Jump to content
Unehepaar

Ein Liebesgedicht

Empfohlener Beitrag

Unehepaar

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Sobald ein Herr ihr näher tritt
mit einem Zepter stolz erhärtet
weiß die Dame sich gewertet
feucht wird es in ihrem Schritt
auf hartem Acker flachgelegt
sieht der Candaulist erregt
wie sich promisk die Beine spreizen
den SündenBock mutwillig reizen
zum Stoß des Schwertes in die Scheide
Fleischeslust und Augenweide!
ekstatisch zuckend aufgespießt
bis der Saft der Liebe fließt
rutscht man erleichtert von der Braut
fremder Schweiß auf nackter Haut
beim Ehebruch wuchs nebenbei
ein neues Ende am Geweih


geilerhengst323
Geschrieben

Sehr schönes gedicht ! Gefällt mir ! Dieses, mit der geilen stute, in die realität umzusetzen wäre ich gerne bereit !


×
×
  • Neu erstellen...