Jump to content

Wie mietet man sich in einem Hotel ein?


Brant20x6

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo alle zusammen!

Die Frage klingt dämlich. Wie man ein Zimmer bucht, das weiß ich auch. Was ich gerne wissen würde, ist, ob und was man beachten sollte, wenn man Hotelzimmer für ein Sexdate bucht.

Dafür habe ich noch nie gebucht, vielleicht mache ich mir zu viele Gedanken ... aber wer weiß. Es wäre nett, wenn jemand konstruktive Antworten geben könnte.

Man nehme also an, man hat die Möglichkeit, ein Sexdate zu arranigeren. Das Date soll in einem Hotel stattfinden. Was nun?
- Ist es ratsam, ein bestimmtes Hotel zu buchen? Falls ja: welche? Woran erkennt man die?
- Interessiert es das Hotel überhaupt zu welchem Zweck man sich wie lange in ihm aufhält? Bekommt man Ärger, wenn man sich offensichtlich nur für eine Stunde oder zwei oder ... für das Eine dort aufhält?
- Gucken die an der Rezeption nicht blöd, wenn man ein Hotelzimmer für eine Übernachtung in der eigenen Stadt bucht? Und dann die Übernachtung nicht nutzt, sondern nach wenigen Stunden schon wieder auf und davon ist?
- Wie macht man das? Man geht hin, bucht lügenderweise ein Zimme für eine Nacht, zahlt im voraus, nutzt das Zimmer für x Stunden und verschwindet dann?
- Ist es deswegen ratsam, nicht ein und das gleiche Hotel mehrmals zu nutzen?

Alles dämliche Fragen? Oder noch was vergessen?
Ein Greenhorn lässt sich gerne belehren.
Dank im voraus.


Geschrieben

Dem Hotel ist es scheißegal, wie lange Du das Zimmer nutzt, solange Du es bezahlst. Du wirst nicht der erste und nicht der letzte Mensch sein, der ein Hotelzimmer zu diesem Zweck nutzt. Solange Du das Zimmer nicht ruinierst, darfst Du bestimmt gerne wiederkommen.


Geschrieben

es gibt viele gäste die nur für eine nacht buchen(beruflich , städtereisen usw.)


Geschrieben

wer zu doof ist um ein Hotel zu mieten, sollte vielleicht auf sexdates verzichten


Geschrieben

Deswegen hat er ja seine geilen Pornodownloads.


Geschrieben

Hat er doch mit seinen 20x6 nicht nötig


Geschrieben

hier wird wohl ein altes Klischee bedient!!

Es wird uns Männern nicht gefallen.

Dumm fickt gut!
[COLOR=Black]

Eventuell bietet aber die örtliche VHS geeignete Kurse an.
Oder andere Frage. Bist Du schon mal verreist? So ganz ohne Mami?

Achso,

[/COLOR]


Geschrieben

Kann nicht sein. Nach eigener Aussage ist er intelligent! Vermutlich daher die intelligente Frage, grins....


Geschrieben

Jetzt muss ich den TE mal verteidigen (ohne sein Profil zu betrachten):
Er hat ganz deutlich gesagt, dass seine Frage dämlich klingt, dass er weiß, wie man ein Hotel bucht, nur ist er unsicher, ob man komisch angeguckt wird, wenn man es nur "stundenweise" nutzt. Ihr seid alle nie unsicher, wenn ihr was das erste Mal macht, was?


Geschrieben

Es ist doch in der Tat ein Zeichen von Intelligenz, bei Unerfahrenheit in einer bestimmten Sache Wissenslücken zu vermuten, und sich an fachkundige zu wenden.

Einziger Irrtum dabei war, hier ein hilfreiches Fachpublikum zu vermuten. Was das über wen aussagt...


Geschrieben

Ihr seid alle nie unsicher, wenn ihr was das erste Mal macht, was?



na klar, wir alle hier sind meisterpopper...oder war das meisterpropper...mhh, ich glaub ich bin mir da mal wieder nicht sicher.


