Jump to content
Paar6961

Mehrmals kommen müssen...teil 1

Empfohlener Beitrag

Paar6961

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Anmerkung:

Die folgende Geschichte ist geistiges Eigentum von Paar6961 bzw. dem Träger dieses Pseudonyms. Sie darf unverändert im Internet verbreitet werden, solange Disclaimer und Copyrighthinweis erhalten bleiben.
Eine kommerzielle Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors.

Diese Geschichte ist nicht erfunden.
Des Weiteren ist das Lesen der folgenden Geschichte Minderjährigen verboten.

Es war mal wieder so weit,meine Süße war der Meinung man müsste mir wieder mal zeigen wo es lang geht.
Als erstes bekam ich die Auflage alle Haare im Intimbereich zu entfernen und zwar gründlich.
An ansonsten gäbe es extra Schläge.

Aha dachte ich nun weis ich auch wozu sie das Hölzerne Farbrührholz gekauft hat.

Als ich fertig war präsentierte ich stolz das Ergebnis, und es kam wie es kommen musste.
Hier und da hatte ich einzelne Stoppeln stehen lassen.

Sie fing an die Haare zu zählen und sagte, "Ich muss doch wissen wie viele hiebe Du bekommst "

Bei 14 war Schluss und ich war erleichtert das nicht noch mehr da waren.

Nun befahl sie mir meine Eier so ab zubinden das sie abstehen.

Nach ausgiebiger Kontrolle hatte ich das zufriedenstellend erledigt.

Jetzt musste ich mich auf die Hantelbank legen und die Beine links und recht daneben.

Meine Fußgelenke wurden an den Beinen der Bank festgebunden und meine Oberschenkel wurden zusätzlich mit einem Gurt der unter der Bank durch ging

am schließen gehindert.

Meine Handgelenke wurden ebenfalls mit einem Gurt der unter der Bank durch ging am bewegen gehindert.

Um meine abgebundenen Eier legte sie eine schlinge eines Einzuggummis und zog sie stramm nach unten Richtung Füße und band d es in der Mitte der Bank

am Rahmen fest.ich verspürte schon eine ganz schönen Zug.

Jetzt warf sie eine Decke über mich und verschwand im Bad.

Nach einer weile hörte ich wie sie das Wasser abdrehte und kurz darauf kam sie wieder zu mir in den Raum.

Sie stellte sich breitbeinig über meine Kopf.

Mit den Worten "Leck meinen Kitzler und wehe ich werde nicht geil dabei, du hast 5 Minuten wenn ich dann nicht richtig geil bin bekommst du für jede Minute die es länger dauert einen schlag mehr"
Wohin überlege ich mir noch.

Was war das? So kenne ich sie eigentlich gar nicht, diese Gangart ist mir völlig fremd bei ihr.
Ich hatte keine Wahl und begann ihren Kitzler erst sanft und dann immer heftiger mit der Zungenspitze zu umspielen.

Dann begann ich den Kitzler sanft einzusaugen und lutschte daran.

Mein Schwanz begann sich unter der Decke zu erheben und ich merkte das ich anfing zu erzittern.

Plötzlich zog sie sich zurück und meinte "so zwei Minuten überschritten nun gibt es zwei mehr also 16, du kannst dir vielleicht aussuchen ob auf die

ober oder Unterseite der Eichel.

Nun zuckte ich zusammen und dachte , das macht die sowieso nicht war.

Sie griff auf den Schrank und hatte eine Tube Kamistad Gel in der Hand.

Sie sagte"die brauchen wir damit du auch schön mit zählen kannst wenn ich die Hiebe austeile, Wo soll ich die salbe hin machen ober oder Unterseite?"

Darauf konnte ich keine Antwort geben und sie verteilte die salbe richtig dick auf die ganze Eichel.

Als sie fertig war sagte sie " so du darfst mich gleich weiter lecken und glaube nicht das du aufhörst bevor ich gekommen bin"

Und damit du nicht zu viele pausen einlegst habe ich noch eine Fernbedienung für dich.

Sie holte das e-stim gerät und klebte mir ein Pad unterhalb der Hoden und eines unter halb der Eichel nachdem sie mir die Vorhaut ganz zurück

gezogen hatte.

Mit den Worten "So nun müssen wir noch testen ob die Salbe wirkt" nahm sie ein Holz welches zum Farbe anrühren bestimmt ist in die Hand und

sah mich fragend an.

Ich konnte nicht ahnen was sie jetzt von mir erwartete.

Also sagte ich nichts.

Nun, sagte sie wenn du nicht wählst tue ich es und du bekommst die Hiebe dahin wo ich es will.

Sie nahm meinen Schwanz in die eine Hand und schlug vier mal kurz aber heftig auf die Oberseite der Eichel.

Oha das zog ganz schön heftig und mehr hätte ich sicher jetzt nicht gewollt.

So sagte sie da die Seite schon etwas aushält prüfen wir noch die Unterseite.

Sie nahm den Schwanz so in die Hand das sie die Vorhaut ganz herunter ziehen konnte und die Eichel jetzt mit gespannter Haut frei lag.

Schnell gab sie mir zwei ziemlich feste Hiebe auf die empfindliche Unterseite der Eichel ich zuckte zusammen und versuchte so zu tun als hätte es nicht weh getan.

Ah sagte sie, scheint zu wirken die Salbe und gab mir noch drei feste Hiebe auf die Unterseite.

Mir trieb es fast die tränen in die Augen aber ich merkte wie es mich auch gleichzeitig aufgeilte.

Bleiben noch neun meinte sie, die hebe ich mir auf für später und du kannst überlegen wohin sonst tue ich das wieder für dich.

Nun schaltete sie das Gerät an und drehte den Regler langsam hoch.Ich merkte zu erst nur ein geiles kitzeln welches aber immer stärker wurde.

Als es fast nicht mehr zu ertragen war stöhnte ich auf.

Hallo meinte sie nur "stell dich nicht so an , sonst nehme ich mir Ohrstöpsel und spiele dann mit dir ohne das ich merke wie stark ich aufgedreht habe.

Nun drehte sie noch ein wenig höher und ich merkte das ich mich daran gewöhnte.

jetzt meinte sie gehe ich erst noch eine Rauchen bevor du mich leckst, und wehe du spielst an dir rum während ich weg bin

sagte sie spöttisch zu mir.

Kunststück, ich war ja gefesselt.

Bevor sie ging gab sie mir noch etwas mehr zu spüren das sie die macht über meinen Schwanz hatte und drehte etwas höher.

Sie ging wortlos aus dem Zimmer.


joker987
Geschrieben

schöne sache so wehrlos würde ich auch gern mal sein.


Geschrieben

und weiter ?


×
×
  • Neu erstellen...