Jump to content

wenn es Altag ist


dice84

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Poppen Gemeinde

 

Wenn die Partnerschaft auf sexueller Ebene eingeschlafen ist und man aber noch ao einige Phantasien im Kopf hat. Aber das normale schon "zuviel Aufwand" ist und man nie die Zeit findet. Ist es 

a - besser die Phantasien direkt anzusprechen und hoffen dass es beflügelt anstatt abstösst

oder

b - besser erstmal Versuchen das "normale" wieder attraktiv zu machen.

 

Dank euch für eure Meinung

Geschrieben

Eine Mischung aus Beidem, würde ich sagen.

1.) Auf jeden Fall reden.

2.) Bei dem Gespräch situationsabhängig vielleicht mal eine Fantasie ansprechen.

3.) Reden

4.) Poppen! ;)

Geschrieben

Reden...miteinander. ...nicht mit anderen übereinander. .und eine Lösung finden. Klar kein ein Partner, entweder nur eine MomentSituation oder dauerhaft, nicht mehr so die Lust haben, aber sollte besonders beim zweiteren, nicht verlangen das der Partner deswegen auch drauf verzichtet, da muss man Lösungen oder Kompromisse finden.

Geschrieben

Reden,reden,Reden und alles ansprechen! Schade das dieses Thema doch wohl tot geschwiegen wird. Aber endlich mal jemand der net gleich fremd poppen will!

Geschrieben

Das wichtigste wurde schon gesagt... Erstmal Reden!!! Dürfte das wichtigste in einer Beziehung sein... 🤗

Geschrieben

es ist halt schwer wenn der "Drang" eher einseitig ist ... es macht ja auch nachdenklich wenn man mal selbstkritisch ist. kompronisse sind immer eine gute otion aber den muss man finden. danke für eure Antworten

Geschrieben

Auf jeden Fall miteinander reden :) in den Kopf schauen kann man keinen. Einer muss den Anfang machen. Würde schon frischen Wind ins Bett bringen, aber behutsam Stück für Stück steigern. Von einem Tag auf den anderen den Schalter umlegen finde ich zu extrem.

Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht ist auch das "Normale" genau das, was auch für den Partner im Laufe der Zeit uninteressant und langweilig geworden ist?

Miteinander reden, Bedürfnisse ansprechen, Lösungen finden sollten die ersten Schritte sein.

Hier nach Abwechslung suchen und dabei die "Baustelle" Beziehung außer acht lassen erscheint mir doch eher suboptimal.

 

bearbeitet von Selene09
Geschrieben

Um hilfreich antworten zu können/wollen, fehlen mir zu viele Hintergrundinformationen, die ich eventuell aber lieber nicht wissen will...

Aber MITEINANDER (zu reden, zu träumen, zu probieren usw.) finde ich ziemlich sinnvoll...!

 

ComeWhateverMay
Geschrieben

Ich finde es ganz gut wenn man den jagtinstinkt weckt..manchmal hilft auch einwenig abstand voneinander um sich oder die partnerin wieder zur begehrten "beute" zu machen..also das gegenteil von gequatsche und gequatsche und gequatsche bis irgenwann....r.i.p. das Ergebnis ist.

Nee..rede nicht nur verbal mit ihr...sprich ein paar emotionen an und das geht besser mit zeichen setzen statt blablabla 😉

Geschrieben

..oder c) erstmal reflektieren, warum es "eingeschlafen ist - aus Deinem Blickwinkel, und wie es Dir damit geht. Und dann PartnerInn mal dieselben Fragen stellen...

Geschrieben

Völlig normal..,dann mal Fremdgehen und merken das sex nur Sex ist und jede Katze grau ist

Geschrieben

Immer, immer, immer ist das erste und beste Mittel der Wahl das miteinander REDEN!

Geschrieben

Und in der Kommunikation vorzugsweise bei "ich fühle..." "ich wünsche mir..." Ich vermisse..." u.s.w. spich eine ich statt du Botschaft nutzen... :-)

DesTeufelsAdjutant
Geschrieben

Reden, reden, reden, ist in einer Partnerschaft das Wichtigste. Redet darüber warum es bei euch eingeschlafen ist und findet gemeinsam eine Lösung. Was die Phantasien angeht auch hier, reden.

Geschrieben

Kommunikation ist alles! Wer will schon "normales" wenns unatraktiv ist? Wer wil lsich die Mühe machen Neues auszuprobieren wenns sowieso schön tröge ist? Redet miteinander, denn deine Partnerin bzw dein Partner werden sicher nicht direkt kreischend wegrennen sondern mit dir reden.

morituritesalutant
Geschrieben

solche gespräche sollten in einer partnerschaft permanent stattfinden,um gar nicht erst das sexleben einschlafen zulassen. partnerschaft funktioniert nur,wenn auch kontinuierlich daran gearbeitet wird.sonst entstehen risse,die ab einem gewissen punkt nicht mehr so einfach gekittet werden können.

Lust-ohne-Frust
Geschrieben

a - besser die Phantasien direkt ansprechen, wenn der "passende Moment" gekommen ist, erst das beflügelt.

b - besser erstmal Versuchen das "normale" wieder attraktiv zu machen. Wie auch immer das Normale bei euch aussieht.

c - besser euer "Einschlafen" der sexuellen Partnerschaft analysieren und wecken, sprich wieder beleben.

d - besser du bist mal ganz anders, was so viel heisst beim nächst möglichen Sexmoment bist du der "wie am Anfang"

e - besser du stellst dir vor es ist das letzte Mal.

f - alles zu "viel Aufwand" in Gendanken bist du schon im Abschiedsmodus.

Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb dice84:

Wenn die Partnerschaft auf sexueller Ebene eingeschlafen ist und man aber noch ao einige Phantasien im Kopf hat.

Aber denk dran, bevor man einer Frau etwas beichtet, muss man ihre Hände ganz romantisch und fest in die eigenen nehmen. Damit bremst man den Schlagreflex. smilie_girl_171.gif

Geschrieben

wäre es für euch auch eine Variante wenn man sich nicht einigen kann über eine offene Beziehung nachzudenken falls dies nicht der Fall wäre müsste man sich ja schlussendlich trennen oder den Partner betrügen. wenn die Vorstellung zu weit auseinander gehen. denn ich möchte (ohne egoistisch sein zu wollen) mit 33 noch ein paar Sachen erleben ubd probieren

×
×
  • Neu erstellen...