Jump to content
biversuche-ks

Die Swingertaufe

Empfohlener Beitrag

biversuche-ks

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Neidisch war ich nur einmal als in dem ersten Club mein Schatz eine Swingertaufe bekam... eine Taufe der Besonderen Art. An diesem Abend waren viele Gäste im Club und die Betreiberin (Beate) hatte die Idee eine Swingertaufe zu machen, das hatte ich bis dahin auch noch nicht gesehen denn immer wenn wir das machten nutzten wir als kleine Geister das um etwas Ordnung im Club zu machen, aber das sollte sich an diesem Abend ändern. In dem Barbereich war unter der Decke ein Haken angebracht wo eine Kette mit Fesseln dran gehangen werden konnte. Die Beate bat mich ihr zur Hand zu gehen, ich solle eine Plastikplane, die Ketten und Fesseln aus dem S-M Zimmer besorgen. Was ich dann auch gemacht habe in dieser Zeit hatte Beate eine CD aufgelegt wo Mystische Musik drauf war.
Ich legte die Plane unter den Karabinerhaken und befestigte die Ketten mit den Fesseln. Dann ging es schon los... mein Schatz wurde vorbereitet... ihr wurden die Augen verbunden und in die Bar geführt. Die Beate hatte es übernommen mein Schatz auf die Plane zu führen und fesselte sie, mein Schatz stand jetzt da mit weit zur Seite und nach oben gestreckten Armen.
Das Licht wurde runter gefahren nur noch ein leichter Schimmer von Kerzenlicht war in dem Raum. Die Mystik Musik brachte noch mal eine Spannung in den Raum, dann traten erst nur die Beate und eine andere Frau an mein Schatz und zogen ihr das aus was sie noch an hatte. Nackt und gefesselt wartete mein Schatz was nun kommt sie wußte es sicher da sie schon lange in Clubs war aber ich hatte das noch nie mitgemacht, so verfolgte ich das ganze neugierig. Nun nahm die Beate nach und nach Frauen an die Hand und führte sie an mein Schatz es waren glaube ich 4 oder 5 Frauen die nun begannen mein Schatz mit Öl einzureiben und am ganzen Körper zu streicheln. Dabei ließen sie keine stelle an meinem Schatz aus, alles wurde verwöhnt von den Händen der Frauen. Die Brüste die Beine und auch die Muschi hatten sich einige zum einölen ausgesucht, ich bemerkte auch das es die Frauen geil machte mein Schatz einzuölen. Dann nahm die Beate auch noch Männer hinzu die dann auch noch mein Schatz streicheln durften. Einer dessen Frau auch mein Schatz streichelte bekam ein Steifen Schwanz dabei den dann seine Frau anfing zu blasen während die anderen sich daran aufgeilten den beiden zuzuschauen und mein Schatz bearbeiten.
Ich achtete darauf was mein Schatz dabei so machte ich sah wie geil sie in den Ketten hing und nahe dem Abgang war, sie begann sich nun immer mehr zu winden und stöhnte ihre Geilheit leise aus sich raus. Das bemerkten die anderen und wurden mit allem Langsamer, Beate griff ein und nahm nun so wie sie die Leute an mein Schatz geführt hatte von meinem Schatz wieder weg. Noch immer bekam der eine Mann von seiner Frau einen geblasen, mein Schatz wurde nun nach ca.15 Minuten wieder Los gemacht. Die Augenbinde wurde los gemacht und mein Schatz suchte sofort nach mir und griff meine Hand und zerrte mich hinter sich her.
Es ging gleich um die Ecke auf das Hochbett mein Schatz warf mich auf das Bett zog die Durchsichtigen Gardinen zu und schon hatte sie meinen Schwanz verschlungen. Ich griff zwischen die Beine und da lief nicht nur Öl an der Muschi runter. So aufgegeilt hatte ich noch keine Frau gehabt. Ich hatte keine Gelegenheit von ihr bekommen sie wie gewohnt zu lecken oder auch nur anzufassen, kaum stand auch mein Schwanz hatte sich mein Schatz schon drauf gesetzt und ritt auf meiner Latte auf und ab. Ich sah einige Zuschauer um das Bett die es auch genossen haben uns zuzusehen und ernteten so das was sie mit der Taufe verursacht haben. Bei mir dauerte es etwas bis ich meinem Schatz mein Sperma in die Muschi spritzen konnte .... ich hatte ja nicht so eine geile Vorbereitung bekommen wie mein Schatz. Die Leute um das Bett haben sich danach alle aufgegeilt in das Französische Zimmer verzogen und haben da zusammen wild gevögelt. Das konnte ich noch sehen als wir fertig mit unserer Nummer waren und zurück in den Barbereich gegangen sind. Dort haben uns alle angesehen da der größte teil uns bei dem ficken beobachtet hatte und sahen wie geil wir es gemacht haben.


  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...