall von ihrem Saft in den Mund es war kein Natursekt sondern der Abgangssaft. Das konnten die anderen nicht sehen weil die waren durch uns wohl auch so angeheizt das sie ihm auch schon einen geblasen hat er stand noch so da wie er zuvor hinter seiner Frau stand. Sie hockte vor ihm, den Schwanz tief im Rachen, ihre Hände hielten den Sack fest und drückten den zusammen. Ich konnte sehen wie mein Schatz auch immer mal zu den rüber sah, das gefiel ihr wohl doch mehr als je gedacht. Eben hatten sie ja meinen Schwanz schon in der Muschi gesehen, das sollte nun noch mal zu sehen sein, ich drehte mich nun wieder um , legte mich zwischen die Beine von meinem Schatz und drückte die Eichel in den nassen Spalt bis alles in ihr verschwunden war


  • Gefällt mir 1
biversuche-ks
Geschrieben

Ich begann nun so mich zu bewegen wie es Zuhause auch ist , ich fickte so das es dazu kommen musste das ich meinem Schatz jeden Tropfen aus der Muschi ficke. Als wir so richtig zugange waren drehte sie die Frau um und wartete in der Hündchen Stellung darauf das der Mann seinen Riemen auch in den Fickspalt schiebt. Das machte der dann auch gleich und die 2 geilten sich beim Anblick an unserem Fick auch auf so das die Frauen auch voll und ganz aus sich raus kamen. Sie begannen nun immer Lauter zu werden bei jedem Stoß der Schwänze ließen sie sich Fallen. Ich fühlte wie der Saft aus der Muschi von meinem Schatz spritzte, ich konnte nicht anders es war ein so geiles Gefühl das ich abladen musste. Mein Schwanz pumpte das Sperma in den Spalt. Auch die anderen waren wohl soweit denn sie hörten kurz darauf auch auf mit ihrem Fick. Danach kam bei uns allen die Erschöpfung. Wir lagen auf der Wiese schauten uns an und es war bei allen die Frage in den Gesichtern zu sehen „ hat uns noch weiter wer zugesehen ?“ Das schien nicht der Fall zu sein so legten wir uns neben einander und unterhielten uns über das Thema Swinger Clubs. Dann sonnten wir uns weiter dabei spielten wir ohne uns Gedanken zu machen an uns rum meine Frau bekam noch an ihrer Pussi Streicheleinheiten während sie sanft meine Schwanzspitze massierte. Das hätten wir nicht gedacht das so was mal uns treffen könnte was man immer nur liest und sich fragt ob es je so was gibt. Oft ist oder klingt es so unrealistisch aber nun konnten wir das Live erleben. Auch wenn wir es nicht vor hatten war es Super das mitzumachen Nun war nach einer Zeit dann doch soweit nach hause zu fahren, wir verabschieden uns mit einem war schön „vielleicht sieht man sich mal wieder“ erwiderten die anderen zwei. Am Auto angekommen sagte ich zu meinem Schatz das war doch gar nicht schlimm oder ?! Nein ich hätte nur was dagegen wenn die was von uns wollten, so wie das wir Partnertausch machen sollten. Dann hätte ich es nicht mitgemacht du gehörst mir allein. Ich sah es in diesem Moment auch nicht anders...
