Jump to content
BiggiTV

Von meiner TV-Freundin verführt und entjungfert

Empfohlener Beitrag

BiggiTV

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Vor einem Jahr habe ich eine TV kennengelernt mit der ich mich immer wieder treffe. Anfangs war es der Austausch von Zärtlichkeiten und gemeinsame Spaziergänge als "Frauen".
Schon bald wurden wir beide mutiger oder fordernder. Wir gingen uns gegenseitig an die Wäsche und wichsten und bliesen uns die Schwänze. Bei jedem Treffen versuchten wir beide uns für den anderen chic zu machen, auch was das drunter angeht. Mal besonders elegant, aber auch schon mal nuttig oder frivol.
Unser letztes Treffen fand bei dem schönen Wetter am Abend auf einer Wiese, die uneinsehbar vom Straßenverkehr war.
Ich im Minirock und transparenter Bluse mit einer Büstenhebe und Silikonbrüsten drin, meine Freundin mit Overkneestiefeln, Minirock und einem eleganten schwarzglänzenden Oberteil. Natürlich auch sie mit Dessous und Silikonbrüsten drunter.
Wir beide waren geschminkt, wobei meine Freundin so perfekt ist, auch bei der Figur, dass selbst auf kürzester Entfernung sie von jedem Mann als bildhübsche Frau gesehen wird.
Sie überrascht mich bei jedem Treffen mit einer anderen Frisur. Mal wechselt die Länge, mal die Farbe. Bei ihrem hübschen Gesicht vergess ich manchmal ihre anderen Vorzüge. Das dauert meist nicht lange, denn sie bläst besser als es viele Frauen können oder machen.
Beim letzten Treffen lagen wir auf einer Decke und verwöhnten uns gegenseitig. Sie fummelte mir an den Pobacken herum und ich wartete was noch passieren wird. Bein vorangegangenen Treffen hatte sie mit meiner Rosette gespielt und als ich mich nicht gewehrt hatte eine Finger und später zwei reingesteckt.
Genau hier machte sie weiter und ich lies sie gewähren, insgeheim hatte ich darauf gewartet. Sie schien es gemerkt zu haben, dass ich genossen habe, auch wenn ich es nicht gesagt habe.
Als ich sie aufforderte doch mal mehr als zwei Finger in meinen Hintern zu stecken, meinte sie, dass sie noch was anderes hätte. Sie holte eine weichen schwarzen Dildo mit ca. 22x5 raus. Ich wurde schon ganz kribbelig und konnte es kaum erwarten, dass sie versucht ihn mir einzuführen. Gleitgel hatte sie drauf und versuchte es. Es war ein geiles Gefühl, auch wenn es ein wenig schmerzte. Als sie es merkte hielt sie kurz inne um mir ein wenig Zeit zum erholen zu geben. Nach drei Versuchen, bei dem sie den Dildo immer ein wenig weiter einführte, war er an Schließmuskel und Prostata vorbei. Erst als er bis zum Anschlag drinnen war, tat es wieder ein bisschen weh. Sie lies von dem Dildo im meiner Arschfotze ab und widmete sich meinem Schwanz, den sie streichelte und blies.
Nach und nach gewöhnte ich mich an das dicke Teil in mir und was soll ich sagen, es gefiel mir, sodass ich mich selbst damit fickte. Ein paarmal zog ich ihn ganz raus und steckte ihn wieder rein. Anfangs tat es weh, dann aber gefiel es mir immer mehr.
Ich war inzwischen so geil geworden, dass ich sie bat mich zu ficken, was sie auch tat. Auf Knien mit nach oben gerecktem Hintern fickte sie mich zärtlich und als ich mich an den Schwanz im Hintern gewöhnt hatte immer fester.
Ich fühlte mich jetzt sehr glücklich, wie eine richtige Frau, die ihre Entjungferung hinter sich hatte. Meine Freundin hat mich sehr zärtlich und vorsichtig mit dem Dildo entjungfert und danach genauso einfühlsam gefickt.
Zum Abschluss hat sie mich noch geblasen. In den Mund spritzen mag sie nicht, was ich auch voll akzeptiere, Sicherheit geht vor, ins Gesicht spritzen darf ich aber, sie liebt diese Art von Trophäe glaube ich. Kurz bevor es mir kam, kniete ich mich neben ihren Kopf und wichst meinen Schwanz selbst, während sie meine Eier verwöhnte. Sie streckte mir die Zunge heraus, als ob ich ihr darauf spritzen soll, was ich aber nicht machte. Das war nicht abgesprochen und kurz vor dem abspritzen wollte ich sie nicht danach fragen. Zeit für eine Antwort wäre ohnehin keine gewesen.