Geschrieben

Schau im Internet ob es in Deiner Stadt sowas wie ein Hotel für Leute gibt die auf Montage sind. Da gibt es keine Rezeption, nur einen Automaten in den Du Geld einwirfst und dann kommt der Schlüssel für's Zimmer raus. Wenn Du "fertig" bist, wirfst Du den Schlüssel einfach wieder in einen Kasten.
Solche Hotels sind nicht die tollsten, nimm ne Decke und ggf. Kissen mit damit Du nicht auf den ollen Plünnen liegen, sitzen, stehen, was auch immer mußt. Und vielleicht auch an ein Handtuch und Duschzeug denken...

Ansonsten eine extrem anonyme Sache und Deine Sorgen sind da alle wech.


Hoffe das hilft....


Geschrieben

Also, von mir nur theorische Tipps, ich habe das noch nicht hinter mir.

Wenn Du schon bei der Reservierung etwas von "Doppelzimmer nur vom 16-20 Uhr" sagst dann denken die sich vielleicht schon ihren Teil. Und können am Telefon belegtes Haus vorschützen, wenn es wirklich nicht im Sinne ist. Glaube ich aber kaum. Gast ist König.

Die Antwort wird natürlich sein: Sie müssen trotzdem die ganze Nacht zahlen. Das ist wohl kaum zu umgehen...

Es gibt gesetzlich vorgeschriebene Anmeldeformulare. Vielleicht ist es klug, kurz vorher hin zu gehen, und diesen Schriftkram und die Bezahlung schon zu erledigen. Natürlich beide Formulare ausfüllen. Deinen Ausweis wirst Du vermutlich zeigen müssen.

Dann kannst Du die Dame holen, und glatt aufs Zimmer. Und später auch wieder raus, bezahlt ist ja. Wie gesagt, Gast ist König. Wenn Ihr Euch halbwegs dezent benehmt, und keine übermäßige Geräuschkulisse aufbaut...

Habe selber Getränke dabei. Wenn vorbezahlt ist, ist die Minibar tabu.

Viel Spaß!

So, jetzt ist vielleicht der ernsthafte Teil des Thread angeleiert.. Was habe ich vergessen?
_______________

****Nachtrag: Das allerwichtigste vergessen: Sei Dir sicher, dass Deine Angebetete auch erscheint.


Geschrieben

Vielen Dank für die guten (!) Antworten. Hier im Forum kann man also doch was Vernünftiges erfahren. Die Kommentarabgeber, Sichlustigmacher und -aufspieler muss man halt ertragen. Leider.


Geschrieben

Die Frage klingt dämlich.



Stimmt. Es gab auch zwei Threads, in denen sie vor kurzem beantwortet wurde.

Aber trotzdem noch einmal: Wenn man ein Zimmer für eine Nacht bucht, ist es in aller Regel möglich, gleich beim Einchecken zu bezahlen. Da stellt keiner dumme Fragen, weil die Leute an der Rezeption froh sind, wenn nicht alle morgens zur selben Zeit auschecken.

Wenn ihr wieder geht, gebt ihr den Schlüssel an der Rezeption ab. Es interessiert dann keinen, ob ihr zum Essen oder auf Kneipentour geht oder gar nicht mehr kommt.

Wenn ihr ein Hotel bucht, in dem Frühstüch extra gebucht und bezahlt wird, könnt Ihr Euch dieses Geld auch noch sparen. Es interessiert auch niemanden, warum ihr ohne Frühstück bucht.

Die Vormittagsschicht an der Rezeption interessiert sich auch nicht dafür, ob Ihr das Zimmer früh um 6:00 verlassen habt, oder am Vorabend um 18:00.


Geschrieben

Schau im Internet ob es in Deiner Stadt sowas wie ein Hotel für Leute gibt die auf Montage sind. Da gibt es keine Rezeption, nur einen Automaten in den Du Geld einwirfst und dann kommt der Schlüssel für's Zimmer raus. Wenn Du "fertig" bist, wirfst Du den Schlüssel einfach wieder in einen Kasten.
Solche Hotels sind nicht die tollsten, nimm ne Decke und ggf. Kissen mit damit Du nicht auf den ollen Plünnen liegen, sitzen, stehen, was auch immer mußt. Und vielleicht auch an ein Handtuch und Duschzeug denken...

Ansonsten eine extrem anonyme Sache und Deine Sorgen sind da alle wech.


Hoffe das hilft....




Na toll....das ist der Traum aller Frauen ein Date in so einer Bruchbude zu haben. Das geht nun gar nicht.