Noch benommen von diesem Tag voller geiler Spiele und Purer Lust sind wir Zuhause angekommen, wir gingen zu dem normalen Tagesablauf über. Mir fiel das Aktuelle Happy Weekend in die Finger und blätterte so durch... „wollten wir nicht auch mal eine Anzeige aufgeben?“ meinst du das im ernst fragte mich mein Schatz. Da hatten wir doch schon mal drüber geredet, das wenn wir uns Leute aussuchen die wie wir nur sehen und gesehen werden wollen und auch kein Tausch wollen. Bei der Durchsicht von den Anzeigen war eine für mich gesehen ansprechbar und zeigte die meiner Frau. Klingt nicht schlecht was die da schreiben und von der Postleitzahl ist es wohl auch um die Ecke. Soll ich mal was schreiben und mal sehen was darauf kommt oder wollen wir eine Aufgeben? Ach schreib doch mal was und dann sehen wir was das für Leute sind. Ich machte mich gleich daran und schrieb wer wir sind und was wir so mögen, aber die wollten auch Bilder von den Leuten die denen antworten ... Schatz und nun ? Dann müssen wir welche machen will wir haben ja keine außer die alten von dir und die du von dir selbst gemacht hast die können wir schlecht mitschicken! Das heißt wohl wir müssen welche machen, jetzt ? Hast doch soweit alles fertig, dann mach ich auf unserer „Spielwiese“ alles soweit fertig. Ich schrieb noch etwas und ging dann auch nach oben und da war mein Schatz schon voll zugange, sie zog sich gerade was nettes an, es sah echt nicht schlecht aus und ich mag es wenn sie von Zeit zu Zeit mal Dessous an hat. Aber wie soll das mit den Bildern nun gemacht werden und was sollen wir Fotografieren? Ich zeigte meinem Schatz noch so einige Kleinigkeiten an der Kamera. Unser Schlafzimmer sah mit all dem Roten Licht und den Kerzen wie ein Zimmer in einem Swingerclub aus. Mein Schatz mit ihren Weißen Dessous auf unserem Schwarzen Lack Laken sah schon irre aus. Mein Schwanz wurde wie von selbst steif bei diesem Anblick. Ich musste einfach gleich loslegen, nahm den erst besten Dildo von der Wand, legte mich zwischen die Beine und begann gleich die Muschi fickgeil zu lecken. Es wurde immer feuchter an dem Spalt, das war nun die Zeit wo ich ihre Lust auch auf meiner Zunge fühlen konnte.
Neben meiner Zunge kam an die Muschi der Dildo am Kitzler zum Einsatz, ich spielte eine Zeit an dem Spalt bis ich mich mit der Dildospitze der Lustgrotte näherte. „Ja; jetzt bekommst du was du willst, nen Schwanz“ Ich drückte ihn langsam in das innere von meinem Schatz, es sah so geil aus wie ihre Muschi den verschlang. Ich dachte mir der ersetzt zwar nicht das Original aber macht sie auch geil, so kann ich davon doch gleich mal nen Bild machen !? Bevor der Gedanke in einem geilen Fick überschlägt schnell den griff zum Fotoapparat und das im Bild festhalten wie die glänzende Muschi den Dildo in sich fest hält. Es war überwunden Bilder zu machen und es ging nun total geil weiter, Dildo für Dildo, alle die unsere Wand hergeben beglückten in dieser Zeit die Muschi meiner Frau.
Es folgte Foto für Foto und es war für mein Schatz geil anstrengend denn Abgang für Abgang überkam mein Schatz. Der Saft den die Abgänge aus ihr entlockten lief auf dem Laken entlang, ich leckte ihre Muschi von Zeit zu Zeit auch ab um ihr noch mehr zu entlocken.


