Jump to content
Paar6961

Mehrmals kommen müssen...teil 2

Empfohlener Beitrag

Paar6961

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich dachte im ersten Moment meine Eichel platz jetzt aber irgend wann gewöhnte ich mich daran und eine gewisse Taubheit machte sich in meiner Eichel breit.

Nach einer weile kam sie herein und sagte"na , bereit für die nächsten Hiebe? "

ich sagte schnell ja bevor noch etwas anderes kommt.

Sie gab mir vier schnelle Hiebe auf die Unterseite der Eichel und meinte "oh habe ganz vergessen zu fragen wohin"

Jetzt war die Taubheit weg und meine Eichel brannte von den Schlägen.

tut das weh fragte sie scheinheilig.

Ich sagte nein es geht und bekam bevor ich etwas erwidern konnte gleich noch 2 ganz heftige dazu

Die waren Gratis und hast ja noch fünf Schläge übrig und wenn du brav bist darfst du wählen wohin meinte sie.

Das Gerät schaltete sie aus und gab mir zu verstehen das ich sie jetzt zu lecken habe.

Wieder stellte sie sich breitbeinig über mich und senkte ihrer Muschi so das ich mit der Zunge ran kommen konnte.

Neben meinen Kopf hatte sie den Regler des Gerätes gelegt ,grinste mich an und meinte zu mir "wenn ich will das du heftiger leckst zeige ich dir das und drehe auf, leckst du mir immer noch zu zaghaft werde ich schon wissen wie ich dich schneller mache.

Wenn es mir gefällt schalte ich etwas zurück.

Meine Eichel fühlte sich jetzt schon recht empfindlich an und ich wollte nicht daran denken was noch kommt.

Ich begann ganz zaghaft ihren Kitzler mit der Zunge zu umkreisen bis ich merkte das das kribbeln im Schwanz wieder anfing.

Bevor ich mit der Zunge einen Gang höher schalten konnte hatte sie schon so weit aufgedreht das ich stöhnen musste.

Aber mein tönen interessierte sie nicht sie gab mir noch mehr.

Ich begann schneller zu lecken und sie nahm wieder etwas zurück.

Nach einer weile entzog sie mir ihren Kitzler und meinte um den kümmert sich jetzt mein spezial Vibrator.

Sie stand nun über meinem Gesicht und begann ihren Kitzle mit dem Vibrator zu bearbeiten.

Zu mir sagte sie nur "denke dran, das e-stim gerät hat zwei Kanäle und wenn du mich störst bevor ich komme bekommst du eine Sonde in den Schwanz und eine in den Arsch noch zusätzlich.

Dann spiele ich mit beiden Reglern und sicher verwechsle ich die ab und zu.

Bevor sie ihren Vibrator wieder einschaltete regelte sie erst mein Gerät etwas höher.

Dabei war es so heftig das ich fast gestöhnt hätte, konnte es aber unterdrücken.

Ich sah ihr zu wie sie dicht vor meinem Gesicht ihren Kitzler bearbeitete und ich konnte sehen das er schon ganz schön angeschwollen war.

Nach ein paar Minuten fing sie an schneller zu atmen und kam mit heftigen zuckungen.

Sie lies sich nach vorne fallen und ich konnte mit meiner Zunge ihren Kitzler gerade so Erreichen und leckte ganz zart mit der Zungenspitze daran.

Das hätte ich besser nicht getan, sie fuhr hoch und drehte schnell den Regler bei mir hoch.

Jetzt dachte ich mein ganzer Schwanz platzt gleich und ich unterdrückte ein stöhnen.

Davon lies sie sich nicht stören und ging aus dem Raum um zu Rauchen.

Mit den Worten "so jetzt werden wir mal sehen was du aushalten kannst kam sie zu mir zurück.

Zu erst legte sie mir eine Augenbinde an und Verlies wieder den Raum, aber nicht ohne den Regler wieder etwas hoch zudrehen.

Mein Gott dachte ich gleich ist es zu spät und ich spritze ab.

Als hätte sie meine Gedanken gelesen ging die Tür auf und sie schaltete das gerät einige stufen zurück.

Ich verspürte an meiner Eichel etwas Kalt oder Heißes ,kann aber nicht genau sagen welches von beiden aber es war wohl eher ein Brennen.

Dem Geruch nach war es Minzöl welches natürlich auf der geschundenen Eichel heftig brannte.

Jetzt begann sie es noch einzumassieren was es natürlich noch verstärkte.

Ok sagte sie ist er jetzt schön empfindlich für die restlichen 5 Hiebe?

und schon sauste der erste auf die Eichel jetzt konnte ich ein stöhnen nicht unterdrücken und bekam als folge sofort ein paar stufen mehr Strom verpasst.

Die restlichen 4 Hiebe bekam ich abwechselnd auf der ober und Unterseite der Eicheln verpasst.

vor jedem schlag drehte sie den Strom etwas hoch und dann wieder ganz herunter um dann wieder Stück hoch zudrehen bis ich aufstöhnte.

Dann der nächste schlag und so weiter .

Der Strom war mittlerweile so hoch das ich fast nur noch Taubheit spürte.

Aber trotz allem begann sie jetzt die Eichel kräftig mit Minzöl zu Kneten und lies den Strom dabei an.

Mit lautem Stöhnen spritze ich endlich ab.

Jetzt zitterte ich am ganzen Körper, mein Schwanz schmerzte und wurde ganz klein.