@Brant
Bezahl das Hotel vorab, und geh schon mal auf das Zimmer. Schick ihr dann eine sms mit der Zimmernummer. Sie brauch dann nur zum Fahrstuhl gehen.


Geschrieben

Es ist keine Frage von fehlender Intelligenz sondern von Unsicherheit bei etwas neuem. Wieso manche gleich rumhacken müssen, wird mir ein Rätsel bleiben.

Man kann auch ein Doppelzimmer für eine Person buchen; hauptsache man bezahlt. Dann fragt auch sicherlich niemand nach dem 2. Ausweis. Besonders, wenn man die Ratschläge von @SommerBrise oder @Playcat befolgt.

Und wenn es in Deiner Stadt ist, dann schau Dir doch das Hotel vorher an. So ist mir z. B. in München ein Hotel passiert, wo die Rezeption hinter der Treppe gewesen ist. Man kam mit dem Schlüssel ungesehen rein. Und in manchen Hotels ist kein Mensch abends da und man bekommt den Schlüssel für die Außentür.

Noch was: In manchen Hotels gibt es auch sog. Tageszimmer, wenn man nachfragt. Die Begründung war, dass Geschäftsreisende sich auch mal tagsüber kurz ausruhen wollen.


  • Moderator
Geschrieben

Noch ein Tipp:

klär beim Buchen ab, von wann bis wann die Rezeption besetzt ist- sonst stehste mit der Dame evtl. vor'm Hotel und kriegst keinen Schlüssel.

Erst ab ****-Sterne-Hotels ist meines Wissens nach eine Rezeption 24 Std. besetzt auf jeden Fall vorhanden.



Und tatsächlich - auch in kleinen Hotels interessiert sich keiner dafür, warum Du ohne Frühstück buchst.
Notfalls erzählste ne Story von 2 Uhr abfahren oder so in kleinen Hotels und fragst, wie Du das mit dem Schlüssel regeln sollst.


Einfach nicht zuviele Gedanken machen - dann geht auch nix schief.


Geschrieben (bearbeitet)

Das sind doch Profis diese Hotelfachleute. Wenn du nur 4 Stunden dort bist und anfangs noch eine frivol gekleidete Dame fragt, in welchen Stock die Zimmernummer 205 ist, weiß jeder Depp, was bald passiert.

Es wird bei Schlüsselabgabe noch nicht einmal gegrinst, Diskretion ist oberstes Gebot in der Hotelbranche. Was du dort machst, ist deine persönliche Angelegenheit und geht niemand anderen etwas an. Was wissen auch die Angestellten. Einfach logger bleiben und gut is.

Mich würde mal interessieren, wie die weiblichen Hotelangestellten bei der Reinigung des Zimmers untereinander kommunizieren, wenn sie mehrere vollgespermte Kondome aus dem Mülleimer zerren und mit Gummihandschuhen entsorgen. "Olga, guck mal hier, ist da ne Menge drin... und schau mal herrlich weiß... sieht irgendwie lecker aus. War das vom blonden Typ mit dem Sakko der eben gegangen ist. Mit dem würde ich auch mal...."


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Anrufen und bestellen .

Ich denke, da Du keine schriftliche Reservierung haben willst, wirst Du wohl Vorkasse leisten müssen d.h. bei Check-In bezahlen.

Den Leuten am Empfang ist es herzlich egal, was da passiert, solange sie keinen Streß dadurch haben.

Was Du auf dem Zimmer machst, ist Deine Sache, schlielich hast Du es ja gemietet .. nur zwei kleine Sachen.
1. keine Schäden hinterlassen
2. Nicht ZU laut werden, sonst kann es die anderen Gäste stören.

Wenn es geht, nimm ein 3 Sterne Hotel ..es gibt durchaus ansprechende 2 Sterne Hotels, aber mit 3 bist Du auf der sicheren Seite.

An den Vorposter:
Die Zimmermädchen denken nur an fast eines ...je sauberer ein Gast ein Zimmer hinterläßt, desto weniger Arbeit haben sie. Volle Kondome werden kaum beachtet, wenn sie ordnungsgemäß im Müllbeuel entsorgt werden. Wenn irgendein Schwein sie ein der Gegend rumpfeffert, dann wird geschimpft. Und Gäste werden kaum angeguckt, sie kommen und gehen.Zimmermädchen werden so oft angebgraben, daß die meisten dieses Thema schon richtig ankotzt.