  • Gefällt mir 1
biversuche-ks
Geschrieben

Es gab nun einige Bilder mit meinem Schatz wie sie da liegt und Dildos in sich hat und nun wollte ich auch mein Schatz mit meinem Echtschwanz beglücken. Das wurde nun auch von mir aus Zeit, ich hatte noch immer einen Steifen der nur darauf gewartet hat in sie einzudringen und sie glücklich zu machen. Die Digicam war auch noch immer bereit und ich machte auch noch beim fick einige Bilder was nicht einfach war weil ich in der ganzen Zeit doch geiler geworden bin als gedacht habe.
Kein Weg ging nun daran vorbei diesen Fick zu beenden die Kamera legte ich zur Seite um es so weiter zu machen wie man es normal macht.
Es dauerte auch nicht lange bis ich abspritzen musste es war nicht einzuhalten, ich hatte noch im Kopf den Gedanken auf ihr zu kommen und davon ein Bild zu machen wie mein Sperma auf ihrer Muschi glänzt doch es sollte nur ein Gedanke bleiben denn in dieser geilen Muschi war es so geil das ich meine Sacksahne in sie spritzte. Erschöpft lagen wir nun auf der Spielwiese, ich hatte es wohl mit meinem Echtschwanz noch mal hingekommen das meine Frau ein weiteres mal abgespritzt hat. Es war deutlich mehr auf dem Bett was den Abgangssaft angeht, alles war so naß als hätten so eben Natursekt spiele stattgefunden.
Mein Schatz stand auf und schaute auf das Ergebnis das wir da angerichtet haben es war alles total naß ihre Nylonstrümpfe waren durchnäßt wie alles andere. Sie verließ das Schlafzimmer um was zu holen um es wieder trocken zu bekommen. In dieser Zeit kümmerte ich mich um das Spielzeug ich machte es wieder für weitere Spielereien fertig. Es gab nun Fotos von meinem Schatz aber noch nicht von mir, die Bilder die wir bis jetzt gemacht hatten zeigten unsere ganzen Dildos und Spielzeuge in der Muschi von meinem Schatz. Ich sah mir die Bilder auf der Kamera an und musste sagen sie sahen gar nicht mal so schlecht aus. Da betrat auch schon wieder mein Schatz das Schlafzimmer, sie musste sich aber die Dessous ausziehen weil die waren dadurch das sie so geil bei dem Spiel war total naß von ihrem Abgangsaft geworden. „nun bist du dran“ das kam schon in einem strengen Ton das ich gleich wußte das sie es mir besonders geben möchte. So nun bist du an der reihe, ich lag auf dem Bett und sie nahm meinen Schwanz in die Hand und begann ihn wieder steif zu wichsen. Ich zog die Beine an ich hatte schon gleich Lust darauf Anal verwöhnt zu werden doch vorher machte meine Frau noch Bilder von mir so wie ich vor ihr lag.
Na ?! bist wohl geil hmm ? dann machte sich mein Schatz richtig an die Arbeit mit mir zu spielen. Hier zieh die auch noch mal an und sie gab mir die Latex Maske. Die zog ich mir an und bekam gleich noch mit wie sie die Fußfesseln von der Wand nahm. Das rasseln der Ketten die fest am Bett sind zeigten mir was mein Schatz vor hat, ich würde dann gleich so ran genommen werden wie ich es mag.
Die Fesseln umschlossen meine Beine, die Karabinerhaken macht e sie an den Ketten so fest das ich nun mit weit gespreizten Beine auf dem Bett lag. Es fehlte nur noch das folgende Geräusch was mir endgültig zeigen sollte das es nun richtig los gehen sollte. Es war das Geräusch wie sie sich Latex Handschuhe aus der Verpackung nahm und das klicken von dem Deckel der Gleitgelltube.
Gleich darauf fühlte ich wie mein Schatz mich in die Brustwarzen kniff, ich hielt in dieser Zeit meine Augen geschlossen um alles intensiver zu fühlen.
Ich bekam in dieser Zeit nicht mit was und ob mein Schatz für Fotos von allem macht. Ich war voll abgetaucht in den Gefühlen und lies alles über mich ergehen, das vertrauen zu meinem Schatz ist groß und sie wird es auch geil finden wenn ich geil vor ihr liege und es genieße was sie mit mir macht. Meine steifen Brustwarzen standen ihr verlockend entgegen, damit sie ihre Hände frei hat aber an den Brustwarzen mir den Lustschmerz geben kann nahm sie die Klemmen von der Wand und machte sie an meiner Brust fest.
Es schmerzte in diesem Moment aber war wiederum geil. Es wurde nun um meine Rosette naßkalt, sie hatte mir das Arschfötzchen mit Gleitgel eingerieben, sogleich fühlte ich den ersten Finger in mir dann den zweiten die auch in mir alles bereit machten das es gut gleiten sollte. Jetzt begann auch für mich der Spielzeug Marathon, weil fast alles was wir haben kann auch Anal eingeführt werden und das sollte nun beginnen.
So hatte es mein Schatz vor ich war nun voll ausgeliefert und genoß das folgende, zuerst fühlte ich den Analbohrer dessen kleine Kugel sich in mein Arschfötzchen drückte. Jede einzelne Rille fühlte ich am Darm Eingang, ob meine Frau schon dabei ein Bild machte bekam ich nicht mehr mit denn ich war so geil das ich voll und ganz abschaltete. Nach einigen sanften Stößen begann mein Schatz mich richtig heftig damit zu ficken, es ist zwar ein echt dünnes Spielzeug aber hat es in sich wenn mein Schatz damit umgeht. Ja das ist geil sagte ich „ na dann will ich es nicht zu geil werden lassen“ sagte meine Frau und zog mir den Bohrer mit einem Ruck aus meinem Hintern. Ihre Lippen umschlossen meine Eichel und blies mir kurz meinen Schwanz, ich wünschte das sie damit weiter macht aber meine Frau wollte es mir heute mal so richtig besorgen. So hörte sie gleich damit auf und nahm den nächst größeren Dildo von der Wand es war der Leucht Dildo.
Sie wollte das aber noch Toppen und wollte das ich den Kunstschwanz blase. Das würde ich nicht mit einem Echten machen aber sie wollte es anscheinend mal sehen weil den halte ich ihr auch ab und zu mal zum blasen. Es kostete mich Überwindung aber was sollte ich dagegen machen ?