Ich wollte mich endlich von der Bank erheben und bat darum mich los zubinden.

Warum sollte ich dich losbinden, du sollst gleich nochmal Nachschlag erhalten.

Ich konnte mir beim besten willen nicht vorstellen das jetzt noch etwas bei mir möglich war.

Mein Schwanz sah nicht gerade so aus als wollte er die nächsten Tage noch mal aufstehen.

Zigarettenpause sagte sie und verschwand aus dem Raum.

Nach gefühlten 10 Minuten kam sie wieder und sagte"so jetzt will ich mal sehen ob noch was zu holen ist bei dir"

Eigentlich wollte ich gar nicht mehr und bat darum mich von den Fesseln zu erlösen.

Darauf antwortete sie nur"Du wolltest immer schon mehrmals hintereinander spritzen, jetzt wirst du es auch"

Sie nahm meinen Schwanz in ihre Hände und begann mit intensiver Massage mit viel Öl welche mir erst unangenehm war, sich aber immer besser anfühlte.

Eine rechte Erektion wollte nicht eintreten aber sie bestand darauf sich meine Saft nochmal zu holen.

Mit den Worten "du wolltest es und jetzt ziehe ich es auch durch ob du willst oder nicht.

Nach ca. 10 Minuten war ich wieder kurz davor abzuspritzen.

Es war zwar richtig geil aber der Saft wollte und wollte nicht kommen.

Plötzlich hörte sie auf und meinte "jetzt wirst du gleich erlöst warte" und verlies den Raum.

Ich dachte sie würde mir nun ein Pause gönnen aber weit gefehlt.

Sie kam mit dem Magic Massager in der Hand und einem grinsen im Gesicht herein und meinte "gleich spritzt du wie der Teufel".

Wer hier der Teufel war sollte ich gleich erfahren, mit der höchsten stufe des Gerätes massierte sie meine Eichel an der empfindlichen unterseite.

Es dauerte keine Minute und ein heftiger Orgasmus schüttelte mich durch und sicher kam jetzt auch der Rest in hohem Bogen aus mir raus gespritzt.
langsam wurde es unangenehm, was sie scheinbar aber aber nicht interessierte denn das Gerät schaltete sie nicht ab.
Als es anfing Schmerzhaft zu werden und ich zu jammern begann machte sie es aus und meinte das wäre aber jetzt unerträglich für ihre Ohren.

Mit den Worten "Das ging mir aber jetzt zu schnell, bin gleich wieder da" legte sie das Gerät zur seite und weg war sie.
Als sie wieder auftauchte hatte sie einen Rolle Klebeband vom letzten Malern in der Hand welche sie zur seite legte.
So sagte sie, damit du mir nicht das Haus zusammen schreist werde ich für abhilfe sorgen.
Sie band mir mit einem Schal den Mund zu.
Jetzt konnte ich nur noch durch die Nase atmen und schreien war unmöglich.
Den Magig Massager befestigte sie mittels Klebeband so an meinem Schwanz das es genau die unterseite meiner Eichel berührte.

Mit den Worten "wollen doch mal sehen ob das nicht nochmal geht" schaltete sie das Gerät auf stufe 1.
Es war so noch ganz gut zu ertragen auch wenn es mich nicht gerade erregte.
Wie? meinte sie das gefällt dir nicht? soll ich höher schalten?.
Ich schüttelte nur den Kopf da ich ja nicht reden konnte.
Jetzt gehe ich einen Kaffe trinken, bin gleich wieder da meinte sie.
Bevor sie ging schaltete sie das Gerät auf stufe 2. und meinte "Wenn ich zurück komme und du hast noch nicht abgespritzt verlängern wir und du bekommst noch etwas Strom auf die Eier dazu".

Das war fast nicht zu ertragen und langsam wurde mein schwanz ganz taub.
Ich konnte mich nicht selbst befreien da ich richtig festgebunden war.
Ich wollte schreien was mir wegen dem schal aber nicht möglich war, jedenfals nicht wirklich hörbar.
Mit der zeit hatte ich mich daran gewöhnt und bekam oh wunder eine leichte Errektion.

Es dauerte bestimmt 10 minuten bis ich merkte das sich ein erneuter Orgasmus näherte.
Als es mir dann kam musste ich laut stöhnen da es mehr schmerzhat als geil war und viel Saft kam auch nicht mehr.
Jetzt konnte ich es fast nicht mehr ertragen:
Ich musste es aber noch 3 oder 4 lange minuten aushalten bis die Tür auf ging und sie lachend herein kam.
Na ? noch mal?
Ich schüttelte den Kopf und hoffte sie würde mich endlich befreien.
Ok meinte sie schluss für heute und schaltete das gerät aus.

Siegessicher legte sie das Gerät zur Seite und meinte "ab Heute wirst du wohl öfters und mit Sicherheit mehrmals hintereinander kommen".


  • Gefällt mir 1
ella1963
Geschrieben

auweia,wie kann man sowas langweiliges als Geschichte rein stellen.


Paar6961
Geschrieben

auweia,wie kann man sowas langweiliges als Geschichte rein stellen.



Danke
Mir war jedenfalls nicht langweilig dabei


joker987
Geschrieben

ich finde es geil zu der frau würde ich auch gern gehen


Geschrieben

ich nicht grins aber wohin soll das ganze führen ?


×
×
  • Neu erstellen...