Geschrieben

Man kann auch ein Doppelzimmer für eine Person buchen; hauptsache man bezahlt. Dann fragt auch sicherlich niemand nach dem 2. Ausweis. Besonders, wenn man die Ratschläge von @SommerBrise oder @Playcat befolgt.

Ich habe noch NIE, wenn ich ein Doppelzimmer gebucht habe, das Anmeldeformular für die zweite Person ausfüllen müssen oder gar einen zweiten Ausweis zeigen.
Man kann also ganz zwanglos zu zweit in der Rezeption auftauchen und einchecken. Im Voraus einchecken und die Frau nachkommen lassen ist also nicht erforderlich und macht auch keinen Sinn. Es sei denn, sie soll Deinen Namen nicht erfahren...


Geschrieben

Hm. Stimmt wohl. Nach 2 Ausweisen wurde ich nur im Urlaub gefragt, wo es um 1-2 Wochen ging.

Vorkasse ist mir noch nie passiert. Aber bei telefonischer Buchung wollen die Hotels eine Kreditkartennummer als Sicherheit.

Und Frühstück vermeide ich, wo es nur geht. Schon bei der Buchung frage ich nach dem Preis ohne Frühstück und dann fragt auch keiner warum. (Geht aber vielleicht nicht in allen Hotels. )


Geschrieben

:-)))))))))))))) Nettes Thema hier:-))) Ich hab zwar noch nie ein Hotelzimmer für ein Date gemietet aber ich habe schon öfter eines betreten:-))) allerdings in "seriöser"Kleidung. Kein Mensch hat bisher dumm geschaut...höchstens manchmal etwas neidisch:-)))))
Ich denke das niemand im Hotel dumme Fragen stellt. Das ist einfach ihr Job und solange man sich nicht zu auffällig benimmt ist es Ok. Jedes gute Hotel achtet natürlich auf seinen guten Ruf und möchte nicht als Absteige abgestemmpelt werden....Also benehmt euch anständig, jedenfalls solange bis ihr zu zweit seid:-)))))


Geschrieben

@ Sommerbrise

komisch das Du ohne Praxiserfahrung Tips geben kannst?

Oder kann man da jetzt plötzlich mit etwas Verstand von alleine drauf kommen?

Wie bereits erwähnt gab es erst vor kurzem ähnliche Themen, suchen kann da helfen.

Und bevor ich etwas neues mache, kann es ja nicht schaden sich schlau zu machen bzw. drüber nachzudenken.

Ich als unerfahrener Jüngling habe es komischerweise auf Anhieb geschafft ein Hotelzimmer zu buchen, als eins brauchte

Gut ich war nervös als der Portier ins Zimmer wollte nachdem ich massenhaft Teelichter in meinem Einzelzimmer verteilt hatte, aber ich konnte ihn dann doch noch abwimmeln


Geschrieben

Hallo,

da will ich doch auch mal meinen Senf dazu geben, damit die 20x6 auch zum Einsatz kommen können...

Ein paar Stichworte von mir..
- ich würde übers Internet buchen,,, "hrs" ist recht empfehlenswert, dort gibt es oft günstigere Preise als im Hotel direkt... wie ich schon festgestellt habe. Auf "hrs" gibts auch eine Hotelbewertung und Bilder vom Zimmer etc. zur Vorabinfo
-Hotels leben von Diskretion, da wird keine Miene verzogen oder dumme Fragen gestellt, da sind hinter dem Tresen Profis am Werke.
- gibt auch schon brauchbare 2 Sterne und gute 3 Sterne Hotels... mehr muss eigentlich nicht sein. Dusche sollte aber auf alle Fälle auf dem Zimmer vorhanden sein.
-Wenn du keine Kreditkarte hast, dann ist bei manchen Hotels mittlerweile Vorkasse üblich, zuletzt noch in HH erlebt. Finde ich nicht unpraktisch.
-Doppelzimmer nehmen und darauf achten, dass es keine getrennten Betten hat.


Herri


×
×
  • Neu erstellen...