  • Gefällt mir 4
BiggiTV
Geschrieben

Sehnsüchtig erwarte ich das nächste Treffen mit meiner Freundin.
Einerseits bin ich stolz als Mann mit dieser Frau spazieren zu gehen, am liebsten natürlich wenn sie als elegante Lady gestylt ist. Wie ich Euch schon erzählt habe, stylt sie sich so perfekt, dass man sie auch bei genauem betrachten aus der Nähe für eine Frau halten muss. Auch ihr Gang auf hohen Absätzen lässt keinen Zweifel aufkommen.
Auch wenn sie sich frivoler oder gar nuttig stylt wirkt sie nie wie eine billige Nutte. Ihr hübsches, immer perfekt geschminktes Gesicht, strahlt einen Stil und Niveau aus, der mich fast den Blick auf ihren hübschen Körper in dem geilen Outfit vergessen lässt. Sie wirkt immer sehr stolz. Stolz in einer Art, dass es ihr gelungen ist mir mit einem immer wieder neuen Outfit zu gefallen.
Trotzdem kreisen meine Gedanken um mein eigenes Outfit für unser nächstes Treffen. Von ihr bei unserem letzten Treffen entjungfert worden zu sein, geht mir nicht aus dem Kopf.
Ich habe gespürt, dass es ihr gefallen hat, dass ich mich ihr ganz hingegeben habe und ihr voll vertraut habe, sie hat es ja auch nicht missbraucht sondern war ganz einfühlsam. Eigentlich hat sie nur das getan, wovon ich schon lange geträumt habe. Dass es gleich mit einem so dicken Dildo geschehen ist und dass es ging hätte ich nie gedacht.
Ich glaube, ich werde bei unserem Treffen als "Frau" und das vielleicht diesmal nicht elegant sondern schon etwas gewagter oder soll ich besser sagen, fast schon ein wenig nuttig kommen.
Eigentlich ist diese Art von Einladung gar nicht nötig, sie erkennt auch so wonach mir ist. Ich bin schon so geil bei dem Gedanken an unser Treffen, dass ich mit ihr an meiner Seite so mutig bin ein kleines bisschen spazieren zu gehen, natürlich nicht in der Innenstadt, aber durchaus an einem Ort wo man schon damit rechnen muss jemandem zu begegnen.

Auf was ich danach hoffe, könnt ihr Euch glaube ich alle denken.

Wenn sich das jetzt fast wie eine Liebeserklärung anhört, ja das soll es in gewisser Weise auch sein. Ja, ich habe mich in Dich verliebt und ich bin stolz darauf Deine Freundin zu sein.
Alle sollen es nun wissen, Du hast es sicher schon gemerkt.


  • Gefällt mir 2
Unterfranke1467
Geschrieben

Das zeigt, dass Sie Dich gut kennt und ihr seit ein gutes Team. Glückwunsch, dass Du das mit einer so perfekt gestylten Frau erleben konntest.

Bumsfidel2001
Geschrieben

Interessante Story, wie gings weiter?

jobe
Geschrieben

glückwunsch, dass du das erleben darfst.

wenn du willst erzähl bitte weiter

trollo1564
Geschrieben
Am 8.7.2015 at 17:46, schrieb BiggiTV:

