Jump to content

Frivoler Abend

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Antje ist 40 Jahre, blond, ca. 173cm groß mit kleinen Brüsten und einer aufregenden, schlanken Figur bei ca. 60 kg.
Wir wollten zusammen am Abend etwas Essen gehen. In unserer Heimatstadt waren sämtliche Restaurants, die man empfehlen konnte, überfüllt. Also auf nach Berlin. Dort fanden wir einen gemütlichen Italiener und kehrten ein.
Ein sehr freundlicher Kellner bediente uns und hatte deutlich einen Blick auf Antje geworfen. Sie sah aber auch wieder Klasse aus. Schwarze Bluse, Roter Mini, schwarze Strapse und schwarze High Heels. dazu die dunklen Augen und der rote Mund, da konnte man schon schwach werden.
Nun kennen wir uns schon einige Jahre und hatten auch schon diverse erotische Erlebnisse.
Wir unterhielten uns über dies und jenes und immer wenn der Kellner kam, kokettierte sie mit ihm. Es machte ihr sichtlich Spass ihn scharf zu machen. So kamen wir auch in den frivolen Gesprächsbereich und irgendwann fassten wir den Entschluss, nach dem Essen einfach mal in ein Pornokino zu gehen. Für sie wäre es das erste Mal und sie wäre neugierig, was dort so abgeht.
Wir fuhren ein paar Straßen durch Berlin und bald standen wir vor einem kleinen Pornokino.
Die Kassiererin wunderte sich etwas, dass ein Paar das Kino betrat, da wohl sonst vorwiegend nur Herrn hier vorbeischauten.
Das wunderte uns kurze Zeit später auch nicht, denn gleichzeitig bedienten hier junge Animierdamen die männliche Gesellschaft für ein wenig Taschengeld, wenn Ihr wisst, was ich meine.
Trotzdem nahmen wir auf einer Couch Platz. Vor uns saßen zwei junge Kerle von etwa 18-20 Jahren und schauten gierig auf den laufenden Porno.
Als sie uns bemerkten, schauten sie sich um, wir grüßten kurz und beschäftigten uns dann mit uns. Ich öffnete die Bluse und streichelte Ihr die Brust. Neugierig drehten sich die Beiden wieder um. Also griff ich unter den Mini und zog den Slip aus. Danach spreizte ich Ihre Beine und winkte die Jungs heran. Einer war sehr forsch und stellte sich unmittelbar vor uns hin, der Andere beobachtete aus einiger Entfernung. Ich packte ihn am Kragen und zog seinen Kopf zu Antje´s Schritt, den er nun ausgiebig leckte. Kur darauf kam eine von den Gesellschaftsdamen und warf uns raus, weil wir wohl Umsatz schädigend waren.
Nun ja, kurze Überlegung und ab in einen Swingerclub. Dort angekommen, nahmen wir an der Bar Platz und tranken etwas. Einige Herrn bemerkten schnell, dass Antje slipless war. Ab und an spreizte sie die Beine und gewährte einen kleinen Einblick. Irgendwann gingen wir in den hinteren Bereich zu den Spielwiesen und fingen an uns gegenseitig zu bespielen. Die Spielwiese begann sich nach und nach zu füllen. Herren und Paare waren nun mit auf der Wiese und ich zeigte zu einem wirklich großen Ständer, der sich Antje´s Mund sehr näherte. Sie begann ihn zu blasen, ließ aber als bald davon ab, weil der Mann der da dran hing ihr nicht sonderlich gefiel. Ein weiterer sportlich schlanker Mann umfasste ihre Hüften und begrab sein Gesicht in ihre Lustgrotte. Der Mann eines Paares begann Ihre Brüste zu liebkosen und ich ließ mir solange von seiner Partnerin einen blasen.
Irgendwann ließ sich Antje von ihrem Lecker schön den Schwanz reinschieben und stöhnte dabei lustvoll auf. Der Mann das Paares versteckte seinen Schwanz in Ihren Mund, während ich seine Madame jetzt fickte. Nach einer Weile tauschten Lecker und Mann
die Plätze und die Fickerei ging weiter. Es war richtig geil zuzuschauen, wie sie mit den beiden Männern abging. Nach einer gefühlten Stunde waren wir alle fix und fertig und gesellten uns wieder in den vorderen Bereich auf eine Couchlandschaft, tranken mit unseren Sex-Spiel-Partnern noch etwas zusammen, erzählten über dies und das, fummelten noch ein wenig und machten uns dann langsam auf den Heimweg. Die Nacht verbrachte Antje bei mir und wir trieben es noch bis zum frühen Morgen. Das war ein Abend direkt nach unserem Geschmack.


  • Gefällt mir 1
kardermar3
Geschrieben

Hört sich ganz schön Geil an, sowas würde ich auch gerne wieder mal erleben, schreib weiter


Geschrieben

Dann müßte die Geschichte einen neuen Titel bekommen, denn der frivole Abend war damit beendet.


×
×
  • Neu erstellen...