  • Gefällt mir 1
biversuche-ks
Geschrieben

Ich lutschte an der Kunsteichel die sich durch den Schlitz in der Maske schob. „das ist genug!“ und ich musste aufhören. Dann fühlte ich den Schwanz an der Rosette, er drang mit etwas mühe in mich weil der Umfang ist ja doch etwas größer als der Bohrer zuvor.
Da wurde ich nun richtig „angefickt“ dabei hat mir meine Frau immer wieder meinen Schwanz gewichst und auch mit ihren Lippen verwöhnt. Ich war so weggetreten das ich nicht mitbekam was sie davon fotografierte, denn schon wurde ich mit einem anderen Schwanz in die Rosette gefickt. Es folgte das Komplette Angebot was wir an Spielzeug haben.
Ich war aber noch nicht zum abwichsen gekommen, mein Schatz war jetzt richtig in Stimmung es mir mal so richtig zu besorgen. Die Ketten die am Bett festgemacht sind hielten meine Beine weit auseinander das brachte mein Schatz auf noch mehr Spielereien die sie mit mir machen kann. Es war ihr Gedanke mir an diesem Abend es so zu besorgen das ich es nicht vergessen sollte. Alles was wir in den nun 6 Jahren die wir zusammen sind gemacht haben sollte ich noch mal erleben. Sie machte die Fußfesseln los und sagte zu mir dreh dich mal um, was ich auch erwartungsvoll getan habe. Doch da wurde ich gleich wieder fest gemacht, ich sah nun die leere Wand an der normal die Dildos von uns sind es waren nur noch einige Brustklammern, Peitschen und ein Lederband noch zu sehen. Mir wurde es mit der Zeit unter der Latex Maske warm ich fühlte den Schweiß wie er sich anstaute. Mein Kopf versank im Kissen, meine Rosette tat nach all den Dildos weh aber das machte mir nichts aus denn ich mag es diesen Lustschmerz zu fühlen. Ich fühlte wie mein Schatz meinen Sack in eine Hand nahm und zusammen drückte. Das etwa 3mm starke Lederband umschlang meinen Sack, meine Frau zog es richtig fest zusammen meine Prallen Eier hat sie dann gleich fotografiert, das habe ich noch mitbekommen dann schaltete ich vor geilheit wieder ab. Denn ich hatte nach und nach Finger für Finger in den Arsch geschoben bekommen, ich nahm meine Hand und wollte mich davon überzeugen wie viel ich in mir hatte, es fehlte nur ihr Daumen. Ich nahm ihre Hand und gab ihr zu verstehen das der auch noch rein muß. Ein Schmerz wanderte durch und durch aber das wollte ich denn ich weiß das alles in mich rein geht. So hatte ich meine Hintertür gefüllt, ich merkte wie mein Schwanz anschwoll der pralle Sack noch dabei das war zuviel ich wollte meinen Schwanz wichsen doch das verbot mir mein Schatz. Sie fickte mich indes mit ihrer Hand ich begann mich vor Erregung hin und her zu wälzen. Von Zeit zu Zeit hat mein Schatz mir dann doch den Schwanz gewichst, ich war immer Kurz vorm abwichsen da hörte sie wieder auf es mir zu besorgen.
Ich war nur noch geil da bekam ich den nächste Kick verursacht durch die Peitschen.
Immer im Wechsel bekam ich eine übergezogen, mal die Softe aus Latex dann die aus Kunstleder bis zu der harten die zudem noch geflochten ist. Es musste doch ein Ende haben....?! aber ich durfte immer noch nicht kommen, ich wurde wieder losgemacht und drehte mich um mein Schatz kam zu mir hoch und fragte mich ob das Geil war? dabei zog sie an der Kette der Brustwarzenklammern. Ich fühlte ihren nassen Spalt an der Schwanzspitze und so gleich setze sie sich auf meinen Schwanz der in dem Fickspalt versank.
Sie bewegte sich so geil auf mir das ich eigentlich nicht kommen wollte aber es war zuvor einfach zu geil was sie mit mir gemacht hatte das ich meinen Samen in sie spritzte.
Sie hat es wohl auch so geil gemacht das sie nur wenige Bewegungen machen musste bis auch sie mir ihren Abgangssaft auf den Schwanz spritzte. Danach gab sie mir die Kamera und sagte hier das fehlt noch, ich wußte nicht was sie damit gemeint hatte. Aber als sie sich noch mit dem Schwanz in ihr zurück lehnte dachte ich das wäre das Motiv was fehlte da begann sie auch schon mit dem eigentlichen Motiv, sie zog ihre Schamlippen auseinander fragte mich nur ob ich alles drauf bekomme?, es war nicht einfach mit der Maske aber es ging. Da kam auch schon der Strahl aus der Muschi und sie pisste mir auf den Bauch. Mir lief der Natursekt zwischen den Beinen runter unter mich, ich machte davon 2-3 Bilder dann war ihre Blase wohl leer sie hat es so abgegeben das es schön zu sehen war. Da ich heute alles der 6 Jahre erleben sollte kam sie über mich, im ersten Moment dachte ich sie wolle mir einen Kuß geben doch sie forderte mich auf die Muschi schön sauber zu lecken und danach sei es gut. Ich schmeckte das Gemisch von Sperma, Abgangssaft und Natursekt es war der Wahnsinn was wir gemacht hatte wir lagen nun erschöpft nebeneinander und hielten uns in den Arm.
Wir machten uns gleich daran alles sauber zu machen und uns die Bilder die wir gemacht haben auf dem Fernseher anzusehen. Dann sagten wir uns das wir lieber eine Anzeige im Happy Weekend aufgeben sollten als auf eine zu Antworten und das treffen in einem Club in der nähe stattfinden sollte. Aber wir ließen uns damit noch Zeit und genossen das erlebte und den Kick das wir wieder was neues gemacht zu haben. Das waren jetzt zwar nur Gedanken aber so kann es geschehen, ich hätte vor 6 Jahren nicht mal daran gedacht das ein Finger in mir die Geilheit auf mehr bringen würde, so das ich nun es echt geil finde wenn ich die Hand meiner Frau im Hintern fühlen kann.
Das selbe gilt wohl auch für mein Schatz die es wie sie sagt Peinlich fand wenn sie einen „nassen Abgang“ hat. Das war für mich auch neu und gleichzeitig Geil weil ein besseres Zeichen das ich es ihr geben kann was sie sich wünscht gibt es wohl im Reich der Frauen nicht.