Vor einem Jahr habe ich eine TV kennengelernt mit der ich mich immer wieder treffe. Anfangs war es der Austausch von Zärtlichkeiten und gemeinsame Spaziergänge als "Frauen".
Schon bald wurden wir beide mutiger oder fordernder. Wir gingen uns gegenseitig an die Wäsche und wichsten und bliesen uns die Schwänze. Bei jedem Treffen versuchten wir beide uns für den anderen chic zu machen, auch was das drunter angeht. Mal besonders elegant, aber auch schon mal nuttig oder frivol.
Unser letztes Treffen fand bei dem schönen Wetter am Abend auf einer Wiese, die uneinsehbar vom Straßenverkehr war.
Ich im Minirock und transparenter Bluse mit einer Büstenhebe und Silikonbrüsten drin, meine Freundin mit Overkneestiefeln, Minirock und einem eleganten schwarzglänzenden Oberteil. Natürlich auch sie mit Dessous und Silikonbrüsten drunter.
Wir beide waren geschminkt, wobei meine Freundin so perfekt ist, auch bei der Figur, dass selbst auf kürzester Entfernung sie von jedem Mann als bildhübsche Frau gesehen wird.
Sie überrascht mich bei jedem Treffen mit einer anderen Frisur. Mal wechselt die Länge, mal die Farbe. Bei ihrem hübschen Gesicht vergess ich manchmal ihre anderen Vorzüge. Das dauert meist nicht lange, denn sie bläst besser als es viele Frauen können oder machen.
Beim letzten Treffen lagen wir auf einer Decke und verwöhnten uns gegenseitig. Sie fummelte mir an den Pobacken herum und ich wartete was noch passieren wird. Bein vorangegangenen Treffen hatte sie mit meiner Rosette gespielt und als ich mich nicht gewehrt hatte eine Finger und später zwei reingesteckt.
Genau hier machte sie weiter und ich lies sie gewähren, insgeheim hatte ich darauf gewartet. Sie schien es gemerkt zu haben, dass ich genossen habe, auch wenn ich es nicht gesagt habe.
Als ich sie aufforderte doch mal mehr als zwei Finger in meinen Hintern zu stecken, meinte sie, dass sie noch was anderes hätte. Sie holte eine weichen schwarzen Dildo mit ca. 22x5 raus. Ich wurde schon ganz kribbelig und konnte es kaum erwarten, dass sie versucht ihn mir einzuführen. Gleitgel hatte sie drauf und versuchte es. Es war ein geiles Gefühl, auch wenn es ein wenig schmerzte. Als sie es merkte hielt sie kurz inne um mir ein wenig Zeit zum erholen zu geben. Nach drei Versuchen, bei dem sie den Dildo immer ein wenig weiter einführte, war er an Schließmuskel und Prostata vorbei. Erst als er bis zum Anschlag drinnen war, tat es wieder ein bisschen weh. Sie lies von dem Dildo im meiner Arschfotze ab und widmete sich meinem Schwanz, den sie streichelte und blies.
Nach und nach gewöhnte ich mich an das dicke Teil in mir und was soll ich sagen, es gefiel mir, sodass ich mich selbst damit fickte. Ein paarmal zog ich ihn ganz raus und steckte ihn wieder rein. Anfangs tat es weh, dann aber gefiel es mir immer mehr.
Ich war inzwischen so geil geworden, dass ich sie bat mich zu ficken, was sie auch tat. Auf Knien mit nach oben gerecktem Hintern fickte sie mich zärtlich und als ich mich an den Schwanz im Hintern gewöhnt hatte immer fester.
Ich fühlte mich jetzt sehr glücklich, wie eine richtige Frau, die ihre Entjungferung hinter sich hatte. Meine Freundin hat mich sehr zärtlich und vorsichtig mit dem Dildo entjungfert und danach genauso einfühlsam gefickt.
Zum Abschluss hat sie mich noch geblasen. In den Mund spritzen mag sie nicht, was ich auch voll akzeptiere, Sicherheit geht vor, ins Gesicht spritzen darf ich aber, sie liebt diese Art von Trophäe glaube ich. Kurz bevor es mir kam, kniete ich mich neben ihren Kopf und wichst meinen Schwanz selbst, während sie meine Eier verwöhnte. Sie streckte mir die Zunge heraus, als ob ich ihr darauf spritzen soll, was ich aber nicht machte. Das war nicht abgesprochen und kurz vor dem abspritzen wollte ich sie nicht danach fragen. Zeit für eine Antwort wäre ohnehin keine gewesen.

männer blasen sowieso besser als frauen denn wir wissen was mann liebt

 

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...