Jump to content

Wachgeküsst


Konfektionslos

Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

 

Wachgeküsst (VonTom)

 

Die erste Strahl küsst uns wach.

Kurz war die vergangene Nacht.

Meine Hände, kann sie nicht bei mir halten,

auf den Weg neue Wonne zu entfalten.

Mit den Fingerspitzen den Hals entlang,

über Schulter, Schlüsselbein, Taille zum Po.

Dann wieder zurück wo alles begann,

über den Bauch , die Brust, dem Nippel wieder hoch.

Doch am Nippel kann ich kein Ende finden,

denn er streckt sich mir bereits entgegen.

so lass ich auch meine Zunge geschwinde

über ihn gleiten, hin und her bewegend.

Mit der Hand die Brust massierend,

Mit der Zunge zirklierend.

Ihr Po drängt sich mir entgegen,

auch mein Becken ist nicht verlegen.

Beim Treffen kann ich ein Lächeln sehn.

Sie spürt er ist bereits am Stehen.

Gern nimmt sie es selbst in die Hand,

und als er dann in ihr verschwand,

da seuftzen wir gemeinsam laut,

so sehr hatte es sich aufgestaut.

Mit einer Hand an am Venushügel,

spür ich das Ende immer näher,

so denke ich ans Wäsche bügeln

und beweise mich als früher Steher.

Ist der Punkt dann überwunden,

wie bei Rocky über alle Runden.

Erst als ich`s nicht mehr halten kann,

nimmt sie wieder alles in die Hand.

Schnell umgedreht und in den Mund,

nimmt sie den Schaft umkreist in rund.

Ihre Hand massiert ihn auf und ab

und mit dem Mund folgt sie herab.

Meine Zehen biegen sich verkrampft,

der Kessel unter gewaltigen Dampf.

Und weil sie`s wollte geb ich`s ihr,

mit Freude und auch mit etwas Gier,

nimmt sie den Saft dann in Empfang.

Ich bin so gerne Mann.

 

 

 

 

×
×
  • Neu erstellen...