  • Gefällt mir 1
biversuche-ks
Geschrieben

Aus der „Besonderheit“ ist nun die Lust auf Natursekt geworden und ihre Pläne wie sie es machen will hat sie mir schon mal gesagt und nun warte ich auf den Moment wo sie es mir gibt wie sie es sich ausgedacht hat.
Das wird sicher echt geil, nach ihren Vorstellungen und nachdem was sie mir schon verraten hat wie sie es machen möchte wird es für uns beide ein Erlebnis woraus auch noch mehr werden kann und das ist dann das nächste was dann in abständen öfter vorkommen wird.
Ja ... am Schwanz angefangen angepinkelt zu werden und dann weiter nach oben das kommt sicher gut bei uns an denn was mich geil macht findet mein Schatz ja auch geil.
Neulich auf einer Porno DVD waren auch ausschnitte wo das drin vorgekommen ist und wir 2 schauten gespannt zu was da gemacht wurde und im inneren spielten wir das auch schon mit uns im Kopf ab.
Meine Frau hatte mich aber schon vor langer Zeit mal darauf angesprochen, ich hatte ein Video Film wo nur Natursekt Spiele drauf waren schon damals hatte sie mich gefragt ob ich darauf stehe oder Lust darauf hätte. Damals sagte ich noch „das muß nicht sein !“ Sie meinte damals auch das wäre kein Problem dann könnten wir wenn ich es will in die Dusche gehen und da könnte man das machen.
Aber damals dachte ich noch anders darüber, mir genügte es zu sehen wie sie meinen Schwanz mit ihren Abgangssaft anpisst, dann hatte ich das Bedürfnis den Muschisaft nicht nur zu fühlen und zu sehen sondern auch noch zu schmecken. Ich leckte ihre Pussi zum Abgang und sie spritzte mir ins Gesicht, nun komme ich nicht mehr ohne aus.


  • Gefällt mir 1
jobe
Geschrieben

geile geschichten, aber schwer zu lesen.
ziemlich durcheinander. macht mal ein paar absätze.
sonst prima


Peggysue001
Geschrieben

geiles erlebniß
mit einer squiertfrau macht es spaß.
kann euch nicht anschreiben (filter)


×
×
  • Neu erstellen...